[Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Alles rund um Stellaris von Paradox Interactive

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10571
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon nordstern » 2. März 2020 13:13

Der Gameplaytrailer der rauskam ist aber auch besser als erwartet. Allerdings frage ich mich aktuell, welchen Sinn eine Hegemony hat... wo es doch eine auf Militär spezialisierte Föderation gibt. Ich hätte eigentlich erwartet das die Hegemony alleine aufgrund ihrer Existenz herraus mehr auf Militär fokusiert wie die Föderation. Dabei dachte ich das die Föderation der demokratische Weg und die Hegemony der autokratische Weg ist und bei letzterem ist Militarismus quasi vorprogrammiert. Das ist allerdings nicht so. Auch schade finde ich das eine Hegemony es erzwingt, das es einen "Führer" und mehrere "Folger" gibt. Es ist also nicht möglich das sich zwei gleichstarke Partner zu einer Hegemony zusammenschließen.

Die Starteinstellungen finde ich ganz gut... aber irgendwie langweilig. Es fehlt etwas der WoW-Effekt... Sie haben im Grunde durch Mods oder rudimentär bereits vorhandene Eigenschaften neu dargestellt. N nichts wirklich innovatives.


Übrigens immer wieder erstaunlich wie ein Weltkonzern der Spielebranche (betrifft auch andere Entwicklerstudios) so "schlechte" Gameplaytrailer machen können. Man sieht das die Leute sowas nicht wirklich können, geschweige den das vorher mal geprobt haben. Alleine schonw as die CM so nebenbei macht oder der Gamedesigner immer seinen Pilz krampfhaft hochhält und obwohl er die Ahnung hat, kaum was sagt... während der Leaddesigner alles sagt, aber man merkt das er im Grunde nur das abliest was er gerade im Bildschirm zeigt und faktisch eigentlich keine Ahnung hat. Und das ganze bespickt mit cool, einmalig, genial und hype-Schlagworten ist einfach nur sowas von deplaziert. Wäre es ökonomisch wirklich so schlimm, wenn die Leute sich mal vorher absprechen würden oder in Features reinlesen? Da macht jeder 0815-Youtuber bessere Infovideos...

Benutzeravatar
Ischozar
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5299
Registriert: 5. Dezember 2010 20:47
Wohnort: Bremen
:
User des Monats Spender

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Ischozar » 2. März 2020 16:11

Auch schade finde ich das eine Hegemony es erzwingt, das es einen "Führer" und mehrere "Folger" gibt. Es ist also nicht möglich das sich zwei gleichstarke Partner zu einer Hegemony zusammenschließen.


He·ge·mo·nie
/Hegemonié/
Aussprache lernen
Substantiv, feminin [die]
1.
Vorherrschaft, Vormachtstellung, die ein Staat gegenüber einem oder mehreren anderen Staaten besitzt
2.
faktische Überlegenheit politischer, wirtschaftlicher o. ä. Art
"politische, militärische Hegemonie"

;) Spaß beiseite.

Schau dir mal dieses YT Video an. Da werden die Unterschiede ganz nett aufgezeigt:


Die Starteinstellungen finde ich ganz gut... aber irgendwie langweilig. Es fehlt etwas der WoW-Effekt... Sie haben im Grunde durch Mods oder rudimentär bereits vorhandene Eigenschaften neu dargestellt. N nichts wirklich innovatives.


Meinst du die Origins? So eine Funktion hat sich die Stellaris Community schon sehr lange gewünscht. Im übrigen stell ich mal die kühne Behauptung auf, dass 90% der Stellaris Spieler ohne Mods bzw. ohne Gameplay Mods spielen. Dementsprechend ist es eine sinnvolle Änderung.

Übrigens immer wieder erstaunlich wie ein Weltkonzern der Spielebranche (betrifft auch andere Entwicklerstudios) so "schlechte" Gameplaytrailer machen können.


Nun mal langsam. "Weltkonzern" im Zusammenhang mit PDX wohl etwas übertrieben. Zumal sich CMs in der Regel aus dem bestehenden Personal rekrutiert werden und das nicht etwa gelernt haben (weiß ich zufällig aus eigener Erfahrung ;)).
Dazu ist es für viele Menschen auch nicht das leichteste von der Welt zu spielen und gleichzeitig einen Live (!) Stream mit Infos zu füllen. Ich empfehle da immer mal den Selbstversuch auf Twitch zu starten, bevor man in diese Richtung Kritik anbringt. Wenn du kein "Rampensau Gen" hast, aus personaltechnischen Gründen dort aber trotzdem auflaufen musst, dann kann es schon mal zu Lampenfieber kommen und dann freut man sich übers ablesen.
"Keine Experimente an Spezies die fähig zur Integralrechnung sind. Einfache Regel. Habe sie nie gebrochen." - Dr. Mordin Solus, Genetiker & ehem. Mitglied der STG

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Pilus Prior
Pilus Prior
Beiträge: 2248
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Sir Heinrich » 2. März 2020 18:22

Ischozar hat geschrieben:
Auch schade finde ich das eine Hegemony es erzwingt, das es einen "Führer" und mehrere "Folger" gibt. Es ist also nicht möglich das sich zwei gleichstarke Partner zu einer Hegemony zusammenschließen.


He·ge·mo·nie
/Hegemonié/
Aussprache lernen
Substantiv, feminin [die]
1.
Vorherrschaft, Vormachtstellung, die ein Staat gegenüber einem oder mehreren anderen Staaten besitzt
2.
faktische Überlegenheit politischer, wirtschaftlicher o. ä. Art
"politische, militärische Hegemonie"


Sehr gute zusammenfassung Ischozar.


@ Nordstern musste etwas lachen als ich deinen Wunsch gelesen hatte.

Eine Hegemonie die keine Hegemonie ist. :strategie_zone_8:

:strategie_zone_4:
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10571
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon nordstern » 3. März 2020 18:59

Ich weis... was eine Hegemonie betrifft. Aber ich hätte gerne einen Gegenpool zur Union für Spieler die nicht mit Union spielen wollen und dennoch mit Federations. Ich dachte aufgrund vorheriger Ankündigungen das es einen Gegenpart geben wird, das es eine Art Union für Kriegstreiber gibt.

Civil
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 381
Registriert: 19. Januar 2014 22:33

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Civil » 3. März 2020 21:00

Zum Thema innovation: Viele coole Features aus den Stellaris DLCs gab es schon vorher als Mods. An und für sich finde ich es sogar gut, dass Paradox die Ideen der Community aufgreift und diese dann in einem professionellen Zustand ins Spiel integriert.
Zumal das DLC ja erst einmal nur den Grundstein für die Mechanik legt, in zukünftigen DLCs oder durch Mods können die Origins ja noch weiter ausgebaut werden.

Benutzeravatar
Nightslaver
Centurio
Centurio
Beiträge: 933
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Nightslaver » 3. März 2020 21:48

Civil hat geschrieben:Zum Thema innovation: Viele coole Features aus den Stellaris DLCs gab es schon vorher als Mods. An und für sich finde ich es sogar gut, dass Paradox die Ideen der Community aufgreift und diese dann in einem professionellen Zustand ins Spiel integriert.


Außerdem erspart es einen das Elend das entsprechende Mods evt. irgendwann nicht mehr vom Ersteller aktuallisiert werden, dadurch nicht mehr mit neueren Versionen nutzbar sind und man kann so auch Erfolge im Ironman erspielen, weil man die Mod nicht braucht. Es hat also durchaus einige Vorteile, auch wenn es das schon als Mod geben mag.

Civil
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 381
Registriert: 19. Januar 2014 22:33

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Civil » 3. März 2020 21:58

Ganz genau. Nicht zu vergessen, auch die Balance. Es gibt leider einige Mods, welche echt geile Ideen haben, technisch auch super umgesetzt sind, aber dann einfach sämtliche Balance zerschiessen. Oder auch die Kompabilität in Bezug auf die Balance, sobald man mehr als einen Mod nutzt, läuft man schnell Gefahr, dass diverse Boni sich überschneiden und somit viel zu stark werden.

Benutzeravatar
Ischozar
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5299
Registriert: 5. Dezember 2010 20:47
Wohnort: Bremen
:
User des Monats Spender

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Ischozar » 5. März 2020 10:26

Soo...die Pre Order konnte ich mir nicht verkneifen :) Freu mich so sehr auf die Erweiterung!
"Keine Experimente an Spezies die fähig zur Integralrechnung sind. Einfache Regel. Habe sie nie gebrochen." - Dr. Mordin Solus, Genetiker & ehem. Mitglied der STG

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Pilus Prior
Pilus Prior
Beiträge: 2248
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Sir Heinrich » 5. März 2020 10:41

Ich habe auch vorbestellt das erste mal seit langem. :strategie_zone_20:
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
Ardrianer
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5975
Registriert: 22. November 2010 14:19
Wohnort: Sachsen
:
Teilnahme an einem Contest Modder Gewinner Userwahl

