[Victoria 3] Stimme des Volkes

Alles zum Spiel Victoria 3

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2743
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

[Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Sir Heinrich » 27. April 2023 13:04

Nun wurde der erste Vic 3 DLC angekündigt:

https://forum.paradoxplaza.com/forum/de ... e.1578723/

Inhalt ist wohl Frankreich, Agitatoren Exil und co.
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
Hermann I.
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 344
Registriert: 15. April 2014 16:00
Wohnort: Leipzig

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Hermann I. » 27. April 2023 13:42

Ich hab es mir vorbestellt - nicht das ich es für super halte bisher von dem was ich lesen konnte, aber das Spiel begeistert mich trotz seiner vielen Baustellen ziemlich. Falls jmd also nach Release mal reinschauen möchte, lässt sich das sicher organisieren.
Friede den Kästen! Krieg den Palästen!

Zahn82
Medicus
Medicus
Beiträge: 216
Registriert: 25. September 2020 20:22

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Zahn82 » 27. April 2023 21:54

Imho ist der DLC ziemlich dünn, selbst für einen Immersion Pack.
Besonders nachdem Paradox jetzt auch die Mechaniken mit dem Exil usw. ins kostenlose Update geschoben hat.

Da ich die Grand Edition gekauft habe bekomme ich ihn zwar sowieso mit, aber als einzel DLC würde ich ihn mir wohl nicht kaufen.

Benutzeravatar
nordstern
Aedilis
Aedilis
Beiträge: 12688
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon nordstern » 27. April 2023 23:46

Ich finde den DLC auch sehr dünn.

Aber was habt ihr erwartet? Ich meine Immersion-Packs waren in der Vergangenheit Grafikpacks. Also Einheiten, Gebäude, Anführer, Fokusbäume, Questbäume, etc. Es gibt im Spiel aber keine Schiffe und Armeen mehr. Also fällt das weg. Es gibt auch keine individuellen Unifomen mehr.. haben alle die selben nur in ihren Fraktionsfarben. Es gibt nicht mal Questbilder.. so hatte ich als Österreich Questbuilder mit osmanischen Soldaten drauf. Oder als Preuße Bilder mit österreichischen Soldaten. Gefühlt gibt es nur die beiden Grafiken bei den Bildern. Preußische Bilder habe ich noch keine gehabt.

Was erwartet man also noch von Immerssion-Packs? Was erwartet Paradox sich davon?
keine Einheiten, keine Missionen, keine individuellen Nationsparameter, keine Schiffe, Fokusbäume... wo soll da noch Immersion her kommen? Ich habe mir daher die Extended nicht geholt. War mir für einen DLC zu unsicher... da ich nicht mit einem großen Immerssionspack gerechnet habe. WObei.. wenn man sich die Spieler anschaut, spielen die meisten glaube ich nicht Frankreich.. aber egal.


Ich bereue bisher den Kauf. Weil es keine Rolle spielt ob man als Preußen, Frankreich, Österreich, Russland oder sonst was spielt. Es spielt sich immer identisch. Es gibt nicht einmal eine sich verändernde geopolitische Lage. Es gibt keine KI die einen Herausfordern kann... weil sie lediglich technologisch und flottentechnisch auflevelt, die Feldarmeen aber nicht ausbaut. So hat Preußen als KI zu Spielbeginn gleichviele Kontingente wie 50 Jahre später. Und zwar selbst wenn sie Kriege planen oder verloren haben gegen stärkere Nachbarn. Bedrohung, Niederlage oder geplante Kriege sind kein Grund für die KI die Armee auszubauen. Abgesehen davon das die Armee im Unterhalt ein Witz ist. Braucht selbst im Krieg kaum Munition und Waffen, etc eh nicht.

Ich habe als Preußen z.b. meine Armee auf 600 Einheiten erhöht und damit fast verdreifacht. Und ich habe nicht eine Waffen oder Munitionsfabrik gebaut und die Preise sind um 5% gestiegen von -37% auf -32%.. echt klasse. Ich habe über 120 Jahre Spielzeit nicht einmal die Startfabriken für Waffen ausbauen müssen. Nicht einmal...
Der Bedarf an Schiffen hingegen ist deutlich größer. Wobei auch hier die Balance fehlt. Weil man z.b. zwei Schiffstypen baut pro Werft. Was machst du aber, wenn du bei einem Typ totalen Mangel hast, beim anderen aber massiven Überschuss weil keiner was haben will? Ausbauen geht da nicht wirklich und Produktion anpassen eben auch nicht. Wie man auf die Idee kam so unterschiedliche Bedarfsgruppen in einem Gebäude zusammen zu fassen verstehe ich nicht.

Im Video von Steinwallen habe ich gesehen das er auch das Problem mit dem Schiffen da hatte, da die Zivilen keiner haben will. Man die militärischen aber über zivile Werften baut. Also quasi doppelslots. Jede Werft produziert beides zwangsweise.


Kritisch sehe ich auch die Ressourcen. Denn wenn ich mir anschaue wie stark das deutsche Kaiserreich expandiert hat industriell auf der einen Seite. Und auf der anderen Seite wie stark mich Vic3 wegen Öl, Gummi ausbremst. Und man bedenkt dass das KR keine Kolonien hatte oder wo es in Vic3 ergibige Vorkommen gibt. Zeitgleich aber auch nichts erhandelt werden kann. Das sieht man auch ganz gut an der KI Entwicklung. Diese kommt slebst damit auch nicht so gut klar. Im Kern: Die KIs mit Öl und Gummi boomen, alle anderen stagnieren, da nichts zu Handeln ist. Die Mengen sind einfach zu gering.

Ein Problem sehe ich in der Produktivität. Es gibt soweit ich weiß sogut wie keine technologie welche die Produktivität verbessert. Arbeitskräfte weniger ja, Verbrauch weniger ja.. aber Produktion mehr pro Gebäude.. nein. Selbst Fliessbandarbeit setzt nur Arbeiter frei. Erhöht aber nicht den Output. Was absurd ist eigentlich.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Mr XEM
Princeps Prior
Princeps Prior
Beiträge: 1991
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Mr XEM » 28. April 2023 01:24

Nur um das einordnen zu können. Hast du irgendwelche Werte angepasst oder spielst du vanilla?

Benutzeravatar
nordstern
Aedilis
Aedilis
Beiträge: 12688
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon nordstern » 28. April 2023 01:55

Vanilla ;)

Wieso? Siehst du das anders? Liegt es daran das ich bisher Österreich und Preußen gespielt habe und nicht z.b. Frankreich, Russland, etc? Ich hatte im Sinn als nächstes Russland zu spielen, weil ich mir da mehr Aufbau erhoffe, so das der doch mehr als nur unbefriedigende Krieg nicht so dramatisch ist, wie als Zentraleuropäische Macht wo man Kriege führen muss.. naja.. zumindest wenn man Gebiete holen will (Protektorat und Annektion/Integration geht ja nicht, ich frage mich wieso. Ich habe Steinwallen das gefragt mal und er meinte wegen dem fehlenden Diplomatiespiel. Für mich kein Grund weil man ja bei der Annektion das noch machen könnte. Abgesehen davon wäre das auch ohne ok, da aufwendig, zeitintensiv und war shcon immer so. Ggf. Diplomatiespiel wenn das Protektorat nicht will). Kolonien wollte ich jetzt nicht so machen. Bei dem Koloniesystem, reizt das auch nicht wirklich.
Da Russland als KI immer ziemlich versagt, war die Idee es mal selbst zu versuchen. Leider sind die Grenzen eher so, das es eigentlich keine Ambitionen gibt nach Europa zu expandieren. Normal würde ich sagen der Krieg gegen China könnte episch werden. Aber bei dem System, das nicht mal Verluste am Ende auflistet (was seit EU4 jedes Spiel macht), vermutlich eher nicht.


Wobei mein letztes Spiel durch den BIP-ändernden Patch etwas turbulent wurde. Die KI hat das teilweise gut weggesteckt, teilweise aber eben auch nicht. Zum Beispiel hatte England, Russland, Osmanien und China ziemlich Probleme, Frankreich ist aufgelebt, Österreich... naja... eher Kleinösterreich :D war es egal (hatte Österreich um Böhmen und Österreich erleichtert um Grenzen von 1939 herstellen zu können, sieht optisch einfach besser aus). Und ich habe Frankreich als Schutzmacht groß gezogen. Sprich: benelux geteilt. Die haben Belgien geholt, ich Holland... auf mein bestreben hin.

Ich frage mich auch wann der DLC kommt. Ich meine neuer Titel, viele Spieler.. und nach 6 Monaten ist lediglich der Immerssion Pack angekündigt und das sehr kurzfristig... was ist das für eine Monetarisierungsstrategie? Normal kam immer nach 6 Monaten der große DLC.

Aber offtopic zuviel ;)
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Mr XEM
Princeps Prior
Princeps Prior
Beiträge: 1991
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Mr XEM » 28. April 2023 02:32

nordstern hat geschrieben:Wieso? Siehst du das anders?
Ne, ich habe das Spiel gar nicht. Habe nur gefragt, da du ja gerne mal Werte anpasst und das ja schon das Spielerlebnis und damit dann die Aussagekraft fürs Vanilla verändern kann.

Zahn82
Medicus
Medicus
Beiträge: 216
Registriert: 25. September 2020 20:22

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Zahn82 » 28. April 2023 12:02

Das das ein Immersion Pack wird ist ja völlig ok. Nur der Inhalt ist halt einfach auch dafür bescheiden.
- Ein paar Historische Persönlichkeiten
- Ein paar Events für Frankreich
Rest ist free Patch?

Also wenn da noch was für Französische Kolonialgebiete oder Spanien/Portugal mit dabei wäre könnte man sagen ok. Aber so ist das halt echt mau.

Letztendlich wäre es den meisten wohl auch egal aber in Kombination mit der Tatsache das es halt schon noch sehr grobe Schnitzer im Militärischen Bereich gibt kommt da halt nicht viel Freude auf.
Und ja Victoria 3 ist imho keine Militärspiel aber wenn es halt dazu kommt ists es zum teil eben furchtbar.
Das schlimmste sind eigentlich die Marineinvasionen. Da gibt es die absurdesten Situationen und Mechaniken die einen verzweifeln lassen.

Die Beobachtung mit den Militärfabriken kann ich so nicht bestätigen. Der Bedarf an Munition / Rüstungsgütern steigt schon deutlich bei vergrößertem und Modernerem Militär.
Auch das steigern der Produktivität funktioniert imho ganz gut. Durch neue Produktionsmethoden kommt doch in der Regel mehr output raus und die Automatisierung sorgt für weniger Personalaufwand.
Wenn dadurch Arbeiter frei werden baut man die Fabriken halt aus damit die dort arbeiten können. Wodurch wieder mehr produziert wird.

Benutzeravatar
nordstern
Aedilis
Aedilis
Beiträge: 12688
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon nordstern » 30. April 2023 23:55

Ja.. aber in gewisser Weise haben sie das selbst verbockt weil sie 70% des Inhalts früherer Immersionpacks rausgenommen haben durch die neue Kriegsmechanik (wobei man die Armeen, etc auch hätte drin lassen können bei identischer Mechanik von heute) aber sich scheinbar nicht überlegt haben was dies für Immersionpacks bedeutet bzw. sich nicht überlegt haben wie man den fehlenden Inhalt wie du meitest durch anderes ersetzen könnte. Ggf. denken sie auch... mehr Profit, selber Preis... was solls.

Ich bin aber froh nicht die expended Version gekauft zu haben. Denn wenn das Immersionpack schon so ist. Wie wird dann das 30EUR DLC erst sein... Inhalt eines 10EUR Stellaris/HoI4/EU4-DLCs?

Und wie ambitioniert wird man dann wohl sein noch grundlegende Mechanikprobleme wie Krieg, Markt und Diplomatische Expansion, etc anzugehen. Selbst Kolonieverwaltung ist aktuell alles andere als gut, weil es im Proinzip nur Gebiete an einem anderen Ort sind und keine Kolonien.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Hermann I.
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 344
Registriert: 15. April 2014 16:00
Wohnort: Leipzig

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Hermann I. » 1. Mai 2023 06:57

Zahn82 hat geschrieben:Und ja Victoria 3 ist imho keine Militärspiel aber wenn es halt dazu kommt ists es zum teil eben furchtbar.
Das schlimmste sind eigentlich die Marineinvasionen. Da gibt es die absurdesten Situationen und Mechaniken die einen verzweifeln lassen.

Ich muss sagen, ich habe mich mittlerweile ganz gut daran gewöhnt und diese ausfallenden Situationen, habe ich kaum noch. Marineinvasionen sind aber definitiv noch fragwürdig. Aber allein ie Versorgung, Moral, Berechnung der Werte. Lässt sich alles einplanen und berücksichtigen, ohne das ich jede einzelne Hundsarmee selbst steuern oder jagen muss, wie bei EU4. Mir gefällt das System sehr gut, auch wenn es neben Managemant auch defintiv noch grafische Verbesserungen benötigt. Den Hate, hat das System aber nicht verdient, eher etwas Support.

Zahn82 hat geschrieben:Die Beobachtung mit den Militärfabriken kann ich so nicht bestätigen. Der Bedarf an Munition / Rüstungsgütern steigt schon deutlich bei vergrößertem und Modernerem Militär.

Das ist korrekt, auch wenn der Bedarf noch größer sein sollte. Zumindest wenn man ihn mit anderen Verbrauchsgütern vergleicht. Und man muss berücksichtigen das Militär- und Munitionsfabriken schwerlich auf einem gewinnbringenden Level zu bekommen sind. Müssen sie aber m.M. auch gar nicht sein, ledigilich die Staatsausgaben drücken.

nordstern hat geschrieben:Selbst Kolonieverwaltung ist aktuell alles andere als gut, weil es im Proinzip nur Gebiete an einem anderen Ort sind und keine Kolonien.

Schwach ist hier für die frühe Phase des Spiels m.M.n. lediglich dieselbe Inkooperationsdauer wie bei anderen Nicht-Kulturprovinzen. Etwas mehr Spirit sollten sie im Laufe der Zeit auch noch bekommen.




Da es hier aber ums Pack geht, ich warte mit einem Frankreichspiel bis es da ist. Dann wird sich zeigen ob es das Wert war. Ich vermute nicht.
Friede den Kästen! Krieg den Palästen!

Benutzeravatar
Nightslaver
Princeps Prior
Princeps Prior
Beiträge: 1941
Registriert: 31. August 2013 18:13
:
Gewinner Userwahl

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Nightslaver » 1. Mai 2023 09:32

Ich weiß nicht wie alle dabei irgendwie nur auf Frankreich kommen...
Zum Beispiel Russland, mit Lenin, wird es wohl auch umfangreicher betreffen, sowie wohl auch China und einige andere Staaten geringer.

Aber ansonsten, so als Inhalt macht der DLC in Summe wirklich keinen "berauschenden" Eindruck.
Wäre er nicht als "Seasson Pass" in der Deluxe Edition dabei gewesen, so einzeln, ich weiß nicht ob ich ihn mir kaufen täte...
ASUS RTX 4070Ti Super RoG Strix O16G | ASUS Strix Z590-E Gaming Wifi | Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4 RAM CL16 3200MHz | Intel Core i7 11700K @3.6GHz | Corsair Hydro Series H115i | be quiet! Dark Power 12 80 Plus Titanium 850W | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 10 Pro x64 | 2x LG 24GM79-B

Zahn82
Medicus
Medicus
Beiträge: 216
Registriert: 25. September 2020 20:22

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Zahn82 » 1. Mai 2023 10:39

Man hat halt einfach das starke Gefühl das der DLC eine schlechte Entscheidung ist.
Wenn man sich die aktuellen vic3 Reviews ansieht und dann den doch recht dünnen Inhalt des DLCs (auch wenn's nur ein Immersion Pack ist) ist Imho ziemlich klar das es da von vielen Review bombing geben wird.

Benutzeravatar
nordstern
Aedilis
Aedilis
Beiträge: 12688
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon nordstern » 2. Mai 2023 12:20

Ich denke eher man hat sich vor Release entschieden welche DLCs kommen und wie und jegliche Reaktionen nach Release konsequent ignoriert und das obwohl es nun 6 Monate her ist. Vielleicht wird der 2.DLC ja besser... den 1.großen DLC spreche ich erstmal ab das der den Kundenforderungen entsprechen wird. Der wird genauso wie der Immersionpack laufen bei der Entwicklung.
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2743
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon Sir Heinrich » 4. Mai 2023 18:45

Nightslaver hat geschrieben:Ich weiß nicht wie alle dabei irgendwie nur auf Frankreich kommen...
Zum Beispiel Russland, mit Lenin, wird es wohl auch umfangreicher betreffen, sowie wohl auch China und einige andere Staaten geringer.


Hier deine Antwort

https://forum.paradoxplaza.com/forum/de ... t.1580973/
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
nordstern
Aedilis
Aedilis
Beiträge: 12688
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Victoria 3] Stimme des Volkes

Beitragvon nordstern » 12. Mai 2023 21:08

Empfehlt ihr das Spiel so noch? Gibt es aktuell für 40 EUR...
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.