[EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Ehemals das EU IV-MP „Friss oder Stirb!“ und das EU IV-MP "Dominor et morere!"

Moderatoren: MP - EU IV - Dominor et morere!, Moderatoren

Mr XEM
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1239
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon Mr XEM » 28. Juli 2018 14:38

KirKanos hat geschrieben:Das kann man immer leicht sagen, wenn man nicht als Schweden vor einen Block Polen, Österreich und Frankreich steht. Das sich Spieler erdreisten bis zum Ende zu kämpfen, ist das gute Recht eines Spielers. Leider wird das aber zum Normalfall, einfach mal die Notbremse zu ziehen, 1,2 Provinzen abzugeben und weiterzumachen, dass habe ich ganz selten gesehen. Stattdessen werden Länder zerstört, immer weitere Leute reingerufen und am Ende wird die andere Seite im Forum verflucht. Zu Recht oder Unrecht, wie auch immer. Anstatt mal auf halber Strecke nen Deal zu machen und sich die Hand zu reichen, guter Krieg.

Ich hatte da eher an Situationen wie mit dir in Russland gedacht, wo sich die Angreifer beschwert haben, dass wir mit einem 40% Kriegsstand nicht kapitulieren wollten. Die Aussage sollte nicht sein, dass die Verlierer bis zu letzten Patrone kämpfen sollen, selbst wenn sie wissen dass sie keine Chance mehr haben. Sondern sie war eher an die Leute gerichtet, welche erwarten, dass sie nach ein, zwei gewonnen Schlachten schon gewonnen haben und der Gegner gefälligst kapitulieren soll, weil es ja nicht sein kann, dass man Manpower und Dukaten in einen Sieg investieren muss.

Benutzeravatar
VampireHunter
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 150
Registriert: 3. Juni 2017 11:31

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon VampireHunter » 28. Juli 2018 15:19

Ich freu mich schon auf das neue MP ^^

Benutzeravatar
KirKanos
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1144
Registriert: 7. Januar 2011 12:02

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon KirKanos » 28. Juli 2018 16:35



*




Achtung, Achtung, was folgt ist Satire, gepaart mit Umfrageergebnissen. Wer mit einem von beiden nicht leben kann und allgemein alles ganz ernst&verbissen nimmt, liest nicht weiter. Ihr wurdet gewarnt!







*






Bild
Die Länder standen zur Wahl: Hier sind die Ergebnisse


Das MP hat gewählt!

Lads, Gents, die Teilnehmer des "Loon ist der Lohn" MPs haben gesprochen! Ohne große Umschweife, hier sind die Ergebnisse:


1.MVP:

Declaminius - mit seinem Spanien!


Seine Reaktion:"Ich finds zwar nett, dass ihr mich gewählt hab, denk aber, dass es andere Spieler genauso, wenn nicht mehr verdient hätten." Bescheiden wie immer!

Gefolgt wurde Spanien (6 Stimmen) von Großbritannien (2 Stimmen) und Polen-Litauen(2 Stimmen), welche sich damit Platz zwei teilen. Platz drei mit jeweils einer Stimmen teilen sich Frankreich und Japan!

Applaus, Applaus, für die Gewinner und besonders für den MVP:


2. Welche Länder wurden eher gut gespielt

1.
Spoiler (Öffnen)
Spanien (10)

2.
Spoiler (Öffnen)
Polen-Litauen- Miguel(9)

3.
Spoiler (Öffnen)
Frankreich- Maeki(8)


3. Welche Länder wurden eher schlecht gespielt

Bild
KirKanos Schweden wurde übel verleumdet

1. Schweden, Osmane und Portugal! Mit heweils 7 Stimmen, danke, Ihr Penner! Ihr habt doch alle keine Ahnung! :strategie_zone_80:
2. Russland (6)
3. Niederlande/Österreich (5)

4. Wer war besonders aggro?

Bild
Tommy und Maeki sollen besonders aggro gespielt haben!?


1. Osmane (Tommy) und Franzose (Maeki)! Kommt nach oben und holt Euch Euren golden angemalten Aggro-Oscar ab!
2. Spanien (Decla)
3. Mamelucken (VampireHunter).

5. Der SimCity-Preis...geht an...

1. Niederlande (Homer) und Bharata (Chris). Gratulation Jungs! Kommt nach oben, auch für Euch habe ich zwei Anhänger:

Bild
2. Portugal (Marlagant)
3. Russland (Mr. Xem) u. Persien (Sangar)



[center]*



So, nachdem alle Ihr Fett weg bekommen haben, verabschiede ich mich wieder. Danke für Eure Stimmen und vielen Dank für das große Lob für Schweden. Man sieht sich immer zweimal im MP Leben, Ihr Flaschen!!!! :strategie_zone_54:




*


Zuletzt geändert von KirKanos am 28. Juli 2018 16:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Basileus Tom
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 677
Registriert: 11. November 2015 22:31

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon Basileus Tom » 28. Juli 2018 16:38

Hast du die Bilder extra ausgewählt um schiegfried zu triggern?

Edit: schiegfried war schneller :D
Omnia sunt communia.

Mitglied in der populären Front von Judäa. Tod allen Spaltern!

Benutzeravatar
VampireHunter
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 150
Registriert: 3. Juni 2017 11:31

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon VampireHunter » 28. Juli 2018 16:40

Für die reine Europa-Variante habe ich eine mögliche Länderauswahl ausgearbeitet. Diese beinhaltet 5 kontroverse Kandidaten. Zu jedem davon habe ich eine Begründung geschrieben und erläutert warum ich der Meinung bin, dass diese Nicht-Standard Picks das Spiel insgesamt bereichern würden.
Mich würde interessieren was ihr dazu denkt. Ist der ein oder andere Kandidat mehrheitsfähig interessant, oder warum nicht?


Länderauswahl 01:

1. Kastilien
2. KEIN Portugal
Spoiler (Öffnen)
a) Portugal ist i.d.R. Dauerverbündeter mit Kastilien
b) Iberien wird durch die Doppelbesetzung faktisch zur Coop-Nation
c) Iberian hat zuviel Kolonial-power. (2 Nationen mit frühem Übersee-Zugang und gebufften Kolonisten) Im letzten MP hat Iberien 75% der Neuen Welt kontrolliert

3. Marokko
Spoiler (Öffnen)
a) Zusätzliche potentielle Kolonialnation mit frühem Übersee-Zugang
b) Schränkt die Nordafrikaambitionen Spaniens ein
c) mehr Wettbewerb um Westafrika

4. Frankreich
5. Burgund
6. Savoyen
Spoiler (Öffnen)
Ein Pick der mir selbst nicht leicht gefallen ist. Da diese Nation eine schwierige Startposition hat. Zwar ist sie in gebirgigem Terrain gelegen, was die Verteidigung erleichter, aber Savoyen fehlt sein inhärentes Expansionsgebiet. Frühe Expansion ist in die Gebiete der Provence möglich oder in die Schweiz, mittelfristig auch nach Mailand was Savoyen in Konkurrenz zum anderen Italienspieler bringt. Trotz schwieriger Bedingungen habe ich mich für Savoyen entschieden weil:
a) beschränkt Frankreich im Südosten
b) Natürlicher Bündnispartner für Burgund => neue Diplomatische Möglichkeiten für Burgund das alleine immer Spielball Frankreichs ist
c) Savoyen liegt im Reich => frühere Konflikte zwischen Frankreich und dem Kaiser werden wahrscheinlicher
d) verbessert die Earlygame Position des HRE gegen Fra und bringt hier mehr Aktivität ins Spiel
e) Mehr Aktivität im Mittelmeer
f) Mehr Wettbewerb um den Genua-Handelsknoten

7. Österreich
8. Italien (Venedig, Florenz, Papststaat)
9. England
10. Schweden
Spoiler (Öffnen)
Als König des Nordens