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Ardrianer » 5. März 2020 15:20

Hab auch schon Pre Order genutzt. Freu mich drauf.
Bild
Brothers of War Clan - Der Clan mit dem Möp
Bild
Auch aktiv auf GamersGlobal

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10571
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon nordstern » 6. März 2020 13:26

Ich warte ich immer noch auf einen DLC der die Kriegsführung überarbeitet (ggf. inkl. deutscher Performancebesserungen) und das Pop-System. Es gibt viele gute Mods die da eingreifen und z.b. das Popwachstum mit zunehmender Planetendichte langsamer wird wg Überbevölkerung. Das soll verhindern das auf einem Planeten hunderte Pops stehen. Hat auch immense Auswirkungen auf die Performance.

Ich werde mir das aktuelle DLC auf jeden Fall auch holen. Aber nicht zum Vollpreis... da ich die Features zwar sehr gut finde, aber den Vollpreis nicht Wert sind. Und da die "kostenlosen" Features im Gegensatz vergangener DLCs nicht so üppig sind, gibt es auch keinen Grund den DLC zur Unterstützung zum VOllpreis zu kaufen wie früher.


wg Gametrailer:
Ja PDX ist kein Weltkonzern aber eben auch kein mittelständisches Unternehmen. Und das die im Video sichtbaren Leute das beste ist was sie in Sachen PR anbieten können ist ziemlich ruslig. Wie kann jemand der so desinteressiert wirkt nur CommunityManager sein? Oder der LeadDesigner der im Grunde alles abliest und nichts eigenes erzählt... und dann im Hintergrund ein Gamedesigner der Ahnung hat, aber kaum was sagen darf und schön seine Werbefigur hochhält und sonst nichts. Und dann das ständige "awesome" und "really cool" um zu unterstreichen wie toll das abgelesene doch ist, von dem er aber nicht mal weis was es eigentlich bedeutet. Selbst als die CM dann mal was mit "das ist ihr bestes Feature" anpreist denke ich: das kleine Ding? Ist das wirklich ihr ernst? Das sagt sie jetzt doch nur damit sie nicht nur Deko ist.. so wie der Gamedesigner. Das könnte ja selbst ich besser planen und machen. Das ganze Video wirkt so, als hätten die das nie geprobt oder sich überlegt wie sie das Video überhaupt darstellen wollen sondern einfach so spontan in 5min Vorbereitung hingerotzt.
Im Grunde hat der einzige Typ im Video der Ahnung hatte und mehr als nur Vorlesen könnte, garnichts sagen dürfen. Der CM war nur zur Deko da und als Werbefigurhalter... und der LeadDesigner (von was, wenn er alles ablesen muss und kein Hintgergrundwissen hat?) der schlechteste von den dreien, sagt alles.

Benutzeravatar
Ischozar
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5299
Registriert: 5. Dezember 2010 20:47
Wohnort: Bremen
:
User des Monats Spender

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Ischozar » 6. März 2020 15:32

@nordstern:
Ich finde deinen Text - wie fast immer- sehr anmaßend. Im übrigen, Communtiy Manger sind nicht für Videocontent da, sondern in der Regel für den Kontakt in der Community der bei PDX über Discord und das Forum läuft. Da das Video über den hauseigenen Twitch Kanal rausgebracht wurde, kann man davon ausgehen, dass es nicht einstudiert war. So etwas ist heutzutage auch kein Muss mehr, weil die Fans sich nahbare Menschen wünschen und keine glattgebügelte Marketing Scheiße :) ... In deinem Fall sag ich nur: Machs selbst besser. Ich würds trotzdem nicht gucken. ;)


So nachdem unnötigen Gebashe jetzt mal zu wichtigen Themen: PDX Forum AI DevDiary 172

Im neuen DevDiary wurde erklärt wie die Entwickler die KI nachvollziehen und versuche zu verbessern. Unfassbar interessant und aufschlussreich :)
"Keine Experimente an Spezies die fähig zur Integralrechnung sind. Einfache Regel. Habe sie nie gebrochen." - Dr. Mordin Solus, Genetiker & ehem. Mitglied der STG

Benutzeravatar
Nightslaver
Centurio
Centurio
Beiträge: 933
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Nightslaver » 6. März 2020 18:56

Ischozar hat geschrieben:@nordstern:
Ich finde deinen Text - wie fast immer- sehr anmaßend. Im übrigen, Communtiy Manger sind nicht für Videocontent da, sondern in der Regel für den Kontakt in der Community der bei PDX über Discord und das Forum läuft.


Zudem muss man bedenken das sowas wie das Video für einen CM nur eine Nebenaufgabe neben wirklich vielen anderen Aufgaben ist, da ist auch nicht soviel Zeit die man da in so ein Video investieren kann, oder damit sich mit jedem neuen Inhalt im Spiel ausgibig zu beschäftigten, somal manches von den Infos noch nicht immer völlig final ist, wenn es verkündet wird.

Aus meiner Zeit in Armored Warfare hab ich durch die persönlichen Kontakte zu den dortigen CMs ganz gut mitbekommen was die so alles machen müssen, das schon wirklich einiges (Feedback / Bugreports weiterleiten, Umfragen / Erhebungen / Statistiken auswerten, ggf. News übersetzen / schreiben, Mitteilungen für die Community schreiben, nebenbei noch interne Meetings, Fragen aus der Community beantworten, Foren / Discord moderieren, Events betreuen, ggf. News Videos drehen, Gifeways an Community-Kontributoren vergeben, mit auf Messen fahren, usw. usf.)

Ich würde mich da durchaus deiner Meinung anschließen das nordstern schon recht vermessen / vom hohen Roß herrab an die Bewertung der Arbeit dieser Leute geht.
Viele von denen (gerade in der Gamingbranche), egal ob Weltkonzern, oder ehr kleines Unternehmen, sind nicht unbedingt von Haus aus studierte Marketingexperten, sondern Quereinsteiger, oder machen das halt, gerade bei kleineren Firmen, nur nebenher, neben anderen Positionen / Tätigkeiten.

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10571
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon nordstern » 6. März 2020 21:59

Es geht nicht darum was die Aufgabe des CM ist. Es geht darum, das wenn so ein Video umbedingt einen CM braucht, dieser ggf. mehr Ahnung haben sollte und "begeisterter" auftreten sollte. Und wenn das nicht aufgabe des CM ist, wieso ist dann überhaupt einer dabei? Andere Entwicklerstudios setzen da auch nicht unbedingt einen CM dazu. Vorallem wenn dieser eigentlich nichts sagt und eher gelangweilt wirkt und dadurch nicht gerade euphorie erzeugt für den DLC. Ich fande den "besten" der dreien war der Gamedesigner in der Mitte der aber auch kaum Text hatte. Aber das was und wie er gesagt hat, war wesentlich besser als alles was der LeadDesigner abgelesen hat.

Es ist vermessen, wenn ich sage, das ich sowas besser machen könnte? Mag sein, aus eurer Sicht vielleicht. Umgekehrt ist das aber auch ein Armutszeugnis an die Marketingabteilung wenn sie keine "besseren" Unterhalter für so ein Video haben. Den genau das braucht man da.. Entertainer die einen Hype auslösen und polarisieren.

Wenn ich so einen "Vortrag" im Rahmen meines Studiums als Business Plan oder in anderen Präsentationen in der Gruppe abgeliefert hätte, hätten die mich und meine Gruppe in der Luft zerrissen. Und wir haben uns erst einen Tag vor den Präsentationen die Choreographie überlegt und dann 3-4mal geübt. Teilweise sogar erst am selben Tag. Und wenn die Anforderungen an eine Präsentation im BWL-Studium höher sind als das was PDX im Video zeigt, ist das ein Trauerspiel. Ob ihr so eine Kritik als Vermessen anseht, kann sein, aber ich sehe das nicht so. Das geht also relativ gut in kurzer Zeit. Das die das nicht konnten zeigt entweder das sie darauf keine Lust hatten (Es geht ja "nur" um Werbung für den DLC, da brauchts keinen Hype^^), keine Zeit oder es nicht können. Egal was die Ursache ist, das sollte im Marketing eines doch relativ großen Entwicklers nicht passieren meines erachtens.

Benutzeravatar
Ischozar
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5299
Registriert: 5. Dezember 2010 20:47
Wohnort: Bremen
:
User des Monats Spender

Re: [Stellaris] Nächster Patch / Nächster DLC?

Beitragvon Ischozar » 6. März 2020 22:05

Egal was die Ursache ist, das sollte im Marketing eines doch relativ großen Entwicklers nicht passieren meines erachtens.


Ok, Boomer.
"Keine Experimente an Spezies die fähig zur Integralrechnung sind. Einfache Regel. Habe sie nie gebrochen." - Dr. Mordin Solus, Genetiker & ehem. Mitglied der STG