Seite 1 von 15

[Total War: Three Kingdoms] Das neue Total War

Verfasst: 10. Januar 2018 17:16
von German
Release verschiebt sich auf den 23. Mai 2019!

Bild


Bild
Bild
Bild
Bild

Offizielle Website

Ich habe mal eine Umfrage eingefügt. Diese ist unbegrenzt offen. Und man kann seine Stimme jederzeit ändern. So sehen wir evtl. eine Veränderung, nach Release des Spieles.

FAQ

Re: Announcing a New [Total War] Era

Verfasst: 10. Januar 2018 17:28
von Elendil 03
Ich will aber ein Medieval III! :strategie_zone_57:

Re: Announcing a New [Total War] Era

Verfasst: 10. Januar 2018 17:40
von panno
Ist das jetzt der neue große Total War Teil oder gehört das jetzt zur Saga-Reihe?`

Re: Announcing a New [Total War] Era

Verfasst: 10. Januar 2018 18:04
von Marhabal
Ziemlich sicher der neue große

Re: Announcing a New [Total War] Era

Verfasst: 10. Januar 2018 18:08
von Preußenkönig
panno hat geschrieben:Ist das jetzt der neue große Total War Teil oder gehört das jetzt zur Saga-Reihe?`


Ich fürchte es ist der neue große Total War Teil. Im Ankündigungsvideo steht Total War, währen bei Britannia immer A Total War Saga steht.

Ich hoffe man fügt sich nicht zu sehr in das Geschichtsnarrativ der KPCH ein, aus Angst sonst Nachteile am chinesischen Markt zu erhalten.

Weiß jemand, ob es damals wirklich nur drei Reiche gab, wie es der Name und der Name des Zeitalter suggeriert? Das könnte eventuell sehr schnell langweilig werden.

Re: Announcing a New [Total War] Era

Verfasst: 10. Januar 2018 18:13
von Avarice1987
Soweit ich weiß, ist das mit den 3 Königreichen überliefert!

Re: Announcing a New [Total War] Era

Verfasst: 10. Januar 2018 18:15
von Marhabal
Bei der Zeit der drei Reiche handelt es sich um die Zeit währen, bzw nach dem Zusammenbruch der Han Dynastie (189/203-280 n. Chr.). Da es sich um einen Nachfolgestreit handelt, in dem sich zwar recht schnell drei Reiche heraus kristallisierten, aber eigentlich jeder Provinzfürst mitgespielt hat, kann man mit sicherheit diverse Warlords einführen.
Je nach größe der Map hat man dann noch Reitervölker aus Zentralchina und der Mongolei und die Völker aus Indochina und Kora (auch wenn ich bei denen nicht weiß, in wie weit sie sich in dieser Zeit militärisch von China unterschieden oder überhaupt wichtig waren.)

Re: Announcing a New [Total War] Era

Verfasst: 10. Januar 2018 18:19
von panno
Es gab natürlich immer noch weiterhin starke lokale Machthaber in den drei Reichen, aber die großen Kriege und Schlachten fanden fast nur zwischen ihnen statt. Zudem gibt es ja noch die anderen Gruppen außerhalb Chinas. Die Reitervölker im Norden, die Reiche in Südasien wie Funan, Japan und Korea und Indien.

Ich bin irgendwie auch ein bisschen enttäuscht. Anscheinend wurde der Trailer zu früh auf Gamestar geleaked, sodass jetzt alles so ungeplant und unvorbereitet wirkt. Irgendwie wirkt es so unspektakulär. Es macht den Anschein, als wird es ein seichtes und simples historisches TW mit den Charakter-Features von WH.

Ich bin noch nicht überzeugt, also warte ich noch ab.

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Verfasst: 10. Januar 2018 18:42
von Ischozar
WIE GEIL !!! Diese Epoche bietet so viel Potential für starke Schlachten und gutes Rollenspiel mit Charakteren. Ich liebe diese Geschichte seit ich das erste mal Dynasty Warriors gespielt habe, damals auf der Ps2. Freu mich darauf jetzt noch mehr als auf das Britannia-Ding :)

Es gibt unzählige überlieferte Charaktere in dieser Epoche, bspw. den großen Cao Cao, den legendären Kämpfer und Söldner Lu Bu (sieht man auch schon im Trailer) und viele, viele Andere. Die drei Reiche ( Wei, Wu und Shu ) sind maßgeblich wohl die Hauptakteure - aber man wird wohl auch regionale Fürsten spielen können. Bspw. den kaiserlichen Höfling Yuan Shao oder eben Dong Zhou, einen Kriegsfürsten der selbst seine Macht auf den Kaiser nutzen wollte ( sieht man ebenfalls im Trailer).

Das wird klasse.

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Verfasst: 10. Januar 2018 18:44
von TotalWarGod
Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber das mit den, einzelnen, (scheinbar) übergroßen, Anführer(?)/Riesen(?) in der Schlacht gefällt mir gar nicht. Das sieht mir sehr nach Charakterfokussierung und/oder Fantasyeinheiten aus. Wobei letzteres ja total sch...ade wäre und ersters auch ziemlich beknackt.
Ich hoffe ich werde noch eines besseren belehrt.
Das Setting an sich ist jetzt auch nicht gerade der Hammer.

Edit: Habs mir nochmal angesehen und das mit Fantasay ist wohl quatsch. Der Rest gilt weiterhin.

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Verfasst: 10. Januar 2018 18:49
von blackjack
Ich weiß noch nicht richtig damit anzufangen. Wenigstens ist es mal was neues und sie können sicher einige neue Ideen mit einführen, die man bei einem Rome 2 oder einem vermeintlichen Medieval 3 viel kritischer analysieren würde. Andererseits hab ich jetzt nicht das große Interesse an China im 3ten Jahrhundert...mal abwarten.

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Verfasst: 10. Januar 2018 18:50
von Ischozar
Charakterfokussierung


Die Charakterfokussierung kommt wohl definitiv ins Spiel, da die Romance of the Three Kingdoms sehr von seinen verschiedenen Charakteren lebt. Der gemeine Soldat ist da nebensächlich. Es geht um wichtige Generäle, die aus Freundschaft bspw. in die Schlacht ziehen für ihren Fürsten.

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Verfasst: 10. Januar 2018 18:57
von TotalWarGod
Ischozar hat geschrieben:
Charakterfokussierung


Die Charakterfokussierung kommt wohl definitiv ins Spiel, da die Romance of the Three Kingdoms sehr von seinen verschiedenen Charakteren lebt. Der gemeine Soldat ist da nebensächlich. Es geht um wichtige Generäle, die aus Freundschaft bspw. in die Schlacht ziehen für ihren Fürsten.

Okay, mag ja sein. Mir gefällt das halt überhaupt nicht. Total War war und ist für mich ein reines Strategiespiel ohne rollenspielerische Inhalte, welche ich weder vermisse, noch brauch, bzw. will.
Am glücklichsten wäre ich, wenn es mal wieder ein Total War nach Art Med2 oder Shogun2 gäbe. Nicht zu aufgebläht, gutes Gameplay und v.a. keine unnötigen Ablenkungen. Aber das wird es wohl nie wieder geben. Meine einzige Hoffnung liegt noch in der "Saga-Reihe".
Mit dem Setting könnte ich mich ja noch anfreunden, wenn die Spielmechanik überzeugt. So war es bei Shogun2 auch, da hat mich das Setting erst vom Kauf abgehalten, aber nachdem ich es mal gespielt habe, fand und finde ich es allein aufgrund des Gameplays richtig geil.

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Verfasst: 10. Januar 2018 19:00
von Ischozar
Naja, der große Aufschrei kam bei Rome2 wo es plötzlich keinen Stammbaum mehr gab und die Individualisierungsmöglichkeiten fehlten. Die sind jetzt in verstärkter Form zurückgeholt worden...ist halt schwierig das Maß für jeden zu finden, versteh ich schon. Aber die Logik dahinter scheint klar.

Re: [Total War: Three Kingdoms]

Verfasst: 10. Januar 2018 19:04
von Hjalfnar
Ich freu mich drauf. Da kriege ich doch glatt Lust, nochmal Oriental Empires auszupacken.