11. Brandenburg
Spoiler (Öffnen)
a) zweite Macht im HRE
b) Potentieller Gegenspieler zu PLC
c) mehr diplomatische Optionen im Osten

12. PLC (Polen)
13. Russland (Moskau, Nowgorod)
14. Blaue Horde
Spoiler (Öffnen)
a) mehr diplomatische Optionen im Osten und Südosten
b) Potentieller Gegenspieler zu Russland oder Osmane
c) Aufbrechen territorialer Strukturen im Osten (Kaukasus, Schwarzes Meer, Krim)

15. Osmane
16. Mamelucke
Spoiler (Öffnen)
Oft wurde gesagt, die Existenz des Mamelucken macht den Osmanen im Lategame irrelevant, weil dieser Ägypten braucht um für das Lategame gerüstet zu sein.
Ich kann diese Ansicht nachvollziehen. Meiner Meinung nach ist das Lategame aber nur ein Teil des Spiels und keine Nation hat per se ein Recht darauf im Lategame stark zu sein. Das muss/kann man sich erkämpfen.
a) als Gegengewicht zum Osmanen im Earlygame

17. Tunesien
Spoiler (Öffnen)
a) als natürlicher Verbündeter Marokkos
b) Mehr Aktivität im Mittelmeer
c) Mehr Wettbewerb um Westafrika



Expansionsgrenze:
1. In den Handelszonen Sibirien, Smarkand, Persien und im nicht-arabische Teil von Hormus dürfen keine Provinzen erobert werden.
Spoiler (Öffnen)
Provinzen östlich dieser Grenze dürfen nicht erobert werden (Ausnahmen sind in Punkt 2. und 3. aufgeführt)

2. Alle Inseln in Südostasien dürfen erobert und Kolonisiert werden
Spoiler (Öffnen)
Liste der freigegebenen Inseln:
a) Sumatra
b) Yava
c) Borneo
d) Die Molukken
e) Philippinen
f) Neu-Guinea
g) Australien
h) alle nicht kolonisierten Inseln (e.g. Hawaii, Midway, Gesellscahftsinseln, Mikronesien, Taiwan, etc)
Anmerkung: a)-g) entsprechen allen Provinzen mit Malaiischer oder Pazifischer Kultur, mit Ausnahme der Malaysischen Halbinsel und Champa

3. In allen asiatischen Handelshausregionen dürfen die Provinzen mit einem CCOT oder Flussmündungs-Modifier erobert werden
Spoiler (Öffnen)
Liste aller freigegebenen Festlandprovinzen in Asien:
517 Surat
534 Malabar
539 Tondainadu
540 Coromandel
568 Chittagong
572 Kotte
596 Malacca
600 Ayutthaya
684 Hangzhou
1816 Beijing
2030 Goa
2054 Ahmadabad
667 Canton
561 Bengal Delta
564 Dhaka
2084 Konaseema
4196 Haizhou
504 Thatta
586 Pegu
1815 Pathein
543 Velanadu
2376 Prek Russey
2372 Hai Phong
1822 Suzhou

Benutzeravatar
MiguelW97
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 987
Registriert: 4. Februar 2017 02:05

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon MiguelW97 » 28. Juli 2018 17:12

Uh mit Tom auf einem Platz.
Das ist gut für unser Land.


Vampire.
Nein. Nein. Nein. Nein.
Keine Lust das weiter auszuführen.
Aber wenn du gar kein Roleplay willst und Länder mit so gut wie keinen.eigenem Events und Kack Ideen besetzen willst, ohje.
Marrokko und Tunesien, genauso die blaue Horde, werden zu Schlampen des Türken.
Savoy ist nach 2 Spieltagen raus
Und vor allem ne Horde? Naja..
Miguel: "Ich geh mal kurz pinkeln"
Tommy: "Hoffentlich erstickst du daran"

Unknown Person:"Nehm eigentlich nur am MP teil, weil ich hören will wie du und Kanos streitet"

MiguelW97 auf Steam

Benutzeravatar
recur
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1687
Registriert: 22. Juli 2014 15:11

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon recur » 28. Juli 2018 17:15

Meine Meinung als Außenstehender:

2. KEIN Portugal

Ich glaube fast jedes MP will langsam weg von einer Portugal-Besetzung (aus bekannten Gründen), oder es zumindest versuchen.
Doch wir hatten dann am Ende meistens noch einen Nachrücker drauf gesetzt oder waren zu viele.

