[EU IV MP] „AE is just a number!“ -beendet-

Ehemals das EU IV-MP „Friss oder Stirb!“ und das EU IV-MP "Dominor et morere!"

Moderatoren: MP - EU IV - Dominor et morere!, Moderatoren

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4029
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

[EU IV MP] „AE is just a number!“ -beendet-

Beitragvon Dynamite » 4. November 2015 14:01

.



„AE is just a number!“
- Von Expansion und dessen Folgen -


Willkommen im 3. Sonntags MP der SZ!
Der Sonntags MP unterscheidet sich nicht nur durch den Spieltag von anderen Multiplayern. Bei uns wird es keine Expansionsregeln oder sonstige Balance-Regeln geben, diese sind für einen funktionierenden MP nicht notwendig. Europa Universalis IV ist nicht durch Regeln von außen zu balancen. Wir glauben daran, dass die Spieler das selbst in die Hand nehmen können und das die Spielmechanik die wichtigsten Dinge bereits eingeschränkt hat. Dabei gibt es natürlich Gewinner und Verlierer – doch so läuft das Spiel eben. Als erster und bis jetzt einziger MP in der Strategie-Zone haben wir es geschafft, die gesamte Zeit von 1444 bis 1821, durchzuspielen. Damit haben wir bewiesen, dass unser Spielprinzip aufgeht.
Willst du so einen Multiplayer einmal ausprobieren? Dann melde dich bei uns! Eine Sache ist uns allerdings besonders wichtig: MP-Erfahrung ist keine Teilnahmevorraussetzung, Zuverlässigkeit allerdings schon!



Bild



Version: Kommende Steam Version 1.14 mit Standard Checksumme - Ohne Mods & mit allen DLC (Nur vom Host benötigt)

Spieltag: Jede Woche Sonntag

Spielzeit: 19:15 im TS - 19:30 Spielstart - Ende 23:00 (länger wenn niemand Ende ruft)

Erster Spieltag: 6. Dezember 2015

1. Spielleiter: Dynamite
2. Spielleiter: Sebulon

Host: Dynamite

TS: TS3-Server des Forums (TS+Headset sind Pflicht)

Wichtige Links:

Link zu Steamgruppe: KLICK MICH!

Sonntags-MP Unterforum

AAR & Diplomatie-Thread


Länderverteilung:
Noch 13 Spieler:

Spanien: Dynamite
Castille: Schiegfried Im Kampf gefallen
Frankreich: SangarEmperor
Großbritannien: Maeki
Mailand: Chaosblubbel
Österreich: Sebulon
Preußen: BlackBurn Schiegfried
Schweden: KirKanos
Polen-Litauen: Taxla
Russland: Wassergeist
Osmanisches Reich: Andi Elequendil
Äthiopien: sebi656
Hindustan: Basileus Tom
Ayuttahya: Tobi Im Kampf gefallen
Qing: Aterno
Japan: Zweiblum Im Kampf gefallen

Vertretungen der Herzen:
ChrisR
Toxic

Neue Spieler in Warteliste:
Altair1997




Unsere Regeln:

Grundregeln:

Die zentralen Regeln des MPs.


§ 1: Fairplay
Das nutzen von Exploits oder Schummeln ist verboten. Die Regeln sind stets einzuhalten und ein Regelbruch wird streng geahndet. Spielleiterentscheidungen sind zu respektieren.

§ 2: Bündnissperre
Wenn ein Bündnis zwischen Spielernationen aufgelöst wird, egal aus welchem Grund, darf für 50 Jahre kein Bündnis mehr mit dem Ex-Verbündeten geschlossen werden. Dabei besteht eine Meldepflicht gegenüber dem Spielleiter.

§ 3: Forenaktivität
AARs und Diplomatie im Forum sind Pflicht, mindestens 1 Beitrag pro Spieltag (Details siehe Ergänzungsregeln).


Ergänzungsregeln:
Das eigentlich Selbstverständliche in Worte gepresst.


