[Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Aus der Total War Saga-Reihe -> Erscheint 2020

Moderator: Moderatoren

Sagittarius
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 89
Registriert: 7. März 2015 13:45
Wohnort: Thüringen

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Sagittarius » 5. Oktober 2019 22:25

Stöhn schon wieder die Antike Nach Attila,TOB und China Erhoffte ich mit Mittelalter oder Schießpulver Epoche.
Da sollten sie mal wieder Nach Legen Mit FOS 2011 und Empire 2009 wo ich in die Spielreihe gekommen bin gibt es eine Durststrecke.

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10603
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon nordstern » 6. Oktober 2019 01:35

Du kannst davon ausgehen, das sie den Nahkampf wg der KI ausreizen werden, ehe sie Richtung Schießpulver entwickeln und dann hintereinander alle Schießpulverspiele abhacken.
Das die KI damit nämlich ohne große Eingriffe nicht umgehen kann, sah man an Empire oder aktuell auch in Warhammer wenn man sich anschaut was passiert wenn zwei KI-Muskeetenarmeen aufeinandertreffen... Nahkampf deluxe...

Sagittarius
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 89
Registriert: 7. März 2015 13:45
Wohnort: Thüringen

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Sagittarius » 6. Oktober 2019 15:14

nordstern hat geschrieben:Du kannst davon ausgehen, das sie den Nahkampf wg der KI ausreizen werden, ehe sie Richtung Schießpulver entwickeln und dann hintereinander alle Schießpulverspiele abhacken.
Das die KI damit nämlich ohne große Eingriffe nicht umgehen kann, sah man an Empire oder aktuell auch in Warhammer wenn man sich anschaut was passiert wenn zwei KI-Muskeetenarmeen aufeinandertreffen... Nahkampf deluxe...


Stöhn gibt es bis dahin vielleicht gute Alternative für Medival 2
und Empire (dathemod habe ich schon gespielt)

Benutzeravatar
Nightslaver
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 979
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Nightslaver » 6. Oktober 2019 16:12

Sagittarius hat geschrieben:
nordstern hat geschrieben:Du kannst davon ausgehen, das sie den Nahkampf wg der KI ausreizen werden, ehe sie Richtung Schießpulver entwickeln und dann hintereinander alle Schießpulverspiele abhacken.
Das die KI damit nämlich ohne große Eingriffe nicht umgehen kann, sah man an Empire oder aktuell auch in Warhammer wenn man sich anschaut was passiert wenn zwei KI-Muskeetenarmeen aufeinandertreffen... Nahkampf deluxe...


Stöhn gibt es bis dahin vielleicht gute Alternative für Medival 2
und Empire (dathemod habe ich schon gespielt)


Aktuell? Nicht richtig wirklich etwas das mit Total War vergleichbar wäre...
Aber du kannst evt. mal Knights of Honor 2 im Auge behalten, vieleicht wird das nächstes Jahr ja brauchbar:

https://store.steampowered.com/app/7368 ... Sovereign/

Benutzeravatar
c4--
Architectus
Architectus
Beiträge: 253
Registriert: 20. März 2011 16:57
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon c4-- » 6. Oktober 2019 17:04

Sagittarius hat geschrieben:Stöhn gibt es bis dahin vielleicht gute Alternative für Medival 2
und Empire (dathemod habe ich schon gespielt)


Ich meine das ist jetzt nichts wirklich neues, aber Medival 2 mit dem Mod Stainless Steel 6.4 ist großartig und mit einem kleinen Trick, den mir Homerclon vor kurzem gezeigt hat (viewtopic.php?f=232&p=682333#p682333) kann man das sogar stabil in 4k spielen.

Sagittarius
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 89
Registriert: 7. März 2015 13:45
Wohnort: Thüringen

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Sagittarius » 6. Oktober 2019 18:01

danke wo gibt es die aktuelle Version vom 30 Jährigen krieg für Mdival 2??
aber jetzt zurück zum Thema

Benutzeravatar
Elendil 03
Aquilifer
Aquilifer
Beiträge: 2911
Registriert: 24. Mai 2017 20:20
Wohnort: Basel, Schweiz

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Elendil 03 » 6. Oktober 2019 20:48

Elendil, Sohn des Amandil, genannt der Getreue, aus dem Hause Elros' und dem Geschlecht derer von Númenór, von Eru Allvaters Gnaden Hochkönig der Menschen der Hinnenlande, von Arnor und Gondor, Herr zu Fornost und Osgiliath, in den Türmen der Sonne und des Mondes
32470

Der Palast von Marrakesch
Mein M2TW-AAR
Wenn's nicht funkt, funzt's nicht!

Benutzeravatar
fidibus rex
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 715
Registriert: 9. Oktober 2017 15:13
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon fidibus rex » 13. Oktober 2019 11:56

Nun mich würde ein ETW-2 "mit" Japan und China freuen. Oder eines im 19ten Jh. Was ja möglich ist siehe FotS.
Natürlich kann ich auch die Wünsche eines MDW 3 verstehen und wäre dem nicht abgeneigt.
Oder etwas komplett neues den das 15te und 16te Jahrhundert, (30 Jähriger Krieg, Belagerung Wiens durch die Osmanen) ist noch gänzlich unbehandelt.
Troy würde ich mir gerne anschauen da ich ein "Fan" der griechischen Mythologie und Geschichte bin. Mehr wie 10 15 Stunden werden da aber wohl nicht rein investiert ähnlich wie bei der Sparta Kampagne in Rome 2.

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10603
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon nordstern » 19. Oktober 2019 01:01

Seh ich auch so, aber im Gegensatz zur Spartakampagne wird das vermutlich ein 40 EUR Spiel werden...

Benutzeravatar
fidibus rex
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 715
Registriert: 9. Oktober 2017 15:13
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon fidibus rex » 28. Oktober 2019 15:30

nordstern hat geschrieben:Seh ich auch so, aber im Gegensatz zur Spartakampagne wird das vermutlich ein 40 EUR Spiel werden...


Eben. Wie auch Thrones of Britannia.
Die Mechanik mit der Nahrung finde ich ganz gut. Aber da warte ich mal auf einen Sell. Hoffe das die das mit der Nahrung auch in den nächsten "richtigen" TW Titel bringen werden.

Benutzeravatar
Cingan
Immunes
Immunes
Beiträge: 50
Registriert: 21. Oktober 2019 12:42

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Cingan » 15. November 2019 17:30

c4-- hat geschrieben:
Sagittarius hat geschrieben:Stöhn gibt es bis dahin vielleicht gute Alternative für Medival 2
und Empire (dathemod habe ich schon gespielt)


Ich meine das ist jetzt nichts wirklich neues, aber Medival 2 mit dem Mod Stainless Steel 6.4 ist großartig und mit einem kleinen Trick, den mir Homerclon vor kurzem gezeigt hat (viewtopic.php?f=232&p=682333#p682333) kann man das sogar stabil in 4k spielen.


Den Stainless Steel Mod hatte ich auch ausprobiert. Aber ganz ehrlich, Empire war mein Einstieg in die TW Serie und dann auf Medieval II zurück ist es schon happig wenn man das Spiel nicht seit release hatte. Die Optik der Kampagnenkarte und des Hud ist für meinen Geschmack einfach nicht mehr Zeitgemäß. Ich spiele gerne alte Spiele und Civ 4 hat eine schönere Map und HUD als Med II. Edit: Gewagte Aussage von mir . :strategie_zone_134:
Deswegen wollen doch auch alle ein Med 3.


Alles letztendlich Geschmackssache.

Benutzeravatar
blackjack
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3732
Registriert: 5. Dezember 2010 20:40

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon blackjack » 3. Dezember 2019 16:16

Schon wieder so regional gehalten. Ich fand TW früher eigentlich wegen der größe der Karte immer recht spannend. Dazu dann auch die globale Seite. Also bei Med2 fand ich es immer sehr spannend, wenn Amerika entdeckt wurde und man es dann erkunden und erobern konnte. Auch dass im Late-Game die Mongolen und vorallem Timuriden noch dazu kamen und immer mal wieder neue Spannung reinbrachten. Sogesehen würde ich mir auch echt mal wieder ein Medieval 3 wünschen, da kann man am Ende auch wieder das Schießpulver einsetzen, nach Übersee übersetzen und das Heilige Land gegen Timuriden verteidigen. Das in heutiger Engine und mit verbesserten/ detaillierteren Kampagnenmöglichkeiten...vermutlich ein Wunschtraum. Die Ansprüche sind zu hoch...wie einst bei Empire. Am Rundesten laufen die TW Spiele nunmal, wenn sie sich regional beschränken und die KI auf das einfachste Schere-Stein-Prinzip ohne verschiedenste Völker beschränkt ist. Schade eigentlich...
"Wenn die Wissenschaft ihren Kreis durchlaufen hat, so gelangt sie natürlicher Weise zu dem Punkte eines bescheidenen Mißtrauens, und sagt, unwillig über sich selbst: Wie viele Dinge gibt es doch, die ich nicht einsehe." -Immanuel Kant (1724-1804), dt. Philosoph

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10284
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Homerclon » 3. Dezember 2019 17:32

Es handelt sich um ein Saga-Titel, bei denen beschränken sich die Karten auf ein kleineren Bereich. Da aber die Karte selbst nicht zwangsläufig kleiner wird, kann die Karte potentiell detaillierter abgebildet werden.

Kannst dich daran gewöhnen, das nun immer abwechselnd ein "Großer" Titel, und danach ein Saga-Titel erscheint (und irgendwann Warhammer 3).
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)

Benutzeravatar
Nightslaver
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 979
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Nightslaver » 3. Dezember 2019 19:00

Homerclon hat geschrieben:Kannst dich daran gewöhnen, das nun immer abwechselnd ein "Großer" Titel, und danach ein Saga-Titel erscheint (und irgendwann Warhammer 3).


Persönlich habe ich nicht mal was gegen diese Release-Strategie, würde CA es dann auch hinbekommen ihre erscheinenden Titel für diesen Takt langfristiger mit Content und Updates zu versorgen.
Weil Ganz ehrlich, wer bitte braucht im Jahrestakt, oder Zweijahrestakt, ein großes historisches Total War? Bei Ubisoft wurde da immer über uniforme Massenware gemeckert und auch bei Total War hatte man manchmal etwas diesen Eindruck bei den historischen Teilen.

Für meinen Geschmack könnte man sich da ruhig ein bisschen was von der Strategie bei Paradox abschauen, einen Titel immer was länger supporten und mit Content versorgen, muss aber auch nicht 5 oder 6 Jahre wie bei Paradox sein, aber ein Turnus von 3 bis 4 Jahren wäre da für meinen Geschmack ok und würde es den Entwicklern vieleicht auch erlauben nach Release am jeweiligen Titel noch Dinge zu verbessern die bis dato durch die Release der Nachfolger immer etwas auf der Strecke bleiben.

Ich denke da z.B. etwas an Rome 2, wo man ja doch nochmal im laufe der Jahre das eine oder andere nachgebessert hat, oder Total War: Warhammer 2, die Mortal Empires Kampagne, wo auch stätiger Content und freie Updates kommen und das Spiel so stätig immer etwas runder wird.
Das dürfen sie für mich eben gerne bei ihren großen historischen Titeln beibehalten und ausbauen, dann können sie auch gerne nur alle 3 bis 4 Jahre mal einen großen historischen Titel bringen. ;)

Benutzeravatar
Galien
Legatus Augusti
Legatus Augusti
Beiträge: 9988
Registriert: 6. Dezember 2010 14:20
Wohnort: Münsterland
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

Beitragvon Galien » 3. Dezember 2019 20:49

Was das lange Supporten anbelangt, so dient Rome II hier doch als Paradebeispiel. Da haben wir noch sehr lange weitere DLC mit Kampagnen und Updates geliefert bekommen.
Wie es bei Warhammer ausschaut, kann ich nicht beurteilen, da ich diese Titel nicht spiele.
ToB ist eben nur ein Saga Titel und wird wohl deswegen nicht mit so vielen DLC gefüttert.
Bei 3K sollten wir mal schauen, was die Zukunft noch bringt.
Eigennützige Werbung für meine hier geschriebenen AARs:

England in HoI III: For Crown And Country!
Deutsches Reich in HoI III: Tagebuch eines deutschen Landsers
Karthago in Total War Rome 2: Alleine gegen den Rest der Welt!