3. Marokko

Kann man machen, vor allem wenn man Portugal weglässt, ist das nicht die dümmste Idee.
Hängt stark vom Spieler ab, ob es einen Mehrwert fürs MP hat, oder ob man dort SP spielt^^

6. Savoyen

Das überzeugt mich gar nicht. Zu eng, zuwenig Expansionsraum und am Ende hat man 2 Italiener. Verstehe deine Gedanken, aber ich denke, das geht nicht auf.

14. Blaue Horde

Würde mich interessieren, wer das spielen will^^
Ich liebe Horden, aber ich kenne auch die Ausgangssituation...vor allem bei der GH. Man hat schon im Singelplayer zu kämpfen, damit man finanziell und Manpowertechnisch im positiven bleibt. Und selbst da gelingt es mir meist nur über Tributstatten, die hier fast alle wegfallen würden, weil der Russe, Otto, Pole und Mameluke auf alle fleißig fressen.
Kurz und knapp: man ist (ohne ein Dauerbündnis mit Otto) nicht konkurrenzfähig.

16. Mamelucke

Kann funktionieren (machen wir nun auch schon zum 2. oder 3. mal), hängt halt stark vom Spieler und den Nachbarn ab...und ob es einen spielerischen Mehrwert hat, hängt auch vom Spieler ab.

17. Tunesien

Völlig überflüssig und vor allem viel zu eng, wenn man eh einen Mameluken und ein Marokko besetzt.
"Doch jene, meine Feinde, die nicht wollten, dass ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir!"

Benutzeravatar
Declaminius
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 705
Registriert: 2. Oktober 2016 12:31

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon Declaminius » 28. Juli 2018 17:53

Ich denke, die Europa-Besetzung ist für die meisten ein Grundgerüst, an dem nicht viel gerüttelt werden sollte.
Es gibt durchaus diskutable Punkte, wie Portugal/Marokko, Brandenburg, Mamelucke, aber ich sehe keinen Sinn dahinter kaum konkurrenzfähige Nationen einzufügen, oder ohnehin kleinere Nationen mit geringem Expansionsraum weiter einzuschränken: Beispiel Marokko + Tunesien, genauso Savoyen + 2. Italiener.
Blaue Horde ist einfach nur eine schlechtere Asienbesetzung und langfristig wohl auch chancenlos.
Ich würde jetzt nicht zu lange über alternative Europa-Besetzungen diskutieren, der Vorschlag mit den alternativen Kleinstaaten wurde abgelehnt und ich glaube es findet sich wenig Zuspruch dafür, die Europa-Besetzung komplett umzukrempeln.

Wo noch mehr Spielraum zu alternativen Verteilung bleibt, ist meiner Meinung nach Asien. Dort fehlt es noch an mehrach erfolgreich erprobten Szenarien. Ich bin ja immer noch dafür alle Asienspieler in Indien starten zu lassen, um das Konfliktpotential von Tag 1 zu erhöhen, mögliche Verluste besser ausgleichen zu können, sowie den Europäern mehr Chancen zu bieten mitzumischen, da die Inder auch erst in die anderen Teile Asiens vorstoßen müssen und daher auch zumindest teilweise nicht über eine direkte Landverbindung verfügen werden.

Benutzeravatar
SangarEmperor
Architectus
Architectus
Beiträge: 284
Registriert: 13. November 2014 19:12

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon SangarEmperor » 28. Juli 2018 17:58

Ich sehe nicht wo das Problem bei Portugal sein soll. Wenn jetzt die Gebiete einfach an Frankreich und den Ärmelkanal fallen, gibt es gar keinen Gegner mehr gegen den Briten auf Hoher See. In Europa bleibt alles so wie es ist. Denn es ist gut! (Bis auf ein fehlendes Brandenburg)

Mr XEM
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1239
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon Mr XEM » 28. Juli 2018 18:04

MiguelW97 hat geschrieben:Savoy ist nach 2 Spieltagen raus

Warscheinlich schon am ersten Spieltag.

Tunesien ist überflüssig und wird entweder die Bitch von Mamelucken oder von Marokko. Wenn du Portugal wegen dem Coop mit dem Spanier nicht besetzen willst, dann muss man Tunesien auch weglassen. Oder Tunesien, Marokko und der Mamelucke fetzen sich so, dass der Plan die Iberer und den Osmanen zu beschäftigen nicht aufgeht.

Und eine Horde macht eigentlich nur Spaß wenn man viel expandieren kann. Wenn du aber gleichzeitig noch eine Expansionsgrenze im Osten willst, kannst du die auch gleich weglassen. Entweder wird sie Anhang von einem Nachbarn oder sie wird aufgeteilt.

Benutzeravatar
C__H_R_I__S
Medicus
Medicus
Beiträge: 225
Registriert: 8. Mai 2017 23:52
Wohnort: Hessen

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon C__H_R_I__S » 28. Juli 2018 23:47

Hm also über Marokko für Portugal könnte man nachdenken.

Aber Tunesien empfinde ich als unmöglich, genauso Savoyen.

Eine Horde im MP halte ich für untragbar, egal wer diese übernehmen sollte.

Ein Mamelucke gehört für mich in die Kategorie: Kann man machen, muss aber nicht sein.


Brandenburg hat meiner Meinung nach auf alle Fälle gefehlt.

Benutzeravatar
VampireHunter
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 150
Registriert: 3. Juni 2017 11:31

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon VampireHunter » 29. Juli 2018 06:34

Danke für die Rückmeldungen! Besonders auch an Recur, der das sehr detailliert gemacht hat.

Savoyen und die Blaue Horde waren von Anfang an schwierige Picks. Auch dass mit Tunesien Nordafrika zu eng wird leuchtet ein.
Portugal weg zu lassen und stattdessen Marokko aufzunehmen scheint durchaus als interessante Alternative wahrgenommen zu werden.

Benutzeravatar
DieEnte
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 35
Registriert: 23. Juli 2018 20:59

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon DieEnte » 29. Juli 2018 15:18

Jemand sprach vom neuen Patch?

Bild

Benutzeravatar
MiguelW97
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 987
Registriert: 4. Februar 2017 02:05

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon MiguelW97 » 29. Juli 2018 18:57

Die Ente ist bestimmt ein heimlicher Zweitacc von Taxla :D
Miguel: "Ich geh mal kurz pinkeln"
Tommy: "Hoffentlich erstickst du daran"

Unknown Person:"Nehm eigentlich nur am MP teil, weil ich hören will wie du und Kanos streitet"

MiguelW97 auf Steam

Benutzeravatar
Declaminius
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 705
Registriert: 2. Oktober 2016 12:31

Re: [EU IV MP] „Loon ist der Lohn"

Beitragvon Declaminius » 29. Juli 2018 22:56

Taxla hat geschrieben:wann kommt der patch?


Das wär doch eine Frage für die Ente der Weisheit.

War lustig heute die kleine Runde in Mexiko.
Wer Lust hat, nächste Woche starten wir die neue Zwischenrunde mit kleinen alternativen Nationen in Europa - Richtwert ist unter 50 Development.
Start ist Sonntags zur normalen MP-Zeit. Überlegt mal, was ihr spielen wollt, Verteilung klären wir dann vor dem Start.
Die Runde wollen wir dann bis zum Patch-Release spielen.