Die 8. Ergänzungsregeln (Öffnen)
§ Z 1: Verhalten der Spieler
Für einen flüssigen Spielablauf brauchen wir Spieler die zuverlässig sind und jedes Fehlen ankündigen. Gleichzeitig muss man Strafen akzeptieren und es auch verkraften können zu verlieren. Spieler die nach einem Rückschlag direkt aufgeben wollen, sind in einem MP der sich über mehrere Monate erstreckt fehl am Platz und bremsen den Spielspaß aller Beteiligten. Ebenso erwarten wir einen gepflegten Umgang im Teamspeak und Ingame-Chat. Sticheleien während der Spielzeit im TS sind auch diplomatische Handlungen der Herrscher. Die KI Einstellungen liegen in der Verantwortung der jeweiligen Spieler. Bei ständigen Verbindungsproblemen muss ein Spieler den MP verlassen.

§ Z 2: Verhalten der Spielleitung
Die Aufgabe der Spielleitung ist die Verwaltung und Leitung des Multiplayers. Die Spielleitung verpflichten sich in Regelfragen stets neutral zu bleiben und jede Situation objektiv zu betrachten. Wenn die Regeln an manchen Stellen für einen Spieler nicht klar genug formuliert sind, entscheidet der Spielleiter über die Auslegung und Konsequenzen der Regel. Die Spielleitung hat das Recht, mit vorheriger Ankündigung und Begründung neue Regeln einzuführen oder bestehende zu verändern.

§ Z 3: Fehlen am Spieltag / Ausfall des Spieltages
Beim Fehlen eines Spielers übernimmt die KI, bei zu vielen fehlenden Ländern entscheidet die Spielleitung, ob der Spieltag ausfällt. Wenn ein Spieler an einem Spieltag keine Zeit hat, muss dieser sich mindestens einen Tag vor Spielbeginn abmelden. Für eine eventuelle Vertretung muss eigenständig gesorgt werden.
Es dürfen keine Angriffskriege gegen KI-gesteuerte Spielernationen begonnen werden. In anderen Kriegen sollte bei Kriegsforderungen gegen diese Nationen Rücksicht genommen werden. Wird ein Land das zweite Mal in Folge von der KI gesteuert, verfällt dieser Schutz.

§ Z 4: Ehrenvolle Kriegsführung
Parallele Kriege gegen eine Partei sind immer separat zu behandeln.
Friedensgesuche der verlierenden Kriegsführer sind zu respektieren (ab 75% Kriegsstand; 15 Kriegsmüdigkeit). Das Weiterführen von Kriegen, das einzig dazu da ist, Länder im Chaos versinken zu lassen, sind untersagt. Pro Friedensangebot darf nicht mehr als 100% gefordert werden. Betrug bei vereinbarten Friedensverträgen ist verboten (zB. senden von abweichenden Forderungen nach festen Verhandlungen).

§ Z 5: Raus aus der Bratpfanne, rein ins Feuer.
Scheidet ein Spieler im Laufe der Runde aus (Spielleiterentscheidungen sind hiervon generell ausgenommen ), steht ihm frei, sich nach Absprache mit den Spielleitern ein neues Land zu wählen und mit diesem weiter an der Runde teilzunehmen. Beim Spielen von untergebenen Nationen ist die Spielmechanik des Freiheitsstrebens zu beachten.

§ Z 6: Besondere Provinzen
Die Provinzen Danzig, Prag (Böhmen) und Wien dürfen nicht an Nicht-Westliche Nationen verkauft werden.

§ Z 7: Pausen & Spielgeschwindigkeit
Pausen sind generell verboten! Ausnahmen nur nach Spielleiterentscheidung.
In Spielerkriegen kann das Tempo auf 1 verringert werden. Regulär Geschwindigkeit 2 oder 3.

§ Z 8: Verpflichtende Forenaktivität
Es kann entweder ein AAR für den Spieltag geschrieben oder ein Diplomatie- Beitrag verfasst werden. Ausnahmen bilden dabei Spieler, die sich in einer Personalunion unter einem anderen Spieler befinden. Diese dürfen für den Zeitraum der PU keine eigenen Diplomatie-Beiträge verfassen. Die AAR-Pflicht bleibt jedoch bestehen! Nicht erbrachte Beiträge führen zu einer Strafe (Siehe Spoiler Bestrafung).

Der AAR / Diplomatie Beitrag muss immer bis Samstag 24:00 (bzw. Sonntag 00:00) erstellt werden. Wir hoffen auf spannende Beiträge, die Freude beim Lesen und Lust auf mehr machen. Beachtet, dass zu kurze oder besonders lieblos gestaltete Beiträge zu einer Strafe führen. Um das zu verhindern, achtet darüber hinaus auf ein Mindestmaß an Formatierung (Siehe Spoiler Beitragsformat).

- Bestrafung bei fehlendem Forenbeitrag (Öffnen)
Als Strafe haben wir einen Abzug von Stabilität und Gold vorgesehen.
Solltet ihr bereits -3 Stabilität haben, überlegen wir uns eine andere Strafe.
Bei erneutem Regelbruch, wird die Höhe der Strafe gesteigert.
Dadurch legt sich der momentane Strafkatalog folgendermaßen fest:
1. mal kein Beitrag: Verwarnung ( - 10 Prestige)
2. mal kein Beitrag: -1 Stabilität & -100 Gold*
3. mal kein Beitrag: -1 Stabilität & -200 Gold*
4. mal kein Beitrag: -2 Stabilität & -400 Gold* & -150 Machtpunkte (-50 pro Kategorie)
5. mal kein Beitrag: -2 Stabilität & -800 Gold* & -300 Machtpunkte (-100 pro Kategorie)
6. mal kein Beitrag: -3 Stabilität & -1600 Gold* & Machtpunkte auf 0
7. mal kein Beitrag: -Ausschluss vom Multiplayer-

* = Jedes Jahrhundert werden die Goldstrafen verdoppelt.
(Beispiel: 2. mal kein Beitrag: -1 Stabilität & ab 1500=200 Gold/ ab 1600=400 Gold/ ab 1700=800 Gold/ ab 1800=1600 Gold)

- Verlangtes Beitragsformat (Öffnen)
Der Beitrag sollte eindeutig das gespielte Land mit einem Namen und einer Flagge oder eines Wappens betiteln.
Dabei muss ein Grundmaß an Format und Rechtschreibung, sowie eine Länge von mindestens 5 Zeilen (~ 750 Zeichen) eingehalten werden. Ein passendes Wappen oder die Flagge lassen sich sehr gut bei Wikipedia nachschlagen.
Pro-Tipp: Einmal das Format in einem Beitrag richtig machen, dann bei zukünftigen Beiträgen sich selbst zitieren und den [-Quote] BB-Code entfernen. So ist das richtige Format nur 2 Klicks entfernt!
Wie das Format aussehen sollte, seht ihr hier:

Vorgegebene Form hat geschrieben:.



[-center][-size=200]NAME DER NATION[/size][/center]

[-center][-img]FLAGGE/WAPPEN URL HIER[/img][/center]




[-center][-size=150](BETREFF DES BEITRAGS - Optional)[/size][/center]

DEIN TEXT HIER...

- Beispiele für korrekte Diplo- und AAR-Beiträge (Öffnen)
Beispiel mit aktiven BB-Code vom ersten MP (Diplomatiebeitrag von Russland):
Zarastro hat geschrieben:
Das Russische Reich


Bild


Der russische Zar möchte sich bei allen beteiligten christlichen Nationen für ihren Einsatz bedanken. Wir möchten betonen, dass wir den Krieg als letzten Ausweg aus einer festgefahrenen Situation betrachten und uns die Sturheit und mangelnde Verhandlungsbereitschaft der Muslime keine andere Wahl gelassen hat, als eine große Koalition gegen sie zu schmieden. Angesichts des heftigen Widerstandes waren diese Planungen gerechtfertigt und wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch andere Länder wie Spanien der christlichen Sache anschließen würden. Der Krieg befindet sich auf Messers Schneide und wir sehen ihn als letzten Versuch an, das Bündnis dort aufzubrechen.

