[Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Soll wohl 2022 erscheinen?

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11627
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon nordstern » 26. Mai 2021 15:34

Das geht um das System ansich. Niemand hier hatgesagt das die AE gleich bleibt. Soweit ich das lese hat jeder gesagt, das es mehr AE geben muss... viel mehr.

Und sie fangen nicht nach dem Wiener Kongress an, was ich persönlich auch passender fände, sondern 1836. Also 100 Jahre. Sie machen 4 Ticks um eine ähnliche Spielzeit wie in Eu4 zu bekommen. Das die Spielzeiten sich ähneln sollen wurde schon offiziell bestätigt.

Wie sie das mit dem 1.WK und den ersten Flugzeugen umsetzen weis ich nicht. Aber in Vic2 war das eher Deko irgendwie.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Phantorex
Architectus
Architectus
Beiträge: 267
Registriert: 2. Januar 2019 11:57
:
Gewinner Userwahl

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Phantorex » 26. Mai 2021 15:58

Sir Heinrich hat geschrieben:Sie machen 4 Ticks Morgens Mittags Abends und Nachts


Ist das bestätigt?

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2537
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Sir Heinrich » 26. Mai 2021 17:22

Phantorex hat geschrieben:
Sir Heinrich hat geschrieben:Sie machen 4 Ticks Morgens Mittags Abends und Nachts


Ist das bestätigt?


Bestätigt verfügt und Amtlich
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11627
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon nordstern » 27. Mai 2021 11:00

Phantorex hat geschrieben:
Sir Heinrich hat geschrieben:Sie machen 4 Ticks Morgens Mittags Abends und Nachts


Ist das bestätigt?


Das hättest du auch gewusst, wenn du meinen Thread gelesen hättest ;)
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Söldner
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2520
Registriert: 10. Dezember 2010 21:58

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Söldner » 28. Mai 2021 18:08

Geil mein Lieblingsparadoxtitel in Neuauflage, hoffe das Militär wird weniger stiefmütterlich behandelt als im letzten Teil und es gibt weiter das geniale Wirtschaftssystem. :strategie_zone_79:

Benutzeravatar
Goose
Centurio
Centurio
Beiträge: 843
Registriert: 10. April 2016 17:41
Wohnort: Holy Goosian Empire
:
Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Goose » 30. Mai 2021 11:55

Ich bin sehr gespannt in welchen Status Vic 3 erscheint. Vielleicht bekommen wir ein Imperator Rome 2.0 oder ggf. doch ein CK3. Was mich tröstet ist wenn ich das richtig mitbekommen habe, dass der ehemalige Stellaris Lead-Entwickler o. so die Leitung für Vic3 übernimmt. Stellaris ist mit eins der besten Spiele von Paradox was Features usw. angeht.
Meine Accounts: Steam Account | Battle.net: Phoenix#210587 |
Meine Multiplayer-Runden: Crusader Kings III Sonntags-Runde |

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11627
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon nordstern » 30. Mai 2021 12:33

Ja, allerdings haben die letzten 2 DLCs schon stark nachgelassen. Stellaris ist nun einfach denke ich in der Abschöpfphase. Die ersten DLCs haben sie sich noch Mühe gegeben. Aber wenn ich mit Genesis und Föderations anschaue.. naja... gute Ideen, oberflächlich umgesetzt und keine Mittelwege sondern immer den Zwang so zu spielen oder garnicht (Krise vs. Wächter). Jeder andere Spieltyp war nicht möglich. Wieso muss ein Wächter gewählt werden. Wir haben bis heute keinen einzige gewählten Wächter. Es gab viele nationen die global oder in ihrer Region als "Wächter" aufgetreten sind. Aber keine war gewählt außer vielleicht Österreich im HRE.

Ich hoffe ja auch das Vic3 ein fertiges Spiel wird. Also ein CK3 vom Status her. Ich bin aber optimistisch. Zum einen da Paradox scheinbar ihre Teams erweitert und zum anderen da sie IR eingestellt haben und vermutlich nich nochmal so ein Spiel machen wollen sondern eher ein EU4, Stellaris als Flagschiffe des Einkommens :D. Ich hoffe das die Umstrukturierung die zum Einstellen der Arbeit an IR geführt hat, dazu führen das Paradox wieder Spiele mit der Lebensdauer eines Stellaris oder EU4 entwickeln will und weg von IR und in gewisser weise HoI4 kommen will.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Nightslaver
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1423
Registriert: 31. August 2013 18:13
:
Gewinner Userwahl

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Nightslaver » 30. Mai 2021 16:11

Persönlich hoffe ich das Victoria 3 von seinen Mechaniken her deutlich besser nachvollziehbarer und zugänglicher wird als der Zweier.
Victoria 2 hab ich rund 30h versucht ins Spiel zu finden und stand am Ende immer noch da und hab vieles einfach nicht richtig nachvollziehen können, sowas sind ehr schlechte Vorraussetzungen für ein solches Spiel (wenn die Mechaniken unnötig künstlich undurchsichtig sind).

Hab dann auch aufgegeben Victoria 2 spielen zu wollen, ist auch bis heute der einzige PDX Titel vor dem ich bis kapituliert habe und das obwohl ich micht jetzt nicht unbedingt zu den Casuals im Bereich der Grand Strategy zählen würde (aber auch nicht zu den absoluten Cracks).

Aber im Grunde gehe ich auch fest davon aus das PDX Victoria 3 deutlich entschlacken wird, von der funktionsweise seiner Mechaniken her, da ich deutliche Zweifel daran hege das sie Victoria 3 nur für die 10 Hansel entwickeln werden wollen, die da irgendwie reingefunden haben und es bis heute spielen.

Denke sie werden da grundsätzlich auch weiter in die Richtung gehen die sie schon mit Crusader Kings 3 und Imperator: Rome eingeschlagen haben, mehr Zugänglichkeit durch bessere Infos, weniger verschachtelte Mechaniken, dafür einige wenige umfassendere / tiefer greifende, als Kernfeatures.
ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Strix Z590-E Gaming Wifi | Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4 RAM CL16 3200MHz | Intel Core i7 11700K @3.6GHz | Corsair Hydro Series H115i | be quiet! Dark Power 12 80 Plus Titanium 850W | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 10 Pro x64 | 2x LG 24GM79-B

Benutzeravatar
c4--
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 398
Registriert: 20. März 2011 16:57
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon c4-- » 30. Mai 2021 21:04

Ich persönlich fand Victoria 2 nicht so unzugänglich. Im Gegenteil, vieles was man nicht ganz verstand konnte man automatisieren (Fabrik- und Straßenbau) oder es funktionierte von sich aus automatisch (Handel). Da fand ich ehrlich gesagt HOI4 weniger Einsteigerfreundlich (und das gilt hier offenbar als besonders simpler Paradox Titel).
Wenn man weiß welche Teile der vielen Tabellen wichtig sind und welche man getrost ignorieren kann, dann ist Victoria 2 nicht mal besonders komplex.
Der einzige große "Fehler" des Spiels war, dass man im Tutorial nicht auf einige sehr nützliche Quality of Life Features hingewiesen wird, wie die Nutzung von STRG und SHIFT, wie man Sammelpunkte für rekrutiere Truppen setzt, das es Knöpfe gibt, mit denen man alle Fabriken öffnen und subventionieren bzw. schließen und entsubventionieren kann etc.

Benutzeravatar
Nightslaver
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1423
Registriert: 31. August 2013 18:13
:
Gewinner Userwahl

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Nightslaver » 30. Mai 2021 21:41

c4-- hat geschrieben:Ich persönlich fand Victoria 2 nicht so unzugänglich. Im Gegenteil, vieles was man nicht ganz verstand konnte man automatisieren (Fabrik- und Straßenbau) oder es funktionierte von sich aus automatisch (Handel). Da fand ich ehrlich gesagt HOI4 weniger Einsteigerfreundlich (und das gilt hier offenbar als besonders simpler Paradox Titel).
Wenn man weiß welche Teile der vielen Tabellen wichtig sind und welche man getrost ignorieren kann, dann ist Victoria 2 nicht mal besonders komplex.
Der einzige große "Fehler" des Spiels war, dass man im Tutorial nicht auf einige sehr nützliche Quality of Life Features hingewiesen wird, wie die Nutzung von STRG und SHIFT, wie man Sammelpunkte für rekrutiere Truppen setzt, das es Knöpfe gibt, mit denen man alle Fabriken öffnen und subventionieren bzw. schließen und entsubventionieren kann etc.


Das ganze UI in Vicoria 2 war meiner Meinung nach halt einfach völlig überfrachtet und das Spiel mit Mechaniken zugekleistet, die wie du ja schon schreibst, entweder sowieso automatisiert wurden (mMn. nicht Sinn bei einem guten Gamedesign die Dinge zu automatisieren), oder von denen man einfach nicht so recht den Zusammenhang ersehen konnte (bzgl. zumindest ihrer groben Wirkung).

Mag wie immer bei PDX Spielen evt. auch noch was anderes sein wenn man Victoria 2 von Release an gespielt hat, als wenn man erst deutlich später mit den Erweiterungen reingeschaut hat.

Hab mir gerade auch mal die Screenshots zu angeschaut, die UI in Victoria 3 erinnert mich im Moment schon stark an eine Mischung aus der von Crusader Kings 3 und Stellaris:

Bild
ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Strix Z590-E Gaming Wifi | Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4 RAM CL16 3200MHz | Intel Core i7 11700K @3.6GHz | Corsair Hydro Series H115i | be quiet! Dark Power 12 80 Plus Titanium 850W | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 10 Pro x64 | 2x LG 24GM79-B

Benutzeravatar
c4--
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 398
Registriert: 20. März 2011 16:57
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon c4-- » 30. Mai 2021 23:12

@Nightslaver
Die Sachen, die automatisiert wurden, konnte man alle auch manuell managen, was man später, wenn man ein besserer Spieler wurde auch oft gemacht hat, weil man eben klüger ist als die KI. Im Grunde ist das der Innbegriff von Einsteigerfreundlichkeit: Der Anfänger wird nicht überfordert und der Profi kann alles optimieren.
Tatsächlich habe ich die Möglichkeit manche Dinge zu automatisieren in späteren Titeln sehr vermisst.
Das UI von Victoria 2 ist recht voll und gewöhnungsbedürftig, keine Frage, aber wenn man sich daran gewöhnt hat ist es ziemlich gut, weil es viele Informationen liefert, die andere Titel hinter vielen Klicks verstecken.

Das UI auf dem Screenshot ist dagegen vollkommen kahl, man bekommt kaum Informationen...

Im Gegensatz zu den neueren Titel hat sich Victoria 2 durch die Erweiterung (es gab ja auch nur 2) gar nicht so sehr verändert.

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11627
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon nordstern » 31. Mai 2021 03:16

Ich fand aber Vic2 auch etwas umständlich. Es gab nichts was einem irgendwas erklärt hat. Und gerade das Wirtschafts- und Bevölkerungsmanagement war nicht sehr inuitiv bzw. ersichtlich wie man plant und was welche Folgen hat.
Der Krieg war in meinen Augen auch sehr schlecht umgesetzt.

Daher erhoffe ich mir von einem Vic3 das diese drei Elemente besondere "Liebe" bekommen.

ich hoffe das wir einen Weltmarkt sehen wo Ressourcen angebot, produzenten und preise aufgelistet sind sowie die Gesamtnachfrage und ggf. eine Preis-Absatzkurve. Und natürlich den nationalen Verbrauch/Überschuss sehen. Was ganz nice wäre, wäre wenn es verschiedene Arten von z.b. Waffen, etc gäbe. Und man je nach Technologiestand die Fabriken umstellen kann, was dann zu teureren herstellungskosten führt, aber als technologischer Spitzenreizer einem eine Art Monopolstellung sichert. Oder man blockiert das die neuen Waffen exportiert werden.

Was dann schon übergehen würde ins Heer wo die Kampfwerte durch die Ausrüstung bestimmt wird, die wie beim Shipdesigner in HoI4 ausgewählt werden kann mit verschiedenen Stärken und Schwächen sowie entsprechende Taktikgruppen. Welche Taktik ausgewählt wird entscheidet man wenn zwei Armeen aufeinander treffen. Ob diese anschließend erfolgreich ist, hängt davon ab welche "Taktik" erfolg hat bzw. sich entwickelt und das hängt von der Qualität der Soldaten, der Moral, der Masse und dem Generalsfähigkeiten und Eigenschaften ab.
Beispiel: Napoleons Kolonnen gegen Liniartaktik. Napoleon eroberte damit Europa. Bis er auf die Linien der Briten traf. Nur Armeen mit Generälen können Taktiken auswählen, alle anderen kämpfen ohne Taktikbonus. Die Zahl der Generäle ist limitiert.. wie ka.. sollte aber mehr werden, je mächtiger/größer man wird.

Einen kampfablauf der implementiert das Kanonen weiter schießen als Infanterie. Schachbrett ist ok. Aber das Flankenangriffe direkt die letzte Linie angreifen. Das es drei Linien gibt: Plänkler, Linie, Support/2.Linie. Supporteinheiten wie Kanonen richten Schaden am Gegner an, ohne das dieser erwiedert werden kann. Artillerie hat 1 Reichweite mehr als Kanonen. Infanterie mit Muskeeten bekommt 2+x Salven wenn sie gegen eine Nahkampftaktik kämpfen. X ist der Skill/Ausbildung der truppen. Klingt jetzt komplexer als es eigentlich ist. Im Wesentlichen könnte man IR oder EU4 einfach etwas erweitern und hätte das schon.
Dadurch würden einzelne Schlachten viel größere Rollen spielen.


Die Grafik auf dem Screen finde ich nicht so der Hammer. Wirkt irgendwie Körnig und die Gebirge haben keinerlei Konturen. Wirkt irgendwie wie ein aufgeblähtes EU4. Selbst IR oder CK3 haben da besseres terrain. Ich hoffe der Texturfilter hat da noch gefehlt.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Il Principe
Centurio
Centurio
Beiträge: 893
Registriert: 23. Januar 2013 17:58

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Il Principe » 31. Mai 2021 10:19

Persönlich lege ich auf die Grafik überhaupt keinen Wert. Fände es sogar besser, wenn Paradox bei der einfachen, aber übersichtlichen Vogelperspektive (sorry falls falscher Begriff, kenn mich damit nicht wirklich aus) von EU4, CK2 und Vic2 bleiben würde und nicht so eine Halbtotale der neueren Titel. Dieser Wechsel hat mich schon bei der Total-War Reihe gestört (Medieval II klassisch von oben war und ist das Beste :) ). Scheinbar führt aber mittlerweile auch/selbst bei Strategiespielen kein Weg mehr dran vorbei.

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11627
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon nordstern » 31. Mai 2021 12:18

Ähm.. wie meinst du das? Auch in Eu4 und Vic2 hat man immer schräg von Oben gesehen und nicht von Oben...
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
c4--
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 398
Registriert: 20. März 2011 16:57
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Pre-Release Diskussion

Beitragvon c4-- » 31. Mai 2021 16:17

Entwarnung: Die Kamera schwängt schon in Vicky2, wenn man nah heranzoomt, genau so wie in späteren Titeln und wohl genauso wie in Vicky3.
Wenn man etwas herauszoomt, dann kommt man in Vicky3 bestimmt genauso in diese fast-Vogelperspektive, wie in den früheren Titeln.