[Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Alles rund um Teil 2

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Ludwig der XIIX
Medicus
Medicus
Beiträge: 237
Registriert: 29. Dezember 2010 10:35

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Ludwig der XIIX » 16. September 2021 21:32

Fragwürdig ist die Vorgehensweise von GW aber schon, 5,5 Jahre wird nichts gesagt - Mai 2016 kam TWW1 -, und dann kommt man mit so etwas um die Ecke

Momentan ist ja noch gar nicht bekannt ob und wie GW gegen Warhammer Mods vorgeht auch wenn Nordstern das bereits als Tatsache darstellt.
Das Radious Team hat ja auf Nordsterns Beitrag im Workshop geantwortet dass sie selber noch nichts wissen und da bisher auch noch nichts von GW kam.
Ich denke dass GW es momentan eher auf Fanwerke abgesehen hat die in Konkurrenz zu Warhammer+ stehen.
Und selbst bei den Youtubern gab es meines Wissens seitdem noch keinen der tatsächlich Post von GWs Anwälten bekommen hat. Die haben ihre Sachen vorbeugend rausgenommen.
Warten wir doch erstmal ab ob, wie und welche Mods es trifft.
"Hoffnung ist das Unkraut in Großvaters Garten."

Benutzeravatar
Nightslaver
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1367
Registriert: 31. August 2013 18:13
:
Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Nightslaver » 16. September 2021 21:52

Ludwig der XIIX hat geschrieben:Warten wir doch erstmal ab ob, wie und welche Mods es trifft.


So würde ich das auch sehen, erstmal schauen auf was GW abzielt und nicht schon im Vorfeld mit der noch völligen Ahnungslosigkeit schon wieder wüsste Beschuldigungen durch den Raum feuern.
Ihnen ihr Verhalten ankreiden kann man auch noch sobald man weiß woran man überhaupt ist.
ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Strix Z590-E Gaming Wifi | Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4 RAM CL16 3200MHz | Intel Core i7 11700K @3.6GHz | Corsair Hydro Series H115i | be quiet! Dark Power 12 80 Plus Titanium 850W | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 10 Pro x64 | 2x LG 24GM79-B

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11552
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon nordstern » 16. September 2021 23:24

Es wurden bereits Mods und YT Kanäle angeschrieben. U.a. auch Radious mit der Aufforderung Spendenlinks zu entfernen bzw Werbung, etc. Deswegen hat bereits ein großer YT-Kanal WH eingestellt und Radious musste auch reagieren, kann aber noch weiter machen.

Es gibt also schon Aktionen von GW.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Tobias
Librarius
Librarius
Beiträge: 118
Registriert: 20. August 2021 00:27
Wohnort: Bern

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Tobias » 16. September 2021 23:40

Ja ist leider so vilicht stolpert auch ein KM hier übers forum und mekt das leute unzufriden sind. Klahr nur SZ bringt wenig aber die aufregung/shit storn ist da und wirt hofentlich gehört. Dan mus WH+ noch flopen dan rudert GW hofentlich zurück.
Ich bin Legastheniker, ich weiß, meine Rechtschreibung ist miserabel. Aber es ist mir unmöglich, alle Rechtschreibfehler zu beheben und für 50% Reduktion 4 bis 5 Stunden einen Beitrag zu korrigieren ist nicht zielführend.Aber ihr solltet den Inhalt ja mit bekommen.
Sollte es einen wirklich so massiv stören, dann bitte korrigiert den Beitrag und rostet die korrekte Version unter mein Beitrag.

Benutzeravatar
Ludwig der XIIX
Medicus
Medicus
Beiträge: 237
Registriert: 29. Dezember 2010 10:35

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Ludwig der XIIX » 16. September 2021 23:40

U.a. auch Radious mit der Aufforderung Spendenlinks zu entfernen bzw Werbung, etc. Deswegen hat bereits ein großer YT-Kanal WH eingestellt und Radious musste auch reagieren, kann aber noch weiter machen.

Was doch zeigt dass Fan-Content weiterhin produziert werden kann solange man sich an GWs Regeln hält.
Von einem Ende aller WarhammerMods sehe ich hier noch keine Anzeichen. Und der Youtuber dürfte wohl aufgehört haben da er nun kein Geld mehr mit Warhammer-Content einnehmen darf.
"Hoffnung ist das Unkraut in Großvaters Garten."

Benutzeravatar
Nightslaver
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1367
Registriert: 31. August 2013 18:13
:
Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Nightslaver » 17. September 2021 00:34

Ludwig der XIIX hat geschrieben:Von einem Ende aller WarhammerMods sehe ich hier noch keine Anzeichen. Und der Youtuber dürfte wohl aufgehört haben da er nun kein Geld mehr mit Warhammer-Content einnehmen darf.


So würde ich das bis dato auch sehen und das mit den Spendenlinks habe ich ja nun lang und breit versucht zu erklären, warum das ein Problem ist und es ohne für GW dann scheinbar ja auch keines zu sein scheint.
Zuletzt geändert von Nightslaver am 17. September 2021 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Strix Z590-E Gaming Wifi | Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4 RAM CL16 3200MHz | Intel Core i7 11700K @3.6GHz | Corsair Hydro Series H115i | be quiet! Dark Power 12 80 Plus Titanium 850W | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 10 Pro x64 | 2x LG 24GM79-B

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10945
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Homerclon » 17. September 2021 03:09

Ludwig der XIIX hat geschrieben:
Fragwürdig ist die Vorgehensweise von GW aber schon, 5,5 Jahre wird nichts gesagt - Mai 2016 kam TWW1 -, und dann kommt man mit so etwas um die Ecke

Momentan ist ja noch gar nicht bekannt ob und wie GW gegen Warhammer Mods vorgeht auch wenn Nordstern das bereits als Tatsache darstellt.
Das Radious Team hat ja auf Nordsterns Beitrag im Workshop geantwortet dass sie selber noch nichts wissen und da bisher auch noch nichts von GW kam.
Ich denke dass GW es momentan eher auf Fanwerke abgesehen hat die in Konkurrenz zu Warhammer+ stehen.
Und selbst bei den Youtubern gab es meines Wissens seitdem noch keinen der tatsächlich Post von GWs Anwälten bekommen hat. Die haben ihre Sachen vorbeugend rausgenommen.
Warten wir doch erstmal ab ob, wie und welche Mods es trifft.

Das meinte ich natürlich unter der Annahme es wäre korrekt, hätte ich dazu schreiben sollen.
Wenn GW nichts dergleichen tut, dann ist es gegenstandslos.
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)
- F*CK TPM!

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11552
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon nordstern » 17. September 2021 03:22

Ludwig der XIIX hat geschrieben:
U.a. auch Radious mit der Aufforderung Spendenlinks zu entfernen bzw Werbung, etc. Deswegen hat bereits ein großer YT-Kanal WH eingestellt und Radious musste auch reagieren, kann aber noch weiter machen.

Was doch zeigt dass Fan-Content weiterhin produziert werden kann solange man sich an GWs Regeln hält.
Von einem Ende aller WarhammerMods sehe ich hier noch keine Anzeichen. Und der Youtuber dürfte wohl aufgehört haben da er nun kein Geld mehr mit Warhammer-Content einnehmen darf.


Nein... ein YT Kanal mit soweit ich weis 500.000 Abonnenten hat aufgehört über Warhammer Videos zu machen.

Und das Team Radious hat sehr viele Modprojekte. Die haben "Spendenlinks" bei Shogun2, Rome2, Attila, Three Kingdoms, ToB, Troy und alle zukünftigen TW-Spiele. Das tut ihnen nicht weh. Die "Spender" können ja auch einfach über die Patreon-Seite gehen oder über Links anderer Spiele.

Ich denke, die Sache sähe komplett anders aus ansonsten. Alleine schon wenn ich mir anschaue was die bei neuen DLCs leisten... also wieviele Stunden pro Tag sie daran arbeiten trotz 8h Tag... also Schlafen tun die da kaum. Das würden sie aber kaum machen, wenn sie kein finanzielles Interesse daran hätten. Gerade so langfristig erfolgreiche, sehr große Moddingteams und Moddingprojekte werden, wenn sie nicht auf andere Bereiche wie Radious z.b. ausweichen können, Probleme bekommen. Denen werden die Modder weglaufen oder zumindest werden sie weniger Zeit reinstecken. Und darunter leidet dann letzlich der Fan. Manche Projekte werden sicherlich auch eingestellt werden weil nicht genug Modder übrig bleiben die bereit sind das ehrenamtlich zutun in dem Umfang.

Und das sind nur zwei Fälle die mir bekannt sind. Ich sehe im Workshop fast unter jedem Mod, egal wie klein einen Link zu paypal oder ähnlichem. Und Gerade kleinere Mods wie Einheiten, kleinere Tweaks, etc werden das sicherlich nicht überleben. Zumindest einige.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Nightslaver
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1367
Registriert: 31. August 2013 18:13
:
Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Nightslaver » 17. September 2021 08:54

nordstern hat geschrieben:Ich denke, die Sache sähe komplett anders aus ansonsten. Alleine schon wenn ich mir anschaue was die bei neuen DLCs leisten... also wieviele Stunden pro Tag sie daran arbeiten trotz 8h Tag... also Schlafen tun die da kaum. Das würden sie aber kaum machen, wenn sie kein finanzielles Interesse daran hätten. Gerade so langfristig erfolgreiche, sehr große Moddingteams und Moddingprojekte werden, wenn sie nicht auf andere Bereiche wie Radious z.b. ausweichen können, Probleme bekommen. Denen werden die Modder weglaufen oder zumindest werden sie weniger Zeit reinstecken. Und darunter leidet dann letzlich der Fan. Manche Projekte werden sicherlich auch eingestellt werden weil nicht genug Modder übrig bleiben die bereit sind das ehrenamtlich zutun in dem Umfang.


Tut mir ja leid, aber da muss ich dann auch sagen, wenn es vor allen nur noch das finanzielle Interesse ist das diese Leute motiviert an ihren Mods zu arbeiten, dann sollen sie auch gefälligst eine Firma gründen, sich bei GW / CA eine Lizenz kaufen und ihre Mods kostenpflichtig veräußern (so wie es auch die Entwickler von "The Forgotten City" erfolgreich gemacht haben).

Modden war und ist nun einmal nicht als Geschäftsmodel gedacht gewesen, sondern als eine Form von Hobby, bei dem, wie im Ehrenamt, Personen kostenlos sagen ich habe da eine tolle Idee, was in Spiel XYZ besser / anders sein könnte und möchte das umsetzen und dann ggf. mit der Community auch teilen.

Es geht nunmal nicht das Modder sich hinsetzen und mit finanziellen Interesse mit fremden Inhalten und geistigen Eigentum Content erstellen und diesen dann dann unter dem Deckmantel von "Spenden" anbieten und von profitieren, ohne aber auch die Pflichten zu erfüllen die ein Unternehmer dabei hätte.
Das hat in gewisser Weise dann schon auch was von Schwarzarbeit. ;)
ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Strix Z590-E Gaming Wifi | Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4 RAM CL16 3200MHz | Intel Core i7 11700K @3.6GHz | Corsair Hydro Series H115i | be quiet! Dark Power 12 80 Plus Titanium 850W | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 10 Pro x64 | 2x LG 24GM79-B

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11552
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon nordstern » 18. September 2021 03:13

Das mag durchaus sein. Wobei das wohl nicht ganz so kommerziell ist, sonst wäre Bethasda nicht so gescheitert und die Modder würden sich nicht wehren gegen WH+. Denn letzlich würde das Abomodell ihnen regelmäßige Einnahmen bescheren.. theoretisch. Man weis ja nicht wieviel GW da abdrückt.

Schwarzarbeit nur, wenn sie es steuerlich nicht angeben. Ansonsten ist es selbstständige Arbeit... da braucht man sich nicht bei versichern. Wobei ich mir garnicht so sicher bin ob z.b. Einnahmen durch Youtube, etc steuerpflichtig sind. Kryptowährungen sind es ja eigentlich auch nicht.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10945
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Homerclon » 18. September 2021 06:46

Kryptowährungen sind nur dann nicht Steuerpflichtig, wenn man diese länger als 1 Jahr besitzt bevor man sie in eine reale Währung umtauscht - oder zum bezahlen von was auch immer nutzt. Das würde ich als Schlupfloch bezeichnen, das dringend gestopft gehört.

Einnahmen über Youtube, Twitch, Patreon, PayPal, oder was auch immer sonst noch genutzt wird, muss in der Steuererklärung angegeben werden.


Die Modder und Content Creator zu WH+ treiben dürfte das eigentliche Problem sein. Bethesda hat mit dem Creation Club einen "Marktplatz" zum verkaufen von Mods, aber sie verbieten den Moddern eben nicht ihre Mods woanders kostenfrei zum Download anzubieten.
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)
- F*CK TPM!

Benutzeravatar
Nightslaver
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1367
Registriert: 31. August 2013 18:13
:
Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon Nightslaver » 18. September 2021 10:18

nordstern hat geschrieben: Wobei ich mir garnicht so sicher bin ob z.b. Einnahmen durch Youtube, etc steuerpflichtig sind.


Sag mal liest du auch mal was man dir schreibt, oder warum schreibst du jetzt zum dritten mal den gleichen falschen Mist erneut?

Ich hab dir sogar mit Verweis auf die Seite eines Steuerberaters verlinkt gehabt das Einnahmen auf Youtube / Twitch grundsätzlich steuerpflichtig sind.
ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Strix Z590-E Gaming Wifi | Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4 RAM CL16 3200MHz | Intel Core i7 11700K @3.6GHz | Corsair Hydro Series H115i | be quiet! Dark Power 12 80 Plus Titanium 850W | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 10 Pro x64 | 2x LG 24GM79-B

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11552
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Warhammer II] GamesWorkshop geht gegen Mods und Fancontent vor

Beitragvon nordstern » 18. September 2021 12:41

Doch ich lese es. Aber ich errinner mich nicht immer an alles was ich lese ;) Siehe Signatur...

Das Krytowährungen nach einem Jahr steuerfrei sind, wusste ich. Das war eher darauf bezogen, das dir niemand nachweisen kann wielange und ob du die ein Jahr gehalten hast bzw. ob du überhaupt solche Einnahmen hast.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.