Leider wurden die russischen Kriegsbemühungen durch unfähige Generäle und dem Ausbruch einer Rebellion behindert. Ausdrücklich loben möchten wir die Bemühungen der alliierten Truppen, denen die Rückeroberung der Stadt Konstantinopel für die Christenheit gelungen ist, dank ihrer Anstrengung besteht noch Hoffnung für die Sache Christi. Wir rufen die anderen christlichen Länder auf, den nun so tapfer Kämpfenden nicht in den Rücken zu fallen, nichts würde die Heiden mehr freuen als Uneinigkeit im christlichen Lager.

Gez. Der Zar von Russland, der Großfürst von Nowgorod und der Souverän aller nördlichen Länder.




Beispiel mit aktiven BB-Code vom zweiten MP (AAR von Japan):
Dynamite hat geschrieben:.



Das Kaiserreich Japan



Bild
Flagge des Japanischen Kaisers





Neuigkeiten aus Kyoto!


Der Krieg gegen Schweden


Im Jahre 1638 begann der bis heute größte Krieg der Weltgeschichte. Zuerst war es nur ein Krieg zwischen Russland und Schweden, doch in nur wenigen Monaten entwickelte sich daraus ein Strudel der Gewalt. Am Ende kämpften acht der mächtigsten Nationen der Welt in diesem Krieg und mehr als eine Millionen Soldaten kämpften überall auf der Welt. Wie konnte es dazu kommen? Wir wollen Licht ins Dunkel bringen und unsere Sicht darauf erläutern.
Schon lange vor dem Großen Krieg gab es den Konflikt zwischen Schweden und Russland. Schweden eroberte in einem Angriffskrieg viele wichtige Provinzen von Russland. Es war klar, dass es dort erneut Krieg geben wird. Die Idee entstand, dass die beiden Staaten das untereinander lösen sollten. Dafür setzte sich auch Japan ein. Doch wir trauten mit Recht den Europäern nicht bei ihrer Zusage, deshalb schickten wir einen 200.000 Mann starken Expeditionskorps nach Westrussland. Diese Truppen sollten einen fairen Verlauf des Krieges garantieren. Dieser Verlauf war aber nicht gegeben, da fremde Mächte ihre Vasallen nach Schweden schickten und dort die entscheidende Wende gegen Russland herbeiführten. Wir konnten nicht tatenlos zusehen und traten in den Krieg ein. Wir stellten unsere Truppen an die Grenze von Polen-Litauen, um so weitere Vasallen-Truppen aufzuhalten. Doch kaum waren wir dort, wurden wir von Truppen aus Österreich angegriffen! Dieser feigen Soldaten kennen keine Ehre und brachen so das vereinbarte eins-gegen-eins zwischen Schweden und Russland. Folgende Information beweist den Angriff der Österreicher und ihrer Vasallen.


Bild
Österreich und Schweden flüchteten vor Schlachtende panisch vom Schlachtfeld.


Natürlich waren unsere Truppen den rückständigen Europäern absolut überlegen und ihr feiger Angriff wurde abgewehrt. Doch auch Österreich war sich seiner großen Inkompetenz bewusst, daher mobilisierte er alle Männer welche in seinem kleinen Reich lebten und sendete diese nach Russland. Dadurch wendete sich das Blatt leider zu ihren Gunsten, die schwachen Schweden und Österreicher konnten ihre Unzulänglichkeiten durch Masse wieder ausgleichen. Wir verloren einige kleine Schlachten und durch ein hinterhältiges Manöver der Österreicher, wurde unsere Streitmacht aufgeteilt. Dies wussten diese Teufel aus den Alpen zu nutzen. Sie schafften es 100.000 Mann, also die Hälfte unserer Armee, einzukesseln. Abgeschnitten vom Rest der Truppe und ohne Versorgung oder Munition wurden sie alle durch die barbarischen Österreicher hingerichtet. Es war ein Massaker, doch ein gefangener Österreicher erzählte uns vom überragenden Mut der japanischen Soldaten - selbst in der Niederlage. Nur mit Schwertern bewaffnet, stürmten unsere Männer durch das Artilleriefeuer und gegen die Gewehrläufe der Österreicher. Jeder einzelne Starb den Tod eines Helden! Wir werden sie auf ewig in Erinnerung halten!

