[EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Dienstags/Anfänger Runde Europa Universalis 4

Moderator: Moderatoren

derdorfbengel
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1367
Registriert: 2. November 2016 11:34

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon derdorfbengel » 8. März 2018 12:59

Kritik: sich darin üben, sich des Genitivs zu bedienen, wo diesem die Verwendung gebührt.

Benutzeravatar
AiwendilBraun
Tiro
Tiro
Beiträge: 5
Registriert: 29. September 2017 13:04

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon AiwendilBraun » 9. März 2018 01:12

Bild


Goldene Ambrosianische Republik Mailand


Niccolò Serbelloni, Diplomat der Republik Mailand lässt im Namen der Regierung verkünden:

An den Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation (Öffnen)
Durch gute diplomatische Verbindungen zu anderen großen Staaten Europas, haben wir in Erfahrung gebracht, dass Ihr, der Kaiser,
der das Reich zu schützen geschworen hatte, es nun an die umliegenden Länder verkauft. Der Grund des Interesses an starken Verbündeten gegen das Osmanische Reich mag zwar aus Augen des Papstes ein respektables Unterfangen sein, doch liegt dies nicht im Interesse der Republik Mailand. Erst kürzlich überfielen Franzosen und Spanier die nahegelegene Stadt Genua und kamen damit unbescholten davon. Und nun nicht einmal 20 Jahre her, ist es auch, dass die Franzosen im Alleinzug Savoyen überfielen und große Teile besetzten, und dass noch bevor die kaiserliche Autorität in Italien so stark absank, wie sie es erst kürzlich tat. Nun stellt sich für unsere großartige Republik die Frage, wann wir wohl das nächste Ziel von Angriffen aus Frankreich sein werden und ob wir dort überhaupt mit Eurer Unterstützung rechnen können oder ob euch wohl Gold mehr wert ist. Aus dem Grund des Misstrauens stellen wir bis auf Weiteres die Unterstützung für Euren Krieg gegen die Türken ein und streben vorerst auch keine Wiedereingliederung in das Kaiserreich an. Wir erwarten, dass ihr Stellung zu den Anschuldigungen bezieht und euch vorerst aus unseren Angelegenheiten heraushaltet.


An den König von Frankreich (Öffnen)
Die Republik Mailand hat erschreckende Späherberichte zugesandt bekommen, in denen geschrieben steht, dass Ihr, der rechtmäßige König Frankreichs mit Euren Truppen bis auf die italienische Seite der Alpen vorgerückt seid und einige Provinzen in Beschlag genommen habt. Desweiteren kamen einige stark verletzte Bürger aus Genua in unserer Hauptstadt an und berichteten von einem Angriff auf die Handelsstadt, welcher von einem blauen Banner mit goldenen Lilien dominiert wurde. Dies lässt sich stark auf Eures zurückführen und bestätigt unsere Annahme, dass die Franzosen italienisches Gebiet besetzen wollen. Aufgrund dieser Neuigkeiten wollen wir Gewissheit, was Ihr im Schilde führt und fordern euch zur Stellungnahme auf. Wir streben ein baldiges Treffen mit den französischen Diplomaten an um diesen Grenzzwist zu beenden, auf das Friede zwischen unseren Völkern herrsche.


Und nun möchte sich unsere republikanische Regierung an den Rest Europas wenden:
Mailand ist die größte Stadt Europas- - und vielleicht sogar die größte der anderen Kontinente Asiens und Afrikas und dem neuen, von spanischen Händlern genannten Kontinent "Amerika" - und als diese müssen wir ein Vorbild sein für die großartige europäische Kultur. Die Republik Mailand ist ein wohlhabender Staat, mit ehrlichen Händlern und starken Armeen. Trotz dieser Stärken haben auch wir Schwächen. Mailand ist flächenmäßig kein großes Land und doch haben wir eine riesige Stadt am Fuße der Alpen errichtet. Doch um ehrlich zu sein war unser bisheriger Weg schwer. Wir führten einige Kriege, zwei gegen deutsche Fürstentümer und einige auch gegen unsere italienischen Nachbarn. wir haben viele Anstrengungen unternommen um den italienischen Fürsten klar zu machen, dass ein geeintes Italien besser für jeden ist, doch sie entschieden sich für die gewaltsame Lösung. Im Zuge dessen mussten wir einige Provinzen der Nachbarländer einnehmen und da Ihnen noch immer nicht die Wichtigkeit unsere Vorhabens bewusst ist, werden wir dies wohl auch weiter tun müssen. Aus diesem Grund beanspruchen wir vorläufig das gesamte italienische Festland, welches im Norden an die Alpen grenzt. Die südliche Grenze unserer Ansprüche soll erst das Königreich von Neapel sein, welches der spanischen Krone unterliegt. Ebenfalls ausgenommen sind die französischen Besitzungen in Nordwesten Italiens, jedenfalls bis zum Ende unserer Verhandlungen. Die kürzlich eingenommene Republik der Schweiz dient als Pufferzone zwischen unserer geliebten Hauptstadt und möglichen Raubrittern aus dem durch Kriege zerrütteten Rheingebiet. Die Insel, welche geografisch gesehen Teile der Halbinsel Italien sind beanspruchen wir vorerst nicht.

