[Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Hier die Kommentare zu den AAR

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

[Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 10. April 2015 13:08

Bild

Nachdem ich jetzt gefühle 1001 AARs gelesen hab möchte ich mich an einen eigenen wagen bevor
HOI5 raus kommt.

Gespielt wird: Heards of Iron III Their finest hour
Mod: Unit Mod 4.3
Land: Deutsches Reich
Schwierigkeit: Schwer
Zeitbegrenzung: keine
Veränderungen: Regierung auf absolute Monarchie
Ministernamen und Bilder
Slowakei wird keine Marionette


Ja, schon wieder das Reich. Aber ich hab die eine oder andere Idee das etwas spannender zu machen und hoffe das klappt.
Falls nicht wirds dann wohl ein Downfall AAR.

Viel Spaß beim lesen und kommentieren!


Weitere Informationen und Festlegungen

Ränge der Kommandeure

Division - Generalleutnant
Korps - General
Armee - Generaloberst
Heeresgruppe - Feldmarschall
Oberkommando - Feldmarschall



Sollstärke:

Infanterie-Regiment: 3000 Mann

Artillerie-Regiment: 36 Geschütze
PAK-Regiment: 36 Geschütze
FLAK: 36 Geschütze

Panzer-Regiment: 100 Panzer
Panzerjäger: 20 Jagdpanzer
Panzergrenadier-Regiment: 100 Sd.Kfz
Aufklärungs-Regiment: 30 Sd.Kfz

Fliegergeschwader: 100 Flugzeuge

Konvoi: 5 Frachter
Geleit: 3 Schiffe


Verlust-Rechnung:
Die Gesamtverluste berechnen sich einfach am prozentualen Stärkeverlust. Bei Geschützen, Fahrzeugen und Flugzeugen gelten 30% der Verluste als zerstört und 70% als instandsetzungsbedürftig. Bei den Soldaten gelten 40% als gefallen und 60% als verwundet. Bei den verschiedenen Schlachten war das Verhältnis zwischen 30% / 60% bis 50% / 50% für gefallen / verwundet.
Zuletzt geändert von Michigan am 23. Juli 2017 20:59, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Bildungskind
Medicus
Medicus
Beiträge: 220
Registriert: 22. September 2014 03:10

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Bildungskind » 11. April 2015 02:50

Das ist ja schon mal ein interessanter und guter Anfang. Ich werde dieses AAR wohl länger verfolgen.

Komisch nur, dass Friedrich II. sich anscheinend heidnischer Riten hingibt, um seine Nachfahren zu helfen.
Macht mit bei Vox Populi, das kleine SZ-Parteienspiel.

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 13. April 2015 13:53

Werter Herr Bildungskind,

ich bin hoch erfreut Euch als ersten Mitleser zu begrüßen!

Über die Gründe und Gewissen seiner Majestät Friedrich II. Auskunft zu geben oder gar zu urteilen bin ich leider nicht in der Lage.
Aber wenn darurch der kleine, cholerische Österreicher nicht an die Macht kommt dient das alle Mal dem Wohle des Reichs. :-)

Schreibfehler dürfen gerne gemeldet werden damit sie der Gerichtsbarkeit übergeben werden können. Selbiges gilt für Hakenkreuze die ich evtl.
auf den Bildern übersehen habe.

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 29. April 2015 20:58

Werte Damen und Herren,

der Regerungschef hat so eben die Lage des Reichs dargelegt. König Friedrich VI. hat den Plan vorgestellt mit dem es in die Zukunft gehen soll.

Wir dürfen gespannt sein wie die Konferenz morgen weiter geht!

Benutzeravatar
IsorokuYamamoto
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 712
Registriert: 20. August 2012 20:46
:
AAR-Schreiber Modder

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon IsorokuYamamoto » 30. April 2015 10:00

Warum spielt Ihr eigentlich noch mit der 4.3 Version und nicht mit der aktuellen 6.3 Version?
Da tragen der "schwere" und der "sehr schwere" Schwierigkeitsgrad dann auch zurecht ihre Namen. ;)
Zuletzt geändert von IsorokuYamamoto am 4. Mai 2015 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
„Ich fürchte, alles, was wir erreicht haben, ist, einen schlafenden Riesen zu wecken und mit einem furchtbaren Vorsatz zu erfüllen.“
[HoI 3] Unit Mod
Bild

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 4. Mai 2015 12:52

Der Hauptgrund ist, dass das Spiel deutlich weiter ist als der AAR und wir mit 4.3 begonnen haben.

Benutzeravatar
IsorokuYamamoto
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 712
Registriert: 20. August 2012 20:46
:
AAR-Schreiber Modder

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon IsorokuYamamoto » 4. Mai 2015 14:01

"Deutlich weiter" trifft es gut.^^
Uploaddatum von 4.3: 9.Juni 2013
Uploaddatum von 4.4: 22.August 2013
Uploaddatum von 6.3: 9.März 2015

Die 4.X Versionen sind schon so lange her, dass ich kaum noch die damaligen Inhalte kenne, aber ich meine die 4.3 war noch kompatibel mit der 4.4 Version.
„Ich fürchte, alles, was wir erreicht haben, ist, einen schlafenden Riesen zu wecken und mit einem furchtbaren Vorsatz zu erfüllen.“
[HoI 3] Unit Mod
Bild

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 4. Mai 2015 18:32

Das erste Save ist vom 19.6.2014. Wenn ich das Spiel zu Ende gebracht hab werd ich den Unit Mod 8.2 testen :-)
Wegen meiner Unerfahrenheit beim Modding sind die Staufer Änderungen auch nicht sauber drin, sondern recht verstreut...

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 29. Mai 2015 12:28

Werte Feldherren,

das Ziel ist gesteckt und die Richtung vorgegeben. Der Aufstieg beginnt!

Das Weißbuch

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 1. Juni 2015 12:30

Meine Herren,

die Zeit des Handelns ist gekommen!
Der erste Schritt des langen Weges ist getan. Jetzt gibt es kein zurück mehr.

Deepminer5
Immunes
Immunes
Beiträge: 53
Registriert: 16. Mai 2015 15:08

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Deepminer5 » 2. Juli 2015 18:36

Hallo Michigan,

Ich finde deine Geschichte bisher sehr gute gelungen und werde Sie verfolgen.
Mal schauen wie es deinem König Friedrich VI so gehen wird wenn die Russen angreifen ^^

Als dann,
Man sieht sich :strategie_zone_63:
Deepminer5
Meine AAR's:

[HOI3] Der Aufstieg eines neuen Preußens!
viewtopic.php?f=339&t=19060&p=540078#p531865

[EU4] Glorreich wird unser Brandenburg sein!
viewtopic.php?f=147&t=20195&p=568745#p568745

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 21. Juli 2015 22:18

Werte Herren,

Wir bitten die lange Pause zu entschuldigen. Durch eine Lücke in unserem Küstenschutz hat es eine feindliche Invasionsstreitmacht geschafft einen Brückenkopf im Bau meiner Frau zu errichten. Lange Zeit sah es so aus als ob wir es geschafft hätten den Nachschub abzuschneiden, aber irgendwie ist es jener Streitmacht gelungen aus dem Brückenkopf auszubrechen. Die Notwendigkeiten und der Lärm der Schlacht haben unsere Bemühungen um die Staufer etwas verzögert. Außerdem veranlassten uns einige Prognosen ein paar Kleinigkeiten zu ändern, was etwas Aufwand bedeutete.

Willkommen werter Deepminer5. Dann haben wir ja schon 2 Leser :-)

Jetzt müssen wir dringend zur Lagebesprechung!

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 29. Juli 2015 20:15

Werte Herren,

wir sind erstaunt worüber sich der frischgebackene Kriegsberichterstatter so freuen kann.
Die Berichterstattung läuft auf Hochtouren und so eben haben wir die zweite Seite eröffnet. Aber nicht nur die Berichterstattung läuft auf Hochtouren auch die Leser schaffen bald den 1000. Zugriff.
Was sonst noch auf Hochtouren läuft können Sie hier nachlesen:

Hochtouren

Wir sind dann beim Mittagessen.

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Claus E. Witz » 31. Juli 2015 15:45

Werter Stratege Michigan,

seien Sie meines Interesses gewiss. Auch wenn ich eher in HoI2 zu hause bin, fürchte ich, dass Euch Euer Vorforschen von Projekten, die auf später als das Jahr 1936 ausgewiesen sind, teuer zu stehen kommen wird.

Eurem Forschungsminister sollte man die Leviten lesen! :strategie_zone_38:

Hochachtungsvoll

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
Michigan
Medicus
Medicus
Beiträge: 208
Registriert: 22. Juni 2013 10:20
:
AAR-Schreiber

Re: [Kommentare] Aufstieg der Staufer (HOI3 TFH)

Beitragvon Michigan » 1. August 2015 20:26

Werter Stratege Claus E. Witz,

da wir selbst zu Euren begeisterten Lesern gehören, ehrt uns Euer Interesse sehr.
Wir danken Euch für diesen Hinweis. In der Tat ist es aber so, daß mit der Gebirgskampfausrüstung, der Ausrüstung für arktische Kriegsführung und den Geschützen für Zerstörer alle relevanten 1936er Technologien erforscht werden. Weitere Technologien dieser Entwicklungsstufe gibt es nur noch für Linienschiffe und Schlachtkreuzer für welche wir keine Forschungspunkte aufwenden wollen. Im Bereich der Doktrinen gibt es noch 1936er Technologienen, von denen die für uns relevanten erforscht werden. Durch den von uns verwendeten Unit Mod befindet sich das Reich auf einem sehr hohen technologischem Niveau.

Wir hatten in Betracht gezogen zuerst die Offiziere auszubilden und später mit der Forschung zu beginnen, das hätte aber bedeutet zuerst die 3jährige Wehrpflicht einzuführen um später wieder eine Freiwilligen Armee einzuführen. Zusätzlich hätte dann zuerst die Marine und die Luftwaffe aufgebaut werden müssen und dadurch hätten wir erst viel später mit der Aufstellung des Heeres beginnen können.

Wie hätten wir König, Volk und Leserschaft eine derartige Vorgehensweise erklären sollen?

Uns bleibt leider nichts anderes übrig, als die Forschung so gut wie möglich mit der Produktion zu unterstützen und zu hoffen, daß es reicht.

Hochachtungsvoll

Michigan