Doch der Krieg ging weiter. Angestachelt durch den japanischen Heldenmut, konnte das große Preußen nicht mehr nichts tun. Sie hörten den Waffenruf Russlands und fielen in Schweden ein. Mit unserer Flotte sicherten wir die Übergänge und so war nach nur kurzer Zeit halb Schweden besetzt. Die Schweden selbst flüchteten nach Norwegen und wurden Armee für Armee besiegt. Doch das hatte auch eine Kehrseite, Preußen wurde vollständig durch Österreich besetzt. Doch der Mut und die Ehre der Preußen ist grenzenlos, sie nahmen dies in kauf um Russland zu helfen. Wahrlich ist Preußen (nach Japan) die wohl erhabenste Nation dieser Welt! So war der Druck schließlich so groß, dass Schweden kapitulierte, auch der Kriegseintritt Polen-Litauens konnte daran nichts mehr ändern. Russland bekam Nowgorod zurück. Dies ist bei weitem nicht alles was wir erreichen wollten, aber trotzdem ein großer Erfolg.

Am Ende waren diese Nationen am Krieg beteiligt:
Russland, Japan, Preußen, Großbritannien vs. Schweden, Österreich, Frankreich, Polen-Litauen

Doch wir konnten siegen!




Für den Tenno!
Für Nippon!



Es grüßt der japanische Diplomat
宮本 武蔵 - Miyamoto Musashi




Beispiel mit aktiven BB-Code vom zweiten MP (AAR von Polen-Litauen):
Flügelhusar hat geschrieben:
Rzeczpospolita Cesarstwo Polskiej i Wielkiego Księstwa Litewskiego


Bild


Imperator Poloniae et Patronus Russiaeque Orthodxum


Die polnische Chronik hat geschrieben:
Sigismunds Säule

Bild

Bild

Bild

In Warschau errichtete man im Jahre 1638 die 8,5 Meter große Sigismundssäule als Erinnerung an den großen Sigismund der Polen in ein neues Zeitalter führte, es sicher durch alle Gefahren der Reformation leitete und den katholischen Glauben als Staatsreligion einführte! In allen anderen Städten Polens, Litauens und Rutheniens feierte man zur Einweihung der Statue ein Fest. Besonders die Studenten hatten diesem König viel zu verdanken war er es doch der den Ausbau ihrer Bildungsstätten förderte. Möge das nun Kaiserreich Polen-Litauen weiterhin weise, kluge und fromme Herrscher haben. Möge Polen-Litauen gedeihen und wachsen im Frieden!


Zamojski Akademie


Bild

Bild


In den Ländern des großen Kaiserreiches Polen-Litauen schießen die Akademien und Universitäten wie Pilze über Nacht aus dem Boden. Patrone finden sich unter den Reihen der Szlachta wie auch unter den Geistlichen. Die Wissenschaft hat Hochkonjunktur in Polen. Alle brechen auf, um die großen Rätsel der Welt zu lösen und die Schönheit der Schöpfung zu erforschen und zu verstehen. Man stößt in immer neuere Bereiche, die weitere Fragen aufwerfen und die Leidenschaft für die Wissenschaft in Polen weiter entfachen. Ja, ein wahrer Brand hat Polen erwischt jung und alt, klein und groß sind begeistert und forschen zur größeren Ehre Gottes! Denn die Wissenschaft stellt einen weiteren Bereich dar in der die frommen Katholiken Polens ihre treue zur einzig wahren katholischen Kirche zeigen können. Möge Polen Vorbild sein für viele weitere Staaten.


Die Ausrufung zum Kaiserreich!


Bild


Die Menge versammelte sich in dem großen Platz des Sieges in Warschau. Etwas großes wurde angekündigt. Der Herzog Polens und Großfürst Litauens trat aus dem Zelt und sprach mit tiefer und lauter Stimme:
Des Kaisers Rede hat geschrieben:Liebe geschätzte und treue Bewohner Warschaus, liebe Szlachta, liebe Geistliche!
Ich verkünde euch hiermit, dass Polen ab sofort nicht mehr Teil des Heiligen Römischen Reiches ist. Wir schauen dankbar zurück an die Zeit, als Polen Kaiser und Lenker des großen römischen Reiches wahr. Viel haben wir dem Reich zu verdanken! Doch seitdem die Protestanten an die Macht gekommen sind, stagnierte es im Reich und man kam einfach nicht weiter. Man hegte Hass gegen uns, weil wir katholisch blieben und sie die einzig wahre Wahrheit nicht hören wollten! Der Schmerz brennt immer noch in ihren Herzen und sie versuchen ihn mit Alkohol und Unzucht zu verdrängen, doch dieser wird auf ewig in ihrem Herzen brennen bis sie wieder in der einzig wahren katholischen Kirche heimkehre. Ja der Protestantismus ist vielmehr ein Mittel der Macht, um unabhängig zu sein und sich seine moralischen Werte selber zusammenzuschustern. Dies ist aber ein Irrweg! Ihr Fortschritt stagniert und sie streiten und zersplittern sich immer weiter. Jeder interpretiert was eigenes in die Bibel und sucht nur das aus was ihm gefällt. Sie sind wie eine Herde ohne Hirte, denn diesen haben sie aus freien Stücken verlassen. Jetzt hat sich die Herde aber verlaufen und wartete nur noch darauf von den Wölfen zerrissen zu werden. Aber habt keine Angst häretische Brüder! Wir bieten euch immer die Chance zum konvertieren und begrüßen jeden verlorenen Sohn herzlich und feierlich zurück in der Kirche. Das Reich braucht jetzt Zeit zu sich zu finden, da Polen jetzt ausgetreten ist und somit ein beträchtlicher Teil einfach weg ist. Geben wir ihm Zeit. Jedoch sehe ich keine große Zukunft mehr für diese System!

Der Austritt Polens aus dem Reich hat in Europa Raum für ein weiteres Kaiserreich geschaffen. Nach langen Gesprächen mit dem Papst haben wir die Würde erhalten Polen-Litauen zum Kaiserreich auszurufen. Polen nimmt das Erbe des einstigen römischen Reiches und seinen Nachfolgern des Frankenreiches und des Heiligen Römischen Reiches an! Wir sind erwählt, die katholische Kirche zu schützen und zu bewahren bis an das Ende der Zeit! Niemals wird der katholische Glaube untergehen! Während sich die Protestanten die Köpfe einschlagen bleiben wir geeint. Als neues Kaiserreich in Europa nehmen wir uns den besonders schwachen an streben Frieden und Harmonie in ganz Europa an! Liebe Freunde, als Kaiser bin ich der geringste aller Diener in diesem großen Reich Polen! Ich als Kaiser stelle mich hintan an, um euch und das Kaiserreich weiter nach vorne zu bringen! Liebe Brüder, ich mache mich morgen mit meinem Gefolge auf nach Rom, um mich zum Kaiser krönen zu lassen. Aber nun feiert liebe Leut!



Schutzherr Russlands und Verteidiger der Orthodoxen


Bild

Der russische Zar bittet den polnischen Kaiser, um Schutz und Frieden für sein Land!


