[Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Das Mittelalterspektakel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 21733
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Wüstenkrieger » 8. März 2018 20:15

Ich habe gerade das Problem, das ich meine letzten Speicherstände nicht laden kann?
Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
fidibus rex
Optio
Optio
Beiträge: 611
Registriert: 9. Oktober 2017 15:13

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon fidibus rex » 10. März 2018 13:10

@Elendil
Die Firma ist tschechisch?o.O
Also der/ die Entwickler. Deswegen ist das Game auch in Böhmen angesiedelt. (Einige Orte sind übrigens real besuchbar.)

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 21733
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Wüstenkrieger » 10. März 2018 14:49

Defakto sogar alle Orte (oder zumindest die paar Steine, welche ggf. übrig sind). Man hat sich historisch eng an der Realität langgehangelt.
Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
Elendil 03
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1605
Registriert: 24. Mai 2017 20:20
Wohnort: Basel, Schweiz

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Elendil 03 » 10. März 2018 21:09

Was ist damit, dass sie tchechisch ist? Spielt das eine Rolle?
Elendil, Sohn des Amandil, genannt der Getreue, aus dem Hause Elros' und dem Geschlecht derer von Númenór, von Eru Allvaters Gnaden Hochkönig der Menschen der Hinnenlande, Mehrer des Reiches zu Arnor und Gondor, Herr zu Fornost und Osgiliath, in den Türmen der Sonne und des Mondes
30811


Χριστός βοήθει!
der Komnenenpalast

Wenn's nicht funkt, funzt's nicht!

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 21733
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Wüstenkrieger » 10. März 2018 21:17

Nö, warum sollte es? Ist ein schönes Spiel mit echtem Mittelalter-Flair. :)
Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
Thomas_Idefix
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3849
Registriert: 30. März 2011 17:38

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Thomas_Idefix » 14. März 2018 14:05

Ich habe mir das Spiel relativ bald nach Release geholt und an sich gefällt es mir auch durchaus gut. Die Stimmung kann super sein (dazu gleich mehr), die Quests sind mal eine Abwechslung (mein Highlight ist der Sauf-Abend mit einem Pfarrer, der anschließend vom Kirchturm kotzt) und die Grafik ist, trotz aller Ruckler durch Performance-Probleme, sehr ansehnlich. Allerdings hat Kingdom Come bei mir nicht wirklich den "Sucht-Faktor" ausgelöst, den ich hatte, als ich im Sommer Witcher 3 inklusive der DLCs durchgesuchtet habe, weswegen ich es auch noch nicht fertig gespielt habe. Das hat mehrere Gründe:

Das Speichersystem war zu Beginn echt nervig (ein Patch hat es ja jetzt etwas verbessert). Die Idee, man solle nicht so oft speichern, klingt ja erst einmal gut. Bei mir hat das aber nur dazu geführt, dass ich vor jeder größeren Aktion zu meinem Bett renne. um nicht durch Bugs den Fortschritt von Stunden zu verlieren. Außerdem ist es echt nicht schön, wenn man bei den ersten, für eine Quest erforderlichen Schlossknack-Versuchen regelmäßig vom Besitzer der Kiste kassiert wird, weil man noch nicht richtig weiß, wie es geht. Das hat nichts mit Realismus zu tun, es fühlt sich einfach nur unfair an. Wer den zehnten Versuch verhaut, der hat von mir aus eine Bestrafung verdient, aber nicht nach den ersten drei.

Nächster Punkt sind Bugs. Bei mir wird regelmäßig mitten im Spiel das ganze Sichtfeld schwarz. Das Interface ist noch da und die ersten Zentimeter direkt vor den Füßen der Spielfigur auch, aber sobald man etwas weiter nach oben schaut, sieht man einfach nichts mehr. In der freien Landschaft probiere ich meist etwas rum, muss speichern und neuladen (ciao mein letzter Retterschnapps...) und es geht wieder. Das passiert aber auch, wenn man grad in einem Kampf oder einer Zwischensequenz ist. Daher habe ich schon einige Zwischensequenzen nur gehört und bin ein paar Mal im Kampf unfreiwillig (weil blind) draufgegangen. Zusammen mit dem fehlenden freien Speichern ein Genuss, sage ich euch. Genauso wenn man einen Kampf gerade so überlebt hat, auf dem Heimweg vom Pferd steigt und dabei einfach mal so viel Schaden bekommt (warum???), dass man stirbt. Dazu kommt noch einiges Kleinzeug, was weniger störend ist.

Der letzte Punkt ist die Atmosphäre. Die kann, das habe ich schon gesagt, super sein. Wenn man durch das virtuelle Böhmen reitet und einen fantastischen Sonenuntergang über einer realistisch aussehenden Burg bewundert. Wenn man im Wald Hasen jagt und von der Geräuschkulisse geradezu begeistert ist. Wenn man die hübschen Dörfchen durchreitet.
Aber, und das ist leider ein sehr großes Aber, die Stimmung wird viel zu oft und viel zu leichtfertig zerstört. Warum erzählt jeder zweite Bettler am Wegesrand die selbe Geschichte und sieht teilweise genauso aus, wie sein Vorgänger? Das würde wenig stören, wenn man selten Bettler treffen würde. Wenn man aber sowohl beim Reiten als auch der Schnellreise alle drei Meter von welchen angehalten wird und ich daher in meinen 60 Stunden Spielzeit locker zehn mal die selbe Geschichte der armen Witwe gehört habe, deren Mann von der eigenen Familie erschlagen wurde, nervt das gewaltig. Ich bin nicht dement und muss daher auch nicht alle zwei Minuten das selbe hören. Genauso die fahrenden Ritter am Wegesrand. Wenn ich den armen Kerl erst überzeuge, er solle sich, anstatt auf deren Druck nach Duellen zu suchen, lieber mal von seiner Mutter lösen, dann ist das extrem cool. Wenn der selbe Typ mit exakt den selben Dialogoptionen aber drei Stunden später woanders steht und mich noch mal anspricht, dann versaut das absolut alles, was an Stimmung bisher da war. Stichwort Demenz.
Und wieso sind die Questgeber so "dumm"? Ich soll nach einem Angriff auf ein Gestüt nach Spuren suchen, finde dabei einen der Angreifer, den ich noch nicht besiegen kann. Also renne ich, den Räuber im Schlepptau, zurück zum Hauptmann, der mich geschickt hat und den Angreifer erschlägt. Im nächsten Dialog darf ich dann aber von ebendiesem Räuber berichten und soll den unwissenden Hauptmann zu ihm führen. Zu dem Räuber wohlgemerkt, den er gerade selbst getötet hat. Nein, einfach nein. Und das ist leider nicht der einzige Aussetzer des Questdesigns, schon öfter hat die Quest nicht mehr zu dem gepasst, was ich schon gemacht hatte. Obwohl die Entwickler explizit mit verschiedenen und kreativen Lösungswegen werben.
Dann ist da noch die Synchronisation. An sich ist sie super, die Sprecher sind sogar richtig klasse, aber sie passt halt nicht zu den Bewegungen der Figuren. Und zwar so absolut gar nicht. So wenig, dass ich mich nicht daran erinnern kann, die Figuren irgendwann mal als "echt" wahrgenommen zu haben.

Das liest sich jetzt wie ein Verriss, dabei ist es das gar nicht. Insgesamt ist Kingdom Come ein gutes Spiel und ich bereue auch den Kauf nicht und werde es zu Ende spielen. Aber es regt mich einfach auf, wie viel besser das Spiel noch hätte sein können und wie leichtfertig die Entwickler, gerade was die Atmosphäre angeht, ihre eigene Mühe zunichte machen. lol
Umgekehrt zeigt es mir aber auch, was ein gutes Spiel (Kingdom Come) von einem sehr guten (Witcher 3) unterscheidet.
12563

AMD Ryzen 7 2700X - ASRock X470 Taichi - G.Skill Trident Z RGB 32GB DDR4-3200 CL14 - MSI GTX 1080 Gaming X+ - Samsung SSD 850 Pro 512GB - Be quiet! Straight Power E9-CM 580W - Fractal Design Define R4 PCGH-Edition

Benutzeravatar
--Slayer--
Medicus
Medicus
Beiträge: 231
Registriert: 23. August 2016 10:11

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon --Slayer-- » 20. März 2018 23:32

Es gibt jetzt auch ein Patch dass die Grafik im Spiel verbessert. Auf der Hauptseite von Gamestar einzusehen mit der Überschrift dort Kingdom come Deliverance - Bessere Grafik mit MXAO und Volumetrischem Nebel und einem vorher und nachher Video

http://www.gamestar.de/videos/kingdom-c ... 95863.html
Win 10 Pro x64/ Gigabyte GA-Z170/ i7 6700k/ Gainward GeForce 970 GTX 4096 / Samsung SSD M.2 500 GB & Seagate Barracuda 3 TB 7200 RPM/ Crucial Value 32GB PC 2133 MHz/ Razer BlackWidow Chroma & Razer Mamba Tournament Edition Chroma Gaming Tastatur & Maus

Benutzeravatar
Nightslaver
Architectus
Architectus
Beiträge: 261
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Nightslaver » 21. März 2018 23:53

--Slayer-- hat geschrieben:Es gibt jetzt auch ein Patch dass die Grafik im Spiel verbessert. Auf der Hauptseite von Gamestar einzusehen mit der Überschrift dort Kingdom come Deliverance - Bessere Grafik mit MXAO und Volumetrischem Nebel und einem vorher und nachher Video

http://www.gamestar.de/videos/kingdom-c ... 95863.html


Du meinst wohl ehr eine Modifikation, ein Patch ist das nun wirklich nicht.
Allerdings ist bessere Grafik, zumindest für mich, im moment das geringste Problem von KcD.
Im Gamestar Video sieht man gut wie miserabel die Performence, ganz besonders in den Siedlungen, ist.

Benutzeravatar
--Slayer--
Medicus
Medicus
Beiträge: 231
Registriert: 23. August 2016 10:11

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon --Slayer-- » 22. März 2018 10:41

Wieso mies ? Die Bitframerate ist beinahe identisch zum Original links zumindest da wo ich drauf geachtet habe

Eine Frage. Den Mod für die bessere Grafik kann ich auf meinem eigenem Gamestar Link unten runter laden. Kann mir mal einer einen Link für das Spiel hier posten wo ich eben den Speicher Mod bekomme für das freie Speichern im Spiel. Danke
Win 10 Pro x64/ Gigabyte GA-Z170/ i7 6700k/ Gainward GeForce 970 GTX 4096 / Samsung SSD M.2 500 GB & Seagate Barracuda 3 TB 7200 RPM/ Crucial Value 32GB PC 2133 MHz/ Razer BlackWidow Chroma & Razer Mamba Tournament Edition Chroma Gaming Tastatur & Maus

Benutzeravatar
Nightslaver
Architectus
Architectus
Beiträge: 261
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Nightslaver » 22. März 2018 15:22

--Slayer-- hat geschrieben:Wieso mies ? Die Bitframerate ist beinahe identisch zum Original links zumindest da wo ich drauf geachtet habe


Ich rede davon das die FPS generell (auch ohne Mod) in Siedlungen unter aller Sau sind. Da brauche ich, persöhnlich zumindest, aktuell keine Mod die die FPS noch weiter verschlechtert und wenn es nur 2 FPS sind, bei durchschnittlichen 24 bis 30 FPS in den Siedlungen machen da halt auch schon 2 FPS einen spürbaren Unterschied.

--Slayer-- hat geschrieben:Kann mir mal einer einen Link für das Spiel hier posten wo ich eben den Speicher Mod bekomme für das freie Speichern im Spiel. Danke


2 Sekunden Google. ;)

https://www.nexusmods.com/kingdomcomedeliverance/mods/1

Benutzeravatar
--Slayer--
Medicus
Medicus
Beiträge: 231
Registriert: 23. August 2016 10:11

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon --Slayer-- » 22. März 2018 15:33

dass das Suchergebnis schnell über googel da ist ist mir klar aber ich wusste nicht was ich da zum Suchen eingeben muss :-)
Win 10 Pro x64/ Gigabyte GA-Z170/ i7 6700k/ Gainward GeForce 970 GTX 4096 / Samsung SSD M.2 500 GB & Seagate Barracuda 3 TB 7200 RPM/ Crucial Value 32GB PC 2133 MHz/ Razer BlackWidow Chroma & Razer Mamba Tournament Edition Chroma Gaming Tastatur & Maus

Benutzeravatar
Fairas
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5438
Registriert: 5. Dezember 2010 21:37
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Fairas » 22. März 2018 17:20

"kingdom come deliverance speicher mod" oder so

Kannst du frei variieren auch "save" statt "speicher" schreiben und jede Menge Tippfehler einbauen. Google hat einen recht gescheiten Algorithmus und spuckt dir garantiert unter den obersten zehn Treffern was geeignetes aus.
"Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

Yoda

Benutzeravatar
Nightslaver
Architectus
Architectus
Beiträge: 261
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Nightslaver » 22. März 2018 21:41

--Slayer-- hat geschrieben:dass das Suchergebnis schnell über googel da ist ist mir klar aber ich wusste nicht was ich da zum Suchen eingeben muss :-)


Nichts für ungut, aber das klingt jetzt wirklich etwas nach reiner Bequemlichkeit deinerseits. Ich habe auch keinen schimmer gehabt wie der Mod genau heißt, oder einen direkten Link gehabt, da ich ihn selber nicht nutze. Ich habe da einfach genau das eingegeben was du im Grunde geschrieben hast "Kingdom come Deliverance freies Speichern" wirst du direkt im ersten Suchergebnis auf einen Artikel der Gamestar verlinkt, der die Mod beinhaltet. Alternativ mit "Kingdom come Deliverance free save" wäre sogar das 7 Suchergebnis direkt der Mod auf Nexus gewesen, oder wieder das zweite Suchergebnis der Artikel der Gamestar.
"Kingdom come Deliverance unlimitied save" hätte dir sogar direkt die Mod auf Nexus als erstes Suchergebnis beschert.

Etwas über google zu finden, sofern es jetzt nicht wirklich völlig exotisch / unbekannt ist (wozu dieser Mod mit Sicherheit nicht gehört), selbst wenn man die genaue Bezeichnung nicht mal ansatzweise kennt, ist wirklich alles andere als eine Wissenschaft, oder ein enormer Zeitaufwand. ;)

Benutzeravatar
Fairas
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5438
Registriert: 5. Dezember 2010 21:37
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon Fairas » 22. März 2018 21:50

Man könnte auch sagen: KCD spielen ist teilweise anspruchsvoller als Googlen, wer also nicht mal das schafft...
"Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

Yoda

Benutzeravatar
--Slayer--
Medicus
Medicus
Beiträge: 231
Registriert: 23. August 2016 10:11

Re: [Kingdom Come: Deliverance] Review der Strategie-Zone

Beitragvon --Slayer-- » 23. März 2018 01:25

Nein es war nur nicht für mich und ich hatte gerade keine Zeit dazu gehabt voll im Stress gerade gewesen und ich sollte dem Bekannten den Link eben suchen schon am Vortag denn ich spiele keine scheiß Rollenspiele Mittelalter hin oder her. Der Typ ist 45 und kriegt die einfachen Sachen nicht auf die Reihe eben
Win 10 Pro x64/ Gigabyte GA-Z170/ i7 6700k/ Gainward GeForce 970 GTX 4096 / Samsung SSD M.2 500 GB & Seagate Barracuda 3 TB 7200 RPM/ Crucial Value 32GB PC 2133 MHz/ Razer BlackWidow Chroma & Razer Mamba Tournament Edition Chroma Gaming Tastatur & Maus