[EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Ehemals das EU IV-MP „Friss oder Stirb!“ und das EU IV-MP "Dominor et morere!"

Moderatoren: MP - EU IV - Dominor et morere!, Moderatoren

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 30. Juli 2019 08:52

.



- Haus von Fürstenberg -
~ derzeit in Böhmen zu Diensten ~

Bild
Stammwappen derer von Fürstenberg





Reform-Vorschlag


Verehrte Familien der Loge,

die letzte Sitzung unserer Gemeinschaft ist bereits einige Tage her, doch wie wir alle wissen, hat sich nicht viel getan. Noch immer liegt das Jahr 1444 vor uns. Trotzdem halte ich es für angebracht über eine Reform des jüngst erlassenen Gesetzes der Reichserzämter anzustoßen. Zur Erinnerung, dieses lautet aktuell wie folgt:

6.) Reichserzämter Gesetz (Erlassen MP-Start, Reform 1444)
- Die Familie mit dem höchsten Ruf stellt automatisch den Reichstruchess des Reichs. Dieser bekommt bei Krankheit oder Fehlen des Kaisers, die Macht des Kaiser übertragen, damit das Reich für Reformen handlungsfähig bleibt.
- Der Reichsmarschall (Herzogtum Sachsen) sollte beim vorgeschlagenen Notstandrecht, auch das Recht bekommen, das Notstandsgesetz vorzuschlagen.
- Der Reichskämmerer (Markgrafschaft Brandenburg) sollte die Macht bekommen, die aktuellen Einnahmen und Ausgaben des Reiches sowie jedes einzelnen Fürsten erfahren zu dürfen.
- Der Reichsmundschenk (Königreich Böhmen) sollte neben dem Kaiser, dafür Sorge tragen, dass kein Fürst ohne die Erlaubnis des Kaisers ausgelöscht wird.
-Alle drei Erzkanzler (Archicancellarien) bekommen für ihr jeweiliges Reich die Zuteilungsgewalt der Provinzen und unterstützen den Kaiser bei Zurückforderungen der unrechtmäßig eroberten Territorien. Mainz ist Erzkanzler der Region Deutschland, Köln ist Erzkanzler der Region Italien und Trier ist Erzkanzler der Region Reichsburgund.


Uns ist aufgefallen, dass wir in unserem letzten "Spiel" mit voller Statistik gespielt hatten. Dadurch wird das Amt des Reichskämmerers überflüssig. Wir müssen nun entweder das Gesetz reformieren oder die offene Statistik wieder aufgeben. Eine mögliche Änderung wäre es, die Markgrafschaft Brandenburg zum Erzkanzler der Region der Niederlande zu ernennen. Wie ist hierbei die Position der anderen Familien?

Zuletzt noch ein Anliegen der Logenkasse. Das Hause Fugger hat jüngst verkündet, dass die Einrichtung der Logenkasse noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Die Loge sollte dies zur Kenntnis nehmen. Hoffen wir, dass es jedoch zum nächsten Sonntag gelöst sein wird.


Gott sei mit uns!
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 4. August 2019 10:10

.

Alle Vorschläge der Loge zum Spieltag am 04.08.2019


1.) Reform des Reichserzämter Gesetz (Bzw. Statistik Ja/Nein)
Die Reform sieht vor, dass Brandenburg anstatt des Reichskämmerers, Erzkanzler über das Gebiet der Niederlande wird. Grund dafür ist es, dass mit offener Statistik gespielt wurde und somit der Kämmerer keine sinnvolle Funktion mehr hat. Die Loge hat nun also folgende Möglichkeiten: Spielen mit begrenzter Statistik und einem Reichskämmerer ODER spielen mit offener Statistik und Erzkanzler Niederlande. Diese Reform steht für das letztere - sie will also eine offene Statistik und dafür einen Erzkanzler.

Es werden alle Familien von guten Ruf (min. Bekannt) dazu aufgefordert, auf diese Vorschläge zu reagieren. Wer sich nicht hier oder privat (PN) meldet, wird als Enthaltung gewertet.


