Tschernobyl - Tour

Mein Urlaub...Dein Urlaub...

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Ghost
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1457
Registriert: 2. März 2011 11:47
:
Teilnahme an einem Contest

Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ghost » 17. März 2014 12:23

Schönen guten Tag zusammen,

ich wollte hier mal ein wenig erzählen, was ich mir im Mai letzten Jahres angesehen habe:
Von meiner Uni aus war ich für zwei Wochen in der Ukraine und dort hatten wir die Möglichkeit uns das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl und die Stadt Pripyat anzusehen.
Daher würde ich hier ganz gerne mal ein paar Fotos hochladen und einfach mal zeigen, was wir dort gesehen haben.

Starten möchte ich mit dem Foto einer Karte, welche die gesamte Zone zeigt sowie die verschiedenen Berieche:
Der gelbe Bereich zeigt die 30km Zone und der graue Bereich die 10km Zone mit den schwersten Verseuchungen.
Bild

Das zweite Bild zeigt den Checkpoint, den man durchlaufen muss um die Zone zu betreten. Dort wurden die Pässe der angemeldeten Personen überprüft und erst dann entschieden ob man "Einlass" erhält oder nicht. Dort haben wir auch unseren Führer getroffen, welcher uns durch die Zone geführt hat und über die jeweiligen Gebäude, Gegenden etc. erzählt hat.
Bild

Das dritte Bild zeigt den Blick über die Schranke in die Zone.
Bild

Meine persönliche Einschätzung an diesem Punkt, dem Beginn der Tour, war ein komplett surrealer. Auf einen Seite diese Perversität, das man an dort Ort einer so schwerer Katastrophe fährt, um sich dort diese Gegend anzusehen, auf der anderen Seite meine ungebrochenes Interesse mir dieses "Zone" mal anzusehen und vor allem die Stadt Pripyat zu sehen. Viele von uns haben begeistert der Tour zugesagt, aber wirklich drüber nachgedacht habe ich erst, als ich an dem Checkpoint stand und kurz davor war, sie zu betreten. Mein Fazit werde ich im letzten Post schreiben und dort auch begründen. Wenn ihr Fragen habt, nur zu!
Ich werde den Post nach und nach erweitern und dann kommen auch Fotos von Tschernobyl-Stadt, dem Kraftwerk etc.

2. Post:

So weiter gehts: Auf dem nächsten Foto sieht man das Eingangsschild zur Stadt Tschernobyl. Dazu muss man wissen, dass das Kraftwerk den Namen der Stadt Tschernobyl trägt, da diese bereits an der Stelle errichtet war, als die Entscheidung getroffen wurde das Kernkraftwerk dort zu bauen. Die Stadt Pripyat wurde erst nachträglich für die Mitarbeiter des Kraftwerks gebaut und war selbst zu dem Zeitpunkt der Katastrophe noch relativ neu und galt als sehr lebenswert.
Bild

Das nächste Foto ist direkt aus dem Stadtzentrum von Tschernobyl-Stadt. Dort sind alle Ortsschilder der Orte, in welchen kein Mensch mehr leben kann bzw. die im Zuge des Reaktorunglücks geräumt werden mussten und meistens auch der Erdboden gleich gemacht worden sind. Viele dieser Orte sind tatsächlich planiert worden und dann der Schutt in großen Gruben vergraben worden ist. Ähnlich wurde teilweise mit kontaminierten Fahrzeugen und Fluggeräten verfahren.
Insgesamt sind ca. 250000 Menschen aus über 100 Dörfern und Städten umgesiedelt worden.
Bild

Das nächste Foto zeigt den "Engel der Liquidatoren", dieser wurde in Tschernobyl-Stadt errichtet und steht auf einer ca. 100 Quadratmeter großen Karte der Zone, auf der jeder Ort markiert ist. Für mich waren diese beiden Dinge die wohl emotionalsten Momente der ganzen Tour. Vor allem sieht man auf dem obigen Foto, dass dort immer noch Blumen niedergelegt werden und es ein aktiver Gedenkprozess stattfindet. Zur Situation in der Ukraine bzw. Kiew, was die Menschen dort über Tschernobyl selbst denken, werde ich am Ende eingehen.
Bild

Diese Foto zeigt die Feuerwache von Tschernobyl-Stadt. Es ist der derzeit neueste Denkmal in der Zone und wurde erst vor wenigen Jahren (glaube 2009) errichtet und soll die ehren, die als erste Helfer am Kraftwerk dienten und ohne Schutzkleidung versuchten den extrem heißem, radioaktiven Graphitbrand zu löschen. Meiner Meinung nach das "schönste" und gleichzeitig beeindruckendste neue Denkmal.
Bild
Zuletzt geändert von Ghost am 17. März 2014 21:26, insgesamt 2-mal geändert.
"People shouldn't be afraid of their Government - Governments should be afraid of their People!" - Zitat aus V for Vendetta

Bilder meiner Tschernobyl-Tour

War Thunder: GhosT1o2 - BF4: Ghost1o2 (falls wer Lust auf ne Runde hat!)

http://www.fotocommunity.de/fotograf/de ... sch/696716

Benutzeravatar
Ghost
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1457
Registriert: 2. März 2011 11:47
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ghost » 17. März 2014 12:24

Weiter gehts:
3. Post!

Gleich neben der Feuerwehrstation war ein kleines Areal abgesperrt auf dem Fahrzeuge ausgestellt werden, die während der Katastrophe zum Einsatz gekommen sind bzw. danach um die Folgen einzudämmen. Neben ganz normalen Armee-Radpanzern wie dem BTR-60 (linker Rand) oder dem BRDM-2 (Mitte) sind dort auf mehrere spezielle Roboter ausgestellt. Diese sollten dazu genutzt werden um den massiv verstrahlten Schutt vom Dach des zweiten Reaktorblocks zu räumen.
Bild
Die Strahlung war dort allerdings so hoch, dass die Gerät schon nach sehr kurzer Zeit ausfielen. Der Schutt musste allerdings von dem Dach runter, so dass die Liquidatoren zu dem wohl mörderischsten aller Einsätze abkommandiert wurden. Laut verschiedenen Dokumentationen und dem Herren vom Tschernobyl-Museum in Kiew war die Strahlung so hoch, dass die Liquidatoren/Soldaten nur ca. 30 Sekunden auf dem Dach bleiben durften und in der Zeit 2-3 Schaufeln voll Schutt vom Dach werfen konnten. Nur geschützt durch eine Bleiweste und eine Gesichtsmaske.

Der nächste Stopp ist ein relativ bekannter: Der Kindergarten zwischen Tschernobyl-Stadt und Pripyat. Relativ bekannt deshalb, weil er in vielen Berichten über das Reaktorunglück gezeigt wurde und wird und vielen dadurch bekannt ist (90% von denen die mit auf der Tour waren kannten den Ort). Die Puppe war der erste Eindruck den ich von dem Kindergarten hatte, da wir von der Straße aus ca. 30 Meter durch überwucherte Wege gehen musste um dorthin zu gelangen und die Puppe dort am Wegesrand neben dem ehemaligen Spielplatz lag. Auf dem dritten Bild sieht man dann auch im Hintergrund die Straße, sowie ein der Dinge die den ganzen Besuch so extrem surreal gemacht hat: Überall liegen frische Schnittblumen bzw. relativ frische.
Bild

Bild

Jetzt kommen ein paar Bilder aus dem inneren des Kindergartens. Teilweise kann man tatsächlich Erahnen, dass dort vieles stehen und liegen gelassen wurde bei der Evakuierung, allerdings werde vermutlich schon viele Plünderer und Touristen oder so schon Sachen umgestellt, durchsucht etc. haben. Vor allem bei den Betten im Schlafsaal fällt es auf, denn so wird kaum jemand Betten hinstellen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Wir hatten teilweise allerdings das Gefühl, dass die Dinge wie z.B. die Puppe extra so hingelegt worden sind bzw. immer wieder von Blättern befreit werden etc., damit es dort auch für ne nächsten Jahre noch immer wieder etwas zu sehen gibt.

Als Abschluss des Postings will ich noch mal auf das eingehen was ich oben mit surreal bzw. der frischen Schnittblumen meinte:
Bild

In der gesamten Sperrzone um Tschernobyl finden sich, wie überall in ehemalig sowjetischen Gebieten, viele Denkmäler bzgl. des zweiten Weltkrieges (auch andere Dinge). Diese werde allerdings trotz der Strahlung weiterhin sehr stark gepflegt und es liegen dort Blumen, die nur wenige Tage alt sein können, da sie weder stark verwelkt sind noch irgendwie schlecht aussehen. Das war eigentlich einer der Dinge die mich am meisten Erstaunt haben. Das wird man im nachfolgenden aber noch in mehreren Bildern sehen können.
Zuletzt geändert von Ghost am 19. März 2014 12:19, insgesamt 2-mal geändert.
"People shouldn't be afraid of their Government - Governments should be afraid of their People!" - Zitat aus V for Vendetta

Bilder meiner Tschernobyl-Tour

War Thunder: GhosT1o2 - BF4: Ghost1o2 (falls wer Lust auf ne Runde hat!)

http://www.fotocommunity.de/fotograf/de ... sch/696716

Benutzeravatar
Ghost
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1457
Registriert: 2. März 2011 11:47
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ghost » 17. März 2014 12:24

4. Post:

Zu Erst einmal eine Karte, damit man einordnen kann wo ich stehe bei den Fotos:

Bild

Von Standort A:
Wie versprochen geht es weiter mit dem AKW selbst: Den ersten Blick konnten wir von einer Zufahrtsstraße aus erhaschen. Dort haben wir den Stop gemacht, da man dort auch genauere Auswirkungen auf den Ausbau des Kraftwerks selbst sehen kann. Aber in dem ersten Bild sieht man erst einmal ein Gesamtbild mit allen fertiggestellten Blöcken des AKW Tschernobyl.
Von Links nach Rechts: Der explodierte Block 4 mit Sarkophag (schlecht zu erkennen, da auf der Rückseite des Gebäudes), der markante Schornstein/Kühlturm von Tschernobyl, Block 3 dann ziemlich in der Bild Mitte ist Block 2 und ganz rechts Block 1.
Das erstaunliche ist eigentlich, dass der Block 3, also direkt neben dem explodierten Block 4, im Jahr 2000 auf Druck der EU als letztes der drei verbleibenden vom Netz gegangen ist.

Bild

Wenn man nun von unserem Standort aus auf der Karte direkt nach rechts geht, sieht man halbfertige Kühltürme und die im Bau befindlichen Blöcke 5 und 6. Beide wurden, absurderweise (oder ehr Menschenverachtend) bis 1988, also zwei Jahre nach der Katastrophe weitergebaut. Man kann sich aber bei den Fotos vorstellen, das quasi im Bau abgebrochen worden ist und dann einfach nichts mehr passiert ist. Als sei die Zeit stehen geblieben.

Bild

Anschließend noch mal ein Foto, welches wieder dieses komsiche Gefühl in mir beschreibt, denn abseits der Straße in ca. 10-20m Entfernung befanden sich immer Schilder, die vor Radioaktivität warnen. Dann überkommt einen manchmal schon der Gedanke wie sicher es nun wirklich ist, was man sich da gerade antut. An den jeweiligen Stops in der Nähe des Kraftwerks haben wir auch nie mehr als 5-10 Minuten verbracht

Bild

Weiter zu Standort B:
Jetzt waren wir wirklich am Kraftwerk. Auf der einen Seite super aufregend und auf der anderen Seite wurde mir schon etwas mulmig. Wir waren schätzungsweise 300-500m vom Sarkophag entfernt.
Vor dem Kraftwerk stand (natürlich) ein ganz neues, und sehr gepflegtes Mahnmal. Was uns komplett unverständlich war, das wir dort zwei Gärtner gesehen habe, die die Grünflächen um uns herum pflegten, leider habe ich davon keine Fotos.

Bild

Bild

Westlich des Kraftwerks wurde auch schon seit längerem an dem neuen Sarkophag gebaut, der im nächsten Jahr auf Schienen über das Kraftwerk geschoben wird und dann mit Hilfe einen Kranes soll der Rückbau innerhalb der geschlossenen Kuppel beginnen. Wenn sich den Kran an der linken Stirnseite mit den Menschen in dem Arbeitskorb anschaut, bekommt man eine ungefähre Idee der Größe. Die Konstruktion ist aus meiner Sicht als angehender Ingenieur recht interessant, da zuerst die Stelzen errichtet worden sind, und dann die Hülle in drei Teilen. Wird der Mittelteil an der Stützen nach oben gezogene, so klappen sich die Seitenteile "runter" und eine geschlossene Kuppel/Halle entsteht.

Bild
Zuletzt geändert von Ghost am 20. März 2014 12:47, insgesamt 1-mal geändert.
"People shouldn't be afraid of their Government - Governments should be afraid of their People!" - Zitat aus V for Vendetta

Bilder meiner Tschernobyl-Tour

War Thunder: GhosT1o2 - BF4: Ghost1o2 (falls wer Lust auf ne Runde hat!)

http://www.fotocommunity.de/fotograf/de ... sch/696716

Benutzeravatar
Ghost
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1457
Registriert: 2. März 2011 11:47
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ghost » 17. März 2014 12:24

So weiter gehts, Sorry für die "Verspätung", habe derzeit viel um die Ohren!

Als nächster Stop nach dem Kraftwerk sind wir dann endlich an den, meiner Meinung nach, interessantesten Ort der Tour gefahren: Pripyat!
Auf dem Bild sieht man zunächst das Stadtmonument, welches gemeinsam mit der Stadt für das Kraftwerk errichtet wurde. Diese galt zu Sowjet-Zeiten als vorbildlich und war sozusagen eine Muster-Stadt mit hoher Lebensqualität verglichen mit anderen Orten in der Ukraine. Leider hat sich dies ja bekanntlich von einem auf den anderen Tag geändert.
Auch hier fällt wieder die Sauberkeit des Schriftzuges auf, sowie die frischen Blumen. Im Hintergrund das obligatorische Schild "Achtung Strahlung".

Bild

Der erste Eindruck war der: Wir sind durch eine lange Straße zum zentralen Platz der Stadt gefahren und unser Guide sagte uns, dass rechts und links der Straße Häuser stehen würden. Nur sah man nichts, weil es so zugewuchtert war, dass man nur schemenhaft Gebäude erkennen konnte. Auf dem Platz war dies, das erste Gebäude welches ich gesehen habe. Es scheint ein verlassener Wohnblock zu sein.

Bild

Wir sind anschließend weiter über den Platz gelaufen und haben uns so langsam dem Weg zu dem relativ bekannten Jahrmarkt gemacht. Auf dem Weg hat man dann verschiedene Gebäude gesehen, welche wohl Hauptsächlich dem Entertainment der Bewohner von Pripyat dienten, wie der Kulturpalast und andere Dinge und auch der Stadtverwaltung. Auch dort lagen wieder alte Seiten aus einem Heft herum, wobei wir uns auch gefragt haben ob diese Dinge nicht dort platziert wurden. Im folgenden Sind einfach ein paar Einrücke von dem Zentralen Platz und was man dort so gesehen hat.

Bild

Bild

Bild

Dies sind die angesprochenen Blätter eines Heftes. Die Frage wäre, wie sie über 25 Jahre Wind und Wetter überlebten...

Bild

Auf dem letzten Bild für Heute sieht man das Riesenrad des Jahrmarktes von Pripyat. Dieser wurde extra für die 1. Mai Feierlichkeiten errichtet und sollte an dem Tag eröffnet werden. Was ganz interessant ist, ist die Frage wie lange das Ding noch stehen wird, denn es ist Komplett verrostet und nur die Kunststoffgondeln sehen aus "wie neu". Links vom Riesenrad befindet sich noch der Autoscooter, aber der war auf nem anderen Bild noch besser zu sehen sein. Dort sieht man besonders gut, wie die Natur sich ihr "Reich" zurück holt.

Bild
Zuletzt geändert von Ghost am 27. März 2014 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
"People shouldn't be afraid of their Government - Governments should be afraid of their People!" - Zitat aus V for Vendetta

Bilder meiner Tschernobyl-Tour

War Thunder: GhosT1o2 - BF4: Ghost1o2 (falls wer Lust auf ne Runde hat!)

http://www.fotocommunity.de/fotograf/de ... sch/696716

Benutzeravatar
Ghost
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1457
Registriert: 2. März 2011 11:47
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ghost » 17. März 2014 13:17

...




Moderativer Hinweis: Dieser Post wurde aufgrund der Erweiterung des Tschernobyl-Berichts von Scutum Templi auf Ghost übertragen. Nachfolgendes Statement stammt von ST.

Hallo Ghost! Tolle Fotos und eine spannende Story. Vor einigen Jahren war in der Geo (?) mal ein Artikel zu britischen Reisegruppen in Tschernobyl. Mir schaudert es da innerlich, einmal mit dem Gedanken an die Strahlenwerte und dann die damaligen Geschehnisse. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Eindrücke Deinerseits. :strategie_zone_99: :strategie_zone_22:

Edit: btw., Du brauchst unbedingt mal einen Avatar. Knapp 1.000 Posts und noch nackt... :P
"People shouldn't be afraid of their Government - Governments should be afraid of their People!" - Zitat aus V for Vendetta

Bilder meiner Tschernobyl-Tour

War Thunder: GhosT1o2 - BF4: Ghost1o2 (falls wer Lust auf ne Runde hat!)

http://www.fotocommunity.de/fotograf/de ... sch/696716

Benutzeravatar
Ardrianer
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6000
Registriert: 22. November 2010 14:19
Wohnort: Sachsen
:
Teilnahme an einem Contest Modder Gewinner Userwahl

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ardrianer » 17. März 2014 15:42

interessant! bin gespannt auf die Fortsetzung :)
Bild
Brothers of War Clan - Der Clan mit dem Möp
Bild
Auch aktiv auf GamersGlobal

Benutzeravatar
pogotorte
Moderator
Moderator
Beiträge: 4803
Registriert: 4. November 2010 18:19
Wohnort: beim Stronomenkönig
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon pogotorte » 17. März 2014 16:05

Dieser Ort übt (zumindest auf mich) eine enorme Faszination aus. Du hast Recht, das hat eventuell etwas von Sensationsgier, aber ich tröste mich damit, dass das eigentliche Unglück viele Jahre her ist und man jetzt schlicht die Folgen bestaunt.
Lass dir nicht zulange Zeit mit den Bildern ;)
Bild
Forenregeln.......................................................................................Wer Hunde liebt, der wird auch Menschen mögen

Benutzeravatar
XYBey
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1189
Registriert: 27. Februar 2013 11:57
Wohnort: Zuhause

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon XYBey » 17. März 2014 20:09

Japan steigt wieder in die Atomkraft ein.
Zuletzt geändert von XYBey am 17. März 2014 20:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Antibrian
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4197
Registriert: 15. August 2011 06:04
Wohnort: Horgans Kleiderschrank
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Antibrian » 17. März 2014 20:24

XYBey hat geschrieben:Und die Japsen steigen wieder in die Atomkraft ein.

Ähm, du weißt schon, dass der Ausdruck "Japse" ein rassistisches und beleidigendes Schimpfwort ist, etwa auf einer Ebene mit Worten wie "Nigger" oder "Kanake"? :strategie_zone_304:

Ansonsten aber ein interessante Bericht. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Die Menschheit besteht zu 90% aus unverbesserlichen Vollidioten, inklusive mir.

„Der Herr ist mein Hirte.“ – Schaf

Horgan-Fan-Club Mitglieds-Nr.: 00000000001

Benutzeravatar
XYBey
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1189
Registriert: 27. Februar 2013 11:57
Wohnort: Zuhause

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon XYBey » 17. März 2014 20:25

Oder Frize. Ich habe einfach nicht nachgedacht.

Benutzeravatar
Ardrianer
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6000
Registriert: 22. November 2010 14:19
Wohnort: Sachsen
:
Teilnahme an einem Contest Modder Gewinner Userwahl

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ardrianer » 17. März 2014 20:33

wenn ihr über Japan/Fukoshima reden wollt: viewtopic.php?f=462&t=2733
Bild
Brothers of War Clan - Der Clan mit dem Möp
Bild
Auch aktiv auf GamersGlobal

Benutzeravatar
Ghost
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1457
Registriert: 2. März 2011 11:47
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ghost » 17. März 2014 21:26

Beitrag ist aktualisiert. Morgen gehts weiter! :)
Solltet ihr irgendwelche Fragen haben, Fragt bitte!
"People shouldn't be afraid of their Government - Governments should be afraid of their People!" - Zitat aus V for Vendetta

Bilder meiner Tschernobyl-Tour

War Thunder: GhosT1o2 - BF4: Ghost1o2 (falls wer Lust auf ne Runde hat!)

http://www.fotocommunity.de/fotograf/de ... sch/696716

Benutzeravatar
Ghost
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1457
Registriert: 2. März 2011 11:47
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Ghost » 19. März 2014 12:20

Nächste Tag ist Online :)
Im nächsten Post gehts zum havarierten Kraftwerk!
"People shouldn't be afraid of their Government - Governments should be afraid of their People!" - Zitat aus V for Vendetta

Bilder meiner Tschernobyl-Tour

War Thunder: GhosT1o2 - BF4: Ghost1o2 (falls wer Lust auf ne Runde hat!)

http://www.fotocommunity.de/fotograf/de ... sch/696716

Benutzeravatar
Scutum Templi
Legatus Legionis
Legatus Legionis
Beiträge: 8876
Registriert: 5. November 2010 11:00
:
Team-SZ Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Scutum Templi » 19. März 2014 12:24

Sehr eindrückliche Fotos! Danke für die fortlaufende Präsentation, Ghost. :strategie_zone_99:

Benutzeravatar
Abdülhamid
Senator
Senator
Beiträge: 11257
Registriert: 5. Dezember 2010 20:25
:
AAR-Schreiber Modder Gewinner Userwahl

Re: Tschernobyl - Tour

Beitragvon Abdülhamid » 19. März 2014 12:38

Sehr schöne Vorstellung, bin ich der Einzige hier, der Tschernobyl allerdings etwas gruselig findet und so garnicht das Verlangen verspürt, diesen Ort und Umgebung aufzusuchen?
Allein wegen der Strahlung die dort sicher noch herrscht...