Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Ehemals das EU IV-MP „Friss oder Stirb!“ und das EU IV-MP "Dominor et morere!"

Moderatoren: MP - EU IV - Dominor et morere!, Moderatoren

Mr XEM
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1740
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon Mr XEM » 6. März 2018 08:21

Bei Maekis Errungenschaften könnte man die in Schwierigkeitsgrade einteilen und danach Punkte vergeben. Und man kann das Missionssystem und die Errungenschaften ja auch nebeneinander laufen lassen.

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon Dynamite » 6. März 2018 08:32

Mr XEM hat geschrieben:Und man kann das Missionssystem und die Errungenschaften ja auch nebeneinander laufen lassen.


Cool. Willst du das dann machen und alles managen?

Wir haben bewusst die Missionen pro Spieltag rausgestrichen und uns auf drei Aufträge pro Land pro MP beschränkt weil es sonst einfach zu viel Arbeit wäre. Und auch jetzt fallen ja schon ein riesen Haufen Daten an...18x3 Aufträge die jeweils über eine Spanne von 100 Jahren bewiesen werden müssen. Wenn nur das Ende vom Spieltag zählt wären das trotzdem 18x3x3 = 162 Beweise. Und das bezieht nicht ein, dass die Ziele ja auch unterbrochen werden etc. Vermutlich haben wir am Ende eher 600 oder mehr. Wir haben auch so genug damit zu tun.
Man muss ja immer überlegen wie viel Aufwand das wert ist. Das Ziel ist ja nur ein wenig Schwung rein zu bringen und dafür braucht man nicht 100 verschiedene Errungenschaften.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Asar85
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 680
Registriert: 9. Oktober 2012 22:19

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon Asar85 » 6. März 2018 08:59

Wenn ihr sowas machen wollt(Auftragssystem), dann sollte das jemand machen der nur zuschaut und genau das begleitet. Hatte ich schon einmal im MP so ein Auftragssystem ... Da ja noch Zeit ist bis zum MP sage ich jetzt noch vorher, dass das System nicht oder nur sehr begrenzt funktionieren wird, weil "die eigenen Ziele immer wichter sind als andere!" Und schon gar nicht bei so vielen "Herscher Charakteren" wie man sie bei EU4 Spielern findet ... Das Spiel durch Rahmenbedingungen in Bahnen zu lenken ist notwendig, möglich und meines Erachtens auch gut umsetzbar.

Besten Gruß
Asar :strategie_zone_20:

Benutzeravatar
Toxic
Centurio
Centurio
Beiträge: 818
Registriert: 15. Juli 2014 16:26

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon Toxic » 6. März 2018 09:05

Wow ich wäre der perfekte Habsburger laut Maeki :D

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon Dynamite » 6. März 2018 10:06

Asar85 hat geschrieben:Wenn ihr sowas machen wollt(Auftragssystem), dann sollte das jemand machen der nur zuschaut und genau das begleitet. Hatte ich schon einmal im MP so ein Auftragssystem ... Da ja noch Zeit ist bis zum MP sage ich jetzt noch vorher, dass das System nicht oder nur sehr begrenzt funktionieren wird, weil "die eigenen Ziele immer wichter sind als andere!"


Mh das wäre natürlich schön, aber wo ist der große Vorteil? Also so wie es aktuell aufgezogen ist spielt es ja gar keine Rolle wer das betreut. Es gibt gewisse Parameter die erfüllt sein müssen oder eben nicht. Und das Design der Aufträge ist ja offen und jeder kann mitwirken. Natürlich sind mir trotzdem meine eigenen Ziele wichtiger als die der anderen, aber ist das wichtig? Aktuell hat hier noch niemand ein Land zugeteilt und sobald es soweit ist stehen die Aufträge ja fest. Und die kann man erfüllen unabhängig davon wer am Ende die Dinge auswertet.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
flogi
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3052
Registriert: 20. August 2012 20:19
:
Teilnahme an einem Contest Modder Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon flogi » 6. März 2018 12:14

Also bis jetzt finde ich eure MP Aufträge extrem unausgewogen. Generell sollten die meisten extrem schwer erfüllbar sein. Dafür haben einige wie z.B. England eine mega einfache Mission. (30 Development in jeder Provinz) sollte leicht zu erreichen sein.
Und die "reichste" Hauptstadt Mission finde ich etwas Einfallslos - vor allem weil viele das ohne Hauptstadtverlegung gar nicht hoffen können zu erreichen.
Und wie soll das mit dem "mindestens 100 Jahre" gehen? Dann developpe ich einmal kurz eins hoch und schon ist deine Hauptstadt, die 99 Jahre an der Spitze war nicht mehr die reichste und das wars dann?
In der Theorie ist das vielleicht ganz nett, aber ich bezweifle, dass das in der derzeitigen Form gut funktioniert. Auch wenn das nur am Ende des MP Spieltags kontrolliert wird, kann man jeweils dafür sorgen, dass eine Mission wie "hab 75% Handelseinfluss in Malakka immer unterbrochen wird). Einfach ein paar Piraten rein und das ist nie zu erreichen.

