"The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Kleine Multiplayerecke für Hearts of Iron III

Moderator: Moderatoren

Catman63
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 368
Registriert: 23. August 2012 17:29

"The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon Catman63 » 23. September 2015 21:52

Am Sonntag, 11.10.15 startet um 20:00 Uhr eine neue Runde (nämlich die VII.) des traditionsreichen "The good old Sunday MP". Gespielt wird einmal die Woche, jeweils Sonntag um diese Zeit. Ein pünktliches Erscheinen (mind. 10 min davor) ist wünschenswert. Auch an die Zuverlässigkeit möchte ich an der Stelle noch einmal appellieren.

Gespielt wird mit dem "MP-Mod" von Spotz. Und zwar erstmals mit dem Szenario "1938". Das wird für uns alle ungewohnt sein, aber die Veranstalter versprechen sich von dieser Neuerung ein besseres Balancing, eine größere Chancengleicheit und eine weniger große Einheiten-Schwemme (vor allem Panzer). Spotz wird noch einige Verbesserungen an seinem Mod vornehmen (u.a. die Ressourcen-Lage der Achse verbessern), damit keine Ungerechtigkeiten dadurch entstehen, dass wir alle ca. 2,5 Jahre Aufbau weniger haben. Er wird natürlich nach Fertigstellung unter Angabe der Prüfsumme zum Download bereitgestellt.

Link: http://www.file-upload.net/download-109 ... t.rar.html


Die Regeln:

Folgendem Verlauf ist zu folgen:
[1] Münchner Vertrag am 1. Oktober 1938
[2] Resttschechien-Ereignis und Ansprüche auf Memel am 1. März 1939
[3] Der Molotow-Ribbentrop Pakt muss vor Auslösung des Danzig-Events abgeschlossen werden
[4] Der MRP ist zu ehren

Kriegserklärungen:
[Deutschland]
-Auslösung des Krieges spätestens am 1.Sept. 1939 mit dem Danzig-Event
[Italien]
-Kriegserklärung an England spätestens am 1.Juni 1940
[Japan]
- darf in China Krieg führen ohne mit den Alliierten im Krieg zu sein.
[UDSSR]
-Der Winterkrieg gegen Finnland ist zum 1.Dez. 1939 auszulösen. Es sind nur historische Kriegsziele gestattet
[USA]
-Gleichverteilung der Flotte in Pazifik u. Atlantik
-keine Panzer auf den pazifischen Inseln bis 01.01.1942
[Achse gesamt ]
- Kriege dürfen ab dem Danzig-Event erklärt werden. Das angreifende Land muss zuvor jedoch den Alliierten den Krieg erklärt haben.
- Ungarn darf auf dem Balkan (Rumänien und Bulgarien) nach Danzig den Krieg erklären ohne mit den anderen Alliierten im Krieg zu sein.
[Alliierte gesamt]
-Kriegserklärungen erst nach Kriegseintritt der USA gegen Deutschland

[Angriff]
-Einheiten müssen mindestens eine Frontbreite besitzen, um erobern zu dürfen.
-Europäische und asiatische Achse dürfen nur Truppen austauschen, wenn sie zwei Häfen über eine Entfernung von 3000km besitzen
[Rückzug]
-Einheiten dürfen nicht aufgelöst werden, wenn: -> Eingekesselt/ Feindliche Truppen in Nachbarprovinz
-Das Abbrechen (Rückzug) aus Luftkämpfen ist verboten.
[Nachschuborg.]
-Die Bombardierung der Logistik um die Hauptstadt ist verboten
-Alle Truppen, welche mit Nachschub versorgt werden können, müssen mit Nachschub versorgt werden.

[1] Italienische Kriegsschiffe dürfen im Frieden das Mittelmeer nicht verlassen.
[2] Schiffe von kriegsführenden Nationen dürfen Istanbul nur passieren, wenn die Provinz ihnen oder Verbündeten gehört.
[3] Expeditionstruppen dürfen vom Nehmerland nur gegen Einheiten und Länder eingesetzt werden, mit denen das Geberland der Expeditionstruppen sich auch im Krieg befindet.
[4] Schwere Panzer dürfen nicht als Expeditionstruppe weitergegeben werden
[5] Angriffe dürfen nur von einer Provinz erfolgen, die nicht neutral zum angegriffenen Land steht.
[6] Es dürfen keine limitierten Einheiten (US. Ranger, Waffen SS usw.) per Expeditionstruppe vergeben werden
[7] Das Blockieren von Landübergängen über Seestraßen durch eine Flotte ist untersagt. (bspw. Istanbul, Copenhagen)

[1] Atombomben sind erlaubt, Raketen verboten
[2] Fallschirmjäger dürfen nicht in besetzte Provinzen abgesetzt werden, in die sich Einheiten zurückziehen.
[3] Es muss immer eine Division mit wenigstens 2 Brigaden abgeworfen werden.

Handel
[1] Alliierte und Komintern sind bis zur Auslösung des Danzig Ereignisses verpflichtet auf Anfrage der Achse Ressourcen zu liefern und insgesamt eine Lieferung von mindestens 75 Metall und Seltenes täglich abzusichern .
Die Achse handelt den Geldwert der Rohstoffe in Form von Nachschub an die Alliierten.
[2] Die Alliierten und Komintern dürfen erst ab dem 5. Januar 1936 mit den KI-Ländern handeln.

Seekampf
[1] Es dürfen sich nicht mehr als 30 Kriegsschiffe +1 U-Boot einer Fraktion in einer Seeprovinz oder einem Hafen befinden.
[Ausnahme]Transporter

Spionage
[1] Im Frieden ist das Senken der nationalen Zusammengehörigkeit, die Verstärkung der Bedrohung und die Gegenspionage in fremden Ländern verboten.
[2] Im Krieg ist bis auf Putschen alles erlaubt.
[3] Die Vergabe von Garantien ist verboten.
[4] Bündnisse dürfen nicht angeboten werden

[Sonderregeln]
[1] Es ist bei der Vergabe von Expeditionstruppen darauf zu achten, dass Limit dieser nicht zu überschreiten. Vergibt man Expeditionstruppen, tauchen diese in der eigenen Statistik nicht mehr auf. Obwohl also bspw. bereits sieben möglich gebaut wurde, könnte man weitere sieben bauen. Dies ist untersagt.
[2] Es ist untersagt, auf Lizenz von Bündnispartnern Einheiten zu bauen. Diese Funktion darf nur genutzt werden, um Geld zu verschieben.

Endgültige vorläufige Länderverteilung:

GER: Gringo spotz
ITA: Deuce
JAP:Vampi Steiner

ENG: Catman
FRA: Hunter (nach dem Fall FRA Wechsel zu GB)
SOV: Klauzer (Bruemmer/Hadder)
USA: Maani (Bruemmer/Hadder)
Zuletzt geändert von Catman63 am 10. Oktober 2015 17:26, insgesamt 11-mal geändert.

Benutzeravatar
Gringo
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 336
Registriert: 22. September 2013 14:44

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon Gringo » 24. September 2015 15:55

Na das klingt doch schon einmal nach einem Fahrplan

Catman63
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 368
Registriert: 23. August 2012 17:29

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon Catman63 » 27. September 2015 19:36

Unsere Länderverteilung:

GER: Gringo Vampiros
ITA: Deuce
JAP: Maani Steiner

ENG: Catman
FRA: Hunter (nach dem Fall FRA Wechsel zu GB)
SOV: Klauzer (Bruemmer/Hadder)
USA: spotz (Bruemmer/Hadder)

Benutzeravatar
Gringo
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 336
Registriert: 22. September 2013 14:44

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon Gringo » 27. September 2015 20:42

buhhhhhh woe is mein Rührer!

Benutzeravatar
VampiRos
Architectus
Architectus
Beiträge: 281
Registriert: 12. September 2012 15:00

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon VampiRos » 27. September 2015 20:49

Gringo mag mich nicht :(

spotz
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1294
Registriert: 3. August 2012 00:17

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon spotz » 27. September 2015 23:00

Als Anhang zu diesem Beitrag befindet sich die Testfassung des MP Mod 1.3 für das 38er Szenario. Bitte schaut euch den Mod auf Fehler und Balancing an. Die endgültige Fassung lade ich dann zum Spielbeginn am 11.10. hoch.

Link: http://www.file-upload.net/download-109 ... t.rar.html

Änderungen von der Version 1.2 zu 1.3 in Kurzform:
- Achseländer haben mehr Rohstoffe und Geld. Allierte nur mehr Geld.
- Einheiten neu sortiert und bei den Hauptstädten aufgestellt.
- Deutschland startet statt mit jeweils 3 leichten und normalen Panzern nun mit je 5. Außerdem hat es 50 zusätzliche Infanterie-Brigaden,
- Japans Bauzeit für die zwei in Produktion befindlichen schweren Schlachtschiffe Yamato und Musashi wurde um 6 Monate verkürzt und es muss ein Ereignis zur Beendigung des Chinakrieges auslösen. Dadurch erhält es auch Manchuko und Mengkuko.
- Es können nur noch Kavallerien zu leichten Panzern aufgerüstet werden. Zu normalen, schweren und superschweren Panzern kann keine Einheit aufgerüstet werden.
Weitere Informationen zu allen Änderungen im MP Mod siehe hier: viewtopic.php?f=55&t=11016

Grundsätzliches zum 38er Szenario:
Deutschland startet mit einen großen Vorsprung bei den Landdoktrinen und einigen Technolgien, aber wird wohl keine schweren Panzer bis Kriegsbeginn haben. Großbritannien und USA können bspw anfangs nur leichte Panzer bauen. Um diesen anfänglichen Vorteil zu wahren, wird es eine Regel geben nach der Produktionslizenzen zwar zum Tausch von Geld eingesetzt werden dürfen, aber nicht um die besseren Einheiten anderer Länder zu bauen. Neben dem Balancing erhoffe ich mir davon auch das die jeweiligen Schwächen und Stärken der Länder dadurch besser zur Geltung kommen.

Benutzeravatar
General Armsessel
Medicus
Medicus
Beiträge: 222
Registriert: 28. Januar 2011 15:57

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon General Armsessel » 28. September 2015 06:25

Das Spiel mit dem Mod wird bestimmt gut, aber ich glaube, dass die Teams von den Erfahrungswerten her etwas unfair eingeteilt sind.

Mein Vorschlag: Ich gehe zur Achse, Vampi nimmt die USA und spotz die SU.
Klauzer/Telekommann

Catman63
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 368
Registriert: 23. August 2012 17:29

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon Catman63 » 28. September 2015 09:26

Bist du der Meinung, dass die Achse derzeit zu schwach oder zu stark ist? Von mir aus wechselt, wenn alle Beteiligten dafür sind. Sobald ich Rückmeldung habe, ändere ich das.

Benutzeravatar
VampiRos
Architectus
Architectus
Beiträge: 281
Registriert: 12. September 2012 15:00

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon VampiRos » 28. September 2015 10:42

Pff mich als schwaches Glied abstempeln... Ich kann mit den USA nix anfangen :D. Ich bin ausserordentlich schlecht mit Marine. Also wirklich... richtig... schlecht :D

Hunter239
Miles
Miles
Beiträge: 13
Registriert: 3. Juni 2015 12:31

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon Hunter239 » 28. September 2015 10:56

Wie ist denn der Erfahrungswert? Macht es Sinn Frankreich überhaupt spielen zu lassen? Ich würde es machen, aber es war ja immer die Rede davon Länder mit zwei oder sogar drei Spielern zu besetzen.

spotz
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1294
Registriert: 3. August 2012 00:17

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon spotz » 28. September 2015 12:21

Über den Sinn kann man streiten, da Frankreich im Interesse aller Spieler früher oder später verlieren sollte. Ich halte es für sinnvoll, weil es für die Achsenspieler mehr Spass macht gegen ein menschlich geführtes Frankreich zu kämpfen, als gegen ein von der KI Gesteuertes. Für die Spieler der Alliierten ist es auch reizvoller, da sie der Eroberung Frankreichs nicht einfach nur zuschauen müssen. Bei einem KI-Frankreich ist es für Großbritannien riskanter seine Landeinheiten in Frankreich einzusetzen, weil man nicht weiß was sie tun wird. Menschliche Spieler können sich absprechen und so die britischen Einheiten vor Einkesselungen, Überrennen usw bewahren. So ist es leichter für Großbritannien seine Einheiten Erfahrung sammeln zu lassen und vor allem die für die Doktrinforschung wichtigen Practicals (Bodenkampferfahrungs-Praxis, Luftkampferfahrungs-Praxis) zu steigern.

Außerdem erleichtert es die Lage von Großbritannien je länger Frankreich hält, da es dann selber nicht so sehr bedroht ist und sich die Zeit verkürzt in der es alleine Deutschland und Italien gegenüber steht. Zudem könnte es für Großbritannien von Vorteil sein, wenn Italien ob des französischen Widerstandes Deutschland unterstützen muss. Dann kann auch die französische Flotte gegen Italien eingesetzt werden und aufgrund seiner vielen Küsten können britische Einheiten da auch sehr gut anlanden. Sollte Deutschland die Niederlande, Belgien oder sich durch Frankreich gezwungen fühlen die Schweiz anzugreifen (Umgehung Maginot/Frontverbreiterung), dann erhält Frankreich durch ein Ereignis deren Einheiten als Expeditionstruppe. Diese Kriege verringert auch die Neutralität der USA, so dass diese bessere Wirtschaftsgesetze einstellen und auch ggf früher in den Krieg kommen kann. Frankreich soll zwar nicht gewinnen, aber ich bin der Meinung das ein zäher Abwehrkampf sinnvoll ist und es sich daher lohnt Frankreich mit menschlichen Spielern zu besetzen. Es gibt aber auch gute Argumente dagegen. Was wenn Frankreich hält? Entweder ist dann das MP vorbei oder man lässt die Deutschen siegen - was auch kein schönes Gefühl ist.
Als Lösung zwischen einem menschlich gespielten und KI gesteuerten Frankreich wäre noch denkbar das ein KI-Frankreich im Mod seine Einheiten an Großbritannien als Expeditionstruppen abgibt. Das wäre dann eine unveränderbare Menge und Zusammenstellung der Einheiten, aber von den britischen Spieler geführt. Ein menschlicher Frankreichspieler wäre beim Aufbau seiner Einheiten flexibler und überraschender was im Sinne der erhofften französischen Niederlage gut oder schlecht sein kann. Insofern fände ich diesen Ansatz durchaus interessant. Wie seht ihr das?

Sofern alle Spieler kommen, werden die meisten Länder mit zwei Spielern besetzt sein. Sollten sich noch neue Spieler finden, werden es sogar drei sein. Zu Beginn könnten Bruemmer und Hadder dann bei catman und dir in Frankreich und Großbritannien mitspielen. Solange die Sowjetunion und die USA im Frieden sind, reicht ein Spieler aus. Ähnlich verhält es sich mit dem zweiten Spieler Japans bei der Achse. Der kann dann auch in Deutschland oder Italien mitspielen. Wenn Frankreich gefallen ist, spielst du dann mit catman zusammen Großbritannien und gegebenenfalls Bruemmer oder Hadder. Je nachdem ob wir dann einen zweiten Mann in der Sowjetunion oder den USA brauchen.

Benutzeravatar
Deuce1515
Sagittarius
Sagittarius
Beiträge: 74
Registriert: 7. September 2013 15:02

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon Deuce1515 » 28. September 2015 16:00

Hey Spotz,

hättest du villeicht noch ne Prüfsumme zum Mod??

spotz
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1294
Registriert: 3. August 2012 00:17

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon spotz » 28. September 2015 19:19

Die Prüfsumme ist aktuell FBLM

Benutzeravatar
General Armsessel
Medicus
Medicus
Beiträge: 222
Registriert: 28. Januar 2011 15:57

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon General Armsessel » 28. September 2015 22:55

Vorschlag zur Länderverteilung:

GER: Gringo spotz
ITA: Deuce
JAP:Vampi Steiner

ENG: Catman
FRA: Hunter (nach dem Fall FRA Wechsel zu GB)
SOV: Klauzer (Bruemmer/Hadder)
USA: Maani (Bruemmer/Hadder)

Ich glaube, dass es gut wäre, wenn spotz und ich in getrennten Teams spielen würden, weil wir am Mod gebastelt haben. Momentan sind die Alliierten von der Spielererfahrung etwas besser gestellt. Das könnte man dadurch ausgleichen. Ein stark besetztes Deutschland ist für den Spielfluss auch vorteilhaft.

Vampi, du hattest halt die USA als Wunsch angegeben. Zusammen mit Steiner könntest du Japan sicher hinbekommen, aber sonst könnten wir dich auch in die SU schieben:

GER: Gringo spotz
ITA: Deuce
JAP:Maani Steiner

ENG: Catman
FRA: Hunter (nach dem Fall FRA Wechsel zu GB)
SOV: Vampi (Bruemmer/Hadder)
USA: Klauzer (Bruemmer/Hadder)
Klauzer/Telekommann

Catman63
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 368
Registriert: 23. August 2012 17:29

Re: "The good old Sunday MP VII" startet am 11.10.15 20:00 Uhr

Beitragvon Catman63 » 28. September 2015 23:51

@Spotz: Schöne Erklärung. :-)

@Hunter: Die Einteilung hat mMn mehrere Vorteile .... du hast als "Neuer" eigenverantwortlich ein Land zugeteilt bekommen, kannst dich im Aufbau und Organisation des Heeres üben, kannst mit FRA nichts falsch machen und kannst nur gewinnen (auch wenn du verlieren sollst), bist sofort im Krieg mit dabei und musst nicht wie andere Nationen lange warten, spielst gleich im Teamplay mit ENG zusammen und wechselst nach dem Fall FRA zu ENG, welches sehr viele Kriegsschauplätze zu meistern hat.

@Klauzer: So würde es auch gehen.