[EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Ehemals das EU IV-MP „Friss oder Stirb!“ und das EU IV-MP "Dominor et morere!"

Moderatoren: MP - EU IV - Dominor et morere!, Moderatoren

Mr XEM
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1740
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Mr XEM » 2. Juli 2019 22:17

Was das zu viel regulieren angeht habt ihr einen Punkt getroffen.
Was das Rauspeacen von Spanien angeht sind das imo aber zwei verschiedene Paar Schuhe. Ein menschlicher Verbündeter kann genauso rausgepeact werden. Ist hier im Mp auch schon mehrfach vorgekommen. Zumal Hannover dafür ja auch mit Provinzen zahlen musste.

Dynamite hat geschrieben: der Verteidiger eben nicht von Mitangreifern alles fordern kann.

Das Problem ist aber, dass es sein kann, dass man von den Mitangreifern gar nichts fordern kann. Denn bei einer bedingungslosen Kapitulation können nur besetzte Provinzen gefordert werden.
Hätte Sebu zum Beispiel auch von den Co Teilnehmern fordern können, hätte Mainz wohl nicht so leiden können.
Und man kann das ganze halt ziemlich ausnutzen. Es erklärt einfach der, der am wenigsten zu verlieren hat den Krieg und sobald sich das Blatt wendet wird schnell kapituliert, bevor die Co Teilnehmer leiden müssen. Das hat halt was von einer "ich will gewinnen können, aber nichts riskieren" Mentalität.
Genauso wie die Aussage
Dynamite hat geschrieben:Objektiv gesehen sollte man aber nicht Angreifer und Verteidiger zu 100% gleichstellen. Die Angreifer sind die Aggressoren und bestimmen das Kriegsziel, sowie wer beteiligt ist (Co-Kriegsziele (Haken setzen)). Die Verteidiger haben stattdessen zuerst das Ziel den Angriff abzuwehren. Wenn das gelingt kann der Verteidiger natürlich das Blatt wenden und selbst Forderungen erzwingen. Hierbei denke ich, dass es legitim ist, dass sie dann aber nicht die gleichen Möglichkeiten wie ein Angreifer haben.


Dynamite hat geschrieben: Wenn wir mehr Kriege wollen, sollten wir nicht die Verteidiger belohnen. Das heißt: Wer VIEL fordern will, muss einen Angriff starten und darf nicht tatenlos sein.

Wenn wir mehr und auch spannendere Krieg wollen müssen einige erstmal akzeptieren, dass man auch verlieren kann und das es mit dem Land auch mal Berg ab gehen kann. Und dann muss man durch einen Krieg auch viel gewinnen können.

Denn wenn man jetzt einführt, dass zum Beispiel nur eine Provinz gefordert werden darf, dann führt es vielleich zu mehr Kriegen. Die werden aber sau schnell zu Ende sein. Weil man ja nichts großartig verliert wenn man einfach aufgibt sobald es an die Ressourcen geht. Dann hat man vielleicht mehr Krieg in denen dann 2 -3 Schlachten geschlagen werden, aber keine in denen es ans Eingemachte geht und bei denen sich zeigt wer nicht nur ein paar Stacks rumjagen kann, sondern wer eine gute Wirtschaft aufbauen, mit Resscouren haushalten und mit Rückschlägen umgehen kann.

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Dynamite » 3. Juli 2019 07:51

Diese 1-Provinz Idee war ja auch nur im Rahmen des Reichtags und wurde nicht angenommen. Ich denke die müssen wir dann auch nicht weiter diskutieren. Zumindest für mich ist die vom Tisch.

Ich sehe nicht ganz, was meine eher neutrale Aussage mit "ich will gewinnen können, aber nichts riskieren" Mentalität zu tun hat. Ich bezweifle mal, dass wir wirklich so viele durchtriebene Spieler haben, die extra die schwächste Nation zum Kriegsführer macht. Besonders da es doch einfacher ist einfach mehr stärkere Länder ins Team zu holen um einen Sieg zu sichern. Wer einen Angriff plant und schon einrechnet, dass er eventuell verliert und deshalb den schwächsten angreifen lässt, der würde doch meistens eher nicht angreifen? Wer in so einer Situation angreift ist vermutlich der impulsive Typ der "einfach macht". Ich wüsste jetzt auch nicht wie das in der Praxis aussehen soll. Meistens hat man ja nicht die große Auswahl an möglichen Kriegsführern, da nicht jeder gute Kriegsgründe hat.

Selbst wenn wir wieder an diesen Sonntag zurück denken, da gab es unterm Strich die Möglichkeit 100% von jeweils Mainz und 100% von Österreich zu fordern. Das da nichts bei rum gekommen ist liegt einfach an der Wut Sebulons und dem Egoismus dieses Syncrude Typen. Ihr habt euch halt geärgert, dass ihr nichts groß von Kleve und Mailand fordern konntet. Aber wenn das ein Ziel war, wieso überhaupt diesen Krieg dafür nutzen? Hätte Savoy Mailand alleine angegriffen oder Hannover alleine Kleve, hätte der Kaiser doch sowieo neutral bleiben müssen. Es war einfach der falsche Krieg für eure Forderungen.^

Edit:
Miguel hatte mir vor ein paar Tagen von der Mod "Beyond Typus" erzählt. Ähnlich wie Voltaire's Nightmare wird das Reich dabei vergrößert. Allerdings liegt hier der Fokus mehr auf einer Erweiterung der Karte und ist ansonsten eher Vanilla. Das könnte für unser Setting tatsächlich eine Interessante Sache sein. Angeblich läuft der auch im MP stabil.
Link zur Mod: https://steamcommunity.com/workshop/fil ... =631545981
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Sebulon
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1273
Registriert: 2. September 2014 05:02
:
Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Sebulon » 3. Juli 2019 14:07

Die bedingungslose Kapitulation hat schon öfter zu Problemen geführt, ich erinnere an diverse Schiegfried-moves.

