[EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Ehemals das EU IV-MP „Friss oder Stirb!“ und das EU IV-MP "Dominor et morere!"

Moderatoren: MP - EU IV - Dominor et morere!, Moderatoren

Benutzeravatar
KirKanos
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1693
Registriert: 7. Januar 2011 12:02

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon KirKanos » 17. November 2018 21:52

Republik Niederlande



1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Wurde über die meiste Zeit vertreten und spielte selber nur etwas mehr als eine Stunde. Negatives Highlight war der Kriegsbeitritt Österreichs im letzten Krieg - unnötig.

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?

Handel pushen und mehr indischen Handel umleiten.

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)

Österreich/Russland

4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top war nicht lange genug im Spiel um das beurteilen zu können.

Flop war nicht lange genug im Spiel um das beurteilen zu können.

Benutzeravatar
DieEnte
Architectus
Architectus
Beiträge: 273
Registriert: 23. Juli 2018 20:59

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon DieEnte » 17. November 2018 22:22

Portugal

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Die vielen Spielerkriege begeistern stets auf Neue

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Kolonialer Ausbau

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
FRA
Österreich

4.1. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top?
Kirchenstaat

4.2. Welche Spielernation war letzten Spieltag Flop?
Timuride
"Man ey, es sind verkackte Aliens auf dem Planeten gelandet, macht mal nicht so einen Crap."
Präsident Sebulon bei seiner heroischen Rede an die Bevölkerung, nach Anlandung besagter, verkackter Aliens, 1938

Die Ente bei Steam

Benutzeravatar
Flügelhusar
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1474
Registriert: 5. November 2011 19:59
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon Flügelhusar » 17. November 2018 22:34

Bild


Bild



1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Spoiler (Öffnen)
Ich konnte endlich meine Mission "Die Stadt des Sieges" durchdrücken :strategie_zone_261:


2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Spoiler (Öffnen)
Mission durchgedrückt und jetzt mal schauen. :strategie_zone_96:


3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt?
Spoiler (Öffnen)
Bengale/Bengale :strategie_zone_53:


4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top (Öffnen)
Nepal :strategie_zone_10:

Flop (Öffnen)
Timuride :strategie_zone_40: :strategie_zone_80:

Benutzeravatar
C__H_R_I__S
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 320
Registriert: 8. Mai 2017 23:52
Wohnort: Hessen

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon C__H_R_I__S » 18. November 2018 00:22

.

Das mächtige Königreich Preußen

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Schweden und Preußen in ewiger Freundschaft vereint :strategie_zone_64: . Österreich ehrt sein Bündnis und springt zu Preußens Rettung :strategie_zone_254: .

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Krieg führt zu Krieg und noch mehr Krieg

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Regional: Frankreich
Welt: Bengalen

4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top: Schweden (Riga ist und bleibt schwedisch!), Österreich, Kirchenstaat, Polen-Litauen (Hat sich ordentlich gegen Schweden geschlagen)
Flop: Polen (Bankrott und lehnt eine Kriegsandrohung ab, verliert den Krieg gegen Schweden wegen eines fatalen taktischen Fehlers), Schweden (Kriegsführung will gelernt sein)

Elequendi
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 164
Registriert: 9. November 2015 09:04

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon Elequendi » 18. November 2018 01:20

Russland

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Wieder mit äußerst mäßigen Erfolg gen indien marschiert.

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Wieder ein wenig stabiler nach einer Reihe Event-Bug bedingter Destab Events und Korruption ist auch wieder normal. Sofern nichts dazwischenkommt, kann jetzt mal ordentlich gebaut werden.

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Nachbar:Nepal; Welt: Ösi

4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top: Mitteleuropa von Preußen bis Papst.
Flop: Polen, Osmane krepeln immer noch irgendwie rum.

Benutzeravatar
Sebulon
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1273
Registriert: 2. September 2014 05:02
:
Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon Sebulon » 18. November 2018 04:13

Frankreich

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Wieder bisschen Krieg mit Österreich.

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Noch mehr Krieg mit Österreich. :D

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Nachbar:Ösi; Welt: Ösi

4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top: Polen für seinen Kampfeswillen. :)
Flop: Osmane
Autor folgender Bücher

American Horror Story oder: Wie ich lernte, den Italiener zu hassen. Blitzkrieg im Westen, der Untergang Frankreichs. Rang 1 mit Deustchland - Fluch und Segen zugleich. Von ewiger Treue (Eine Deutsch-Deutsch-Osmanische Geschichte). Tausend und eins tote Rebellenbrigaden. Im Westen viel Neues - Die Geschichte Russlands uns seiner störrischen Nachbarn.