Viva la republica!

Creaxer
Medicus
Medicus
Beiträge: 225
Registriert: 29. November 2013 19:50

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon Creaxer » 13. März 2018 18:37

Bild

Depesche seiner Hochwürden König Alfons VI. de Avis

An die Herrscher Europas, Afrikas und Asiens.

Mit stolz verkünden wir die Errichtung einer Kolonie in Südamerika, welcher wir den Namen Brasilien gegeben haben.
Dies sollte unsere Vorsätze aus der Depesche meines Vaters unterstreichen!!!

Folglich möchte ich nun noch ein paar Worte an ein paar spezielle Herrscher widmen.

An den angehenden Zaren aus Russland:
Oh mächtiger Herrscher des fernen Nordost,
mit viel Dankbarkeit und Ehre vernahmen wir die Neuschaffung der Insel Bornholm und glauben Sie bei euch in fähigen Händen. Es wurden bereits Schiffe entsannt, um die von euch gewünschte Bevölkerungsdichte an Portugiesen auf diesem schönen Eiland zu erhöhen. Zudem hat es mich mit großer Freude erfüllt, dass ihr euren Bruder mit meiner Schwester habt vermählen lassen.
Mögen die Setzlinge von großem Erfolg sein und unser Bündnis in Ehre gehalten werden, in guten sowie in schlimmen Zeiten.

An unseren Nachbarn, den König von Spanien:
Mit großer Neugier und Zuversicht verfolgen wir eure Bestrebungen in Nordafrika. Schon zu lange hat dort ein Tyrann sein Unheil gepflegt und die Leute durch Kriege unterdrückt. Jedoch hörten wir von einem neuen Herrscher der den Thron bestieg. Möge er Weise genug sein um einzusehen, was sein und was unser ist.
Möge die Iberische Sonne stets scheinen und unsere Seefahrer leiten.

An den Sultan des Osmanischen Reiches:
Oh Ehrfürchtiger Sultan,
wir erfuhren einst schrecklich von eurer Lage. Mögen eure Gebiete nicht allzusehr verwüstet werden und möge der Frieden schnell einkehren, auf dass wir unsere Diplomaten entsenden können, um uns über einige wichtige Angelegenheiten unterhalten zu können.

An den Kaiser des hl. römischen Reiches:
zu tiefst entsetzt sind wir von eurer diplomatischen Handhabe. Mussten wir doch hören, dass ihr eure eigenen Untertanen verraten habt nur um eure eigenen Interessen voranzubringen. Zu viel Hass endet nicht selten im Grab. Überdenket eure Haltung gegenüber euren Freunden, aber auch euren Feinden. So fern ich für meinen Vetter aus Spanien sprechen darf, sei hier gesagt, dass die Diplomatischen Beziehungen VORERST auf Eis gelegt sind. Möget ihr beim nächsten mal Weiser entscheiden und euch nicht gegen eure Freunde werfen.

An die Herrscher aus Indien:

Hiermit wird folgendes Angebot verbreitet:
Wer auch immer dem Portugiesischen Adelshaus de Avis ein Feriendomizil in Indien verkauft und es unter den Schutz des Landes stellt, der bekomme eine einmalige SAFTIGE Belohnung und natürlich eine Jährliche Rate zugesprochen. Zudem wird das Haus de Avis bereit und offen sein für Handelswege und Diplomatische Beziehungen. Mögen eure Ernten reich und eure Laibe voll sein.


Und so schließe ich diesesmal mit den Worten

Dominum Deum nostrum

magni
Librarius
Librarius
Beiträge: 113
Registriert: 11. Oktober 2017 11:48

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon magni » 20. März 2018 09:59

Bild
Creaxer hat geschrieben: An die Herrscher aus Indien:

Hiermit wird folgendes Angebot verbreitet:
Wer auch immer dem Portugiesischen Adelshaus de Avis ein Feriendomizil in Indien verkauft und es unter den Schutz des Landes stellt, der bekomme eine einmalige SAFTIGE Belohnung und natürlich eine Jährliche Rate zugesprochen. Zudem wird das Haus de Avis bereit und offen sein für Handelswege und Diplomatische Beziehungen. Mögen eure Ernten reich und eure Laibe voll sein.


Wir sind sehr erfreut das unsere Strände euch gut gefallen, und sind gerne Bereit bei der Lageplanung des Feriendomizil in OstIndien beizustehen

Auch für Diplomatische und Handelsbeziehungen sind wir gerne offen, sobald wir die ersten Handelsschiffe von euch an unserem Horizont sehen
Bis zum letzten Mann kämpfen, heisst für mich nicht zu kämpfen bis man auf 0 manpower ist, sondern bis alle Provinzen auf 1 runter exploited wurden,Der Rekrutierung Standard aufgehoben alle verfügbaren Söldner eingesetzt und der Bankrot dem Tag des Friedensvertrags folgt.

Benutzeravatar
Toxic
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 794
Registriert: 15. Juli 2014 16:26

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon Toxic » 20. März 2018 16:19

Bild


Великое Княжество Московское - Русское царство


- Der Weg zur Vereinigung -


Erst kurze Zeit ist es her das wir uns vom Joch der Horden befreit haben und diese nun immer weiter zurück in die sibirischen Weiten treiben. Doch ist nicht alles so wunderbar wie es sein sollte. Feinde lauern an allen Ecken und Moskau muss gewappnet sein eben diese Gefahren abzuwehren. Um dies zu realisieren haben wir unsere Bündnispolitik überarbeitet und ein Bündnis mit unseren slawischen Bruder Polen-Litauen und dem Kurfürst von Brandenburg abgeschlossen. Von Außen wären wir nun sicher, jedoch ist das Innere umso bedeutender. Moskau muss auch in Zukunft ein wichtiger Pfeiler Europas bleiben und um dies zu gewährleisten müssen wir unser Land mehr zentralisieren wie dies beispielsweise in Großbritannien und Frankreich der Fall ist. Diese Länder haben durch die Wirren des Hundertjährigen Krieges zu einer Identität gefunden und genau daran muss sich unser Land orientieren.

Aus diesem Grunde verkünden wir hiermit die Gründung des Русское царство (russisch für Zarentum Russland), auf das wir für alle Zeit ein starkes und souveränes Reich sind!

Florian
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 36
Registriert: 21. September 2017 17:53

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon Florian » 26. März 2018 14:14

Der Große shogun hat von einen mächtigen Land weit in Westen gehört und der Name des Lades soll England sein. Der Shogun hat Interesse daran mit diesen Land diplomatische Beziehungen aufzubauen und zu handeln.

steko
Miles
Miles
Beiträge: 17
Registriert: 4. Juni 2017 18:21

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon steko » 28. März 2018 00:13

Der Mandschureiische Khan verkündet der Ganzen Welt.
DAs seine Treuen Verbündeteten der Shogun von Japan und der Maharaja von Indien den geeinten Volk der Aisiatischen Steppen in seinen Schwärzesten TAgen, seiner noch jungen Geschichte beigestanden ist. Den unsere Volk wurde Opfer eines feigen überfalls von den Rusischen und den Osmanischen Reiches. Wobei dieser Krieg nicht primär von Russland ausging sondern von den Timuridischen Reich initiert worden ist, da sie sich Lieber hinter ihren mächtigen verbündeten verstecken.Als selbst in einen Krieg zu ziehen. Was ist nur aus den einst mächtigen Timuridischen Reich geworden ?
Da ich selbst an Forderster Front mit meinen Braunen Hengst gekämpft habe und das Leid meiner treuen Banner Truppen geteilt habe Weis ich nur zu gut was dieser Krieg betäutet hat! Um nicht wieder den ganzen Asiatischen Kontinent in Treuer versinken zu lassen. Fordere ich den Timuridischen Herscher auf sich mir das nächste Mal wei ein wahrer Herscher sich offen auf den Feld zu stellen und eine fairen 1Vs1 KAmpf auszutragen.

Bei diesen Krieg wurde jeder Fuß erbittert verteidigt und mit Leichen übersätt das noch unsere Enkelkinder und Urenkel von diesen grausamenen Gemätzel sprechen werden Der Traurige Höhepunkt fand in den Afganischen Bergen statt wo aber Tausende ihr LEben lassen mussten. Und dieses TAl ging in die Geschichte ein unter den Namen "Tal der Toten".
Aufgrund diesen Ergeignisse verkündet der Khan das 1 TrauerJahr für alle in den Krieg gefallen Männer Frauen Und Kinder abgehalten werden soll

das ist mein erste Beitrag dieser Art ;)
Bin leider in solhen sachen nicht sehr gut
Nehme aber gerne feedbacks entgegen

ps vl überarbeite ich ihn morgen nocheinmal hab ziemlich viel Fehler (unklare Sätze )gefunden bin aber daf+r jetzt zu müde ^^
mfg Steko

Florian
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 36
Registriert: 21. September 2017 17:53

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon Florian » 28. März 2018 11:57

Wichtige Nachrichten an alle Länder die Kolonien in der Neun Welt und/oder Afrika besitzten

Ihr seid alle nach Koyoto eingeladen zur ersten Amerikanischen und Afrikanischen Konferenz zur Klärung der kolonialn Gebiet.
Ich freue mich auf friedliche Verhandlung und hoffe das wir zu einen guten Ergebnis kommen.

Ps: Für Essen und Wein wird gesorgt sein.
(Heute 21:30)

Florian
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 36
Registriert: 21. September 2017 17:53

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon Florian » 19. April 2018 20:52

Die Neue Nation


Nachdem der Shogun und seine verbündete, Ming die Größte Gefahr für die Freine Nationen Asiens besigen konnte
entschied der Shogun das das Shogunatische Regierungssystem Veraltet ist und um die Stabilität über das Land und
seine untertanen aufrecht zu erhalten Verkündete er die Gründung des Japanischen Kaiserreich.
Bild

steko
Miles
Miles
Beiträge: 17
Registriert: 4. Juni 2017 18:21

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon steko » 30. Mai 2018 00:17

Qing.

Ein gloreicher TAg für die "Vereinigten" Asiatischen Nazionen ging von Statten.
Zuerst wurde der wichtige HAndelsknotenpunkt Smarkand Vollständig von den Russen zurück erobert. Unsere Truppen marschierten Erfolgreich durch die weite Sibirsche Steppen bis zu den Toren Moskau. Die Hautstatt wurde Blitz Schnell erstürmt, Und der Feind bis zur Ostsee Mündung zurück gedrängt. Durch die klare Militärische ünerlegenheit war den Feind nichts anderes übrig gebliben als Friedensgespräche mit uns aufzunehmen. Unsere Truppen wurde sofort der Befehl zugeteilt das sie keine weiteren Schlachten mehr führen sollen und in ihren zugeteilten Provinzen verharren sollen. und sich desweitern für den Rückweg nach Indien vorBereiten. und Sich nur noch um wenige TAge dauern Kann bis die Diplomatischen verhandlungen abgeschlossen sind.
Doch der Feinde nutzte unerenhaftes diese Zeit aus, um seine Truppen neu zu organisieren und eien Militärischen gegenangriff zu Starten wärend er am Verhandlungstisch saß.
Trotz diesen Unerenhaften verhalten konnte der Krieg erfolgreich beendet werden.

Desweitern ergriff das Bhartarische Volk erfolgreich die Macht über das Land und bewieß damit das es und damit ganz Asien zu den fortschrittlichsten Nationen der Welt gehört.

Mehr dazu wird hoffentlich von Kommo kommen.

Danke mfg STeko

magni
Librarius
Librarius
Beiträge: 113
Registriert: 11. Oktober 2017 11:48

Re: [EU4 MP Diplo/AAR] Polen ist nicht Preußen!

Beitragvon magni » 30. Mai 2018 11:01

Tagebuch von "Amon"Schriftsteller der Girondistsen


Geschichtsbucheintrag 1700
Heute ist der König zusammen mit seinem 0/3/1 Nachfolger wieder aus seinem Palast wieder nach Indien aufgebrochen, um sein Land zu reagieren. Ich hoffe das er seinem Nachfolger unterwegs die Fort Allee von Afghanistan zeigen tut, so das dieser diese Geldverschwendung unter dem Vorwand der Landesverteidigung ein für alle mal unterbinden kann

Geschichtsbucheintrag 1701
Wir haben in der offiziellen Hauptstadt davon mitbekommen, das der König sich während seinem Aufenthalt in Indien bekanntgemacht hat, das unser reich mit dem osmanischen reich ein Verteidigungsabkommen geschlossen hat, da sich diese von den Europäern bedroht gefühlt haben, und unsere Brüder in Afghanistan ihren Glaubensbüdern zusichern wollten das sie so-gut wie Afghanistan beschützt sind.


Geschichtsbucheintrag 1702
Schreckliche nachrichten erreichen uns aus Indien, unser geliebter kündig ist gestorben, und sein 0/3/1 Nachfolger kommt jetzt an die macht. Die Mehrheit in der Hauptstadt und in Afghanistan stimmt zu das dieser unfähige Herrscher nicht unser König sein kann. Jedoch scheint er in Indien der Support der Armee zu haben.

Geschichtsbucheintrag 1703
Die Unruhe über den neuen König hat ihren Höhepunkt erreicht, da dieser wie sein Vorgänger lieber das geld für die Armee und Söldner ausgibt als für das Volk, Daher habe ich in einem geheimen treffen zugesagt, mich den Girondistsen anzuschließen, falls diese den König stürzen würden.

Geschichtsbucheintrag 1704
Während unser unfähiger König immer noch in Indien verweilte, haben sich die Girondistsen zusammen mit den Afghanen entschieden ihren Zug zu machen. Sie haben die Hauptstadt und viele der Forts in Afghanistan unter ihre Kontrolle gebracht und ein neues Zeitalter ausgerufen

Revolution

Geschichtsbucheintrag 1705
Wir haben erfahren das Der unfähige König hat einsehen müssen, das er auch mit seiner Armee nicht durch Afghanistan durchkommt, und würde von seinen eigenen Generälen dazu überzeugt das abzudanken, um die Stabilität des Landes zu wahren.Somit ist unsere Revolution siegreich und ein goldenes Zeitalter der Freiheit steht für unsere Nation an

Geschichtsbucheintrag Ruf zu den Waffen
Ich habe soeben in der Sitzung des Übergangskomitees der Girondistsen schreckliches erfahren, die Franzosen zusammen mit Spanien,England,Schweden haben soeben die Osmanen angegriffen und Marschieren mit einer grossen Armee auf Konstantinopel, diese senden uns eine anfrage für Hilfe, unter Berufung auf das Verteidigungsabkommen welches unser Beliebter König mit ihnen abgeschlossen hat.

Geschichtsbucheintrag Sitzung
An der Sitzung des Übergangskomitees der Girondistsen wurde entschieden, das auch unter neuer Herrschaft unser abkommen mit den Osmanen immer noch gültig ist, da es unter unserem legitimen König abgeschlossen wurde im Namen unserer Nation. Daher hat das Übergangskomite erlassen das jeder man und Jeder Söldner in unserem Reich, ausgehoben werden sollte, um den Osmanen zur Hilfe zu eilen, um den Französischen Aggressoren eine Lektion zu erteilen.

Geschichtsbucheintrag Aufmarsch
Fassungslos sitze ich an meinem Fenster, staunend wie viele Söldner aus Indien dem ruff zu den Waffen gefolgt sind, laut meinen eigenen Zählungen sind bereits über eine million mann den Osmanenen zur Hilfe geeilt.
Die Franzosen werden dafür Bluten.
Bild

Geschichtsbucheintrag Weltkreig
Heute konnte ich an der Sitzung einen Blick auf die Kriegskarte von einem General werfen, der general Frankreich uns ihre verbündeten Grün und alle die gegen sie kämpfen Rot eingefärbt, die Karte sieht so aus wie wir befürchtet haben, der Französische Kaiser hat einen Weltkrieg gestartet.

Bild


Ich wollte mal einen anderen Still für den Post ausprobieren, ich hoffe er hat euch gefallen, viel glück in diesem Weltkrieg,möge es ein Interessanten Krieg werden.
Bis zum letzten Mann kämpfen, heisst für mich nicht zu kämpfen bis man auf 0 manpower ist, sondern bis alle Provinzen auf 1 runter exploited wurden,Der Rekrutierung Standard aufgehoben alle verfügbaren Söldner eingesetzt und der Bankrot dem Tag des Friedensvertrags folgt.