Das Argument den Angreifer zu bevorteilen sehe ich auch nicht. Es besteht de facto kein Risiko für sekundär-Angreifer, da der Hauptkriegsführer im Zweifel immer den Button smashen kann.
Zu wenig Kriege sind es meines Erachtens auch nicht, so lange einige Fürsten nicht an die Reichsgesetze halten. Ob jetzt eine Regel zur bedingungslosen Kapitulation Leute abhalten würde einen Krieg zu erklären wage ich zu bezweifeln. Und wenn wir uns mehr Kriege wünschen, dann doch kleinere Kriege oder sogar 1on1's (siehe Reichsgesetz), wo das Thema Co-Teilnehmer ohnehin keine Rolle spielt.

Nochmal zur KI: Es gab durchaus schon in der Vergangenheit das "Gentleman's Agreement" große KI Nationen nicht mit in Spielerkriege zu ziehen. Daran hat sich natürlich nicht immer jeder gehalten, selbst ich nicht, aber der Grundgedanke dahinter ist, dass man eine unberechenbare Variable hat. Manchmal macht die KI decla-mastermoves und baitet irgendwelche stacks, manchmal besetzt sie mit 80k Malta, und manchmal lässt sie sich eben auch für'n Appel und'n Ei rauspeacen. Wohingegen die Kapitulation eine Spielmechanik ist, deren Effekt ganz klar ist und immer zu dem gleichen Ergebnis führt. Das Land wird komplett besetzt. Die KI kann man nicht wirklich ausnutzen um einen Vorteil zu bekommen, man kann einfach hoffen, dass sie einigermaßen anständig agiert. Die Kapitulation wiederum kann man ganz klar zum "cheesen" verweden. Siehe oben genannte Gründen.

Und auf eine kurzschluss Reaktion zu verweisen und damit zu argumentieren ist ohnehin sehr schwach. Sicher hätte ich anstatt Mainz lieber die Freigrafschaft fordern sollen, aber ich wollte Hansa schon anpissen weil ich den move dreckig fand, dahinter steh ich auch. Leider ist er etwas zu cool dafür. :D
Autor folgender Bücher

American Horror Story oder: Wie ich lernte, den Italiener zu hassen. Blitzkrieg im Westen, der Untergang Frankreichs. Rang 1 mit Deustchland - Fluch und Segen zugleich. Von ewiger Treue (Eine Deutsch-Deutsch-Osmanische Geschichte). Tausend und eins tote Rebellenbrigaden. Im Westen viel Neues - Die Geschichte Russlands uns seiner störrischen Nachbarn.

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Dynamite » 3. Juli 2019 15:38

Mit der Zerschlagung von Mainz hast du ja auch nicht Hansa wehgetan sondern dem Land welches er nur für einen Tag spielt. Mit der zufälligen Verteilung ist ein halb totes Land eigentlich kacke. Irgendjemand der nicht verantwortlich ist darf das dann ausbaden :D

Also ja, ich sehe auch ein, dass es keine feine Sache mit der Kapitulation war und es war auch nicht meine Idee. Aber ich halte das nicht für das größte Problem was wir aktuell haben. Vom mir aus kann man da über eine Regelung nachdenken. Wobei die Kapitulation am Sonntag eigentlich nicht das Ziel hatte irgendwen von Forderungen zu verschonen, sondern einzelne Parteien loszuwerden um die Kräfteverhältnisse zu kippen. Es war halt eine ungünstige Kriegs Konstellation mit diesem Doppelkrieg.

So oder so müssten wir uns langsam festlegen, ob der Neustart mit “Patch 1.1“ (also angepassten Regeln) so durchgeführt wird. Wenn ich das richtig heraushöre sind einige damit okay, andere eher “wenn's sein muss“ eingestellt. Aber niemand ist absolut dagegen. Oder mag sich noch wer dazu äußern? Wir können das gerne diskutieren.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Mr XEM
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1740
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Mr XEM » 3. Juli 2019 15:43

Klingt nach einem Fall für Umfragen-Dynamite.

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Dynamite » 3. Juli 2019 17:05

Meiner Erfahrung nach machen Umfragen nur bei unbedeutenden Dingen Sinn. Sonst kommt am Ende noch etwas dabei raus, was ich ablehne.

Spaß beiseite. Ist die Frage wen man bei einer Umfrage beteiligt. Die "sprunghaften" Spieler die mal 1-2 Tage da waren würde ich mal außen vor lassen. Ich schaue gleich mal wer den Kern der bisherigen Spieler ausmacht und würde diese dann einfach alle einmal anschreiben und um eine Meinung bitten.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Mr XEM
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1740
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Mr XEM » 3. Juli 2019 17:15

Oder du machst wieder eine offene Umfrage, bei der jeder volle Schreibrechte hat, damit die Ente der Weisheit und ihre ganzen Persönlichkeitsaspekte uns den Weg weisen können.

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Dynamite » 3. Juli 2019 17:20

Wäre ein guter Plan B :P

Übrigens leichtes OffTopic: In meiner WG ist wieder ein Zimmer frei. Habe heute mit einem Typen gesprochen der einziehen will und ebenfalls ein Paradox-Spacko ist, so wie wir! Sollte das an sich klappen kann ich ihn als Vermieter immer dazu zwingen Vertretungen zu machen und so. Es kommen also wunderbare Zeiten auf uns zu! :D Er zockt zwar primär HOI4 und CK2 aber ich werd ihn schon noch in EU4 einlernen.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
MiguelW97
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1617
Registriert: 4. Februar 2017 02:05

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon MiguelW97 » 4. Juli 2019 09:46

Vielleicht sollte ihn jemand anderes einlernen ;) :p
"Das einzige, das die KI macht, wenn sie Braindead ist, ist Deutschland zu gründen." ~ Dschaga aka Luk




Mr XEM
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1740
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Mr XEM » 4. Juli 2019 12:32

Ich glaube ein zweiter Dynamite würde dem Mp nicht schaden. Zumindest so lange sie nicht ständig zusammenarbeiten.

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Dynamite » 4. Juli 2019 22:44

Aktuell habe ich bereits 3/6 Stimmen (von Dauermitspielern) für einen Neustart aufgenommen, ein weiterer weiß nicht was es genau bringen soll aber wäre damit mehr oder weniger okay und die anderen beiden haben sich noch nicht eindeutig geäußert. Daher stelle ich hier mal eine Tendenz zum Neustart fest. Das bedeutet:

Spieltag am 07.07.19 fällt aus

Wenn ihr Anregungen habt und Ideen an welchen Stellen unser Konzept noch Schwachstellen hat, dann ist JETZT der richtige Zeitpunkt diese anzusprechen. Bitte einfach hier im Thread. Ich werde in den nächsten Tagen eine Überarbeitung in Angriff nehmen. Ich würde uns einfach einen neuen Thread und neuen Reichstag gönnen. Orden für die Teilnahme an diesem MP werden auch verteilt.

Voraussichtlicher Neustart ist dann am 14.07.19

Bis auf eventuelle Regeländerungen wird der MP aber einfach so weiter laufen wie gewohnt. Nur ein anderes Jahr und kleinere Anpassungen. Eventuell mit "Beyond Typus" Mod, das wird noch geklärt. Aber das lockere "Würfeln" der Länder bleibt erhalten und damit der leichte Einstieg für neue Spieler.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Dynamite » 5. Juli 2019 08:35

.

WICHTIG!

Am 07.07.19 (diesen Sonntag)
~ 19:00 Uhr
ANSPIELEVENT
für
BEYOND TYPUS MOD


Wait, I'm confused. What does this mod do?
-It is a map overhaul, including 1080+ new provinces, a more accurate map projection, improved graphics, and a plethora of map-related improvements focusing on detail and historical accuracy.



Es fehlen zwar Sebulon und Co, aber so können wir den Spieltag nutzen um zu testen ob die Mod stabil im MP läuft mit mehr als 2-3 Spielern. Wer Zeit hat bitte da sein, wir werden ganz ungezwungen im Reich spielen. Wir werden sicher schnell merken ob es eine Verbesserung ist oder nicht.

Bitte folgende Mods abonnieren (Testzwecke):
Beyond Typus 11.5 (KLICK MICH)
Addon Beyond Typus Miscellanea (KLICK MICH)
Addon Beyond Typus Graphical Tweaks (KLICK MICH)

Das dritte ist vermutlich optimal. Das zweite muss man antesten. Soll wohl nur die große neue Zahl an Provinzen etwas ausbalancen. Wenn ich das richtig gelesen habe wird da nicht zwischen Ländern gebalanced, sondern nur Dinge angepasst die alle gleichermaßen betreffen. Daher sehe ich da kein großes Problem. Zur Not können wir das aber auch selber ummoden oder weglassen. Muss man halt mal testen.


Vielen Dank!
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
MiguelW97
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1617
Registriert: 4. Februar 2017 02:05

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon MiguelW97 » 8. Juli 2019 09:28

Und wie lief das Anspielen?
"Das einzige, das die KI macht, wenn sie Braindead ist, ist Deutschland zu gründen." ~ Dschaga aka Luk




Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Dynamite » 8. Juli 2019 10:28

.

WICHTIG!

Nach einigem Überlegen und einer Diskussion gestern beim Anspielevent, präsentiere ich hier vorab den Beta-Version des neuen MP Threads. Neue, wichtige Parts/Änderungen habe ich farblich markiert.

Das Anspielen von Beyond Typus verlief sehr gut. Ich denke wir sollten die Mod benutzen. Da es allerdings noch einige fehlende Namen in der Mod gibt, müssten wir diese auf Englisch spielen oder ich integriere die einfach in die Sonntags-Mod und setze die richtigen Namen ein. Dann hätten wir auch die Freiheit Beschlüsse des Reichstags einfach wieder in die Mod zu integrieren.

Die Kurzfassung:
RP technisch stellen wir das Konzept etwas um, wir repräsentieren nun berühmte "Beraterfamilien" die im Schatten das Reich lenken. Das hat diverse Vorteile. Würfelgutscheine gibt es nicht mehr, sondern stattdessen einen eigenen Ruf den sich jeder Spieler erarbeiten kann. Wer regelmäßig dabei ist darf mitbestimmen, wer den Kaiser spielt und was für Gesetze im Reichstag beschlossen werden. Aus der wöchentlichen Umfrage wurde ein "Rechenschaftsbericht der Familie" den jeder Spieler dem "Schatten-Reichstag" vorlegen muss. Achtung - mehr Details siehe unten!



.


- RnJ Schattenreich -


Willkommen im 14. Sonntags MP der SZ!
Der Sonntags MP unterscheidet sich nicht nur durch den Spieltag von anderen Multiplayern. Wir versuchen uns nahe am Kernspiel zu orientieren und nur an den notwendigsten Stellen von außen einzugreifen. Dennoch werden unsere Regeln das Spiel nicht allein von außen balancen. Wir glauben daran, dass die Spieler das selbst in die Hand nehmen können und das die Spielmechanik die wichtigsten Dinge bereits eingeschränkt hat. Dabei gibt es natürlich Gewinner und Verlierer – doch so läuft das Spiel eben.
Ziel ist es immer den MP so weit wie möglich zu spielen, das dauert meist 2-3 Monate. Bereits Mehrfach haben wir es bis 1821 geschafft! Wir blicken mittlerweile auf eine Vielzahl von MPs zurück und mit fast jedem haben wir versucht etwas besser oder einfach mal anders zu machen. Die bisherigen Sonntag-MPs (+ Hauptmerkmale) kannst du im nachfolgenden Spoiler nachsehen:


Die bisherigen Sonntag-MPs (Öffnen)
1. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Dominor et morere!“
- mit 50 Jahren Bündnissperre, Strafen bei fehlender Forenaktivität und Kopfgeldregel.
2. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Friss oder Stirb!“
- mit 50 Jahren Bündnissperre, Strafen bei fehlender Forenaktivität und Besetzung in Asien.
2.1 Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Random MP 1.0“
- mit zufälligen KI-Nationen, zufälliger neuen Welt und nur Custom-Nations für Spieler
3. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „AE is just a number!“
- mit 50 Jahren Bündnissperre, Strafen bei fehlender Forenaktivität und noch mehr Besetzung in Asien.
4. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Keine bösen Wörter!“
- mit 40 Jahren Bündnissperre, zufälliger neuer Welt und erstmalig Belohnungen für Forenaktivität, gestaffelt mit Events.
5. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Gott mit uns!“
- mit 25 Jahren Bündnissperre (in eigener Mod) sowie Belohnungen für UND Bestrafungen bei keiner Forenaktivität.
6. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Alternative für Sonntag!“
- mit 25 Jahren Bündnissperre (in eigener Mod), wöchentlicher Umfrage und einigen Custom-Nations
7. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Clash of Homelands“
- mit 25 Jahren Bündnissperre (in eigener Mod), kleinen Nationen (bzw. Heimatländern der Spieler) und dem Generalkapitel des Ritter- und Hospitalordens vom heiligen Johannes
8. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Deus Vult!“
- mit 25 Jahren Bündnissperre (in eigener Mod) und einer Mechanik für den Papst um Katholiken zu belohnen und zu bestrafen
9. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „#NoMadMonday“
- mit 25 Jahren Bündnissperre (in eigener Mod) und einfacher Abstimmung über Belohnungen für Forenaktivität
10. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Loon ist der Lohn“
- mit 25 Jahren Bündnissperre (in eigener Mod) und MP-Missionssystem
11. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Behalt was du willst, ich will Dynamite vernichten“
- mit 25 Jahren Bündnissperre (in eigener Mod), dichter Asienbesetzung und 50%-Provinzforderungs-Regel
12. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Staatsbankrott ist auch keine Lösung“
- mit 25 Jahren Bündnissperre (in eigener Mod) und Expansionsgrenze in Asien
13. Sonntags-MP:
[EU IV MP] „Reise nach Jerusalem“
- Wöchentlich zufällige Länderverteilung im HRR und einem eigenen Reichstag für RP



Willst du so einen Multiplayer einmal ausprobieren? Dann melde dich bei uns! Eine Sache ist uns allerdings besonders wichtig: MP-Erfahrung ist keine Teilnahmevorraussetzung, Zuverlässigkeit allerdings schon! Wer zuverlässig und freundlich ist findet schnell einen dauerhaften Platz in unserem MP.




Über "RnJ - Schattenreich" und den Spielansatz:


Die Geschichte kennt die vielen Könige, Fürsten und Kaiser des Reichs. Doch hinter der öffentlichen Fassade verbarg sich ein Schattenreich. Wenige einflussreiche Familien stritten im Hintergrund des Reichs um die Kontrolle. Sie waren als Berater an vielen Höfen zugegen, sie besorgten den Herrschern durch Kredite die nötigen Mittel und hatten die Verbindungen um eine erfolgreiche Herrschaft zu garantieren. In den Jahrzehnten gab es ständige Machtwechsel innerhalb der Fürstentümer. Manch einer wird sagen, dass es reiner Zufall war, zu welchem Zeitpunkt eine bestimmte Familie den größten Einfluss, ja sogar die vollständige Kontrolle, über einen Fürsten hatte. Doch es gab Ausnahmen, manche Familien hatten sich einen guten Ruf über die Jahre erarbeitet. Unter ihrem Einfluss gedieh der Reichstag und in jedem Jahrzehnt waren sie in einem Fürstentum an der Macht. Durch diesen Ruf hatten sie mehr Spielraum und konnten die Länderverteilung unter den Familien beeinflussen. Zudem besteht das Gerücht, dass zwar die Kurfürsten den Kaiser wählten, doch die Kontrolle über das Kaiserland die bekannten Familien in einer verborgenen Wahl untereinander selbst bestimmten. Auch die Gesetze des Reichstags schafften es erfahrungsgemäß nur durch die öffentliche Abstimmung, wenn die bekannten Familien sich vorab darüber abstimmten.

Doch um wen geht es hierbei? Wer waren jene ominösen Schattendynastien? Die Spieler! Jeder Spieler repräsentiert (s)eine Familie. Es ist ganz einfach, wer regelmäßig mitspielt und sich am Reichstag beteiligt, erhöht den Ruf seiner Familie. Hat die Familie einen berühmten oder legendären Ruf, kann der Spieler bei der Länderverteilung einen erneuten Würfelwurf erzwingen oder sich sogar direkt sein gewünschtes Land aussuchen. Nur die Spieler, die regelmäßig mitspielen werden als "bekannte Familie" eingestuft und haben das Recht den Kaiserspieler zu bestimmen sowie über Reichstagsgesetze abzustimmen. Mehr dazu im Abschnitt "Schattendynastien des Reichs". Anschließend an den "Reise nach Jerusalem" MP ist "Schattenreich" die konsequente Weiterentwicklung und Verbesserung des bewährten RnJ-Konzepts.



Version: Aktuelle Steam Version 1.28.3 mit allen DLC (Nur vom Host benötigt) und eigene Version des "Beyond Typus" Mod für mehr Reichsprovinzen


Code zum Zurückpatchen: -noch nicht benötigt-

Checksumme: -folgt noch-

Spieltag: Jede Woche Sonntag

Spielzeit: 19:00 im TS - 19:15 Spielstart - Ende 23:00 (länger wenn niemand Ende ruft)

Erster Spieltag: 14.07.2018

TS: TS3-Server des Forums (TS+Headset sind Pflicht) - Adresse: Strategie-Zone.de

Spielleitung: Dynamite (Spielleiter)

Vertrauensspieler: Declaminius und Sebulon

Host: Dynamite

Mod-Beauftragter: Dynamite

Spieleinstellungen:
Klick mich! (Öffnen)
Schwierigkeit: Sehr Schwer
Nationen im Glück: Historisch
Schnellbeitritt erlauben: Ja
Terra Incognita in der Lobby: Ja
Dynamische Provinznamen: Ja
Monatliche Steuereinnahmen: Ja
Ödland einfärben: Ja
Regionsnamen für Exklaven: Ja
Kein Limit für Ideengruppen: Nein

Spielen gleicher Nation: Nein
Nur Host kann speichern: Nein
Nur der Host kann pausieren: Ja
Bearbeitbarer Speicherstand: Ja
Gesperrte Statistik: Nein
Begrenzte Statistik: Ja
Siegeskarten: Ja
Verhinderung von Nationenruinierung: Nein
Provinzumbenennung erlauben: Ja



Wichtige Links hat geschrieben:
-~+~-
WICHTIGE LINKS

Steamgruppe

Discord-Channel

Sonntags-Mod (im Steam-Workshop)

Sonntags-MP Unterforum

[url=xxx]Reichstags-Thread[/url]

-~+~-



Unsere Regeln:

Grundregeln:

Die zentralen Regeln des MPs.


§ 1: Listenplätze
Schwachpunkt vieler MPs waren oft unzuverlässige Spieler die irgendwann Unsinn gemacht oder einfach gegangen sind. Darauf haben wir keine Lust. Hier gibt es eine Liste mit Spielern denen wir vertrauen und welche sich über die letzten MPs als zuverlässig erwiesen haben. Diese Spieler sind der Kern des MPs und werden immer einen Platz bei uns finden. Dem entsprechend haben sie Vorzug in der Länderauswahl und besetzen die wichtigeren Rollen. Wenn die Listen-Spieler für einen MP feststehen wird mit anderen Spieler aufgefüllt. Wer auf die Liste will muss sich beweisen und ein zuverlässiges Mitglied des MPs werden. Ein Listenplatz kann auch verloren gehen. Darüber entscheiden, wer auf die Liste gehört und wer nicht, tut allein die Spielleitung.
Aus der Gesamtzahl der Orden ergibt sich eine Zahl für jeden einzelnen Spieler. Wer einen laufenden MP verlässt oder sehr oft fehlt, bekommt den negativen Abbrecher-Orden verliehen, welcher diese Zahl verringert.


Aktuelle Listenplätze (Öffnen)
Folgende Spieler haben einen festen Listenplatz:

Aktualisiert!

[Gesamtorden] Name (Erhaltene Orden)
35 Spieler mit Listenplatz
[37] Dynamite (10S-10L-10H-6M-G Orden)
[22] Sebulon (12S-7L-2V-G Orden)
[21] Flügelhusar [Maeki] (12S-2F-1L-2V-3M-G Orden)
[12] SangarEmperor (11S-1V Orden)
[12] KirKanos (9S-1F-1L-1V Orden)
[11] Declaminius (6S-1F-4L Orden)
[10] Basileus Tom (8S-1L-1V Orden)
[10] MrXEM (6S-1H-3V Orden)
[08] Wasserge1st (7S-G Orden)
[07] Elequendi (7S Orden)
[06] MiguelW97 (5S-3H-1A Orden)
[05] C__H_R_I__S (5S Orden)
[05] Schiegfried (5S Orden)
[04] Homer (4S Orden)
[02] Gunkerion (4S-1A Orden)
[02] Grauer Wolf (2S Orden)
[02] Asar85 (2S Orden)
[02] Teoman (4S-1A Orden)
[01] Die Ente (1S Orden)
[01] Hansa (1S Orden)
[01] Hunteddeer (1S Orden)
[01] Marvin (1S Orden)

Ehrenplätze:
[05] Strumpfi (2S-2L-G-Orden)


MP-Inaktiv aber nicht vergessen:
[09] Zweiblum (8S-G Orden)
[09] Toxic [Tommy] (9S-1H-G-1A Orden)
[03] Mordecai (3S Orden)
[03] Zarastro (2S-G Orden)
[03] NoName97 (2S-1V Orden)
[03] Blood-Raven (2S-G Orden)
[03] Andi07445 (4S-G-1A Orden)
[02] Voraxor (1S-1F Orden)
[02] Marlagant (2S Orden)
[02] Chaosblubbel (4S-1A Orden)
[01] ChrisR (1S Orden)
[01] S0nny_Bl4ck (3S-1A Orden)



Liste der Schande:
- Freiwillige bitte melden -




Mitspieler mit Orden aber (noch) keinem Listenplatz:
Florian (1S-1A Orden); Frms (2S-1A Orden); Marschmallow (1S-1A Orden); Civil (2S-1A Orden); VampireHunter (3S-1A Orden); Rubeus (1S-1A); Ölfus Maximus (1S); Creaxer (1S-1A); Taxla (7S-G-3A); Hefeweizen (4S-2A); Goose (3S-1A); Yocho (1S-1A) Recur (1S-G); Pavianologe (1S-G); Barra (1S-G); Grauhalt (1S); Mumantai (1S); Slowhand (1S); Raykrow (1S); Zukaru (1S); Maddin (1S); sebi656 (1S); Kryo (1S); Aterno (1S); bubmakesit (1S); jangru (2S-1A); tobiisagoodboy (2S-1A); Balmung (1S-1A); xoxo89 (1S-1A); BlackBurn (1S-1A);


Bedeutung der Orden:
Für jeden MP kann 1 Stufe für einen Orden erkämpft werden.
Positive Orden (+1 Punkt):
S-Orden = Nahm als Spieler an einem MP erfolgreich teil.
F-Orden = Forums Orden: Hat im Forum eigene Threads geleitet, besondere Leistungen erbracht oder eine Ehrenbelohnung erhalten
L-Orden = Leiter Orden: War bereits Spielleiter.
V-Orden = Vertrauens Orden: War bereits Vertrauensspieler.
H-Orden = Hoster Orden: Hostete einen MP.
M-Orden = Modder Orden: Moddete für einen MP an der Sonntags-Mod.
G-Orden = Gründer Orden: Beim ersten Sonntags-MP dabei (Ohne Stufen).
Negative Orden:
A-Orden = Abbrecher Orden (-2 Punkte; rote Farbe): Spieler verließ einen laufenden MP oder hat sehr oft gefehlt

Negativ-Orden können gegen Bestechung aufgehoben werden. Das wäre beispielsweise der Kauf eines Major-DLC für den Host.

Spieler die bereits (mehrfach) erfolgreich an einem MP teilgenommen haben aber nicht auf der Liste sind wurden vermutlich einfach vergessen. Bei Fehlern bitte einfach kurz melden!

Willst du auch Leiter, Vertrauens, Hoster oder Modder Orden bekommen? Melde dich einfach bei Declaminius oder Sebulon inwiefern sie Unterstützung benötigen!


§ 2: Über die Schattendynastien des Reichs

Genau wie in RnJ werden nur Länder im Reich gespielt. Dabei werden vorrangig der Kaiser und die Kurfürsten besetzt, sowie die größten Fürsten des Reichs. Der KaiserSPIELER wird durch die Kernspieler (Familien mit bekannten Ruf) am Ende jeden Spieltags für den nächsten Spieltag gewählt. Die restlichen Länder werden per Würfeln am Ende des Spieltages für den nachfolgenden Spieltag festgelegt. Das Würfeln kann von engagierten Kernspielern (berühmter und legendärer Ruf) manipuliert werden. Die Rangfolge unter den Spieler-Dynastien ergibt sich wie folgt:

Unbekannte Familie
-> Spieler die unregelmäßig oder einmalig mitspielen. Können außer mitspielen nicht viel mitgestalten.

Bekannte Familie
-> Spieler die regelmäßig teilnehmen und stets die MP-Umfrage ausfüllen. Spieler müssen mindestens 2x in Folge am MP teilgenommen haben und den nächsten Sonntag angemeldet sein um in diesen Rang aufzusteigen. Bekannte Familien dürfen über Reichstagsbeschlüsse abstimmen und wählen am Ende des Spieltages einen Spieler, der am nächsten Spieltag das Kaiserland kontrolliert.

Berühmte Familie
-> Spieler die regelmäßig am MP teilnehmen und sich ebenso regelmäßig im Reichstag beteiligen (Umfrage zählt nicht dazu). Neben den Rechten einer bekannten Familie haben berühmte Familien zudem das Recht, bei dem Würfeln der Länderbesetzung pro Land, pro Spieltag einmal ein Neuwürfeln zu verlangen (REROLL!).

Legendäre Familie
-> Spieler die immer da und immer präsent im Forum sind. Sie schreiben mehrere lange Beiträge im Reichstag und gestalten den MP so effektiv mit. Neben den Vorzügen der bekannten und berühmten Familien, können legendäre Familien sich bei der Verteilung ein Land aussuchen, welches sie am nächsten Spieltag spielen wollen.


Der Ruf jedes Spielers wird wöchentlich aktualisiert. Das bedeutet, dass wenn man sich in einer Woche sehr aktiv im Reichstag beteiligt, mag man einen legendären Ruf erlangen. Sollten man in der nächsten Woche jedoch nichts tun, gerät dieser Ruf in Vergessenheit. Eine Familie die vor 30 Jahren den Reichstag dominiert hat ist zwar interessant, wird aber wenn sie nicht aktiv bleibt keinen Einfluss mehr haben. Aus diesem Grund erfolgt die Einteilung jede Woche vor dem Spieltag neu. Die aktuelle Ruf-Rangliste der Spieler findest du im 2. Beitrag.

Der MP-Reichstag und die Reichstags-Umfrage
In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen von 20-30 Jahren treffen sich die einflussreichsten Spieler-Dynastien für einen "Schatten-Reichstag", welcher kurz vor dem offiziellen Reichstag des Reichs stattfindet. Dabei müssen die Familien Rechenschaft über die vergangenen Jahre ablegen (Umfrage) und haben gleichzeitig die Möglichkeit ihren Ruf zu steigern, indem sie Berichte aus ihren Fürstentümern mit den anderen Familien teilen (AARs/Diplomatie) oder Vorschläge für den Reichstag einbringen (Reichsgesetze).
Dh. in diesem MP wird der Diplo/AAR- & Umfrage-Thread durch den Schatten-Reichstag Thread ersetzt. Für jeden Spieler besteht die Pflicht jede Woche einen Rechenschafts-Beitrag (Umfrage) im Reichstag zu schreiben. Dabei müssen verschiedene Fragen beantwortet werden (siehe Reichstag Pflichtfragen). Wer keine Beiträge schreibt wird als Strafe in das unbeliebteste Land gesetzt oder aus dem MP geworfen. Darüber hinaus können im Schatten-Reichstag RP-Beiträge und AARs gepostet werden, welche den Ruf deiner MP-Familie steigern und dir so neue Chancen in der Länderverteilung ermöglichen.

Reichstag-Pflichtfragen (Öffnen)
Die Pflichtfragen des Schatten-Reichstags:

1. Höhepunkt der letzten Jahre
Was war das Höhepunkt während eure Familie das Fürstentum X (dein am Spieltag gespieltes Land) dominierte?

2. Lage der Nation
Wie ist es um das Fürstentum bestellt? Was sind die größten Schwierigkeiten, was sind die größten Chancen?

3. Diplomatische Situation
Welche Familien (Spieler) haben dich während deiner Herrschaft in Land X beeindruckt? Welche haben dich enttäuscht?


Diese Fragen müssen zwingend jede Woche in einem Beitrag im Schatten-Reichstag beantwortet werden. Man darf gerne seiner Fantasie freien Lauf lassen und diese Fragen auch durch einen AAR beantworten.


Über die interne Politk des Reichstags
Alle Spieler des MPs spielen wöchentlich entweder eine Regionalmacht oder direkt einen Kurfürsten des Reichs. Wir kontrollieren die wichtigsten Fürsten des Reichs und können daher das Reich nach unserem Willen formen - sofern wir einen gemeinsamen Willen finden. Im Reichstag-Thread können zwischen den Spieltagen Belange des Reichs diskutiert und entschieden werden. So oder so werden wir jede Woche Beiträge aus den einzelnen Nationen lesen können. Jeder Fürst kann zudem Gesetzesvorschläge für das Reich vorschlagen. Details zu Wahlen und Abstimmungen im Reichstag siehe Reichstagsthread.

Bis auf die Grundregeln des MPs kann der Reichstag alles beschließen und verändern was er will. Das Wahlgesetz kann geändert werden, die Wahl des Kaisers limitiert oder Kriege gegen bestimmte Parteien durch den Kaiser erzwungen werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt (bis die Spielleitung eingreift).



Ergänzungsregeln:
Das eigentlich Selbstverständliche in Worte gepresst.


Die 6 Ergänzungsregeln (Öffnen)
§ Z 1: Der Spieler

Z1.1 Eigenschaften von Spielern.
Gesucht werden zuverlässige Spieler, welche verlieren können und nicht direkt nach Rückschlägen aufgeben.

Z 1.2 Pflichten der Spieler
- Die Regeln sind stehts einzuhalten und ein Regelbruch wird streng geahndet.
- Das Nutzen von Exploits und schummeln ist verboten.
- Jedes Fehlen ist am Vortag anzukündigen.
- Pünktlichkeit.
- Jeder Spieler ist für seine KI Einstellungen selbst verantwortlich.
- Bei ständigen Verbindungsproblemen muss ein Spieler den MP verlassen.
- Es wird ein gepflegter Umgang im Teamspeak und Chat erwartet. Persönliche Angriffe sind zu unterlassen.
- Aussagen anderer Spieler sollten nicht persönlich genommen und als diplomatische Handlung angesehen werden.
- Für eine moralische Diskussionen ist der Reichsthread und nicht der Hauptthread zu nutzen.

Z 1.3 Rechte der Spieler
Ist ein Spieler mit Entscheidungen der Spielleitung unzufrieden kann er sich beim anderen Spielleiter oder einem Vertrauensspieler beschweren.

§ Z 2: Die Spielleitung
- Die Aufgabe des Spielleiters ist die Verwaltung und Leitung des Multiplayers.
- Der Spielleiter verpflichten sich in Regelfragen stets neutral zu bleiben und jede Situation objektiv zu betrachten.
- Bei unklarer Auslegung einer Regel entscheidet der Spielleiter über die Auslegung und mögliche Konsequenzen.
- Die Spielleitung kann nach Ankündigung und Begründung neue Regeln einführen oder alte verändern. Ist ein Spielleiter betroffen oder befangen entscheidet der zweite Spielleiter.
- Der Spielleiter kann bei Fehlverhalten von Spielern Strafen aussprechen. Bei schwereren Vergehen denkt sich die Spielleitung qualvolle Dinge aus.!

§ Z 3: Fehlen am Spieltag / Ausfall des Spieltages
- Bei Zuspätkommen des Spielers ohne Abmeldung wird ohne ihn gestartet. Jede halbe Stunde kann man nachjoinen.
- Beim Fehlen eines Spielers übernimmt die KI, bei zu vielen fehlenden Ländern entscheidet die Spielleitung, ob der Spieltag ausfällt. Für eine eventuelle Vertretung muss eigenständig gesorgt werden.
- Stürzt bei einem Spieler das Spiel ab, wird er auf "braindead" gestellt und kann so bald wie möglich hotjoinen.

§ Z 4: Ehrenvolle Kriegsführung
- Parallele Kriege gegen eine Partei sind immer separat zu behandeln. Dabei ist besonders das In-laufende-Schlachten-Stellen von Drittparteien verboten.
- Das Blockieren des Aufhebens von Militärzugängen, durch die Dauerstationierung von Truppen, ist verboten.
- Das Ausnutzen des Exil-Status um Truppen an einen auf normalem Wege nicht erreichbaren Ort zu befördern, ist verboten.
- Ohne Zustimmung des Spielers darf nicht über eine KI-Nation vom Spieler etwas gefordert werden.
- Friedensgesuche der verlierenden Kriegspartei sind zu respektieren.
- Das Weiterführen von Kriegen, das einzig dazu da ist, Länder im Chaos versinken zu lassen, ist untersagt.
- Wenn ein Kriegsführer bedingungslos kapituliert, darf gegen Co-Kriegsziele (die mit dem X) weiter gekämpft werden um eventuelle Forderungen durchzudrücken. Wenn ein Nicht-Kriegsführer kapituliert, muss ihm ein (Seperat-)Friedensangebot unterbreitet werden.
- Insgesamt darf nicht mehr als 100% pro Nation gefordert werden (dh. durch Separatfrieden ist insg. mehr möglich).
- Betrug bei beidseitig vereinbarten Friedensverträgen ist verboten (zB. senden von abweichenden Forderungen nach festen Verhandlungen).

§ Z 5: Raus aus der Bratpfanne, rein ins Feuer
Wird das Land eines Spielers vernichtet, darf er sich, nach Absprache mit der Spielleitung, ein neues Land aussuchen. Beim Spielen von Untertanen ist die Freiheitsstrebenmechanik zu beachten.

§ Z 6: Pausen & Spielgeschwindigkeit
Pausen sind generell verboten! Ausnahmen nur nach Spielleiterentscheidung.
In Spielerkriegen kann das Tempo auf 1 verringert werden. Regulär Geschwindigkeit ist 2 und wenn alle mitkommen Tempo 3.


Viel Spaß beim Sonntags-MP!





Erster Beitrag.

Häusernamen dürfen selbst gewählt werden! Diese müssen der Spielleitung einfach mitgeteilt werden!

Die Schatten-Dynastien des Reichs:

Legendärer Ruf:
-

Berühmter Ruf:

Haus der von Steins - als Reichs- und Kaisertreu bekannt. Solang der Kaiser und das Reich tut was die von Steins wollen.

Haus der von Dynamits - als diplomatisch sehr flexible Familie bekannt, die den Krieg nur als letztes Mittel sieht.

Haus der von Xems - sowohl auf dem Feld als auch im Reichstag ringen die von Xems mit eiserner Faust um Einfluss.

Bekannter Ruf:

Haus der von Sebulons - als leidenschaftliche Kriegsführer bekannt, die ihr Temperament nicht immer zügeln können.

Haus der von Declaminiuses - stets ruhig vertritt dieses Haus militärisch seine Interessen, oftmals mit großem Erfolg.

Haus Mannerheim und Maeki - fanatische Anhänger des katholischen Glaubens, die für den Herrn jederzeit ins Feld ziehen.

Unbekannte Dynastien:

Haus der von Andis

Haus der von Miguels

Haus der von Homers

Haus der von Gunkerions

Haus der von Taxlas





Bei Fragen bitte her damit.

Der Reichstag wird logischerweise wieder etwas eingestampft und einige Gesetze abgeschafft. Dann haben wir wieder Gestaltungsfreiraum. Wie das genau aussieht, kommt dann später.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Mr XEM
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1740
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [EU IV MP] "Reise nach Jerusalem"

Beitragvon Mr XEM » 8. Juli 2019 11:33

Wie genau soll der Ruf gemessen bzw festgelegt werden?