Benutzeravatar
Declaminius
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 1011
Registriert: 2. Oktober 2016 12:31
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon Declaminius » 6. März 2018 12:26

flogi hat geschrieben:Dafür haben einige wie z.B. England eine mega einfache Mission. (30 Development in jeder Provinz) sollte leicht zu erreichen sein.

Vielleicht mit der Idea Variation, in Vanilla ist das doch noch um einiges härter.

Und die "reichste" Hauptstadt Mission finde ich etwas Einfallslos - vor allem weil viele das ohne Hauptstadtverlegung gar nicht hoffen können zu erreichen.
Und wie soll das mit dem "mindestens 100 Jahre" gehen? Dann developpe ich einmal kurz eins hoch und schon ist deine Hauptstadt, die 99 Jahre an der Spitze war nicht mehr die reichste und das wars dann?

Dann muss man sich eben einen größeren Vorsprung als einen Punkt herausarbeiten. Wenn sich mehrere Länder richtig darum matchen, wird es ja irgendwann so teuer, dass man nicht eben mal 5 Entwicklung aus dem Ärmel schütteln kann.

Auch wenn das nur am Ende des MP Spieltags kontrolliert wird, kann man jeweils dafür sorgen, dass eine Mission wie "hab 75% Handelseinfluss in Malakka immer unterbrochen wird). Einfach ein paar Piraten rein und das ist nie zu erreichen.

Dann muss man eben ein paar Schiffe zum Piraten jagen abstellen. Ich hab das nicht getestet, aber falls das als Konter nicht ausreicht, um solche Angriffe zu verhindern, önnte man für diese Mission für Piraten eine Ausnahme machen.

Benutzeravatar
Asar85
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 680
Registriert: 9. Oktober 2012 22:19

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon Asar85 » 6. März 2018 12:41

Dynamite hat geschrieben:
Asar85 hat geschrieben:Wenn ihr sowas machen wollt(Auftragssystem), dann sollte das jemand machen der nur zuschaut und genau das begleitet. Hatte ich schon einmal im MP so ein Auftragssystem ... Da ja noch Zeit ist bis zum MP sage ich jetzt noch vorher, dass das System nicht oder nur sehr begrenzt funktionieren wird, weil "die eigenen Ziele immer wichter sind als andere!"


Mh das wäre natürlich schön, aber wo ist der große Vorteil? Also so wie es aktuell aufgezogen ist spielt es ja gar keine Rolle wer das betreut. Es gibt gewisse Parameter die erfüllt sein müssen oder eben nicht. Und das Design der Aufträge ist ja offen und jeder kann mitwirken. Natürlich sind mir trotzdem meine eigenen Ziele wichtiger als die der anderen, aber ist das wichtig? Aktuell hat hier noch niemand ein Land zugeteilt und sobald es soweit ist stehen die Aufträge ja fest. Und die kann man erfüllen unabhängig davon wer am Ende die Dinge auswertet.



Die Vorteile:
1. kein Interessenskonflikt
2. die Möglichkeit die gesetzten Rahmenbedingungen des Aufgabensystems zu erfüllen (Spielen+Prüfen des bisherigen Systems=nicht mögl. -> Herrausforderung u.a. beim Überprüfen von Handleswert/-einfluss, hier auch Erfahrung aus letztem MP vorhanden, "Ärmelkankanal, Elfenbeinküste" und die ständige Überprüfung des Handelswert/-einfluss -> stellte sich als nicht praktikabel herraus und hatte eine Senkung des Spielerlebnisses zur Folge)
3. Ausarbeitung eines geeigneteren umfangreichen Systems wäre möglich, da volle Arbeitskraftfixierung auf Überwachung und Ausarbeitung gelegt werden kann


Meine eigenen Ziele sind wichtiger, ist das wichtig?
Ja ist es. Weil das System nur funktioniert wenn jemand mitspielt. Ist wie mit dem Geldwert in unsere Wirtschaft.


GrundsätzliIch habe es so verstanden, dass die Änderung der Rahmenbedingungen des MP's zur Steigerung der Spielqualität führen soll. Dies ist mit dem Aufgabensystem effektiv der Fall, jedoch ist es nicht effizient! Ich rate ich von dem System ab, da das Aufgabensystem nur eine
sehr geringe Steigerung der Spielqualität birgt, dem gegenüber steht ein unangemessen hoher Aufwand !

p.s. Das Beratungsunternehmen Asar ist damit für Heute geschlossen.


Besten Gruß
Asar :strategie_zone_20:

Benutzeravatar
SangarEmperor
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 351
Registriert: 13. November 2014 19:12

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon SangarEmperor » 6. März 2018 12:48

Dann muss man eben ein paar Schiffe zum Piraten jagen abstellen. Ich hab das nicht getestet, aber falls das als Konter nicht ausreicht, um solche Angriffe zu verhindern, könnte man für diese Mission für Piraten eine Ausnahme machen.


Würde da nicht unbedingt noch Ausnahmen und so weiter machen. Das machts nur unnötig kompliziert. Man kann da mit Piraten jagen schon dagegen wirken, das ist zwar nicht ganz billig, gerade wenns um die Seeleute geht, aber vielleicht macht das die Piraterie etwas beliebter. Wäre garnicht mal schlecht.

Benutzeravatar
flogi
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3052
Registriert: 20. August 2012 20:19
:
Teilnahme an einem Contest Modder Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon flogi » 6. März 2018 12:49

Declaminius hat geschrieben:Vielleicht mit der Idea Variation, in Vanilla ist das doch noch um einiges härter.

Auch in Vanilla leicht möglich. Wirtschaft, Politik mit Quanität, Anklikanisch, Uni, Bürgerstand und Development Effizienz bringen schonmal bis zu -90%. 30 sollte ohne größere Probleme machbar sein wenn man von Anfang an drauf spielt.

Dann muss man sich eben einen größeren Vorsprung als einen Punkt herausarbeiten. Wenn sich mehrere Länder richtig darum matchen, wird es ja irgendwann so teuer, dass man nicht eben mal 5 Entwicklung aus dem Ärmel schütteln kann.


Schwierig, vor allem weil ja so viele Länder die Mission haben. Außerdem sind natürlich Länder extrem begünstigt, die ihre Hauptstadt in eine Goldprovinz oder eine Provinz mit einem zusätzlichen Modifikator legen können. Schweden z.B. hat Dalaskogen, Österreich Tirol. Ich sehe nicht wie Holland da jeh gegen anstinken soll, denn es kämpft gegen bessere Handelsgüter und gegen einen natürlichen Modifikator.

Dann muss man eben ein paar Schiffe zum Piraten jagen abstellen. Ich hab das nicht getestet, aber falls das als Konter nicht ausreicht, um solche Angriffe zu verhindern, önnte man für diese Mission für Piraten eine Ausnahme machen.


Man müsste für Piraten eine Ausnahme machen. Sonst ist es nicht erreichbar. Die Mechanik funktioniert im Moment nicht so, dass man die Piraten völlig unterdrückt bekommt.

EDIT:

Würde da nicht unbedingt noch Ausnahmen und so weiter machen. Das machts nur unnötig kompliziert. Man kann da mit Piraten jagen schon dagegen wirken, das ist zwar nicht ganz billig, gerade wenns um die Seeleute geht, aber vielleicht macht das die Piraterie etwas beliebter. Wäre garnicht mal schlecht.


Das Problem ist nicht, dass es keine Gegenmaßnahme dagegen gibt. Das Problem ist, dass die Gegenmaßname nicht ausreichend sein kann, um es ausreichend zu unterdrücken. So effektiv, wie Piratenjagen gerade ist, wirst du niemals ~50 Handelsschiffe so weit runterdrücken können, die bei dir privateeren, dass du über 75% kommst.
Zuletzt geändert von flogi am 6. März 2018 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Asar85
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 680
Registriert: 9. Oktober 2012 22:19

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon Asar85 » 6. März 2018 12:50

SangarEmperor hat geschrieben:
Dann muss man eben ein paar Schiffe zum Piraten jagen abstellen. Ich hab das nicht getestet, aber falls das als Konter nicht ausreicht, um solche Angriffe zu verhindern, könnte man für diese Mission für Piraten eine Ausnahme machen.