Rufveränderungen zum Spieltag am 28.07.2019


+2 Rufpunkte für die Familie von Stein (1x großer Beitrag)
+1 Rufpunkte für die Familie von Fürstenberg (1x kleiner Beitrag)
(Alle anderen Beiträge waren zu kurz um aufgenommen zu werden)

Nach dem Spieltag werden alle Punkte halbiert!
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 4. August 2019 10:14

Haus Fürstenberg stimmt dem Reformvorschlag selbstverständlich zu und will eine offene Statistik.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 4. August 2019 18:52

.

Ergebnis
aller Vorschläge der Loge
zum Spieltag am 04.08.2019


1.) Reform des Reichserzämter Gesetz (Bzw. Statistik Ja/Nein
Die Reform sieht vor, dass Brandenburg anstatt des Reichskämmerers, Erzkanzler über das Gebiet der Niederlande wird. Grund dafür ist es, dass mit offener Statistik gespielt wurde und somit der Kämmerer keine sinnvolle Funktion mehr hat. Die Loge hat nun also folgende Möglichkeiten: Spielen mit begrenzter Statistik und einem Reichskämmerer ODER spielen mit offener Statistik und Erzkanzler Niederlande. Diese Reform steht für das letztere - sie will also eine offene Statistik und dafür einen Erzkanzler.
-> ANGENOMMEN!


Vielen Dank für die Beteiligung, meine Herren!
Das Regelwerk der Loge wird morgen früh aktualisiert. Die angenommenen Anträge gelten jedoch bereits ab sofort.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 5. August 2019 08:04

.



- Haus von Fürstenberg -
~ derzeit in Böhmen zu Diensten ~

Bild
Stammwappen derer von Fürstenberg





Rechenschaftsbericht Böhmen 1444-1477


1. Höhepunkt der letzten Jahre
Was war das Höhepunkt während eure Familie das Fürstentum Böhmen dominierte?

Als Böhmen die Sachsen in einem Krieg gegen Nürnberg heldenhaft unterstützte, kam die Idee auf, dass Memmingen eine schöne Provinz für das Königreich Böhmen wäre. Die Sachsen unter Familie Tiwazsen (Xem) versicherten uns, dass nur 14 AE entstehen würden. Da wir im Reich etwa 35 angesammelt hatten, machte uns diese Zahl keine Sorgen. Zum Bedauern aller, waren es jedoch nicht 14 sonder nochmals etwa 35 AE die hinzukamen. So stürzte Böhmen in eine tiefe Krise und bangte den Rest des Spieltags ums Überleben. Unterm Strich gelang das aber sehr gut.

2. Lage der Nation
Wie ist es um das Fürstentum bestellt? Was sind die größten Schwierigkeiten, was sind die größten Chancen?

Böhmen konnte gut expandieren und hat drei Provinzen in Bayern, sowie eine in Ungarn erobert. Mit der Integration Schlesiens steht Böhmen und sehr stark da und hat ein großes Heer. Die AE ist noch immer etwas kritisch und größte Chancen bietet ein Krieg gegen Polen-Litauen.

3. Diplomatische Situation
Welche Familien (Spieler) haben dich während deiner Herrschaft in Böhmen beeindruckt? Welche haben dich enttäuscht?

Ich fand es nett von Xem, dass er nachdem er mich in die Scheiße geritten hatte, mir geholfen hat mit 1-2 Notstandsdekreten.


Gott sei mit uns!
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 8. August 2019 08:28

.



- Haus von Fürstenberg -
~ derzeit in Böhmen zu Diensten ~

Bild
Stammwappen derer von Fürstenberg





Handlungsdekrete an den Kaiser


Verehrte Familien der Loge,

es sind bereits drei Jahrzehnte vergangen und viel Krieg wurde für das Dekret zur Reichseinheit in Italien geführt. Was leider all zu oft vergessen wurde ist, dass wir ebenso zwei weitere Dekrete beschlossen haben. Nichts wurde vom Kaiser unternommen um Reichsburgund zurück zu erobern oder Dänemark nach Norden zu vertreiben. Daher wollen wir an dieser Stelle an diese Dekrete erinnern und gleichzeitig ein neues Dekret vorschlagen:

Dekret für mehr Lebensraum im Osten
Polen-Litauen bedrängt das Reich im Osten und weigert sich wehrhaft gegenüber dem Osmanen aufzutreten. Daher wird die Expansion in die Regionen Preußen und Polen durch den Reichstag legitimiert. Dem Fürsten von Brandenburg wird daher zugestanden in West- und Ostpreußen, und dem König von Böhmen in Polen, einen Vasallen einzurichten um die Fürsten wehrhaft zu halten und die Polen für ihre Tatenlosigkeit abzustrafen.


Für Brandenburg würde sich eine Vasallisierung des deutschen Ordens anbieten. Wir selbst gedenken "Nitra" als Vasall zu entlassen und diesem dann Land in Polen zuzuschreiben.

Weiterhin müssen wir unbedingt die Lage in den Niederlanden besprechen. Wie allen bekannt ist, erbte Österreich große Teile der Niederlande von Burgund. Auch wenn diese Entwicklung an sich zu begrüßen ist, entstand so ein großes Ungleichgewicht im Reich. Wir fordern daher den Kaiser auf dies zu verändern und folgendes Dekret zu erlassen:

Dekret zur Fürstenvielfalt in den Niederlanden
Österreich verpflichtet sich möglichst viele Fürsten in den Niederlanden als Reichsfürsten in die Unabhängigkeit zu entlassen. Diese wären Holland, Flandern, Brabant, Hennegau und Luxemburg. Das Reich braucht mehr Fürsten und Österreich brauch keine Provinzen nördlich des Elsass.


Mit diesem Schritt kann der Kaiser beweisen, dass ihm das Reich wahrlich am Herzen liegt.


Gott sei mit uns!
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2524
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Sir Heinrich » 10. August 2019 10:32

Rechenschaftsbericht Österreich 1444-1477


1. Höhepunkt der letzten Jahre
Was war das Höhepunkt während eure Familie das Kaisertum dominierte?

Erfolgreiche Wiedereingliederung Italien Erbschaft von Burgund Übernahme der Ungarichen Krone

2. Lage der Nation
Wie ist es um das Kaiserreich bestellt? Was sind die größten Schwierigkeiten, was sind die größten Chancen?

Sieht gut aus

3. Diplomatische Situation
Welche Familien (Spieler) haben dich während deiner Herrschaft in Österreich beeindruckt? Welche haben dich enttäuscht?

Niemand so richtig
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2524
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Sir Heinrich » 10. August 2019 10:44

- Haus von Stein -
~ derzeit in Östereich zu Diensten ~

Bild
Wappen derer von Stein



Eine Botschaft
an die Familien der Loge


Wir stimmen zu das wir uns noch um Dänemark und Burgund kümmern mussten doch hatte Italien Priorität da wir aus sicherer Quelle wussten das die Italienischen fürsten Planten das Kaiserreich geschlossen zu verlassen dies mussten wir zuerst verhindern bevor wir uns um Wiederherstellung der verloren gegangen gebiete Krümmern werden.
Nun zu euren anträgen werte Fürstenbergs,

Zu ersteren ssind wir offen sollte sich zeigen das die Polen sich nicht gegen das Osmanische Monster stellen konnte es angemessen seien dort gebietsveränderungen vorzunehmen.

Zu zweitens stehen wir absolut negativ gegenüber. Einerseits erinnert ihr uns daran das Österreich gegen Frankreich vorgehen will andererseits wollt ihr Österreich seine wichtigste Basis an der Französische grenze wegnehmen welche für einen erfolg eines jeden Kriegszug gegen Österreich unabdingbar ist. Die Niederlande ist eine rechtmäßige Erbschaft Österreichs und dies sollte sie auch bleiben. Zudem hat sich gezeigt wie leicht diese Gebiete an reichsfremde Monarchen fallen zum Schutze unserer West grenze ist es daher unabdingbar das Österreich dort gebiete hält.