Benutzeravatar
KirKanos
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1693
Registriert: 7. Januar 2011 12:02

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon KirKanos » 18. November 2018 10:06



*




Ende Umfragezyklus




*



Benutzeravatar
Flügelhusar
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1474
Registriert: 5. November 2011 19:59
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon Flügelhusar » 18. November 2018 23:22

Bild


Bild



1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Spoiler (Öffnen)
Paranoia-Indien :strategie_zone_63:


2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Spoiler (Öffnen)
Nettes 1 vs 1 gegen Decla geführt. Mal schauen was so nächsten Spieltag läuft. :strategie_zone_10:


3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt?
Spoiler (Öffnen)
Bengale/Bengale :strategie_zone_55:


4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top (Öffnen)
Japan :strategie_zone_58:

Flop (Öffnen)
Polen :strategie_zone_46:

Benutzeravatar
Homer
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 163
Registriert: 12. November 2017 18:29

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon Homer » 18. November 2018 23:25

Jaunpur/Dehli/Nepal
1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Bedrohung der friedlichen Inder durch die gemeinen Europäer

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Konnte einen Krieg gegen den Timuriden gewinnen und das Land gut ausbauen.

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Bengale
Bengale

4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top: Mewar
Flop: Osmane
„Kein Bier und Fernsehen machen Homer zu einem überflüssigen Nichts!"

Teoman
Medicus
Medicus
Beiträge: 234
Registriert: 5. Februar 2016 21:01

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon Teoman » 18. November 2018 23:27

Österreich

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
gar nichts, war eines der langweiligsten tage, die ersten 5 min nicht beachtet hatte ich keinen spielerkrieg :(

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
keine ahnung, gibt nichts mehr zum ausbauen, lebensraum im Osten? ähm Westen? ähm wo auch immer

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
FRA
Fra wie ungern ich das auch zugestehe

4.1. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top?
Mevar, killt europäer

4.2. Welche Spielernation war letzten Spieltag Flop?
Osmanne, wie immer müssen andere sein seine rebellen killen
Mamluk Sultanate was the first country that call itself Turkey (They didn't call themselves mamluk, which means slave). The official name was "ed-Devletü't-Türkiyye" meaning "The country Turkey".

A carpet is large enough to accommodate two Sufis, but the world is not large enough for two kings.
Sultan Selim

Benutzeravatar
VampireHunter
Optio
Optio
Beiträge: 519
Registriert: 3. Juni 2017 11:31

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon VampireHunter » 18. November 2018 23:34

Osmane

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?

Krieg mit dem Timuriden. Immer wieder schön dass es sowas gibt.

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Das reich ist solide.

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Mewar
Bengalen

4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top: Mewar
Flop: -

Benutzeravatar
hunteddeer
Miles
Miles
Beiträge: 15
Registriert: 14. September 2018 19:34

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon hunteddeer » 18. November 2018 23:40

Korea

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Spiel wurde fast ohne Korea gestartet weil mein Steam rumgelaggt hat, danach war es ein ziemlich erreignisloser Spieltag.

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Gebäude. Entwickling. Lauern...

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Gandhi

4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top: Japanische Flotte kommt endlich zum Zuge
Flop: Korea ist zu nett um Kriege anzuzetteln
Hunteddeer - Korea

- Only the brave -

Benutzeravatar
MiguelW97
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1617
Registriert: 4. Februar 2017 02:05

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon MiguelW97 » 18. November 2018 23:59

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
OP Cromwell
2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Land ist ausgebaut. Diktatur ist OP.
Was steht an?
Frankreich alle seine Kolonien abnehmen !
3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Fra, Fra
4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top: Mewar, kämpf
Flop: Frankreich. “Nein du brauchst mir nicht helfen, Sebulon wird sich denke ich raushalten.“ - Wenn ich nochmal son scheiß sage, lass ich die USA frei.
Oder “Ich sieht französische Transporter, ich versenk die nicht, er hält sich bestimmt raus“
"Das einzige, das die KI macht, wenn sie Braindead ist, ist Deutschland zu gründen." ~ Dschaga aka Luk




_frms
Librarius
Librarius
Beiträge: 145
Registriert: 17. November 2017 22:18

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon _frms » 19. November 2018 00:21

Schweden

1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Schlacht von Luki (Ich und Preussen haben eine gute K/D lol )

2. Wie sieht es bei dir im Land aus?

Was ist passiert?
Könnte mir in der Aufteilung Polens, den Rest des Livonischen Ordens holen, hab Gotland verkauft um meine Schulden loszuwerden und hab dann orendlich ausgebaut. In der zweiten Hälfte des Spieltags hab ich dann Finnland mit Festungen vollgeklatscht und in den letzten Minuten mit Preussen Russland den Krieg erklärt.

Was steht an?
Krieg gegen Russland führen und dann Mal schauen.

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Österreich / Frankreich


4.1. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top?
Keiner so wirklich (in meiner Nachbarschaft), aber Schweden, Preussen, Österreich, Russland haben (ohne verbundende Leistung) haben Polen aufgeteilt

4.2. Welche Spielernation war letzten Spieltag Flop?
Keiner (Ich zähle Polen Mal nicht mehr als Spielernation)

Benutzeravatar
Declaminius
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 1011
Registriert: 2. Oktober 2016 12:31
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Umfrage] "Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten"

Beitragvon Declaminius » 19. November 2018 00:29

Mewar


1. Was war das Highlight des letzten Spieltags?
Die Kriege gegen Vijayanagar, Frankreich und Niederlande.

2. Wie sieht es bei dir im Land aus? Was ist passiert, was steht an?
Nach einer kurzen Phase wirtschaftlichen Aufschwungs, in dem wenig Land für viel Geld an unsere Nachbarn verhökert wurde. Mit dem erwirtschafteten Gewinn konnte die Institution der Manufakturen gefördert werden. Doch der Frieden sollte nicht lange anhalten, der Chhatrapatri von Vijayanagar forderte Mewar zum fairen Duell auf dem Schlachtfeld heraus. Nach anfänglichem Zögern nahmen wir die Herausforderung an, doch mussten uns schon bald nach den ersten verlorenen Schlachten ins Hinterland zurückziehen. Unsere Moral war dennoch ungebrochen und der Kampfeswille unserer Truppen ungetrübt. Doch im Moment der Schwäche wagten sich die Schatten aus der Dunkelheit hervor, fremde Mächte des finsteren Kontinents Europa, welche plündernd und brandschatzend nun auch ganz Asien unterwerfen wollten. Im Angesicht der größeren Bedrohung entschied sich unser Chhatrapatri für den Pfad der Weisheit und schloss Frieden mit dem Konkurrenten aus Vijayanagar, welcher aufgrund des gemeinsamen Feindes uns zu milden Bedingungen aus dem Krieg entließ.
Nun galt es die geschundenen Heerscharen neu zu organisieren und baldmöglichst an die nächste Front zu schicken. Jedoch machten uns die großen Distanzen innerhalb unseres Weltreiches schwer zu schaffen, in den Monaten, welche unsere Truppen alleine für den Fußmarsch zur afrikanischen Front benötigten, mussten wir zu unserem Entsetzen erkennen, dass die übermächtige niederländische Flotte die taktisch entscheidende Meerenge zu Aden blockierte, und somit unseren Streitkräften den Zugang zu unseren weitläufigen afrikanischen Ländereien verwehrte. Nachdem Verhandlungen um den Militärzugang über Arabien und Nordafrika gescheitert waren, wurde schnell klar, dass ohne fremde Hilfe Afrika nicht zurückerobert werden konnte. In unserer misslichen Lage wandten wir uns dem ältesten Protektor der asiatischen Interessenssphäre, Japan zu. Der Shogun hegte schon des längeren einen Groll gegen die europäischen Imperialisten und hatte in den letzten Jahren ein Vermögen in die Modernisierung seiner Kampfflotte investiert und brannte regelrecht darauf, sie in Einsatz zu sehen. Nach einigen Monaten der Vorbereitung konnten die japanische Schiffe die Seehoheit problemlos zurück in die Hände der Asiaten spielen, welche wir prompt nutzten, um endlich die entscheidende Meerenge zu überqueren. Die numerisch unterlegene Streitkraft der Franzosen erwies sich jedoch als kampferprobter als gedacht, und so wurden die ersten beiden Entsatzungsversuche wieder aus Afrika vertrieben, bis endlich die dritte Invasionsarmee die Franzosen erfolgreich zurückschlagen konnte. Nach der Entscheidung auf Land waren die Europäer schnell darauf bedacht Frieden zu schließen, welchen wir ihnen großzügig gewährten, ohne selbst Forderungen zu stellen.

Das Land war erschöpft vom Krieg und in ganz Afrika waren Spuren der plündernden Horden noch Jahrzehnte nach dem Krieg spürbar. Doch die Brutalität der feindlichen Invasoren trug letztendlich dazu bei, die Soldaten weiter abzuhärten und die einfache Bevölkerung noch stärker an die zentrale Macht in Indien zu binden. Wirtschaftlich hatte der Krieg tiefe Spuren in der sich entwickelnden Wirtschaft Mewars hinterlassen, welche ohne rettenden Finanzspritzen freundlich gesinnter Asiaten wohl noch heute Nachwirkungen hätten. Das Ziel wirtschaftlich mit den finanziell allesamt überlegenen asiatischen Großmächten gleichzuziehen wurde durch die teuren Kriege klar verfehlt. Auch der Handel, welcher vor einigen Jahren noch zum Aufschwung der Wirtschaft einen wichtigen Teil beigetragen hatte, stagnierte nun oder ging sogar als Konsequenz der anhaltenden Seeblockaden zurück. Sogar unsere Kolonialnation in Kalifornien wurde vom Krieg hart getroffen, nachdem die spärlichen mewarischen Garnisonen von den französischen Kolonialtruppen regelrecht überrannt wurden.

Doch die stolze Nation Mewar lässt sich nicht so leicht kleinkriegen, bereits wenige Monate nach Kriegsende wurden die Kolonialgrenzen weiter ins Landesinnere verlegt und immer mehr Eingeborene dem mewarischen Weltreich unterworfen, für kurze Zeit durfte sich unsere Nation sogar als Großmacht Nummer 1 rühmen. Währenddessen wurde in Indien die Armee konsolidiert, Versuche unternommen die stockende Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen und die kläglich vernachlässgten Befestigungen der taktisch so entscheidenden Meerengen ausgebaut. Diese Entscheidung sollte sich als die lohnendste Investition der letzten Jahrhunderts herausstellen, denn wir unser Chhatrapatri gut erkannt hatte: Der fragile Frieden zwischen Indern und Europäern sollte nicht lange anhalten.

Und er sollte Recht behalten, nur wenige Monate nach Ablauf der vereinbarten Waffenruhe musste sich unsere Nation wieder einmal dem Einfall der wilden Europäer erwehren, diesmal hatten sie sich sogar zu einem einzigen Krieg zusammengeschlossen. Doch ungleich der ersten Invasion waren wir vorbereitet, die Befestigungen waren brandneu, das Land im Frieden, die Armee bereit. Und so konnte nach kurzer Zeit problemlos die Meerenge in voller Stärke überquert werden und die Franzosen und Niederländer konnten nach Monaten der Verfolgung komplett aufgerieben werden. Nun kehrte für einige Jahre Ruhe in die Schlachtfelder ein, der einzige noch aktive Kriegs-Hotspot fand in Nordamerika statt, wo unsere Kolonialtruppen leider immer noch hoffnugslos unterlegen waren.
Dem Chhatrapatri kam die Ruhe ganz recht, die Armee konnte wieder zurückgefahren werden und für kurze Zeit dachte man, die zweite europäische Invasion wäre bereits abgewehrt. Doch in dem Moment, wo wir kurz davor waren uns zurückzulehnen und unsere wachsame Abwehr zu lockern, kamen sie zurück. Diesmal über den Landweg, über portugiesisch Kongo, wo in kürzester Zeit hundertausende Franzosen in unser Land strömten. Nun gilt es auch diesen Ansturm zurückzuschlagen, doch unser Chhatrapatri ist siegessicher.
Mewar hat schon größere Bedrohungen überstanden und ist stärker denn je.

3. Welche Nation in deiner direkten Nachbarschaft und welche weltweit ist deiner Meinung nach aktuell am stärksten aufgestellt? (Regional- und Weltmacht?)
Nachbar: Nepal
Weltweit: Bengalen

4. Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?
Top: Österreich, Frankreich
Flop: Polen, Osmane