[VAAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

AARs zum Zeitpunkte der beiden Weltkriege

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

[VAAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 3. November 2014 08:08

Bild
Moin moin und herzlich willkommen zu meinem ersten AAR eines Spiels von Matrixgames! Panzer Corps hat es mir sehr angetan, und ich trauere darum, das klassische Panzer General niemals kennengelernt zu haben. Es hätte mir mit Sicherheit viel Spaß bereitet. Doch genug getrauert, es ist Zeit für Action!

Mit der Grand Campaign 39-45 erhält man die Möglichkeit, den beinahe kompletten Kriegsverlauf an Ost- und Westfront mitzuerleben, verteilt über 150 teils mehrere Stunden dauernde Missionen. Daher gehen Wir davon aus, dass dieser AAR wirklich SEEEEEHR lang werden wird! Um den Arbeitsumfang gering zu gestalten, möchten Wir Uns daher größtenteils auf einen Kampfbericht beschränken.


Liste der Kommandanten:
Private_S (SI): SchützenReg S - Grenadiere (aktuell SdKfz 251/1)
Sharpe (SI): GebJgReg Scharfe - Gebirgsjäger
hohe_Berge (SI): GebJgReg Hochberg - Elite-Gebirgsjäger
Frisiercreme (SI): PioReg CDLC (Creme de la Creme) - Pioniere (aktuell SdKfz 251/1)
Longstreet (SI): AufklAbtl 3L - Aufklärer / leichte Panzer (aktuell SdKfz 232 8Rad)
Hohenlohe (SI): PzAbtl Hohenlohe - mittlere Panzer (aktuell Panzer III F)
Iche_Bins (SI): PanzerAbtl I B - mittlere Panzer (aktuell Panzer III F)
AtlanGorgonzales (YT): PanzerAbtl Atlan - mittlere Panzer (aktuell Panzer III F)
Entil'Zha (SZ): I./Pz.Lehr-Rgt 130 - mittlere Panzer (aktuell Panzer III F)
Frankenland (SI): PJAbtl Frankenland - Panzerjäger (aktuell Panzerjäger I B)
DerStudti (SI): PArtAbtl St.u.Dti - Artillerie auf Selbstfahrlafette (aktuell Sturmpanzer I)
MK_Ermac (SZ): ArtlAbtl Erzgebirger - Artillerie mit Zugwagen (aktuell 15-cm-sFH 18 / SdKfz 251/1)
Headhunter (SI): FlakAbtl Kopfjäger - Flak mit Zugwagen (aktuell 8,8-cm-Flak 36 / SdKfz 7)
Löwenherz (SI): JgGrp Löwenherz - Jäger (aktuell Bf 109 E)
Jonas Parybyk (YT): Jagdgeschwader JP - Jäger (aktuell Bf 109 E)
Reuds (SI): ZerstörerGr Roman - taktischer Bomber (aktuell Bf 110 D)
Akira (SZ): ZerstörerGrp Akira - taktischer Bomber (aktuell Bf 110 D)
litle_man (SI): KampfGr Kleinmann - strategischer Bomber (aktuell Ju 88 A)



Doch genug des Gefasels, nun geht es los!

Bild

Wir beginnen natürlich stilgerecht mit dem Durchmarsch durch...äh...dem Angriff auf Polen.

Bild
Bild

Schwierigkeitsgrad Oberst, ich bin ja noch recht neu bei Panzer Corps, und nur begrenzte Zufälligkeit der Kampfergebnisse. Ich habe schon eine halbe Tigerabteilung an eine Gruppe M4 Sherman verloren, das möchte ich nicht noch einmal erleben!

Bild

Bild

Die Einsatzbeschreibung ist klar und deutlich, so mag ich das. Über die Grenze vorstoßen, Städte und Flugfelder schnellstens besetzen. Jawoll!

Bild

Das Wetter schaut gut aus, auch die Vorhersage ist nicht übel (diese kann aber auch mal daneben liegen!). Ich peile natürlich einen entscheidenden Sieg an. Der gibt mehr Prestige und mitunter auch einmal die Wahl zwischen verschiedenen, weiterführenden Missionen.

Bild

Ein erster Eindruck des Kampfgebietes. Fazit: Viel Wald. Doof. Aber im Süden könnte man gut vorankommen.

Bild
Bild

Die Truppen in Frankfurt/Oder sowie Glogau und Trebnitz sind bereit. Aber: Ich kann noch Einheiten zukaufen, vier Aufstellungsflächen sind noch frei, und ich habe 1600 Prestigepunkte. Einmal schnell einkaufen!

Bild
Bild
Bild

2x Panzer 38(t), 1x Wehrmacht-Infanterie, 1x Sturmpanzer I.

Damit verfüge ich zu Beginn des Polenfeldzuges über folgende Einheiten (Anzahl, Typ - Ausrüstung - Einheitennummer):

2x Panzerabteilung - PzKpfw I A - 8.,11.
1x Panzerabteilung - PzKpfw II C - 3.
2x Panzerabteilung - PzKpfw 38(t) - 13.,16.
3x Infanterieregiment - '39/Opel Blitz - 4.,9.,15.
1x Gebirgsjägerregiment - '39 - 12.
1x Motorisierte Artillerieabteilung - 7,5-cm-Feldkanone 16nA/Opel Blitz - 6.
1x Panzer-Artillerie-Abteilung - Sturmpanzer I - 14.
1x Aufklärungsabteilung - SdKfz 222 - 1.
1x Panzerjäger-Abteilung - 3,7-cm-PaK 36/Opel Blitz - 5.
1x Jagdgruppe - Bf 109 E - 7.
1x Zerstörergruppe - Bf 110 C - 2.
1x Sturzkampfgruppe - Ju 87 B - 10.


Kommentare: viewtopic.php?f=256&t=17776
Zuletzt geändert von Hjalfnar am 18. Januar 2016 11:38, insgesamt 3-mal geändert.
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 3. November 2014 23:17

Posen,
1. September 1939, 8 Uhr, sonnig, trockener Boden


Die Aufklärer entdecken vor Nowy Tomsyl eine noch nicht kampfbereite (aka keine Munition) Flakeinheit auf dem Flugfeld, eine Pakabteilung in der Stadt sowie Jäger vom Typ P.11c. Agressive Aufklärung war angesagt, die Flakeinheit wurde vertrieben, die polnischen Jäger durch die Jagdgruppe eliminiert und die Reste der Flaktruppe durch die Zerstörer ausgeschaltet. Anschließend (nicht im Bild) besetzten die Aufklärungsabteilung das Flugfeld.

Bild
Bild

Im Süden wurde schlecht vorbereitete Kavallerie von der 8. Panzerabteilung aufgeklärt und von den Stukas ausgeschaltet. Zeitgleich gingen die Gebirgsjäger gegen den polnischen befestigten Grenzkontrollposten vor und konnten bei leichten Verlusten den Feind schwer treffen.

Bild
Bild

Ich werde in Zukunft immer versuchen, Vorher/Nachher-Bilder zu posten, ich suche noch die richtige Präsentationsform. :D


Kommentare: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 15. November 2014 11:11

Posen,
1. September 1939, 11 Uhr, sonnig, trockener Boden


Die Truppe erhält Verstärkung in Form einer speziellen Stuka-Einheit. Diese hat einen (dem ein oder anderen User vielleicht geläufigen) "Helden" (ausdrücklich in Gänsefüßchen, ich halte den Mann mitnichten für verehrungswürdig!), der die Gruppe sehr schwach in Angriff und Verteidigung, aber hervoragend zur Aufklärung macht.

Bild
Bild
Bild

Zur Lage im Norden...

Bild

...und Süden.

Bild

Ich plane die weitere Schwächung der Paktruppe in Nowy Tomsyl sowie die Vorbereitung der Erstürmung, im Süden soll der Kontrollposten gestürmt und das Eisenbahnkreuz aufgeklärt werden.

Nowy Tomsyl wird durch Stukas attackiert, anschließend greift die 13. Panzerabteilung an. Schwere Verluste beim Feind (5 Sträkepunkte), minimale (1SP) bei den Panzern. Die 1. Aufklärungsgruppe entdeckt währenddessen feindliche Truppen beim Kontrollpunkt um Zentrum, sowie Jäger und Flak bei Flugfeld. Ein Luftangriff der Aufklärungsflugzeuge sorgt für leicht Verluste beim Feind (1SP), Jäger und Zerstörer treffen die feindlichen Flieger umso schwerer (8SP). Zusätzlich erobert die Aufklärungsabteilung das nördlichste Flugfeld.

Bild

Bild

Bild

Bild


Kommentare gerne hier: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 19. November 2014 17:53

Posen,
1. September 1939, 11 Uhr, sonnig, trockener Boden

Fortsetzung 2. Zug

Die Geschütze der gepanzerten Artillerie leiten den Angriff ein, sorgen für leichte Verluste und, am wichtigsten, halten den Gegner nieder.

Bild

Anschließend attackieren die Gebirgsjäger ohne Verluste, können den Feind aber nicht endgültig schlagen.

Bild

Eine Panzerabteilung erledigt den Rest, erneut ohne Verluste. Anschließend wird bis vor das Eisenbahnkreuz vorgerückt. Der Feind hat sich eingegraben und ist kampfbereit, aber dieses Mal ist die motorisierte Artillerie mit vorgerückt und wird zu Gefechtsbeginn einsatzbereit sein.

Bild

Bild


Kommentare gerne hier: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 20. November 2014 06:49

Posen,
1. September 1939, 11 Uhr, sonnig, trockener Boden

2. KI-Zug

Die Polen wagen den Ausbruch aus Nowy Tomsyl! Obwohl meine Infanteristen noch aufgesessen auf ihren wehrlosen Opel Blitz hocken, scheitert der Angriff unter minimalen Verlusten auf deutscher Seite.

Bild


Posen,
2. September 1939, 8 Uhr, sonnig, trockener Boden


Lage in Nord und Süd.

Bild

Bild

Die Infanteristen und Panzer zerschlagen den letzten Widerstand bei Nowy Tomsyl, besetzen die Stadt und erobern das Flugfeld endgültig.

Bild

Im Zentrum werden erst die polnischen Infanteristen bombardiert, dann die letzten feindlichen Jäger abgeschossen!

Bild

Bild

Die Artillerie und die für den Sturm ausersehenen Einheiten gehen in Stellung. Nach den Salven ist der Widerstand der Polen gebrochen, das Eisenbahnkreuz fällt.

Bild

Bild

Bild

Die Einheiten der Luftwaffe nutzen die frisch besetzten Flugfelder im Norden zum Auftanken und Aufmunitionieren.

Bild


Kommentare gerne hier: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 22. November 2014 13:54

Posen,
2. September 1939, 8 Uhr, sonnig, trockener Boden

KI-Zug

Die KI lässt im Süden zwei Kavallerieregimenter und eine Tankettenabteilung aufmarschieren. Offenbar will man die Bahnlinie wieder freikämpfen. Lächerlich, wir sind zahlenmäßig überlegen UND haben die besseren Truppen...

Bild


Posen,
2. September 1939, 11 Uhr, bewölkt, trockener Boden


Die Lage im Norden.

Bild

Wir lassen die Luftwaffe aufsteigen, um die polnischen leichten Bomber zu bekämpfen, bevor diese Unsere Bodentruppen angreifen können.

Bild

Die folgenden Luftkämpfe fordern 90% Verluste auf polnischer Seite, und gar keine auf unserer. In der Folge können Stukas und Panzer den Kontrollposten attackieren und schwerstens treffen, aber leider nicht endgültig ausschalten.

Bild

Bild

Bild

In der nächsten Runde ist hier Feierabend für die Polen.

Bild

Im Süden attackieren die Truppen erst die Tanketten vom Typ TKS mit Stukas und Artillerie, die Panzerjäger der Abteilung 'Frankenland' drängen den Feind dann unter schweren feindlichen Verlusten in die Wälder ab. Dort werden die polnischen Panzerfahrzeuge dann verlustfrei von den Panzer I und dem 9. Infanterieregiment aufgerieben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann attackieren die Panzer und Gebirgsjäger die südliche feindliche Kavallerie, nachsetzende leichte Panzer I können sie schließlich vollständig ausschalten. Damit ist die feindlichen Gegenangriffstruppe zu zwei Dritteln zerschlagen, die Gegenoffensive effektiv gescheitert.

Bild

Bild

Bild

Bild


Posen,
2. September 1939, 11 Uhr, bewölkt, trockener Boden

KI-Zug

Das letzte polnische Kavallerieregiment weicht in die Hügel aus und attackiert die angeschlagenen Gebirgsjäger. Dies verursacht zwar schwere Verluste, allerdings auf beiden Seiten (beide 4SP).

Bild

Posen,
3. September 1939, 8 Uhr, sonnig, trockener Boden


Die Lage in Nord und Süd.

Bild

Bild

Die Jagdgruppe 'Löwenherz' verfolgt die letzten flüchtenden polnischen Bomber zurück zu ihrem Flugfeld.

Bild

Im Zentrum wird der Sturm des Flugplatzes und des Kontrollpostens vorbereitet.

Bild

Panzer, Infanterie und Luftwaffe greifen dann konzentriert an und können alle feindlichen Verbände aufreiben sowie den Flugplatz besetzen. Der Kontrollposten ist frei, konnte aber noch nicht besetzt werden.

Bild

Bild

Bild

Auch im Süden will man Rache für die schweren Verluste unter den Gebirgsjägern, zeitgleich werden die unbesetzten Städte und der Flugplatz ins Auge gefasst. Vorwärts lautet die Devise!

Bild

Nach Angriffen der Stukas kann das 4. Infanterieregiment (mittlerweile Sonderdesignierung 'S') den Todesstoß anbringen. Anschließend kann man gefahrlos die Verluste der Gebirgsjäger mit gut ausgebildeten Truppen ausgleichen.

Bild

Bild

Anmerkung hat geschrieben:Einheiten kann man auf zwei Arten aufstocken: Mit frischen Rekruten, was sehr wenig Prestige kostet, und mit gut ausgebildeten Männern, was deutlich teurer ist und die einzige Möglichkeit darstellt, eine Veteraneneinheit auf Überstärke aufzustocken.
Aufstockung senkt übrigens immer die Kampfbereitschaft der Einheit, die Gebirgsjäger sind nun z.B. unterdrückt, siehe den roten Stärkewert, und wären einem Angriff schutzlos ausgeliefert.


Schlussendlich kann die Jagdgruppe 'Löwenherz' die letzten feindlichen Flugzeuge auf dem Schlachtfeld ausschalten.

Bild


Kommentare gerne hier: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 22. November 2014 14:50

Posen,
3. September 1939, 8 Uhr, sonnig, trockener Boden
KI-Zug

Außer heftigem Flakbeschuss der Gruppe 'Löwenherz', der durchaus kräftige Schäden an den Jagdmaschinen hervorruft (2SP), rührt sich beim Gegner nichts. Die Reserven sind anscheinend erschöpft.

Bild

Posen,
3. September 1939, 11 Uhr, sonnig, trockener Boden

Offenbar hat die KI doch noch etwas gemacht, direkt vor Unseren Spähfahrzeugen im Norden taucht eine Pakeinheit auf, eindeutig frisch aufgestellt (auch die KI kann das).

Bild

Im Süden gibt es keine Feindaktivitäten, die Flak der Polen hält die Stellung auf dem Flugfeld.

Bild

Wir nehmen Konin, die östlichste Stadt, ins Visier. Die Aufklärungsgruppe entdeckt Infanterie in der Stadt, unterstützt durch eine Artillerieeinheit. Die Luftwaffe geht direkt zum Angriff über.

Bild

Bild

Anmerkung hat geschrieben:Artillerie greift, wenn eine direkt vor ihr stehende eigene Einheit attackiert wird, selber mit einem Artilleriebombardement an und kann dabei Verluste verursachen sowie Unterdrückung auslösen und damit den Angriff komplett scheitern lassen. Dementsprechend ist Artillerie in unterstützender Position ein Prioritätsziel.


Im Norden ziehen Wir die Spähfahrzeuge des werten Longstreet vor den Paks zurück, bleiben aber in Sichtweite. Zumindest in der der Späher, der Feind kann Uns nun nicht mehr sehen.

Bild

Im Süden besetzen Wir das unverteidigte Ostrow Wiekopolski und rücken auf das befestigte Kalisch vor. Das FLugfeld soll von der Infanterie gestürmt werden.

Bild


Kommantare gerne hier: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 27. November 2014 07:54

Posen,
4. September 1939, 8 Uhr, sonnig, trockener Boden

Diesmal hält die KI still, alles ruhig.