Lang lebe der Kaiser das Reich und Gott sei mit uns!
Zuletzt geändert von Sir Heinrich am 12. August 2019 03:02, insgesamt 1-mal geändert.
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 11. August 2019 09:07

.

Alle Vorschläge der Loge zum Spieltag am 11.08.2019


1.) Dekret für mehr Lebensraum im Osten
Polen-Litauen bedrängt das Reich im Osten und weigert sich wehrhaft gegenüber dem Osmanen aufzutreten. Daher wird die Expansion in die Regionen Preußen und Polen durch den Reichstag legitimiert. Dem Fürsten von Brandenburg wird daher zugestanden in West- und Ostpreußen, und dem König von Böhmen in Polen, einen Vasallen einzurichten um die Fürsten wehrhaft zu halten und die Polen für ihre Tatenlosigkeit abzustrafen.

1.) Dekret zur Fürstenvielfalt in den Niederlanden
Österreich verpflichtet sich möglichst viele Fürsten in den Niederlanden als Reichsfürsten in die Unabhängigkeit zu entlassen. Diese wären Holland, Flandern, Brabant, Hennegau und Luxemburg. Das Reich braucht mehr Fürsten und Österreich brauch keine Provinzen nördlich des Elsass.


Es werden alle Familien von guten Ruf (min. Bekannt) dazu aufgefordert, auf diese Vorschläge zu reagieren. Wer sich nicht hier oder privat (PN) meldet, wird als Enthaltung gewertet.


Rufveränderungen zum Spieltag am 11.08.2019


+2 Rufpunkte für die Familie von Stein (Rechenschaftsbericht & 1x kleinerer Beitrag)
+2 Rufpunkte für die Familie von Fürstenberg (Rechenschaftsbericht & 1x kleiner Beitrag)

-2 Rufpunkte für die Sebulons (KEIN Rechenschaftsbericht)
-2 Rufpunkte für die Familie Reuß (KEIN Rechenschaftsbericht)
-2 Rufpunkte für die Familie Tiwazsen (KEIN Rechenschaftsbericht)
(Alle anderen Beiträge waren zu kurz um aufgenommen zu werden)

Nach dem Spieltag werden alle Punkte halbiert!
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 12. August 2019 08:18

.

Ergebnis
aller Vorschläge der Loge
zum Spieltag am 11.08.2019


1.) Dekret für mehr Lebensraum im Osten
Polen-Litauen bedrängt das Reich im Osten und weigert sich wehrhaft gegenüber dem Osmanen aufzutreten. Daher wird die Expansion in die Regionen Preußen und Polen durch den Reichstag legitimiert. Dem Fürsten von Brandenburg wird daher zugestanden in West- und Ostpreußen, und dem König von Böhmen in Polen, einen Vasallen einzurichten um die Fürsten wehrhaft zu halten und die Polen für ihre Tatenlosigkeit abzustrafen.
-> ANGENOMMEN!

2.) Dekret zur Fürstenvielfalt in den Niederlanden
Polen-Litauen bedrängt das Reich im Osten und weigert sich wehrhaft gegenüber dem Osmanen aufzutreten. Daher wird die Expansion in die Regionen Preußen und Polen durch den Reichstag legitimiert. Dem Fürsten von Brandenburg wird daher zugestanden in West- und Ostpreußen, und dem König von Böhmen in Polen, einen Vasallen einzurichten um die Fürsten wehrhaft zu halten und die Polen für ihre Tatenlosigkeit abzustrafen.
-> ABGELEHNT

Vielen Dank für die Beteiligung, meine Herren!
Das Regelwerk der Loge wird morgen früh aktualisiert. Die angenommenen Anträge gelten jedoch bereits ab sofort.
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 12. August 2019 08:28

.



- Haus von Fürstenberg -
~ derzeit in Sachsen zu Diensten ~

Bild
Stammwappen derer von Fürstenberg





Rechenschaftsbericht Böhmen/Sachsen 1477-1511


1. Höhepunkt der letzten Jahre
Trauriges Highlight: Böhmen wurde vernichtet durch AE die es nicht selbst verursacht hat und einen Kaiser der nur die eigenen Vorteile im Blick hat. Ich musste daraufhin das Land wechseln, während der Kaiser nun unangefochten die mächtigste Partei im Reich ist und vermutlich für den Rest des MPs bleiben wird.

2. Lage der Nation
Wie ist es um das Fürstentum bestellt? Was sind die größten Schwierigkeiten, was sind die größten Chancen?

Böhmen ist nun nur noch ein Vasall unter Österreich. Sachsen, welches ich danach übernommen habe, steht hingegen einigermaßen gut da. Noch immer nur ein Schatten von dem was Böhmen vorher war aber naja. Ein Rivale für Österreich wird das nie werden.

3. Diplomatische Situation
Welche Familien (Spieler) haben dich während deiner Herrschaft in Böhmen beeindruckt? Welche haben dich enttäuscht?

Extrem enttäuscht von den von Steins (Sir Heinrich), Böhmen stand immer zum Kaiser und nun hat er zugelassen, dass Böhmen erst komplett zerteilt wird (von 400 auf 180 Entwicklung) um es dann zur PU zu machen. Nun hat er Böhmen Mähren und Schlesien zurück gegeben und somit einen sehr starken Vasallen. Es pisst mich ziemlich an, dass wir so eine starken Reichsfürsten verloren haben.

Beeindruckt war ich von der endlosen Güte Sebulons, der mir Göttingen für nur 500 Gulden überließ. Vermutlich war es seine Reue nach den zahlreichen hinterhältigen Kriegen gegen die Familie der Fürstenbergs.


Gott sei mit uns!
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Dynamite
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4031
Registriert: 13. Dezember 2012 19:24
:
Teilnahme an einem Contest Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Dynamite » 12. August 2019 08:35

.



- Haus von Fürstenberg -
~ derzeit in Sachsen zu Diensten ~

Bild
Stammwappen derer von Fürstenberg





Das Reich ist dominiert von einem Widerling


Verehrte Familien der Loge,

wie konnte es nur dazu kommen? Das Reich ist nur noch ein Spielball der Österreicher geworden! Wir müssen nun alle zusammen gegen den Kaiser arbeiten um ein Gleichgewicht wiederherzustellen. Unsere Loge und der Reichstag sind bedeutungslos, wenn der Kaiser mehr Truppen ins Feld schicken kann als der Rest aller Fürsten zusammen. Besonders, wenn der Kaiser ein so egoistischer Widerling ist, ein Sprössling derer von Steins! Er brachte Böhmen zu Fall und zerstörte damit die einzige wahre Opposition gegen ihn. Daher rufen wir nun zu Protest auf! Jedes Mitglied der Loge sollte alsbald die Religion wechseln und durch den Protestantismus dem Kaiser die Macht entziehen. Wir wissen alle, dass es Krieg geben wird. Und wenn dieser Krieg kommt, so werden wir geeint den Kaiser zurechtweisen. Nieder mit der Dominanz aus Wien!

Wir fordern deshalb:

- Freiheit für die Fürsten der Niederlande!
- Freiheit für das Königreich Böhmen!
- Freiheit für die Fürsten Italiens!


Der Kaiser muss Fürsten in der Niederlande entlassen und das Königreich Böhmen wieder unabhängig werden lassen. Weiterhin besitzt der Kaiser zu viel Land in Italien, was er alsbald abstoßen muss. Wenn nicht freiwillig, dann unter Waffenzwang!


Gott sei mit uns!
Si vis pacem, para pacem
~*~ Dynamite auf Steam ~*~

Benutzeravatar
Phantorex
Architectus
Architectus
Beiträge: 267
Registriert: 2. Januar 2019 11:57
:
Gewinner Userwahl

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Phantorex » 12. August 2019 12:05

Haus von Hohenzeller
derzeit in Mailand


Rechenschaftsbericht Mailand 1477-1511

1. Höhepunkt der letzten Jahre
Alle warteten auf Mailand welches das Kaiserreich vor den Franzosen retten sollte, am Ende kam Mailand zu Hilfe und hat die Armee der Franzosen komplett zerstört. Ein danke gab es nur von der Republik Hamburg, der Rest war wie erwartet undankbar.

2. Lage der Nation
Mailand vereint langsam Italien, nur die Aggressive Expansion bleibt ein Problem.

3. Diplomatische Situation
Die Republik Hamburg steht wie immer für die Freiheit ein, eine großartige Nation und die einzige die ein langfristiger Verbündeter sein kann.
Mit dem Kaiser wurde ein Deal abgeschlossen: Ein Provinz in Italien und die HIlfe gegen den Franzosen gegen die ewige Unterstützung der Hohenzeller für den Kaisertitel. Dennoch besetzt der Kaiser ein großen Teil Italien, solange dass der Fall ist, ist eine Freundschaft ausgeschlossen, aber die Hohenzeller halten ihr Wort und werden Österreich als Kaiser unterstützen bis zum Ende.

Benutzeravatar
Phantorex
Architectus
Architectus
Beiträge: 267
Registriert: 2. Januar 2019 11:57
:
Gewinner Userwahl

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Phantorex » 12. August 2019 12:36

Haus von Hohenzeller
derzeit in Mailand


Die stinkenden Sachsen und die Freiheit Italiens


Das der Rest im vergleich zum Zentrum der Welt (Mailand) stark unterentwickelt ist, ist wohl keine Überraschung, aber die Sachsen sind wohl ein neues Level. Sie stinken und sie sind undankbar, andere niedriege Völker bedanken sich für güte der überlegenden Mailänder, aber die Sachsen erwähnen unsere großzügige Spende von 525 Dukaten nicht, ein solch barbarischer Stamm schätzt die Güte nicht. Ein trauriges Pack welches sogar gegen die heilige Katholische Kircher rebelliert. Aber, selbst ein niedrieger Stamm wie dieser, erkennt, dass Italien frei sein muss und der Kaiser kein Recht hat über Italien zu herrschen und die Länder Freiheit verdient haben. Deshalb schlage ich ein Dekret vor: Der Kaiser lässt Ceneda (Italienischer Vasall) frei, entlässt Aquileia, Belluno und Feltre als unabhängige Nation und gibt Klein Venedig und auch Venedig an eine beliebige italienische Reichsnation ab. Jede Nation die erkennt, dass dieses Dekret, dass richtige ist hat natürlich gezeigt, dass Italienische "Entwicklungshilfe" einen Sinn in dieser Nation hat und Spenden schlau verwendet werden.

Gunkerion
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 771
Registriert: 11. Dezember 2016 12:49

Re: [EU IV MP][Reichstagsloge] "RnJ - Schattenreich"

Beitragvon Gunkerion » 12. August 2019 13:01

Republik von Hamburg
Matthias Schramm, Schreiber der Republik
Rechenschafsbericht 1477-1511


1. Höhepunkt der letzten Jahre
Der Krieg gegen Dänemark zur Eroberung Schleswigs, mithilfe des Reiches, war mit Abstand das aufregendste Ereignis.
Zusätzlich ist auch die Entdeckung der neuen Welt ein großes Ereignis gewesen.

2. Lage der Nation
Mehr Inseln, mehr Handelszentren, Lübeck als Vassal, recht viel Geld, dank Lübeckknoten

3. Diplomatische Situation
Die Republik in Mailand ist mit Abstand der treuste Freund, gefolgt vom Kaiser in Österreich. Mailand wird sehr wahrscheinlich ein langfristiger Verbündeter werden.
Zusätzlich sind immer kurzfristige Bündnisse mit den Kurfürsten aus Brandenburg und Sachsen geschlossen.
Neufundland und Grönland werden als zusätzliche Kolonien zum großen Vorteil der Republik und des Reiches werden.
Steht für Revolutionen gerne zur Verfügung,
bei Interesse MiguelW97 zuspammen.