Würde da nicht unbedingt noch Ausnahmen und so weiter machen. Das machts nur unnötig kompliziert. Man kann da mit Piraten jagen schon dagegen wirken, das ist zwar nicht ganz billig, gerade wenns um die Seeleute geht, aber vielleicht macht das die Piraterie etwas beliebter. Wäre garnicht mal schlecht.


Dem schließe ich mich an, stimmt! Man kann gegenwirken.

Benutzeravatar
SangarEmperor
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 351
Registriert: 13. November 2014 19:12

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon SangarEmperor » 6. März 2018 12:51

Aber mit Handelsschiffen und Piraten jagen und natürlich ausreichend Provinzeinfluss kann man gut und gerne 75 % erreichen. Zu mindestens meiner Meinung und Erfahrung nach.

Benutzeravatar
KirKanos
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1693
Registriert: 7. Januar 2011 12:02

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon KirKanos » 6. März 2018 13:01

Asar85 hat geschrieben:
Die Vorteile:
1. kein Interessenskonflikt
2. die Möglichkeit die gesetzten Rahmenbedingungen des Aufgabensystems zu erfüllen (Spielen+Prüfen des bisherigen Systems=nicht mögl. -> Herrausforderung u.a. beim Überprüfen von Handleswert/-einfluss, hier auch Erfahrung aus letztem MP vorhanden, "Ärmelkankanal, Elfenbeinküste" und die ständige Überprüfung des Handelswert/-einfluss -> stellte sich als nicht praktikabel herraus und hatte eine Senkung des Spielerlebnisses zur Folge)
3. Ausarbeitung eines geeigneteren umfangreichen Systems wäre möglich, da volle Arbeitskraftfixierung auf Überwachung und Ausarbeitung gelegt werden kann


Ja genau, für ein EU4 MP von 19 Leutchen, werden wir mal einen Nichtspieler einteilen, dessen ganze Arbeit ist Aufträge zu konzipieren und deren Einhaltung zu überprüfen. Warum engagieren wir nicht gleich noch einen Twitch Streamer und einen Youtube Caster, welche das MP begleiten. Man Leute, warum sind wir all die Jahre nicht darauf gekommen.

Asar85 hat geschrieben:Meine eigenen Ziele sind wichtiger, ist das wichtig?
Ja ist es. Weil das System nur funktioniert wenn jemand mitspielt. Ist wie mit dem Geldwert in unsere Wirtschaft.


Oh ja, vergleich mal das kapitalistische Wirtschaftssystem, mit dem neuen Auftragssystem. Von der Komplexität ja nahezu das Gleiche.

Das Problem ist, dass in jedem MP Kuschelzonen auftauchen. Man kann jetzt natürlich über diese Vorschläge zu Bekämpfung dieser Blöcke meckern, oder man kann konstruktiv Gegenvorschläge unterbreiten. Wenn der Vorschlag eines unabhängigen, nicht am Spiel teilnehmenden Auftragsheinis, die Antwort des Beratsunternehmens Asar ist, dann kann sie gerne auch Morgen geschlossen bleiben.

Das Auftragssystem, auch wenn mir einige Parameter stinken, ist jedenfalls ein vergleichsweiser sanfter Eingriff ins MP, man hat eigentlich nix zu verlieren! Wird es jeden Spieler beeinflussen, wohl nicht. Wird es niemanden dazu bewegen, sein Spiel anzupassen? Wohl nicht.

Es wird keine Wunder wirken, aber es wird sich positiv auswirken.

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon Dynamite » 6. März 2018 13:03

Also ich bin mit einigen Aufträgen der Kategorie #1 (Admin) und Kategorie #2 (Diplo) auch nicht so zufrieden. Das Problem ist, dass es wenig Alternativen gibt die dann noch vergleichbar sind und nicht verkappte Eroberungsmissionen sind.
Man könnte die theoretisch auch weglassen und nur Eroberungsaufträge erteilen, das wäre aber für Spieler, die nicht die größten Warmonger sind, eher frustrierend. So kann man wenn man militärisch verkackt noch versuchen in den anderen Bereichen des Spiels irgendwas zu reißen.

Was die Entwicklung der Hauptstadt/ Entwicklung in allen Provinzen Aufträge angeht, findet man eventuell noch eine Alternative.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Asar85
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 680
Registriert: 9. Oktober 2012 22:19

Re: Ideen&Vorschläge für den 10. MP

Beitragvon Asar85 » 6. März 2018 13:06

@ KirKanos -

Wer immer tut, was er schon kann,

bleibt immer das, was er schon ist ;)