Bild

Bild

Bild

Nach Artilleriebeschuss attackieren Infanterie und Panzer Kalisch, die Stadt fällt ohne Verluste an Unsere Truppen.

Bild

Bild

Bild

Das Flugfeld wird ebenfalls nach heftigem Artilleriebeschuss von den Gebirgsjägern überrannt. Man beachte die deutlich höhere Feuerkraft der Sturmpanzer I der Abteilung 'St.u.Dti' im Vergleich zu den 7,5cm-Feldkanonen bei Kalisch. Hier besteht eindeutig Bedarf an besseren Geschützen.

Bild

Bild

Während Panzer und Infanterie schnellstens vorrücken, bombardiert die Luftwaffe weiterhin die Infanterie und Artillerie bei Konin.

Bild

Im Norden bereitet die Truppe den Sturm auf Posen vor, sicher eine härtere Nuss, schon allein wegen der Flak.

Bild

Die KI hält im Gegenzug erneut still.

Anmerkung hat geschrieben:Jedes mit einer Flagge gekenzeichnetes Gebiet/Stadt/Flugfeld bringt Prestigepunkte, mit der Verstärkungen, neue Einheiten und Aufrüstungen gekauf werden können. Ist die Flagge hell unterlegt, ist das Gebiet ein strategisches Ziel und wichtig für den erfolgreichen Abschluss der Mission.


Posen
4. September 1939, 11 Uhr, sonnig, trockener Boden

Der Aufmarsch geht weiter!

Bild

Bild

Beim Vormarsch auf das letzte Flugfeld in polnischer Hand hinter Posen stolpert die Truppe über eine Einheit Tanketten. Angriffe zweier Panzerabteilungen und ein Tieffliegerangriff der Gruppe 'Löwenherz' sorgen für schwerste Verluste, die Tanketten ziehen sich aufs Flugfeld zurück.

Bild

Bild

Bild

Bei Konin schmeißt die Luftwaffe weiterhin Massen von Bomben auf den Feind!

Bild

Bild

Die Lage zum Ende der Runde ist interessant. Posen verfügt über schwere Artillerie und Flak, wirklich eine harte Nuss. Die Luftwaffe kann hier kaum helfen, und die Flak ist hart genug, um den Panzern ernsthaften Schaden zufügen zu können. Ganz zu schweigen von der Pak.

Bild

Bild


Kommentare gerne hier: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 4. Dezember 2014 23:58

Posen
4. September 1939, 11 Uhr, klar, trockener Boden
KI-Zug

Der Feind attackiert die Aufllärungsabteilung und fügt ihr schwere Verluste zu, verliert aber die gleiche Anzahl Truppen (jeweils 3 SP).

Bild


Posen
5. September 1939, 8 Uhr, klar, trockener Boden

Posen wird wirklich unangenehm, aber Konin sollte diesen Zug wohl fallen.

Bild

Bild

Bei Posen vernichtet Gruppe 'Löwenherz' die letzten Tanketten, die Panzerjägerabteilung 'Frankenland' erobert anschließend das Flugfeld. Nun können deutsche Flieger direkt neben Posen versorgt werden!

Bild

Bild

Konin wird mit Artillerie, Flugzeugen und Infanterie attackiert, hält aber gerade so stand. Die Sturmpanzer I der Abteilung 'St.u.Dti.' sollten die Lage in der nächsten Runde wohl bereinigen. Die feindliche Artillerie wird von den Stukas erledigt.

Bild

Bild

Bild

Die Lage vor Konin.

Bild


Kommantare gerne hier: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 9. Dezember 2014 11:56

Posen
5. September 1939, 8 Uhr, klar, trockener Boden
KI-Zug

Die KI greift an und kann besonders den Panzern schwere Verluste zufügen...aber nicht ohne Gegenschlag!

Bild

Bild

Bild

Posen
5. September 1939, 11 Uhr, klar, trockener Boden

Jetzt machen die Männer ernst, alles wird gegen Posen geworfen. Als erstes müssen die Einheiten außerhalb der Stadt dran glauben!

Bild

Bild

Bild

Posen
6. September 1939, 8 Uhr, klar, trockener Boden

Man bringt die Einheiten in Position für den Angriff und stockt die Truppenstärke auf.

Bild

Posen
6. September 1939, 11 Uhr, klar, trockener Boden

Es geht los! Nach Artillerie- und Stukaangriffen werden die letzten Verteidiger ausgelöscht und die Stadt vom Infanterieregiment 'S' besetzt. Sieg!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Kommentare: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 10. Dezember 2014 09:14

Danziger Korridor
5. September 1939, 8 Uhr, klar, trockener Boden


Bild

Bild

Ein scheinbar recht simpler Auftrag! Zur Verfügung stehen folgende Truppen:

1x Panzerabteilung - PzKpfw II C - 3. -> Wurde abgezogen
4x Panzerabteilung - PzKpfw 38(t) - 8.,11.,'Hohenlohe', 'I B'
3x Infanterieregiment - '39/Opel Blitz - 'S',9.,15.
1x Gebirgsjägerregiment - '39 - 12.
2x Panzer-Artillerie-Abteilung - Sturmpanzer I - 'St.u.Dti.', 6.
1x Aufklärungsabteilung - SdKfz 222 - Aufkl.Abtl. 3 'L'
1x Panzerjäger-Abteilung - 3,7-cm-PaK 36/Opel Blitz - 'Frankenland'
1x Jagdgruppe - Bf 109 E - 'Löwenherz'
1x Zerstörergruppe - Bf 110 C - 2. -> Wurde abgezogen
2x Sturzkampfgruppe - Ju 87 B - 10., 1. Aufklärungsgruppe

Die Streitmacht ist also geschrumpft, hat aber an Schlagkraft am Boden zugelegt.

Im Norden des Schlachtfeldes befinden sich schwache Verbände aus Danzig, zwei Infanterieregimenter, eine leichte Panzerabteilung mit PzKpfw II C sowie eine Abteilung erbeutete polnische Artillerie niedriger Reichweite. Aufgabe dieser Truppen wird es sein, die beiden Städte direkt südlich ihrer Position einzunehmen sowie den nahgelegenen Flugplatz und die Eisenbahnbrücke über die Weichsel. Anschließend soll Bromberg erobert werden.

Bild

Die Kampfgruppe selber soll mit leichten Streitkräften, namentlich Regiment 'S' und Panzerjäger 'Frankenland', die beiden leicht verteidigten Städte nördlich der Aufmarschzone erobern und dann Richtung Danziger Verbände schwenken, um gemeinsam Bromberg freizukämpfen.
Der Rest der Kampfgruppe soll direkt zur Weichsel vorstoßen und das Westufer vollständig besetzen, ehe die Truppen übersetzen und Thorn sowie Rypin im Osten erobern.

Bild

Noch weiter im Norden liegt Danzig, dass in dieser Mission aber keine Rolle spielt.

Bild

Gesamtplan:

Bild


Kommentare: viewtopic.php?f=256&t=17776
Zuletzt geändert von Hjalfnar am 21. Juli 2015 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 21. Juli 2015 21:05

Danziger Korridor
5. September 1939, 8 Uhr, klar, trockener Boden
Fortsetzung/Ende des 1. Zuges

Die Luftwaffe klärt an der Brücke über die Weichsel bei Inowrazlaw feindliche Truppen auf, auch die Stadt ist besetzt. Die folgende Bombardierung zeigt verursacht leichte Verluste beim Feind (Infanterie in der Stadt 1SP, Kavallerie auf der Brücke 2SP).

Bild

Im Norden und Osten gute Fortschritte, nur das erste Ziel der Einheiten 'S' und 'Frankenland' ist stärker befestigt als erwartet. Die Einheiten aus Danzig schlagen sich gut und können fast ohne Verluste vorstoßen. Nächste Runde gehören beide Ortschaften vor Bromberg uns!

Bild

Ganz im Süden läuft es noch besser, Panzerabteilung 'I B' kann dem Feind schwersten Schaden zufügen, die Aufklärungsabteilung 'Longstreet' (Umbenennung bevorstehend) kann die Polen endgültig aufreiben und die Ortschaft besetzen. Die St.u.Dti-Panzerartillerieabteilung leistete Unterstützung. Der Vormarsch läuft rasch und zügig!

Bild

Danziger Korridor
5. September 1939, 11 Uhr, klar, trockener Boden

Der Feind gibt seine Stellungen in den Orten vor Bromberg auf...damit stehen die Infanteristen auf freiem Feld vor unseren Panzern.

Bild

Im Süden rührt sich nichts.

Bild

Dafür rücken die polnische Verstärkungen auf die Weichsel vor, weitere Kavallerie wird aufgeklärt.

Bild

Stukas und Gebirgsjäger kämpfen eine Ortschaft frei, Infanterie rückt nach und besetzt den Ort. Die Panzer stoßen nur vorsichtig auf die Weichsel vor, denn...

Bild

...die Luftwaffe klärt am östlichen Ufer feindliche Panzer vom Typ 7TP (Variante PjW) auf, deren 37mm-Kanone sehr gefährlich für die deutschen Panzer ist! Die Jäger der Gruppe 'Löwenherz' greifen sofort an und verursachen leichte Verluste durch Bordkanonenbeschuss (1SP), während die Stukas die Kavallerie hart treffen (2Sp, bei nur 5SP Grundstärke).

Bild

Im Norden zerschlagen die aus Danzig kommenden Panzer die Reste des polnischen Infanterieregiments und beginnen mit der Beschießung des Flugplatzes (1SP Verlust bei der Flak). Der Flussübergang östlich von Bromberg ist durch eingegrabene Infanterie der Polen gut gesichert, hier warten wir ab, bis Artillerie und/oder Luftwaffe verfügbar sind.

Bild


Kommentare: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 21. Juli 2015 22:07

Danziger Korridor
5. September, 11 Uhr, klar, trockener Boden

KI-Zug

Die polnischen Panzer stürmen über die Weichsel und greifen die 11. Panzerabteilung an! Glücklicherweise sind dabei die feindlichen Verluste höher als unsere. Außerdem können wir weitere Tanketten, Artillerie und Pak ausmachen, die offenbar für einen Gegenangriff massiert werden.

Bild

Danziger Korridor
6. September, 8 Uhr, bewölkt, trockener Boden


Der feindliche Widerstand in Nord und West ist deutlich stärker als erwartet, hier müssen wir schnellstens Abhilfe schaffen! Außerdem muss das Ostufer gesichert werden, bevor die polnischen Verstärkungen über den Fluss kommen, sonst können sich Kavallerie und Tanketten am Ende noch frei entfalten. Den Sieg halte ich für sicher, wir müssen nur die Verluste gering halten...

Bild

Nach Artilleriebeschuss und Panzerangriff zieht sich die polnische Flakeinheit vor Bromberg zurück. Nachsetzende Infanterie zwingt sie zum Ausweichen nach Norden, wo sie schließlich durch ein weiteres meiner Infanterieregimenter zerschlagen wird.

Bild

Die 12. Gebirgsjäger und das Regiment 'S' zerschlagen den polnischen Widerstand im Westen! Außerdem muss ich korrigieren, nicht Infanterie, sondern Panzerjäger der Abteilung 'Frankenland' haben die Ortschaft Pila erobert.

Bild

An der Weichsel gelingt der vielleicht entscheidende Schlag. Bei Inowrazlaw knacken Panzer, Artillerie und Infanterie die feindlichen Stellungen, die 11. Pz.Abtl. zieht in die Stadt ein. Die Panzerjäger der Abteilung 'Frankenland' sitzen auf und rücken nach, um die nahenden Tanketten abzuwehren.
Weiter im Süden können die Aufklärer erst den Flugplaz einnehmen und anschließend, nach Vorbereitung durch Panzerartillerie 'St.u.Dti.' und Panzerabteilung 'I B' sowie Stukas auch noch die Stadt Leslau direkt an der Weichsel. Damit ist die südliche Flanke gegen polnische Attacken über den Fluss gesichert.

Bild

Damit ist das Ostufer südlich von Bromberg praktisch komplett in deutscher Hand, wären da nicht noch Thorn und die Brücken.


Kommentar: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 20. August 2015 20:54

Danziger Korridor
6. September, 8 Uhr, bewölkt, trockener Boden

KI-Zug

Der Feind gibt nicht auf und stürmt über die Weichsel. Während die Tanketten die Panzerartillerie 'St.u.Dti.' attackieren und dabei selber Verluste einstecken müssen, attackieren die 7TP die aufgesessenen Panzerjäger, wohl wissend, was ihren leichtgepanzerten Untersätzen blüht, sollte die Abteilung 'Frankenland' zum Zug kommen. Zum Glück richten die Polen nur geringen Schaden an...