Die Frieden konnte nicht lange aufrecht gehalten werden. Den an der Ostgrenze des neuen Kaiserreiches kam es zu einem neuen Krieg zwischen den langjährigen Freund Polens den Schweden und den wiedererstarkten Russen. Lange bekriegten sich beide Parteien und sogar Soldaten aus dem fernen Japan waren in Russland und Schweden an den Kampfhandlungen beteiligt. Das Einmischen Japans und Russlands in Osteuropa sah der Kaiser mit großer Sorge und entschloss sich nach reiflicher Überlegung, dem ein Ende zu setzen. Polens Husaria marschierte gen Osten und man erklärte den wild gewordenen Russen den Krieg. Nach einzelnen Gefechten mit russischen Truppen und wilden Söldner der Japaner: (Kampf der Husaria gegen die japanischen Söldner in Pskov)



Nach einigen weiteren kurzen Schlachten sah der russische Zar ein das ein weiteres Kämpfen gegen Polen nur Leid und Übel für sein Land bedeuten würde! Er schickte sofort Diplomaten, um die Verhandlungen aufzunehmen. Wir gaben uns zufrieden mit dem Weißen Frieden, damit Russlands Bevölkerung nicht aufrührerisch wird, jedoch nahm der Zar von Russland in einer Zusatzklausel an, das Kaiserreich Polen-Litauen die neue Schutzmacht Polens sei und Verteidiger des orthodoxen Glaubens!






Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4029
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon Dynamite » 4. November 2015 14:02

Wichtige Informationen:


Aktuelle Bündnissperren:
Nation A - Nation B: Ende der Bündnissperre
----
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4029
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon Dynamite » 4. November 2015 14:26

Meine Länderwünsche:

1. Schweden
2. Portugal
3. Vatikan
4. Indien (Irgendwo in Zone 14)
5. Moskau
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Zweiblum
Signifer
Signifer
Beiträge: 472
Registriert: 3. Juli 2014 08:37

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon Zweiblum » 4. November 2015 14:39

1. Portugal
2. England
3. Ming
4. Italien?
5. Osmanen
Suche Leute um Magicka 2 zu Zocken! Einfach mich Anschreiben!
Bild

Benutzeravatar
Wasserge1st
Architectus
Architectus
Beiträge: 278
Registriert: 12. Januar 2015 17:30
Wohnort: Basel

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon Wasserge1st » 4. November 2015 17:00

1.Moskau
2.Venedig
3.Castille
4.England
5.Japan
Zuletzt geändert von Wasserge1st am 11. November 2015 12:12, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Sebulon
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1237
Registriert: 2. September 2014 05:02
:
Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon Sebulon » 4. November 2015 19:34

1. Burgund
2. Castille
3. Mailand
4. Äthiopien
5. Moskau
Autor folgender Bücher

American Horror Story oder: Wie ich lernte, den Italiener zu hassen. Blitzkrieg im Westen, der Untergang Frankreichs. Rang 1 mit Deustchland - Fluch und Segen zugleich. Von ewiger Treue (Eine Deutsch-Deutsch-Osmanische Geschichte). Tausend und eins tote Rebellenbrigaden. Im Westen viel Neues - Die Geschichte Russlands uns seiner störrischen Nachbarn.

Benutzeravatar
SangarEmperor
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 349
Registriert: 13. November 2014 19:12

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon SangarEmperor » 4. November 2015 21:15

1. Brandenburg/Teutonischer Orden
2. Castille
3. Frankreich
4. Polen
5. Vijayanagara
Zuletzt geändert von SangarEmperor am 5. November 2015 19:02, insgesamt 1-mal geändert.

chaosblubbel
Immunes
Immunes
Beiträge: 57
Registriert: 18. Juli 2015 15:09

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon chaosblubbel » 4. November 2015 21:40

1. Mailand/Florenz [6]
2. Brandenburg/Deutscher Orden/Pommern [8]
3. Jurchen Nomaden, Jianzhou etc. [15]
4. Frankreich [3]
5. Timurid/Persien [13]

Kann man über die Regeln nochmal reden?

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4029
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon Dynamite » 4. November 2015 22:00

chaosblubbel hat geschrieben:Kann man über die Regeln nochmal reden?


Nun, viel gibt es da ja nicht zu reden.
Bis auf die Beitragspflicht und die Bündnissperre sollte ja alles allgemein anerkannt sein.
Die Beitragspflicht wird bleiben. Aber ich kann mir schon denken worauf du eigentlich hinaus willst -> eine kürzere Bündnissperre.
Wir hatten im letzten MP bereits eine Umfrage dazu:

Sollte die Dauer der Bündnissperre verändert werden?
-> Die Spieler sind zwischen kürzeren oder gleichbleibenden Strafen gespalten.
8 Spieler: Nein, 50 Jahre sind okay.
0 Spieler: Ja, 50 Jahre sind zu kurz.
8 Spieler: Ja, 50 Jahre sind zu lang.


Da es keine Mehrheit gab, habe ich die 50 Jahre erst einmal gelassen.
Wir können von mir aus diese Umfrage vor dem Start dieses MPs wiederholen.
Wenn dann eine Mehrheit für eine kürzere Sperre zu begeistern ist, können wir die Sperre gerne verkürzen.


An dieser Stelle bitte ich alle Spieler die sich anmelden wollen oder sich bereits angemeldet haben, die Regeln gründlich durchzulesen.
An mehreren Stellen wurden Veränderungen vorgenommen. Auch die große Umfrage aus dem letzten MP wurde miteinbezogen.
Wenn etwas unklar sein sollte, stehe ich für Fragen gerne zur Verfügung.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

chaosblubbel
Immunes
Immunes
Beiträge: 57
Registriert: 18. Juli 2015 15:09

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon chaosblubbel » 4. November 2015 22:16

Ach Mehrheiten, die brauchst du doch gar nicht. Mach einfach was ich dir sage und alles wird gut :strategie_zone_76:

Benutzeravatar
tobiisagoodboy
Optio
Optio
Beiträge: 547
Registriert: 18. März 2012 10:16
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon tobiisagoodboy » 4. November 2015 22:34

Wären drei MPs die Woche zuviel (Stimme im Kopf : Nein du hattest ein jahr lang gar nichts das muss nachgeholt werden)

1. Ayuttahya ( Asiatisches Großreich ich komme) [14]
2.Äthiopien [13]
3. Irgendetwas im Reich Brandenburg, Hanse... Pfalz ? [8 bzw. 7,5 ^^]
4.Moskovy oder Nowgorod . [11]
5. dänemark

Ich mag zweistelige Zahlen ^^
Zuletzt geändert von tobiisagoodboy am 5. November 2015 09:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
andi07445
Sagittarius
Sagittarius
Beiträge: 77
Registriert: 25. August 2014 21:21

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon andi07445 » 4. November 2015 23:27

1. Frankreich
2. England
3. Indien
4. Österreich
5. Schweden

naja Dynamite... dass AE nicht nur eine Zahl ist müsstest du doch am besten wissen :DD
Zuletzt geändert von andi07445 am 5. November 2015 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Proximity to power deludes some into believing they wield it.

Benutzeravatar
Flügelhusar
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1474
Registriert: 5. November 2011 19:59
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon Flügelhusar » 4. November 2015 23:48

1. England
2. Kastilien
3. Holland
4. Florenz
5. Ost-Block :D

Ich will mal was im Westen haben und Schiffe bauen! :strategie_zone_58:

Der Comic zum Namen (Öffnen)
Bild

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4029
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon Dynamite » 5. November 2015 09:27

Schöner Comic Maeki ;)

@Andi
Bitte noch ein Wunsch aus den Zonen 13-16 einfügen (Siehe 2. Beitrag)

@Tobi
Bitte noch einen 5. Wunsch einfügen.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
tobiisagoodboy
Optio
Optio
Beiträge: 547
Registriert: 18. März 2012 10:16
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [EU IV MP] „AE is just a number!“

Beitragvon tobiisagoodboy » 5. November 2015 09:49

Gemacht eule Japano-explosive hellichkeit