[Total War: Three Kingdoms]

Spiel soll 2018 erscheinen... :)

Moderator: Moderatoren

Wie gefällt euch das Setting zu [Total War: Three Kingdoms]

Super
19
21%
gut
24
26%
geht so
14
15%
mir egal
3
3%
schlecht
26
28%
WTF!?
6
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 92

Benutzeravatar
panno
Librarius
Librarius
Beiträge: 132
Registriert: 11. Januar 2011 17:49

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon panno » 10. Januar 2018 23:18

Ich bin wirklich überrascht, dass sie das neue historische TW schon diesen Herbst rausbringen wollen. Hatte wirklich damit gerechnet, dass wir jetzt erstmal noch WH3 als nächstes TW bekommen, bevor das neue große TW erschiene.

Ich bin zwiegespalten. Das Setting ist ok, ich habe da jetzt kein Problem mit. Jedoch hoffe ich wirklich, dass es nicht zu sehr an WH angelehnt sein wird. Spezielle Charaktere und Rollenspiel-Features könenn ok sein, aber es sollte nicht übertrieben werden und das Spiel grundsätzlich nur um diese Charaktere aufgebaut werden. Ich möchte doch einfach nur eine große Map, viele untertschiedliche Einheiten, ein paar coole Fraktionen. Mehr nicht. Keine nervigen Quests oder lineare Scripts, die einen wie bei WH2 in der Vortex-Kampagne nerven.

Leider habe ich die Befürchtung, dass es auch gameplaytechnisch wieder so simpel sein wird. Leichte Bauketten, wenige Einheitentypen, dafür mehr Einzelhelden, die ganze Armeen kaputthauen.

Muss zugeben, dass ich enttäuscht von CA, aber nicht vom Titel bin. Die Jungs haben immer betont, "wie groß" ihr neues Projekt wird und wie lange sie schon daran werkeln. Habe also mit etwas wirklichen Großen gedacht mit neuen innovativen Features wie zum Beispiel damals die Seegefechte mit Empire. Also halt neue Epoche und neue Mechaniken.
Und jetzt macht 3 Kingdoms eher so ein Eindruck, es wäre es ein TW Light mit Anleihen aus den Warhammer-Teilen. Das kann doch bitte nicht das neue große TW sein?

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 9510
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Homerclon » 11. Januar 2018 00:17

Zanto hat geschrieben:Ich hoffe ja nicht, dass es das nächste große historische TW ist.

Da sie bisher nicht haben verlauten lassen das noch an einem weiteren historischen TW gearbeitet wird, kann es nur so sein das Three Kingdoms das nächste große Historische TW ist.

panno hat geschrieben:Und jetzt macht 3 Kingdoms eher so ein Eindruck, es wäre es ein TW Light mit Anleihen aus den Warhammer-Teilen. Das kann doch bitte nicht das neue große TW sein?

Woraus schließt du das? Hast du noch weitere Infos als den Trailer?
Bild
- Lass dich nicht Verwirren, informiere dich über Trusted Computing (TPM)! (Ehemals TCPA)
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)

Mit DRM? - Nein, Danke!

*Steam verwendet auch eine Variante von DRM.

Benutzeravatar
Xylli
Centurio
Centurio
Beiträge: 918
Registriert: 27. Juli 2012 16:37
Wohnort: Zuhause =)

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Xylli » 11. Januar 2018 01:56

Endlich mal ein neues Setting was es so für Total War noch nicht gab ( Von Shogun mal abgesehen aber das war Japan ). Hatte schon befürchtet Medieval 3 kommt doch schon früher als befürchtet oder am Ende irgendwas im ersten Weltkrieg oder wieder zur Zeit von Napoleon...

Man kann zwar noch nicht viel sagen, aber ich freue mich vor allem auf das Heldensystem und hoffe, dass man seine Helden noch weiter beeinflussen kann als in Warhammer. Skilltrees, Items und Questschlachten sind meine absoluten Lieblingsinhalten von Warhammer und haben für mich den Wiederspielwert deutlich erhöht.
Von daher finde ich das eine gelungene Ankündigung.

Grafisch mal schauen, ich weiß nicht ob ich ein buntes Farbenspiel erwarte oder doch eher etwas düsteres, wobei ich mich beidem leben könnte.
Das es jedoch schon 2018 kommt bestätigt meine Vermutungen, dass das Total War Franchise endgültig zur Melkmaschine geworden ist. Hoffentlich haben Sie dann bald genug Geld für mehr Fantasyprojekte sobald Warhammer vorbei ist.

Mal schauen wie das Videomaterial in den nächsten Monaten so wird, aber gekauft wirds, schon alleine um die ganzen Europafanatiker zu ärgern ;9
Bild

Benutzeravatar
Nightslaver
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Nightslaver » 11. Januar 2018 05:17

Hmm schade, China spricht mich vom Setting her persöhnlich überhaupt nicht an.
Wird wohl daher das erste Total War werden was ich komplett ausfallen lasse.

Naja, hoffentlich bringen sie nach Three Kingdoms evt. ein Medieval 3 als nachfolgenden historischen Teil.
So schön Medieval 2 auch sein mag, sein Alter merkt man dem Spiel inzwischen auch schlicht in allen Belangen an, weshalb ich mich über einen aktuellen Teil im Mittelalter gefreut hätte.

Aber nun gut, evt. erschließen sie sich ja mit Three Kingdoms neue Marktanteile in China, was ihnen auch gegönnt wäre. ;)

Benutzeravatar
Gigantus
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 344
Registriert: 21. Dezember 2010 18:14
Wohnort: Goa - Indien
:
Modder Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Gigantus » 11. Januar 2018 06:26

Nun wird ein Mod (vielleicht) zum Hauptspiel, mal sehen was es anders\besser\schlechter macht.

Benutzeravatar
Dragonlord1975
Immunes
Immunes
Beiträge: 49
Registriert: 3. Februar 2017 08:30

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Dragonlord1975 » 11. Januar 2018 07:48

Das Setting ist jetzt auch nicht mein Favorit. Auch ich hätte mir ein Med3 oder ein neues Empire gewünscht. Allerdings ging es mir bei Shogun2 ähnlich, trotzdem hat das Spiel viel Spass gemacht. Was den Fokus auf Charaktere betrifft, solange es sich in einem Rahmen hält der den Blicknicht von den Schlachten und der Strategiekarte nimmt ist es okay. Wenn aber der Rollenspielanteil zu groß wird ist es für mich kein TW mehr. Auch die Einbindung der Helden kann gut sein, aber auch ziemlich schnell in eine Fantasy-Richtung gehen. TW war ja nie historisch wirklich genau (Warhammer ignoriere ich mal). Allerdings konnte man ja immer mit Mod´s die kleineren Mängel beheben und vieles war ja auch der Spielmechanik geschuldet. Mein bissheriges Fazit: Abwarten was wirklich dabei herauskommt. Werden die Helden wirklich ganze Regimenter wegwischen und Schlachten nur durch sie Entschieden, wird die Charakterausbildung und dessen Skills so in Vordergrund stehen das andere, liebgewonnene Aspekte wie Forschung, Siedlungsausbau und Regimenterwahl hinten anstehen oder stehen im Techtree sogar "magische" Eigenschaften der Helden. Tja, dann hat CA an mir kein Geld verdient. Sollte es aber, mit einigen neueren Features, eher an die alten Titel anknüpfen, dann wird meine Frau wieder mit den Augen rollen wenn ich sage: "Dur die eine Schlacht noch..."

Benutzeravatar
Galien
Legatus Augusti
Legatus Augusti
Beiträge: 9789
Registriert: 6. Dezember 2010 14:20
Wohnort: Münsterland
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Galien » 11. Januar 2018 07:51

Ich freue mich auf diesen neuen Total War Teil, dass Setting ist zwar nicht eines der erhofften, dennoch bietet das ganze sicherlich Potenzial. Ich hoffe lediglich, dass es nicht einfach nur eine Kopie von Shogun II wird und sich davon deutlich abheben wird. Vor allem das die Einheiten anbelangt.
BildBild
Bild

Benutzeravatar
scipio81
Immunes
Immunes
Beiträge: 47
Registriert: 18. November 2010 13:35
Kontaktdaten:

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon scipio81 » 11. Januar 2018 08:44

Eigentlich stehe ich total auf Kung Fu, aber ob das in einem TW bei dem Setting viel Abwechslung bringt (sind ja durch Warhammer doch etwas verwöhnt) muss sich zeigen.
Was mir aufgefallen ist laut Steam steht dort diesmal wieder deutsche Vertonung, ob dies aber am Ende wirklich stimmt.
Für Sigmar und das Imperium

Hanno
Medicus
Medicus
Beiträge: 201
Registriert: 2. Februar 2015 18:25

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Hanno » 11. Januar 2018 09:54

Also ich freue mich sehr über das alte China, eine Zivilisation die sich ganz anders entwickelt hat als die Mittelmeermächte.
Was ihrer natürlichen Grenze (Gebirge) ja auch logisch war.
Ich habe mir schon lange so ein Total War gewünscht und bin echt gespannt wie sie das umsetzen.
China passt halt auch wunderbar als Total War und man kann neben den Zocken wunderbar viele Filme die passend dazu ausgewählt sind gucken.

Benutzeravatar
panno
Librarius
Librarius
Beiträge: 132
Registriert: 11. Januar 2011 17:49

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon panno » 11. Januar 2018 10:03

@homerclon

Im zweiminütigen Cinematic sind halt die Charaktere sehr krass im Fokus. Und im Gamestar-Bericht ist die Vermutung zu lesen, dass wohl Story und Charaktere/RP eine große Rolle einnehmen werden (im Gegensatz zu den anderen TW-Teilen).

Ich hab bei den ganzen Hints und Anspielungen der Entwickler an etwas wirklich "Revolutionäres" gedacht. Eine ganze Weltkarte oder zwei Epochen in einem Spiel. Aber jetzt ist es ein feudales China. Ok, ich hab da nichts gegen, aber ich hoffe, dass es wieder komplexer wird und die Charaktere nicht zu mythisch und mächtig werden.

Vorallem frage ich mich, inwiefern CA der Historiographie der VR folgen wird. 3 Kingdoms wird natürlich in Asien sicherlich Erfolg haben. Ich möchte da an HOI4 erinnern, dass ja momentan auch im chin. Steamstore gesperrt wurde - weil TIbet kein Corestate der VR ist. Da bin ich gespannt, wie CA den Spagat zwischen historischen Fakten/Mythen/Erzählungen und der offziellen Geschichtschreibung der VR schaffen wird.

Verrückt: Irgendwie lassen mich die beiden historischen Teile aktuelle noch kalt. Britannia: erinnert mich zu sehr irgendwie an die schon vorhandenen Teile. "Nichts neues" quasi.
3 Kingdoms: Setting kann cool sein, aber ich befürchte, dass das mythische und romantische Überhand nehmen wird und es sich wie ein WH spielt.
Zuletzt geändert von panno am 11. Januar 2018 10:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Lovias
Signifer
Signifer
Beiträge: 446
Registriert: 12. Juli 2013 16:12

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Lovias » 11. Januar 2018 10:06

War am Anfang auch nicht begeistert, als ich es gelesen hab und gehöre eher zu der Fraktion die China nicht so toll findet. Hat mich historisch einfach noch nie interessiert.Hab jetzt aber den Trailer geguckt und finde den wirklich richtig geil :D Auf Thrones of Brittania freue ich mich sowieso, hätte auch gerne Medival 3 gesehen aber wenn sie das hier richtig aufziehen, dann wird es, wie jedesmal ein richtig gutes Spiel.
CA arbeitet schon immer konstant auf hohem Niveau,was ich herausragend finde :strategie_zone_56:
Autor der folgenden Bücher:Der unglaubliche Osmane,Der Türkenbruder,Elite und Ich-Die Geschichte einer Hassliebe,Wie man Kriege ohne Erfahrung gewinnt,Wie man im TS Konzerte gibt, Sonny-Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde mehr,P+J-der Kuschelguide,Meine Schwester und Sonny,Sonny-ein Leben am Abgrund 1,2,3
UND der Bestseller:Wie schaffe ich es das alle mich hassen?

Benutzeravatar
Mickey
Signifer
Signifer
Beiträge: 449
Registriert: 24. April 2014 08:53

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Mickey » 11. Januar 2018 10:24

Also - auch ich gehöre erstmal zu den enttäuschten und überraschten Nörglern - bin auch 0,0 begeistert so wie das aussieht. - Aber bitte hört doch auf über Mehrheit, Minderheit, normal Gamer oder etc. zu diskutieren - startet einfach eine Umfrage im Forum, dann habt ihr hier zumindest eine Tendenz, wenn euch wichtig ist wie viele das geil oder nicht geil finden.
Immer mit der Ruhe !

Benutzeravatar
panno
Librarius
Librarius
Beiträge: 132
Registriert: 11. Januar 2011 17:49

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon panno » 11. Januar 2018 10:37

wenn ich mal in die internationalen Fan-Foren schaue, sehe ich auf jeden Fall auch einige kritische Stimmen. Wenn ich das mit den Erfahrungen früherer Ankündigungen vergleiche, dann ist das schon auffällig. Die Community ist sicherlich über den neuen Teil gespalten, denn als WH oder Britannia angekündigt wurde, gab es kaum kritische Stimmen (sofern ich sie gesehen habe). Auf Reddit sehe ich schon auf der ersten Seite ein paar kritische Threads oder "Dear Hater" Posts. Das gab es zu den anderen Titeln so gut wie gar nicht.

Ich bin auf das Spiel und mehr Infos gespannt, aber enttäuscht von CA, weil ich mir mehr versprochen habe.

Benutzeravatar
German
Moderator
Moderator
Beiträge: 2511
Registriert: 5. November 2010 18:54
Wohnort: Germanische Wälder
:
Team-SZ

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon German » 11. Januar 2018 11:22

Mickey hat geschrieben:Also - auch ich gehöre erstmal zu den enttäuschten und überraschten Nörglern - bin auch 0,0 begeistert so wie das aussieht. - Aber bitte hört doch auf über Mehrheit, Minderheit, normal Gamer oder etc. zu diskutieren - startet einfach eine Umfrage im Forum, dann habt ihr hier zumindest eine Tendenz, wenn euch wichtig ist wie viele das geil oder nicht geil finden.


Ihr Wunsch was mir Befehl, Sire. Siehe erster Post. :strategie_zone_53:
Intel(R)Core(TM) i7-4770K CPU @ 3.50GHz/Arbeitsspeicher 24,00 GB/0,NVIDIA GeForce GTX 1060 3GB/Microsoft Windows 10 (64bit)


Benutzeravatar
Mickey
Signifer
Signifer
Beiträge: 449
Registriert: 24. April 2014 08:53

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Beitragvon Mickey » 11. Januar 2018 11:27

@German: lol - bist klasse !
Zuletzt geändert von Mickey am 11. Januar 2018 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Immer mit der Ruhe !


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste