[I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Hier geht es um gemeinsames Spielen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Zarastro
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1568
Registriert: 28. Juni 2014 22:01

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Zarastro » 24. November 2019 12:21

Armenien


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest

Wir hatten nur einen spielbedingten DC, das ist echt gut!

Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?


Die Atmosphäre war trotz diverser Kriege angenehm entspannt.


Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?


Makedonien hat sehr überlegt auf meinen - wie ich finde - gut geplanten Angriff reagiert. Dadurch minimierte er meine vorteilhafte Stellung nach der Eroberung des Kriegszieles und drängte mich relativ schnell zurück.

Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Für mich war es der Armenisch-Makedonische Krieg.

Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?


Top: Assyrien und Makedonien für ihre jeweils erfolgreichen 1vs1 Kriege und ihre im Sieg gezeigte Mäßigung.

Extratop: Synen, unser wichtiger Vertretungsspieler!


Flop: Keiner
Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?

Regional: Makedonien/Assyrien
Weltweit: Assyrien Makedonien und Rom.

Dein Motto für den Spieltag

Keim Schlachtplan überlebt den ersten Kontakt mit dem Feind.
Eine gänzlich falsche Einschätzung meiner Person.

RolladusTotalus
Librarius
Librarius
Beiträge: 114
Registriert: 23. April 2019 12:33

Re: [I:R MP III][Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon RolladusTotalus » 26. November 2019 16:16

Insubrien - Der Stamm ihres Vertrauens


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest
-

Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?

Ich habe eine Erschütterung der Macht jenseits des Mittelmeers vernommen. Angeblich soll der Ober-Sonntagskrieger von seinem gemütlichen Thron heruntergefallen sein.

Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?

Roms Feldzug gegen Karthago. Die Schwäche Makedoniens genutzt um sich Sizilien zu sichern!

Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Die Spielerkriege! Leider hat sich in meinem Reich aufgrund des Wechsels zu einer Monarchie die Gelegenheit nicht gegeben ebenfalls Feldzüge zu starten!

Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top: Armenien und Makedonien für ihren 2. Krieg!

Flop: Tartessien hätte sich vermutlich gegen Karthago raushalten sollen (andererseits Stand es bei Rom tief in der Schuld!)


Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Makedonien
Weltweit: Makedonien


Dein Motto für den Spieltag
"Sim City spielen damit die Forschungseffizienz endlich etwas steigt!"

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2278
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Sir Heinrich » 27. November 2019 23:11

Tartessien


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest

Nichts groberes


Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?

Karthagos krieg den er nicht gewonnen kann und nur geführt hat um mich zu ärgern. :strategie_zone_38:

Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?


Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

keinen

Technische Probleme und fiese Spielmechanik

Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top: Rom für seine bundestreue

Flop: Karthago siehe oben

Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Rom
Weltweit: Makedonien/Rom

Dein Motto für den Spieltag
Zumindest gewonnen mehr oder weniger
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
d-s13017
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1283
Registriert: 20. August 2012 21:15
Wohnort: Flensburg

Re: [I:R MP III][Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon d-s13017 » 28. November 2019 10:10

[quote="d-s13017"]
Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest

Mir ist nichts neues aufgefallen


Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?

Trotz der Kriege blieb alle freundlich. So muss das sein.


Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?

Gut geplant war der Angriff Makedoniens auf Rom. Direkt mal mit ca. 200 Kohorten im Kriegsziel (Balkan) gelandet, während Rom ca. die Hälfte seiner Kohorten in Spanien und Italien hatte. In der Provinz waren innerhalb kürzester Zeit 4 von 5 Festungen besetzt. Ohne eine Absicherungsvereinbarung mit Insubrien wäre das für Makedonien ein schneller Sieg gewesen.
Einziger wirklicher Erfolg Roms in diesem Krieg war der Angriff auf Pella vom Norden her. Zwar konnte die Stadt nicht erobert werden, aber Makedonien musste 80 Kohorten von der Front abziehen um die bereits eroberten Festungen nördlich von Pella zurückzuerobern und die Hauptstadt zu sichern.
Eine 8er Festung reichte da einfach nicht ;)


Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Der Angriff Makedoniens auf Rom, nachdem Karthago nur einen Sitzkrieg wollte.
Mit einer Koordination ihrer Angriffe hätte das echt Böse enden können.


Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top: Synen, der immer wieder einspringt, Makedonien für seinen Blitzkrieg und Insubrien für seine Worttreue.
Flop: Der Sitzkrieg und das damit einhergehenden Schlachten von Söldnerheeren ohne Moral auf Sizilien. Zum Ende hin brauchten die überfallartigen Landungen Karthagos in Spanien aber noch einmal Würze in den Krieg.

Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Rom
Weltweit: Makedonien

Dein Motto für den Spieltag
Im Westen nichts neues...
Bild

Jordan
Librarius
Librarius
Beiträge: 142
Registriert: 7. August 2015 12:07

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Jordan » 28. November 2019 10:50

Makedonien

Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest

Nur ein einziger Neustart aufgrund eines spielabsturzes und kein desync danach. Langsam läuft es ja richtig.


Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?

Trotz eines langen zähen Krieges im Westen blieben alle freundlich. Dieser wurde meiner Meinung nach angenehm kommentiert so hatte ich ohne was zu sehen das Gefühl dabei zu sein. Die beiden Kriege zwischen Armenien und Assyrien habe ich dagegen immer nur durch Zufall mitbekommen, regt euch das nächste mal ruhig mehr auf Jungs und kommentiert die Situation:). Natürlich nicht böse gemeint wenn was los ist muss man sich halt konzentrieren habe ich ja auch im Kampf gegen Rom gemerkt.
Im Westen war beim Krieg eben viel Zeit was dazu zu sagen.


Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?

Roms Geheimdiplomatie mit Insurbien, mit dessen eingreifen hatte ich nicht im Traum gerechnet. Muss auch sagen, dass es nicht als koordinierte Aktion mit Karthago geplant war es gab da keinerlei Absprache. Dachte aber auch nicht, dass Rom relevante Truppen so weit weg hat. Nach allen Kommentaren die ich verfolgt hatte glaubte ich Karthago steht in Iberien nur Heinrich gegenüber und Rom hat nur kleine Verbände auf Sizilien um Söldner zu schlachten. Dennoch war der Angriff natürlich als „Überraschung“ gedacht und ich wollte nicht das die gesamte römische Armee Gewehr bei Fuß steht. Der Plan war es schnell das Kriegsziele zu besetzen und dieses gegen die erwartete und auch eingetretene qualitative Überlegenheit Roms zu halten. Der Nebeneffekt sollte es sein das 2vs1 des armen Karthago zu nem 1vs1 Karthago Tartessien und 1vs1 Rom makedonien zu machen. Sollte beide kriege spannender gesattelten und Karthago ermöglichen auch mal wieder Schwung in den von als eher langweilig empfundenen Sitzkrieg zu bringen.


Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Die vielen Kriege die von zivilisierten Nationen geführt wurden. Auch wenn es weit von der Realität weg ist zähle ich da mal tartessien dazu und Ägypten nehme ich aus. Es war gestern sehr ruhig um Asar. Und auch die Barbaren in Gallien dürfen sich gern mal eins auf die Nase geben :). Oder mir auch recht mal wieder alle auf Rom :D


Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top: Synen, der immer wieder einspringt! Alle an Spielerkriegen beteiligten.
Flop:

Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Rom/Maledonien
Weltweit: Makedonien/Rom

Dein Motto für den Spieltag
Auf nach Westen
Zuletzt geändert von Jordan am 1. Dezember 2019 09:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zarastro
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1568
Registriert: 28. Juni 2014 22:01

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Zarastro » 28. November 2019 14:10

Armenien


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest

Nur ein DC, besser geht es fast nicht.

Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?


Trotz (oder vllt wegen?) etlicher Kriege war die Stimmung sehr gut.


Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?


Assyrien hat mich mit seinem ersten Angriff doch sehr überrumpelt. Ich hatte zwar nach dem Aufkündigen unseres Bündnisses damit gerechnet, mich jedoch auf die Länge unseres Waffenstillstandes verlassen. Dummerweise hatte ich nicht bedacht, dass mein Klientelstaat nicht dergleichen geschützt war.

Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Für mich waren es die zwei Verteidigungskriege gegen Assyrien, die wir sehr intensiv geführt haben. Mir persönlich haben die Versuche, Elequendi auszumanövrieren, enorm viel Spaß gemacht. Dummerweise ist Elequendi niemand, den man leicht ausmanövriert, und unverschämterweise hat er dasselbe mit mir versucht (und war dabei mindestens so erfolgreich wie ich). Man sieht schon, ich hatte eine Menge Spaß, und ich hoffe, dass es Elequendi auch so ging. Schade nur, dass ich während des Krieges gemutet war, sonst wäre das besser rübergekommen. Immerhin hat Assyrien den idiotischen und illoyalen Sohn meines Königs gefangen genommen, da flossen natürlich reichlich Tränen. Jedenfalls war der zweite Verteidigungskrieg wahrscheinlich der am intensivsten geführte Krieg des Spieltages, mit ungefähr 600k Gefallen auf jeder Seite in relativ kurzer Zeit.

Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?


Top: Assyrien, hat 2 faire Kriege gewonnen.

Extratop: Synen, unser MVP. Hätte nie gedacht, dass ich das mal über einen Holländer sagen würde ;).

Flop: Keiner. Eigentlich wäre Armenien ein Kandidat, da es 2 Kriege verloren hat. Andererseits hat es sich in meinen -völlig unbefangenen - Augen sehr hartknäckig und viel Kampfgeist geschlagen, weswegen es diesen Titel nicht verdient hat.

Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?

Regional: Makedonien/Assyrien
Weltweit: Assyrien Makedonien und Rom.

Dein Motto für den Spieltag

Merke: Eventuell ignorieren sie dich nicht, sondern dein Mikro ist stummgeschaltet. ;)
Eine gänzlich falsche Einschätzung meiner Person.

Benutzeravatar
S13B3N
Signifer
Signifer
Beiträge: 441
Registriert: 20. Juli 2015 16:06

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon S13B3N » 2. Dezember 2019 09:04

Pictonien

Wie lief es bei dir im Land
Zu beginn des Spieltages war Pictonien sehr instabil. Es gab viele Illoyale Charactere (Generäle, Forscher, Gouverneure) und das Land stand 2x am Rande eines Bürgerkrieges. Dazu kam, das die Legitimität sehr schnell sank.
Das Land musste also erstmal stabilisiert werden und durch umfangreiche Maßnahmen gelang dies auch. Neben der Stabilisation wurde auch die Wirtschaft ausgebaut, durch umfangreiche Baumaßnehmen wurden in fast allen Städten alle Gebäude gebaut und auch die Provinzen ausgebaut. Dazu die ein oder andere Stadt gegründet.
So konnten nicht nur die Einnahmen verdoppelt, sondern auch die Forschungeffizienz verdoppelt werden. Dadurch konnte die Techstufe 3 erreicht und die Techstufe 4 ist in Sichtweite. Durch die neuen sprudelnden Einnahmen konnte endlich auch der 'Forschungsbaum' etwas erforscht werden.
Es konnten auch einige Provinzen in England erobert werden.
Zum Ende des Spieltages ist Pictonien nun wieder gefestigt und blickt in eine goldene Zukunft


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest
Keiner

Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?
Nein

Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?
Nein, eigentlich nicht

Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?
Wirtschaftlicher Ausbau Pictoniens und Verhinderung eines Bürgerkrieges

"Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?"
Top: Synen für die Vertretung
Flop: Bob, fehlte unentschuldigt

Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Rom
Weltweit: Rom
Bild

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2278
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Sir Heinrich » 4. Dezember 2019 23:27

Tartessien


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest

Technische Probleme zu hauf


Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?

ne

Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?


Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

unbeabsichtigt gegen alle anderen spanier im krieg und fewinnen

Technische Probleme und fiese Spielmechanik

Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top: Alle im Osten

Flop: Ich und Arvernien

Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Rom
Weltweit: Makedonien/Rom

Dein Motto für den Spieltag
Zumindest gewonnen mehr oder weniger
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Jordan
Librarius
Librarius
Beiträge: 142
Registriert: 7. August 2015 12:07

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Jordan » 5. Dezember 2019 12:17

Makedonien


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest

Technisch lief es schon bedeutend besser. Zwar weniger im Bezug auf Internet und MP eher hat das Spiel ansich da und dort gezickt.

Das es unmöglich ist eine Insel zu blockieren auch wenn man die erheblich größere Flotte besitzt solange der zu blockierende auf dieser Insel einen Hafen besitzt. Solange die Flotte lang genug durchhält kann man sie mit den eigenen Truppen manuell in den gewünschten Hafen fliehen lassen. Macht daher eine Flotte für Offensive Manöver beinahe obsolet, nur defensiv kann man sich mit einer Flotte abblocken.

Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?

Alles im grünen Bereich, wie immer eigentlich

Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?

Asars Technik in einer Schlacht bei nicht passender taktik den besten General zurückzuziehen Taktik ändern und zurück, greift danach für die gesamten an der Schlacht Beteiligten Truppen. Die Strategie wurde natürlich umgehen übernommen. Allerdings beinhaltet dies unglaublich nervige klickerei bei vielen an der Schlacht Beteiligten stacks.

Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Das verbluten von 600000 Tapferen griechischen Soldaten auf der wohl militarisiertesten Insel der Welt.
Die Erkenntnis das die makedonische Armee trotz regelmäßig 10fach höheren Verlusten tapfer bis zum letzten Mann kämpft. Da muss ich definitiv einiges umstellen asar ist mir da trotz identischer Disziplin und teilweise sogar besserem General und Gelände Vorteil meinerseits warum auch immer weit überlegen.

Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top: Der brennende Osten

Flop: die unglückliche Rebellion in Gallien
Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Rom
Weltweit: Ägypten/Rom

Dein Motto für den Spieltag
Zypern färbt sich rot vom Blut der Makedonen

Benutzeravatar
Zarastro
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1568
Registriert: 28. Juni 2014 22:01

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Zarastro » 7. Dezember 2019 15:00

Armenien


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest

Kein Bug, aber dass sich Flotten in einen belagerten Hafen zurückziehen können, ist meines Erachtens nicht optimal gelöst.

Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?


Nein. Im Gegenteil war die Stimmung trotz Verspätung beim Spielstart gut.


Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?


Der Ägypter hat bei der Verteidigung dieses wertlosen Felsbrockens seines kostbaren Außenpostens im Mittelmeeres alle Register gezogen und war damit auch lange sehr erfolgreich. Lustigerweise half ihm dabei die ausbleibende Zusammenarbeit mit dem Assyrer. Wir hatten ursprünglich nicht allzu viele Truppen für eine Landung bereitstellen wollen, da wir von einer baldigen assyrisch-ägyptischen Landoffensive ausgehen mussten. Aber offenkundig überlässt der Ägypter lieber den Kampf zu Lande lieber den Assyrern, um sich ganz der Verteidigung seines Besitzes widmen zu können. Und um mal in mein eigenes Horn blasen zu dürfen, mir ist vor dem Spieltag eine Lücke im assyrischen Festungsgürtel aufgefallen, die es mir erlaubte, ganz im Süden wiederholt auf Beutezug zu gehen.



Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Die beiden Kriege gegen Assyrien/Ägypten und dabei natürlich die koordinierte Landung auf Zypern im zweiten Krieg. Trotz erbitterten Widerstandes konnten wir einen Brückenkopf auf der Insel erobern und werden uns dann hoffentlich in der nächsten Sitzung ganz der Befreiung von Zypern vom ägyptischen Joch widmen können.

Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?


Top: Assyrien und Makedonien für ihre jeweils erfolgreichen 1vs1 Kriege und ihre im Sieg gezeigte Mäßigung.

Extratop: Synen und day, für ihre Vertretung.

Top: Alle Spieler, da sie es - mit der verständlichen Ausnahme von day - tatsächlich geschafft haben, mit der korrekten Spielversion aufzutauchen.


Flop: Avernien. Oder anders: Manchmal kommt alles zusammen. Technische Probleme und dann noch ein Bürgerkrieg, den ich in dieser Form (alle Bundesgenossen laufen zum Bürgerkriegsgehner über) noch nie gesehen habe. Allwrdings scheint man die Lage noch retten zu können.
Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?

Regional: Makedonien/Assyrien
Weltweit: Assyrien, Makedonien und Rom.

Dein Motto für den Spieltag

Armenien muss Seemacht werden!
Eine gänzlich falsche Einschätzung meiner Person.

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2278
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Sir Heinrich » 11. Dezember 2019 23:46

Tartessien


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest
Nö ging heute bis auf das Rom und Tartessien gleich aussehen und ich aus versehen land für den Römer gefordert habe



Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?

ne

Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?

Meinen eigenen das Tarnen meiner flotte mit geringen Unterhalt um sie so aussehen zu lassen als wehren es 300 Liburnen obwohl es 300 Hexeren wahren

Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Volständige vernichtung der Karthagische flotte fast alleine durch Tartesseien
BildBild

Oben zu sehen die Tartessichen unten die Kartagischen Verluste (Anmerkung die ersten drei schlachten von Fretum Gaditanum war alleine die Tartessiche flotte die Römische hat nur beim letzten schlag gegen die Karthager geholfen (4 Schlacht von Fretum Gaditanum) Daher 450 Karthagische schiffe wurden alleine durch Tartessien geschlagen bei 100 eigen Verlusten + ca 50 Söldnerschiffe die versenkt wurden, wehrend Rom nur 27 versenkt hatte. (Von wegen der Römer hat das meiste getann :strategie_zone_16: )


Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top: Synen für seinen Spielerkrieg Zarastros für seine Übersetzer Tätigkeit
Flop: Die Entwickler die Rom und Tartessien die gleiche Farbe gegeben haben.

Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Rom
Weltweit: Makedonien/Rom

Dein Motto für den Spieltag
Die Karthagische flotte ist versenkt. :strategie_zone_11: :strategie_zone_26: :strategie_zone_11:
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
Phantorex
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 171
Registriert: 2. Januar 2019 11:57

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Phantorex » 12. Dezember 2019 01:02

Karthago


st dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest
Nicht wirklich.

Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?

Ehre wem Ehre gebührt, die Iberisch-Römische Allianz, hat glaube ich um die 600 Schiffe gehabt und meine Flotte in zweit geteilt, so hatte ich nur eine Flottenschlacht führen können, wo ich weniger Verluste hatte, da meine Flotte, trotz besserer Qualität in allen anderen Schlachten in Unterzahl war, wurde meine Flotte langsam zerstört, wobei es schon ein witziges Bild ist wenn überall Karthagische Schiffe brennen und die Iberischen Schiffe trotzdem voller Angst fliehen.

Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?
Das Römische Lande Manöver auf Corsica, welches in einer vollen Katastrophe für den Römer endete und mit 120k toten Römern. Außerdem wie für eine Zeitlang 90 Karthagische Schiffe gegen 450 Römisch-Iberische Schiffe stand halten konnten, aber dann leider wegen der krassen Übermacht endgültig versenkt wurden. Außerdem der Süden Iberiens der sich unabhängig gemacht hat.


Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?


Top: Der Makedone und Gallier für seine Bündnis Treue, gegen das aggressive Rom.
Flop: Der Iberer der mir versucht hat zu erklären, dass wir die fast gleiche Anzahl an Schiffen in den Seeschlachten hatten, wobei man in meinem Bild klar erkennen kann, dass er deutlich mehr Schiffe hatte in den Schlachten. Die Karthagischen Schiffe sind nunmal bei ähnlicher Zahl stärker und das sah man an der Niederlage der römischen Flotte.

Dein Motto für den Spieltag

Die tapferen Karthagischen Seeleute starben heldenhaft gegen die erdrückende Überzahl.

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2278
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [I:R MP III] [Umfrage] "Pater Patriae"

Beitragvon Sir Heinrich » 18. Dezember 2019 23:22

Tartessien


Ist dir irgendein Bug oder Problem aufgefallen? Oder gibt es eine Spielmechanik, die du nicht optimal findest




Hast du irgendeine Idee/Beschwerde/konstruktive Kritik am Spiel/TS-Verhalten/Host/Kommunikation usw. die du uns mitteilen möchtest?

ne

Gab es für dich einen interessanten/gut geplanten Spielzug eines Mitspielers?

Meinen eigenen das Tarnen meiner flotte mit geringen Unterhalt um sie so aussehen zu lassen als wehren es 300 Liburnen obwohl es 300 Hexeren wahren

Was war der Höhepunkt des letzten Spieltages?

Siegreicher Krieg in nem 1 vs 1 gegen Karthago mit Landgewinn

Bild
Oben zu sehen die Tartessichen landgewinne


Welche Spielernation war letzten Spieltag Top, welche Flop?

Top: Synen für seinen für seine unendliche ersatzspielerschafft
Flop: Niemand

Welche Nation ist die stärkste (Regional/Weltweit)?
Regional: Rom
Weltweit: Tartessien nicht zu besiegen in nem 1 vs 1

Dein Motto für den Spieltag
Landen in Afrika
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn