Neuer PC für Bruder

Alle Fragen zur Hardware

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11335
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Neuer PC für Bruder

Beitragvon nordstern » 23. Juli 2018 12:25

Hi,

mein Bruder will einen neuen PC. Er hat seit nun fast 15 Jahren keinen Desktop-PC mehr gehabt weil er GamingNotebooks und Konsole nutzte. Doch wie das Schicksal es so will, gibt es vorallem Strategietitel und Aufbautitel nicht/kaum auf der Konsole und die Idee der Gamingnotebooks hat er schon vor 8 Jahren aufgegeben.

- Er will sich nicht damit beschäftigen müssen, also FertigPC oder ein PC der beim Händler zusammengebaut wird inkl. Vorinstallation des Betriebssystems und der Bioseinstellungen. Einschalten, loszocken quasi.

- Eine Preisspanne liegt etwa bei 800 EUR, wobei durchaus Abweichungen, wenn sie einen deutlichen Mehrwert haben, erlaubt sind.

- Der PC soll zukunftstauglich (5+ Jahre) sein und nicht übermäßig laut (aber eben auch nicht superleise).

- Seine bisher geplanten Titel sind Aufbauspiele wie Anno (vorallem das neue Anno 1800), RP-Spiele wie Skyrim aber auch Taktikshooter wie z.b. Division2 oder das neue Squad. Eben alles was es nur mit massiver "aimbots" oder garnicht auf Konsole gibt.

- Keine geplanten Aufrüstungen, weil er sich damit eben nicht geschäftigen will (hat er auch noch nie).

Danke für Ideen und Anreize. Ich habe leider die nächsten 2 Wochen nicht die Zeit mich darum zu kümmern. Mein Bruder liegt mir aber schon ziemlich in den Ohren weil ich am WE nichts getan habe. Deswegen versuche ich meinen Aufwand zu reduzieren durch euch ;)

Vielen Dank für eure Hilfe/Ratschläge.

nordstern

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10797
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon Homerclon » 23. Juli 2018 13:49

Bei dem Budget sind die Anforderungen nicht erfüllbar. Darf ich recht annehmen, das in dem Preis auch Windows und die Installation enthalten sein soll?
Entweder muss er das Budget deutlich anheben, oder bereit sein schon in 2-3 Jahren die Grafikkarte zu tauschen. Es sei denn es bleibt bei den genannten Spielen, und es kommen keine zukünftige dazu.

Bzgl. Zukunftstauglichkeit von >5 Jahre, dafür gibts von mir kein Gewähr. Auch nicht wenn er 8.000€ als Budget zur Verfügung hätte.


EDIT: 1000€ ist das Minimum, um annähernd die Forderungen zu erreichen. Wirklich erfüllbar sind sie erst mit 1200-1400€.
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)
- F*CK TPM!

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11335
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon nordstern » 23. Juli 2018 18:36

So teuer? Meiner hat vor 2 Jahren 1.100 EUR gekostet... und schafft immer noch alles auf max. Einstellungen ohne auch nur in die Nähe von Schwitzen zu kommen.

Er spielt ja keine Grafikmonster... geht es da nicht billiger? Er muss ja keine maximalen oder hohen Einstellungen haben. Er hat zudem einen eher "kleineren" Monitor

Ich hätte jetzt gedacht n i5 + 1060 oder 1070er sowie 8-16GB Ram als Basis oder?

Benutzeravatar
Thomas_Idefix
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3955
Registriert: 30. März 2011 17:38

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon Thomas_Idefix » 23. Juli 2018 18:46

Um auf einem 2 Jahre alten PC alles mit maximalen Einstellungen spielen zu können und den PC dabei nicht mal auszulasten, müssen Auflösung und Ansprüche an die Bildrate aber sehr niedrig sein. Mein PC war teurer und das kann ich (auch bei Anno) mal gepflegt vergessen. lol

Er spielt in Full-HD, nehme ich an? Ein i5 und eine 1060 sind an sich eine ordentliche Kombination für die Auflösung, da werden die 800 Euro inklusive Bau und Windows aber sehr eng (beziehungsweise es dürfte ohne Budgetaufstockung nicht möglich sein).
12563

AMD Ryzen 7 2700X - ASRock X470 Taichi - G.Skill Trident Z RGB 32GB DDR4-3200 CL14 - MSI GTX 1080 Gaming X+ - Samsung SSD 970 Evo 1TB - Be Quiet! Straight Power 11 550W - Fractal Design Define R6 PCGH-Edition

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10797
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon Homerclon » 23. Juli 2018 19:03

In den zwei Jahren sind GraKa und RAM deutlich teurer geworden (beim RAM um mehr als das doppelte). Wobei einige GraKa-Modelle wieder etwa das Preisniveau von vor 2 Jahren erreicht haben. Es handelt sich aber immer noch um die gleichen GraKas wie vor zwei Jahren. Früher waren die Preise innerhalb von 2 Jahren bereits unter die ursprüngliche UVP gesunken, diesmal nicht. Dafür gibts zwei schuldige, 1. die Kryptowährung-Miner; 2. die gestiegenen RAM-Preise. Da haben die RAM-Hersteller die Produktion von GDDR heruntergefahren, und auf DDR4 sowie SSD-Chips umgestellt, da sich doch mehr verdienen lässt.
Die nächsten Monate dürften die GraKa-Preise aber weiter sinken, die Lager sollen Voll sein, und ... siehe weiter unten².
Beim RAM werden die Preise noch weiter steigen, bevor diese frühstens ab dem 4. Quartel 2018 wieder fallen sollen. Eher ist mit einem leichten fallen der Preise erst im laufe des nächsten Jahres zu rechnen.

Bzgl. Grafikmonster und nicht Maximale Details: Es bringt ja nichts, ein PC zusammenzustellen bei dem man bereits HEUTE die Details reduzieren muss, wenn er damit 5 Jahre und länger spielen möchte. Heutige Spiele sollten mit (beinahe) maximale Details laufen. Sonst darf er sich in ein paar Jahren alles in Minecraft-Optik antun.

Für den Zusammenbau, samt Installation von Windows sowie evtl. nötige BIOS-Update, muss man mit 150-200€ rechnen. Daher die 1000€ Minimum. Wer sparen will/muss, muss selbst zusammenbauen, und sollte sich eine gebrauchte Windows-Lizenz besorgen, die ebenfalls selbst installiert wird.

Für 1000€ gibts dann einen R5-2600X (6 Kerne + SMT, also 12 Threads, beim i5-8000 gibts nur 6 Kerne ohne SMT), 16GB RAM und eine 1060, 6GB. Mit einer 500GB SSD (Alternativ 250GB SSD + 1TB HDD). Und die 6GB der GraKa sind auch nicht mehr Zukunftssicher, es gibt bereits Spiele die wollen bei FullHD (@Max Details) 8GB VRAM.
Soll eine 1070 verbaut werden (1070 Ti ist aus Preis-/Leistungssicht zurzeit sinnvoller), geht es dann in die Richtung 1300€.

² Zwischen Q4/2018 und H1/2019 sind neue GraKas angekündigt (begonnen mit GeForce 1180; bzw. AMDs Navi-GPUs (Nachfolger der 580-Reihe; 2019)).
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)
- F*CK TPM!

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11335
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon nordstern » 24. Juli 2018 11:59

Danke. Ich werde mit ihm mal über die Preise reden und melde mich hier dann wieder.

Generell jedoch mal so: Welcher Hersteller baut recht vernünftige/ausgewogene FertigPCs?

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10797
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon Homerclon » 24. Juli 2018 13:34

Da ich immer Eigenbau empfehle, und mich daher über Fertig-PCs nicht informiere, sind meine Kenntnisse in diesem Bereich eingeschränkt. Aber eines kann man sagen: es ist die Ausnahme.

Ausgewogene Systeme gibts von PCGH, die Alternate als Vertriebspartner nutzen. Alternate.de/pcgh
Es wird auch ausschließlich Retail-Ware verbaut, kein OEM. Aber die fangen erst bei 1150€, ohne Windows, an.
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)
- F*CK TPM!

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11335
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon nordstern » 29. Juli 2018 13:42

Mein Bruder würde zu einem der beiden tendieren. Was sagt ihr? Ist der teurere seinen Preis wert?

https://www.alternate.de/PCGH/Enthusias ... ent=search

https://www.alternate.de/PCGH/Performan ... ent=search

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10797
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon Homerclon » 29. Juli 2018 14:02

Der teurere hat einen schwächeren Prozessor. Der höhere Preis kommt hauptsächlich von der größeren SSD. Also:

Der für 1600€:
+ schnellere CPU
+ niedrigerer Preis
- kleinere SSD (250GB anstatt 500GB)
- kleinere HDD (1TB anstatt 2TB

Der für 1830€
+ größere SSD (500GB anstatt 250GB)
+ größere Festplatte (2TB anstatt 1TB)
- langsamere CPU
- höherer Preis

Wenn ich mich zwischen diesen beiden entscheiden müsste, dann würde ich den für 1600€ nehmen. SSD und HDD kann man innerhalb weniger Minuten austauschen bzw. erweitern, falls man denn später mehr Speicherplatz benötigt. Außerdem sind sowohl bei SSDs als auch HDDs fallende Preise zu erwarten, bzw. mehr Speicherkapazität bei gleichem Preis.
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)
- F*CK TPM!

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11335
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon nordstern » 29. Juli 2018 14:44

Lt PCGH wurde der teurere dafür leiser. Der billigere hat 1,6 Sone unter Last der teurere hat hingegen lediglich 0,7 Sone. Das ist lt PCGH der Hauptunterschied. Welche Grakas jeweils verbaut sind habe ich nicht rausbekommen und das Gehäuse auch nicht, weil ja beidesmal die selben CPU-Lüfter verbaut sind, der einzige Grund für Laustärke sind als Gehäuse und Grafikkarte.

Benutzeravatar
Thomas_Idefix
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3955
Registriert: 30. März 2011 17:38

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon Thomas_Idefix » 29. Juli 2018 17:42

Stimmen die Bilder bei Alternate, steckt in dem günstigeren eine Gigabyte und im teureren eine Palit-Karte. Der Kühler der Palit (vlt. eine Jetstream?) sieht deutlich mächtiger aus als der der Gigabyte (vielleicht eine Windforce?). Zur Palit Jestream weiß ich leider nicht wirklich was, die Schwestermodelle aus der Gamerock-Reihe sind aber mit die leisesten GTX 1080 auf dem Markt.
12563

AMD Ryzen 7 2700X - ASRock X470 Taichi - G.Skill Trident Z RGB 32GB DDR4-3200 CL14 - MSI GTX 1080 Gaming X+ - Samsung SSD 970 Evo 1TB - Be Quiet! Straight Power 11 550W - Fractal Design Define R6 PCGH-Edition

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11335
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon nordstern » 29. Juli 2018 18:04

Danke.

Mich hat verwundert das die Grafikkarte nicht angegeben ist bei PCGH und Alternate sondern nur der Chipsatz.

Wie seht ihr das P/L-Verhältnis der beiden Modelle? Und was ist der Unterschied der beiden sone-Werte? Ist das dramatisch? Internet gibt da ja nur "Beispiele" aber nichts für uns handfestes.

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10797
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon Homerclon » 29. Juli 2018 22:49

Im Gegensatz zu Dezibel ist Sone Linear, 1,6 ist also mehr als doppelt so laut wie 0,7. Allgemein spricht man von Silent wenn es unter 1,0 Sone ist.
Handfesteres kann ich leider nicht liefern. Ich kann nur sagen, das meine GraKa unter Spielelast bis zu 2 Sone erreicht, was beim spielen in ruhigen Passagen ein wenig stören kann. Kommt aber natürlich darauf an wie empfindlich man darauf reagiert.

Die GraKa des Enthusiast-PCs (1830€) ist die Gigabyte 1080 Windforce OC, im Performance-PC (1600€) steckt eine Palit 1080 (Super) Jetstream. Genaue Angabe wird leider nicht gemacht, musste mich daher an den Bildern orientieren, und da unterscheiden sich die beiden Jetstreams nicht. Allgemein unterscheiden sich Super von der Non-Super Jetstream nur im Takt (und dadurch auch in der Leistungsaufnahme & Abwärme).


Wenn der PC möglichst leise sein soll, dann der Enthusiast-PC. Wenn die Lautstärke nicht so wichtig ist (1,6 Sone ist nicht störend laut), dann den Performance-PC.
Das Preis-/Leistungsverhältnis würde ich bei beiden etwa Gleich einschätzen.
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)
- F*CK TPM!

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11335
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon nordstern » 31. Juli 2018 13:45

Danke dir. geb ich so weiter. Ich sag dann für was er sich entschieden hat. Puh ist das heiß hier.

Benutzeravatar
Arvalos
Centurio
Centurio
Beiträge: 818
Registriert: 21. Dezember 2011 10:10
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Neuer PC für Bruder

Beitragvon Arvalos » 3. August 2018 09:14

Jetzt muss ich gerade mal von der Seite rein grätschen. Die Preise sind in meinen Augen absurd hoch. Der 1600€ Rechner hat nur ein 400 Watt Netzteil verbaut. Da würde ich definitiv vorher mal durchrechnen ob das unter Last überhaupt hin haut. Wirkt sehr klein dimensioniert. (Die meisten empfehlen 500 Watt+ mit einer 1080)

Ich packe hier einfach mal ne kurze Konfig rein die ich aktuell so überlege zu kaufen.
Kurze Konfig
Ja natürlich fehlt da noch der Zusammenbau und Windows aber mal ehrlich. Der Zusammenbau ist jetzt im groben da nicht teuer und Windwos kriegt man auch selbst noch gekauft und installiert und kommt mit besseren Komponenten günstiger weg.