Bild

Danziger Korridor
6. September, 11 Uhr, Regen, trockener Boden


Insgesamt ist die Lage trotz der Verluste im Süden stabil. Nun muss nur der Gegenangriff der polnischen Panzerfahrzeuge zerschlagen werden, dann steht dem Sieg nichts mehr Wege.

Bild

Bild

Im Norden setzen die Infanteristen feindlichen Paks und Infanteristen schwer zu, die Unterstützung aus dem Westen dürfte Bromberg einbringen.

Bild

Weiter im Süden verhindert der Regen leider den Einsatz der Luftwaffe, aber auch so schlagen sich Panzer, Infanterie und Paks hervorragend. Beide Tankettenabteilungen werden schwerst angeschlagen vertrieben. Abteilung 'Frankenland' nimmt blutige Rache!

Bild

Auch weiter im Süden läuft es gut, der Fluss ist gesichert und die Artillerie nimmt ihre Arbeit auf!

Bild


Kommentare: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [AAR Panzer Corps] Panzer marsch! Grand Campaign 39-45

Beitragvon Hjalfnar » 20. August 2015 20:58

Danziger Korridor
6. September, 11 Uhr, Regen, trockener Boden

KI-Zug

Tja. Die KI positioniert nicht wirklich um, wagt aber einen Angriff mit den Tanketten auf die Panzerabteilung 'Hohenlohe'. Der scheitert allerdings kläglich mit hohen Verlusten beim Feind, aber keinerlei Opfern auf deutscher Seite!

Bild


Danziger Korridor
7. September, 8 Uhr, klar, trockener Boden


Die Lage in Nord und Süd ist, trotz Verlusten gerade unter den Panzern, immer noch stabil. Der Gegenangriff stockt, die polnischen Verluste sind hoch. Jetzt müssen die gepanzerten Einheiten der Polen endgültig zerschlagen werden. Ein Glück, dass diese durch die Zuführung von Verstärkungen jetzt desorganisiert sind!

Bild

Bild

Als erstes zerschlagen die Pz.Jg.Abtl. 'Frankenland', die 1. Aufklärungsgruppe und das Regiment 'S' gemeinsam das leichte Panzerbataillon mit den 7TP. Diese sind nach den Attacken der Panzerjäger auf ihrem Rückzug der Infanterie direkt in die Arme gelaufen. Vor der Weichsel greifen die Stukas die noch schlagkräftigste Tankettengruppe an und fügen ihr schwerste Verluste zu (4SP).

Bild

Die 8. Panzerabteilung und das 12. Gebirgsjägerregiment vernichten ein Tankettenbataillon.

Bild

Während die Panzerabteilung 'Hohenlohe' ihre vormaligen Angreifer vollständig aufreibt, kann das 15. Infanterieregiment die bereits schwerstens angeschlagene Tankettengruppe vor Thorn endgültig ausschalten.

Bild

Während die Panzerabteilung 'I B' und die Auklärungsabteilung gemeinschaftlich die polnische Kavallerie bei der Brücke nördlich von Leslau aufreiben, zerschlagen Infanterie und Kavallerie die feindliche Pak-Abteilung direkt vor der Stadt. Auch die JG 'Löwenherz' widmet sich wieder Bodenzielen, da eklatanter Mangel an feindlicher Luftwaffe herrscht.
Zusätzlich werden Artillerie und Panzer wieder aufgestockt, die in den vergangenen Kämpfen schwer getroffen wurden. Der feindliche Gegenangriff ist somit vollkommen abgeschlagen, der Vormarsch kann weiter gehen!

Bild

Auch im Norden können die Danziger Verbände erfolgreich vorrücken, die Infanterie vertreibt die Paks und attackiert die Brückenbesatzung, während die Panzer die sich auftuende Lücke in der Verteidigung Brombergs ausnutzen und die dortige Artillerie direkt treffen!

Bild

Die Lage am Ende des Zuges ist äußerst positiv. Der Gegenangriff ist gescheitert, die Verluste ausgeglichen, und die Tore zu Bromberg und Thorn weit offen!

Bild

Bild



Kommentare: viewtopic.php?f=256&t=17776
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed