[Kommentare] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Hier die Kommentare zu den AAR

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Vampy
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 359
Registriert: 21. August 2012 11:30
Wohnort: Land zwischen den Meeren
:
AAR-Schreiber
Kontaktdaten:

[Kommentare] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Vampy » 3. September 2012 12:23

Hab den Thread jetzt mal aboniert, damit ich kein Update verpasse :strategie_zone_62:

Benutzeravatar
Andenschakal
Immunes
Immunes
Beiträge: 58
Registriert: 3. September 2012 15:48

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Andenschakal » 3. September 2012 15:56

Schön dass der AAR doch noch weitergeht, auch wenn es fast schon so aussah, als wäre der Argentine in den argen Tiefen des amazonischen Regenwaldes verschollen. BITTE WEITERMACHEN

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Claus E. Witz » 3. September 2012 22:54

Werter Stratege Andenschakal,

ich musste mir den Grauen Star stechen lassen, dann kam der Urlaub und jetzt habe ich einen langwierigen Infekt. Deshalb kam es zu einer längeren Schreibunterbrechung. Verzeiht meine Unvollkommenheit.
Mmh, "Andenschakal" klingt nach einem guten Namen für eine neue Operation... :strategie_zone_305:

Hochachtungsvoll

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
Andenschakal
Immunes
Immunes
Beiträge: 58
Registriert: 3. September 2012 15:48

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Andenschakal » 4. September 2012 18:18

Dann wünsche ich gute Besserung! Eigentlich habe ich mir schon gedacht, dass was schlimmes passiert sein muss, denn man gibt ja nicht einfach so nach vier Jahren den AAR auf^^.

Der Name Andenschakal kommt daher, dass ich eine Zeit lang nach dem AAR gesucht habe mit den Wörtern "Angriff in den Anden", und der "Andenschakal" war eine Zeitlang das einzige, was gefunden wurde.

Auch wenn es out of topic ist: Das alte heartsofiron-Forum ist wohl nun endgültig Geschichte, oder?

Und noch eine Frage an den sehr geehrten Hernn Witz: Haben Sie nun vor, den gesamten AAR stückweise wieder hochzuladen? Wenn ja würde das für die enorme Ordnung sprechen, die in den argentinischen Kriegsarchiven vorzufinden ist, und vor der ich dann an dieser Stelle meinen Hut ziehen würde.

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Claus E. Witz » 5. September 2012 11:45

Andenschakal hat geschrieben:(...) Der Name Andenschakal kommt daher, dass ich eine Zeit lang nach dem AAR gesucht habe mit den Wörtern "Angriff in den Anden", und der "Andenschakal" war eine Zeitlang das einzige, was gefunden wurde.

Ich danke für Eure Treue, werter Stratege Andenschakal - und auch Euch, werter Feldherr Vampy! :strategie_zone_47:

Andenschakal hat geschrieben:(...) Auch wenn es out of topic ist: Das alte heartsofiron-Forum ist wohl nun endgültig Geschichte, oder? (...)

Ich denke, dass die Diskussion unter www.Paradox-Games.de Down Gesprächsecke zeigt, dass es kein Zurück mehr geben wird. :strategie_zone_34:

Andenschakal hat geschrieben:(...) Und noch eine Frage an den sehr geehrten Hernn Witz: Haben Sie nun vor, den gesamten AAR stückweise wieder hochzuladen? Wenn ja würde das für die enorme Ordnung sprechen, die in den argentinischen Kriegsarchiven vorzufinden ist, und vor der ich dann an dieser Stelle meinen Hut ziehen würde.

:strategie_zone_111: Ja, so wird es sein. Ich habe 300 nummerierte Screenshots, ein 6teiliges Skript, diverse weitere Zusatztexte und 120 Zwischenstände des Spiels gespeichert oder archiviert. Ich bin also gut gewappnet für dieses Projekt. Die ersten Screenshots sind übrigends vom 13.04.2007, die Veröffentlichung begann aber erst Mitte 2008 bei heartsofiron.de. - Man sollte erst einmal "Futter" haben, ob man auch so lange durchhält... :strategie_zone_200:

Nun lasst mich aber weiter berichten vom argentinischen Überfall auf Paraguay...

Hochachtungsvoll

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
croatiafreiburg
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1462
Registriert: 27. August 2012 21:22
Wohnort: Neuenburg am Rhein
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender
Kontaktdaten:

[Kommentar] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon croatiafreiburg » 5. September 2012 12:42

Schöner AAR, irgendwie muss ich den im alten Forum übersehen haben.

Der Stil zwischen Geschichte und Beschreibung des eigentlichen Spieles sind schön ausgeglichen. Die Screens sind ebenfalls gut eingetreut in die Geschichte. Vor allem das ausgewählte Land macht den AAR so lesenswert. Meist gibt es ja nur AAR über die grossen Länder (bin z.B. auch so ein sturer Deutsches Reich Zocker). Ein AAR über ein Land wie Argentinien ist da eine sehr willkommende Abwechslung.

Warte also auf weitere Kapitel.

Hochachtungsvoll
Ihr croatiafreiburg

:strategie_zone_200:
Euer Croatiafreiburg
"Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." (Niccolò Machiavelli)
Bild

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Claus E. Witz » 6. September 2012 08:06

Werter Stratege croatiafreiburg,

habt Dank für Euren wohlwollenden Kommentar. Einzig, ich schäme mich inzwischen für die mit PAINT-Utensilien gestalteten Karten. :strategie_zone_33: Erst mit Fortschritt meines Berichts habe ich mit PAINT.NET das Kartenstudium fortgesetzt.

Werte Feldherren und Strategen, ich berichte weiter über den gloreichen Siegeszug der argentinischen Truppen in den Anfangsjahren... :strategie_zone_406:

Hochachtungsvoll

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
Andenschakal
Immunes
Immunes
Beiträge: 58
Registriert: 3. September 2012 15:48

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Andenschakal » 6. September 2012 19:40

Das waren noch Zeiten, als der argentinische Vormarsch durch die Weiten Südamerikas scheinbar ungebremst voranschritt. Wäre es nicht interessant zu wissen, was passiert wäre, wenn die eine oder andere Nation den großargentinischen Traum nicht zu durchkreuzen gewagt hätte? Aus Rücksicht auf die Neuleser nenne ich hier keine Namen, aber so ein Stück doppelter "antifaktischer Geschichtsschreibung" wäre interessant, wenn man einfach so ein altes Save weiterspielen würde.

(Ich hoffe, dass irgendjemand außer dem brillanten Claus E. Witz mir folgen kann^^) :strategie_zone_70:

Nichtsdestotrotz: Weiter so, bitte auch mit dem historischen Paint-Kartenmaterial. ;)

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Claus E. Witz » 7. September 2012 12:25

Andenschakal hat geschrieben:Das waren noch Zeiten, als der argentinische Vormarsch durch die Weiten Südamerikas scheinbar ungebremst voranschritt. Wäre es nicht interessant zu wissen, was passiert wäre, wenn die eine oder andere Nation den großargentinischen Traum nicht zu durchkreuzen gewagt hätte? (...)


Werter Stratege Andenschakal,

ich denke, dann wäre der "Durchmarsch" langweilig geworden. - Doch zunächst berichte ich weiter, wie Argentiniens Streitkräfte von Sieg zu Sieg eilten und scheinbar unbezwingbar waren... :strategie_zone_56:

Hochachtungsvoll

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
Aetius
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 983
Registriert: 9. April 2012 20:24

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Aetius » 7. September 2012 15:34

Ich lese den AAR gerne. Viel Glück in Peru.

Benutzeravatar
Abdülhamid
Senator
Senator
Beiträge: 11257
Registriert: 5. Dezember 2010 20:25
:
AAR-Schreiber Modder Gewinner Userwahl

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Abdülhamid » 7. September 2012 21:43

Guter AAR. :)
Würde mich interessieren, ob es ähnlich wie bei Victoria 2 möglich ist, ím grade eroberten Land Truppen zu bauen und wie es sich nach Eroberungen mit der Anzahl der mobilisierbaren Brigaden verhält (vermehren die sich oder nicht?).

Benutzeravatar
IWST
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2524
Registriert: 5. Dezember 2010 20:32
Wohnort: EU, Österreich, Steiermark
:
Teilnahme an einem Contest Kleinspender

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon IWST » 8. September 2012 00:13

Liest sich interesant. Würde mich interesieren wie es weitergeht.

Erinnert mich an eine HoI III Multipöayerpartie wo ich mit einem anderen der Chile gespielt hat Argentinien genommen habe. Ecuador war unser erstes Opfer, als wir dann allerdings in Bolivien eingefallen sind haben sich die USA aber entschieden mal eben in Nordperu(Ecuador) zu landen. Irgendwie konnten wir aufgrund der miesen Infrastruktur an der Peruanisch-Ecuadorianischen Grenze einen Sitzkrieg erreichen, und mit dem Fall Deutschlanfds und Japans war das Achsen-Hauptquartier in Buenos Aires, die Amis standen nur leider immer noch vor der Tür und haben sämtliche Truppen gebunden..
Reunion: Königreich Polen
10544

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Claus E. Witz » 10. September 2012 09:25

Werte Feldherrn Aetius, Abdülhamid und Iwst,
habt Dank für Euren Zuspruch zu diesem Rapport. Ich werde es mit einem weiteren Kapitel vergelten.
:strategie_zone_96:
Abdülhamid hat geschrieben:Guter AAR. :)
Würde mich interessieren, ob es ähnlich wie bei Victoria 2 möglich ist, ím grade eroberten Land Truppen zu bauen und wie es sich nach Eroberungen mit der Anzahl der mobilisierbaren Brigaden verhält (vermehren die sich oder nicht?).

Da ich Vic2 nicht kenne, kann ich leider keinen Vergleich zu HoI2 ziehen.

Die Rekrutierung von Wehrpflichtigen im damaligen Argentinien erfolgte zentral, wobei nicht jede Provinz Soldaten stellte. Die Kernprovinzen Buenos Aires (8 MP=Manpower), Mar del Plata (3 MP), Rosario (3 MP) sowie drei weitere national Provinzen lieferten 17 MP. Hinzu kamen die annektierten Provinzhauptstädte Santiago (7 MP), Montevideo (4 MP), Asunción (4 MP), La Paz (3 MP) sowie drei weitere Provinzen mit insgesamt 22 MP Rekrutierungspotential. Allerdings ließen sich in den annektierten, nicht nationalen Provinzen lediglich 10 Prozent (?), zudem beeinträchtigt durch die Partisanenaktivität, für den Dienst an der Waffe pressen: Macht zusammen 17 + 2,2 = 19 MP. Pro Tag waren das 1937 190 eingezogene Soldaten pro Tag (+0,19 MP; zu sehen im Bild 21a an der Tafel oben rechts, unten links unter "Wehrpflichtige"). Es dauerte also 53 Tage um genug Rekruten für eine neue Infantriedivision (10 MP) zusammen zu haben, um mit der "Produktion" zu beginnen. Mit bestimmten Ministern und Erforschung des Landwirtschafts-/Agrochemiepfades ließ sich die Rekrutierungsquote steigern. - Der unstillbare Hunger nach mehr Soldaten, um die länger werdende Front zu halten und Verluste auszugleichen, sollte das argentinische Oberkommando noch in schwere Not bringen.

Nach dem Ende der "Produktionszeit" lässt sich die Division in jeder beliebigen nationalen, annektierten oder besetzten Provinz, die eine Landverbindung mit der Hauptstadt hat, einsetzen. Man sollte dies aber nicht unbedingt in Frontnähe machen, da der Organisationsgrad der Division anfangs bei Null liegt, so dass der Verband ohne Schwierigkeiten in die Flucht geschlagen werden kann.

In HoI2 gibt es Divisionen und sog. "Brigaden". Ich spreche lieber von Regimentern, da die sog. "Brigaden" keine selbstständigen Verbände sind, sondern den Divisionen als weitere Verstärkungen angeschlossen weren. Insofern gibt es hier eine weitere Einschränkung der Dislozierungsmöglichkeiten.


IWST hat geschrieben:Erinnert mich an eine HoI III Multipöayerpartie wo ich mit einem anderen der Chile gespielt hat Argentinien genommen habe. Ecuador war unser erstes Opfer, als wir dann allerdings in Bolivien eingefallen sind haben sich die USA aber entschieden mal eben in Nordperu(Ecuador) zu landen. (...)

Das argentinische Oberkommando und Präsident Justo ignorierten diese mögliche Gefahr. Die verblendete Generalität war von ihrem Sendungsbewusstsein überzeugt und hatte keine Pläne für diesen Fall vorbereitet. - Doch zunächst möchte ich den Überfall auf Peru schildern... :strategie_zone_99:

Hochachtungsvoll

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
Andenschakal
Immunes
Immunes
Beiträge: 58
Registriert: 3. September 2012 15:48

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Andenschakal » 10. September 2012 18:43

Eine Frage am Rande (neben den üblichen "Venceremos"-Rufen...): Wie sieht die Lage im spanischen Bürgerkrieg aus? Gelingt es der nationalen Bewegung dort, die Oberhand zu gewinnen? Wenn ja wäre ja die Frage offen, ob es zu einer Neuauflage eines spanischen Vizekönigreiches in Lateinamerika kommen könnte und damit zu Unterstützungen aus dem fernen Europa. Oder ist die großargentinische Führung einem solchen Ansinnen feindlich gesinnt (oder steht eher die Frage im Raum, Spanien zu einem Vizekönigreich Argentiniens zu machen^^)?

WEITER SO!
Zuletzt geändert von Andenschakal am 14. September 2012 13:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fischkopf
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1428
Registriert: 20. August 2012 20:20

Re: [AAR HoI2] Angriff in den Anden! (Argentinien AAR 1936)

Beitragvon Fischkopf » 10. September 2012 23:31

Werter Claus E. Witz,

es erfreut mich zutiefst, dass euer herausragender Bericht den Weg von der argentinischen Front bis in die Strategie-Zone geschafft hat. Ich bin gespannt, wie es mit der Brasilien-Operation weitergeht (der zweiten :-)) Aber bevor ich zuviel verrate und (zu recht) mit Obst beworfen werde, wünsche ich Ihnen noch viel Spaß und Erfolg bei Ihren Berichten!

Hochachtungsvoll
Ihr
Fischkopf
paradox-games.de-Flüchtling