[Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Tipps und Tricks zu Stellaris von Paradox Interactive

Moderator: Moderatoren

Hanzo
Tiro
Tiro
Beiträge: 9
Registriert: 10. Mai 2016 01:11

[Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Hanzo » 10. Mai 2016 01:22

Hallo, um unnötige Threads zu vermeiden würde ich vorschlagen ein Sammelbecken zu eröffnen, hier kann man Anfänger- und Allgemeinfragen zum Spiel stellen, falls das nicht in Ordnung ist kann dieser Thread geschlossen werden.

Dann würde ich mal anfangen mit den Fragen:
Wie dehnt sich denn eigentlich mein Reich aus? Ich bekomme zwar mit dass sich mein Reich im Anfangsstadium ausdehnt, weiß aber nicht welche Modi´s diese beeinflussen.

Zweitens: Was bedeutet es informationen auszutauschen? Sternenkarten zum Beispiel, erhalte ich dann Informationen zu allen Sternensystemen welches diese Rasse schon erkundet hat?
Zuletzt geändert von Horgan am 10. Mai 2016 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thementag ergänzt

Benutzeravatar
DarthFrankiboy
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2720
Registriert: 6. Dezember 2010 15:07
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon DarthFrankiboy » 10. Mai 2016 01:43

Ich habe auch nur mal kurz reingespielt, aber zu Erstens glaube ich: Systeme mit kolonisierten/von dir bewohnten Planeten geben einen großen Radius, auch die Errichtung von Outliner Posts. Stationen, die Ressourcen sammeln, geben einen kleinen Radius.
Aber man kann den Kontakt zu Stationen verlieren, wenn z. B. ein Outliner Post zerstört wird.

Ich glaube daher, dass man die Einflusskette von der Heimatwelt (oder vielleicht auch nur von einem bevölkerten Planeten aus) halten muss.

Aber wie gesagt: Habe mich nur mal rein gespielt und keinerlei Features oder Mechanics im Vorfeld verfolgt. ^^

EDIT: Und muss mich selbst gerade fragen, ob das Ding Outliner Post hieß, oder ich mir das nur einbilde...

EDIT: Hab's: Heißt Frontier Outpost. lol
"Es gibt nichts Eitleres und Unbeständigeres auf Erden, als der Mensch ist; so lang ihn die Götter begünstigen, meint er, die Zukunft könne ihm nichts Böses bringen; und wenn nun das Traurige kommt, so findet er keinen Mut in sich, es zu ertragen."
- Odysseus zu einem Freier; aus Gustav Schwabs Sagen des klassischen Altertums​

Benutzeravatar
Caesar
Pilus Prior
Pilus Prior
Beiträge: 2035
Registriert: 11. April 2011 16:02
Wohnort: Riga
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Caesar » 10. Mai 2016 02:31

2. Ja.
Und willkommen im Forum. :strategie_zone_68:

Ich glaube ich höre um die Uhrzeit dann auch mal so langsam auf... :strategie_zone_46:
Bild

Hanzo
Tiro
Tiro
Beiträge: 9
Registriert: 10. Mai 2016 01:11

Re: Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Hanzo » 10. Mai 2016 03:35

Danke, war das Forum das mir vorgeschlagen wurde, Ich glaub ich bin hier richtig :)

Weitere Frage: Was bringt mir oder der gegenüberliegenden Fraktion bei Verhandlungen denn der Migrationszugang? Kann ich damit Planeten unterwandern und Rebellionen starten oder wie stelle ich mir das vor?


Kann man einstellen dass die Forschungsschiffe automatisch alles erkunden? Habe jetzt 4 Schiffe und immer nachdem sie auf feindliche Flotten stoßen brechen sie ihre Aufträge komplett ab und ich muss sie neu zuweisen.

Benutzeravatar
Thoralt
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1409
Registriert: 3. Juli 2015 09:40
:
Kleinspender

Re: Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Thoralt » 10. Mai 2016 07:41

Hanzo hat geschrieben:Weitere Frage: Was bringt mir oder der gegenüberliegenden Fraktion bei Verhandlungen denn der Migrationszugang? Kann ich damit Planeten unterwandern und Rebellionen starten oder wie stelle ich mir das vor?


Die Bevölkerung deiner Planeten können sich auf Wanderung begeben, wenn du es erlaubst.... von Planet zu Planet im eigenen Reich... aber auch in andere Reiche... eine hoher Migrationszugang bedeutet, das das andere Reich auch Immigranten aufnimmt... eine xenophobe Gesellschaft wird das nicht machen und nicht gern sehen.

Hanzo hat geschrieben:Kann man einstellen dass die Forschungsschiffe automatisch alles erkunden? Habe jetzt 4 Schiffe und immer nachdem sie auf feindliche Flotten stoßen brechen sie ihre Aufträge komplett ab und ich muss sie neu zuweisen.


Du kannst das Verhalten deiner Schiffe und Flotten festlegen in der oberen linken Ecke des Schiffinterfaces. Wenn sie auf "ausweichend" stehen ziehen sie sich automatisch in andere Systeme zurück, wodurch der Auftrag abgebrochen wird. Wenn du sie auf passiv stellst, machen sie zwar mit ihrem Auftrag weiter, aber werden dann halt bei Feindkontakt vernichtet *Trauert seinen Forschungsschiff "Magellan" nach*
#DankeRecur

Benutzeravatar
DarthFrankiboy
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2720
Registriert: 6. Dezember 2010 15:07
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon DarthFrankiboy » 10. Mai 2016 15:21

Übrigens festgestellt: Vergiss meinen letzten Post.

Kolonisierte Welten erweitern die Grenzen und Frontier Outposts und die kannst du auch außerhalb deines Imperiums bauen, fertig. Das mit dem Kontaktverlust zu Stationen besteht aber trotzdem.
"Es gibt nichts Eitleres und Unbeständigeres auf Erden, als der Mensch ist; so lang ihn die Götter begünstigen, meint er, die Zukunft könne ihm nichts Böses bringen; und wenn nun das Traurige kommt, so findet er keinen Mut in sich, es zu ertragen."
- Odysseus zu einem Freier; aus Gustav Schwabs Sagen des klassischen Altertums​

Benutzeravatar
Marvin
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3726
Registriert: 2. Dezember 2010 19:43
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Großspender Gewinner Userwahl Ein Danke vom Team SZ

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Marvin » 10. Mai 2016 17:48

Kontaktverlust?
Man muss keinerlei Verbidnung seiner Einflussbereiche haben, man kann ein richtiges Fleckenreich besitzen. Ob es sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Da die Einflussbereiche auch wachsen, kann man aber z.B. Lücken lassen oder einen Front-Außenposten bauen um die Ausbreitung eines anderen Reiches zu stoppen.
I'm insane. What's his excuse?
Deutsche Paradox Livestreams: https://twitch.tv/legendarymarvin

Alangor
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 166
Registriert: 4. April 2014 12:29

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Alangor » 10. Mai 2016 18:45

Ich glaube mittlerweile vergrößert sich der Einflusbereich auch mit den Anzhal der Forschungen oder jednfalls bei wichtigen Forschungsprojekten
Bild

Benutzeravatar
Marvin
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3726
Registriert: 2. Dezember 2010 19:43
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Großspender Gewinner Userwahl Ein Danke vom Team SZ

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Marvin » 10. Mai 2016 18:50

Einflussbereich von Plaenten erhöht sich angeblich mit Bevölkerung.
Und es gibt halt ein paar techs mit "Grenzreichweite +xx%"
I'm insane. What's his excuse?
Deutsche Paradox Livestreams: https://twitch.tv/legendarymarvin

Benutzeravatar
DarthFrankiboy
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2720
Registriert: 6. Dezember 2010 15:07
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon DarthFrankiboy » 10. Mai 2016 18:52

Mit Kontaktverlust meinte ich den Rausfall von Mining Stations und Co. aus dem Einflussbereich.
"Es gibt nichts Eitleres und Unbeständigeres auf Erden, als der Mensch ist; so lang ihn die Götter begünstigen, meint er, die Zukunft könne ihm nichts Böses bringen; und wenn nun das Traurige kommt, so findet er keinen Mut in sich, es zu ertragen."
- Odysseus zu einem Freier; aus Gustav Schwabs Sagen des klassischen Altertums​

Tan642
Tiro
Tiro
Beiträge: 1
Registriert: 10. Mai 2016 20:29

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Tan642 » 10. Mai 2016 20:36

Guten Abend alle zusammen,
ich lese hier schon länger im Forum mit, nur jetzt muss ich doch selbst mal was posten:
Ich habe Stellaris gestern nur kurz angerissen und noch vor dem Tutorial gespeichert und beendet.

Jetzt wollte ich die Runde fortsetzen, da fiel mir auf, dass mir der Outliner auf der rechten Seite fehlt?
Gestern war er noch da, hat jemand eine Idee wie ich den wieder aktiviere?

Die bisherige Sucher im Netz sowie ingame nach einer Lösung verlief erfolglos. Auch das durchprobieren aller Tasten der Tastatur zeigte mir zwar neue Funktionen, jedoch war der Outliner immer noch nicht wieder hergestellt :D
Vielen Dank im Voraus!


Edit: Und die Frage hat sich doch selbst beantwortet. Hab random ein neues Spiel gestartet - Der Outliner verschwindet sobald der Erklärbär vom Tutorial erscheint, der Shortcut ist die Taste "o". Der Outliner lässt sich jedoch nicht aktivieren, solange das Tutorial aktiv ist. Danke, dann noch einen schönen Abend und.. naja, bis später. ;)

Icestorm
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 342
Registriert: 13. März 2011 14:07

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Icestorm » 10. Mai 2016 22:07

Kann mir jemand weiterhelfen welche Richtlinie eingeführt werden müsste, damit ich den Planeten kolonisieren kann? Aktuell befindet sich da eine Steinzeitzivilisation drauf bzw. welche Möglichkeiten hätte ich um den Planeten in mein Reich zu integrieren. Xeno-Erleuchtung gestattet oder Verboten hat bei mir keinen Unterschied gemacht. Xeno-Studien sind auf Aktives Studium bei mir.

Bild


Die zweite Frage wäre wie ihr mit eroberten Gegnern umgeht? Heißt wie bekommt ihr Völker auf eroberten Planeten zufrieden gestellt oder was macht ihr mit den Planeten?

Benutzeravatar
Ischozar
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5209
Registriert: 5. Dezember 2010 20:47
Wohnort: Bremen
:
User des Monats Spender

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Ischozar » 10. Mai 2016 23:06

Alsoo...zunächst einmal ist das bei dir nur ein Planetenmodifikator. Es gibt auch sozusagen Rassen die einen Planeten bevölkern und dann Richtig die Oberfläche bebauen. Das ist ein unterschied ( oder die Fortentwicklung?) zudem was du da hast.

Du kannst diese Welt nur besiedeln, schätze ich, wenn dein Volk weiß wie es auf Ozeanwelten zurecht kommt.

Die Welten die du meinst, mit einer "primitiven" Kultur haben meist ein Wappen neben dem Planetennamen bzw. der Planet heißt anders als die restlichen Planeten im System.

Ich glaube in deinem Fall kannst du nur eine Forschungsstation bauen und dann eben Boni auf Forschung etc. kriegen. Bei dem von mir genannten Fall kann man einen Beobachtungsposten bauen.
"Keine Experimente an Spezies die fähig zur Integralrechnung sind. Einfache Regel. Habe sie nie gebrochen." - Dr. Mordin Solus, Genetiker & ehem. Mitglied der STG

Benutzeravatar
Marvin
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3726
Registriert: 2. Dezember 2010 19:43
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Großspender Gewinner Userwahl Ein Danke vom Team SZ

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Marvin » 10. Mai 2016 23:36

Es gibt zwei Arten von primitiven Kulturen, die einen haben wie ein "echtes" Reich ein Symbol neben dem Planeten und können via Beobachtungsposten beobachtet werden, das sind meist Zivilisationen Mittelalter und weiter.

Dann gibt es noch die Steinzeit-Primitiven (dieser Fall), diese werden als Planetenmodifikator angezeigt und können (afaik) nicht mit Stationen beobachtet werden. Man kann den PLaneten besiedeln, dann erhält man ein Event und hat dann auf einmal ein paar Pops dieser Zivilsation afu dem Planeten und kann sie normal nutzen, versklaven oder vernichten. Um den Planeten besiedeln zu dürfen, muss Xeno-Studien auf unbegrenzt gestellt sein.
I'm insane. What's his excuse?
Deutsche Paradox Livestreams: https://twitch.tv/legendarymarvin

Icestorm
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 342
Registriert: 13. März 2011 14:07

Re: [Stellaris] Anfängerfragen zum Spiel Stellaris

Beitragvon Icestorm » 11. Mai 2016 00:44

Marvin hat geschrieben:Um den Planeten besiedeln zu dürfen, muss Xeno-Studien auf unbegrenzt gestellt sein.


Die Antwort habe ich gesucht. Danke.
Leider komme ich auf Grund meiner Ethik nicht daran. Schade um den schönen Planeten...