[AAR-Zone] Autoren-Treff

Hier findet man spannende AAR

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Vampy
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 329
Registriert: 21. August 2012 11:30
Wohnort: Land zwischen den Meeren
:
AAR-Schreiber
Kontaktdaten:

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Vampy » 31. Oktober 2012 09:52

Wenn ich schreibe, läuft Musik höchstens ganz leise im Hintergrund mit. Gespielt werden dann "anspruchslose", unaufdringliche Stücke, die mich nicht aus der Konzentration reißen. Manchmal mache ich auch ganz aus, etwa wenn ich für meine "Hearts-of-Iron" AARs historische Events recherchiere. Musik stört mich da manchmal zu sehr. Und eigentlich brauche ich sie auch nicht, um mich selbst in eine bestimmte "Stimmung" zu versetzen.

Benutzeravatar
Brandark
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1128
Registriert: 5. Dezember 2010 21:35
Wohnort: Im heiligen Ländle... BAYERN!
:
Teilnahme an einem Contest Großspender

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Brandark » 31. Oktober 2012 12:03

Ich denke da gibt es auch große Unterschiede zwischen AARs und frei geschriebenen Geschichten.
AARs schreibt man anhand eines Spiels, da hat man sozsuagen ein Medium das einen stimuliert, du beschäftigst dich ja mit dem Spiel und das "zieht" einen ja auch in die Situation rein. Wenn man jedoch frei geschriebene Geschichten schreibt fehlt einem dieses "reinziehen". Ich denke das sind ganz unterschiedliche Arten zu schreiben bzw. besser gesagt unterschiedliche Anforderungen an den Schreiber. Davon abgesehen ist das natürlich jedem selbst überlassen und wohl auch bei jedem anders. ;)

Hauptsache es kommen viele tolle AARs & Geschichten zu Stande - ob unter musikalischem Einfluss oder nicht, ist mir als Leser dann ja egal. :D

Benutzeravatar
Deadly Shadow
Aquilifer
Aquilifer
Beiträge: 2901
Registriert: 14. November 2010 17:43
Wohnort: Dresden
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Deadly Shadow » 31. Oktober 2012 12:12

Naja, man sollte nicht sagen, dass AARS besser als Geschichten sind bzw. anders rum, über sowas sollte man sich nicht Gedanken machen. Entscheidend ist, was der Schreiber daraus macht und mir fallen jede Menge wirklich packender Geschichten, die nacherzählt werden (AARs) und zurzeit gibts auch einige richtige gute, frei erfundene Geschichten.

Und wichtig ist aber auch Ausdauer, man sollte das Ding durchziehen. Nichts ist schlimmer als ein/e gut angefangene/r AAR/Geschichte, die dann endet, aus welchen Gründen auch immer.
Evil Deadly, das (ehemalige) Böse der VVV und Meister des donnerstäglichen Glückes.

Bild

Benutzeravatar
Vampy
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 329
Registriert: 21. August 2012 11:30
Wohnort: Land zwischen den Meeren
:
AAR-Schreiber
Kontaktdaten:

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Vampy » 31. Oktober 2012 12:17

Brandark hat geschrieben:AARs schreibt man anhand eines Spiels, da hat man sozsuagen ein Medium das einen stimuliert, du beschäftigst dich ja mit dem Spiel und das "zieht" einen ja auch in die Situation rein.


Was natürlich nicht bedeutet, daß ich mich nicht auch "inspirieren" lasse, wenn es darum geht, Stimmungen einzufangen. Für meinen "Feindfahrtbericht" lese ich 2 bis 3x im Jahr "Das Boot", "Die Festung" und andere Literatur ehemaliger Ubootfahrer. Und natürlich darf die 300 Minuten XXL-Fassung von "Das Boot" nicht fehlen. Das ist für mich quasi mein Gegencheck, ob ich das "Uboot-Feeling" authentisch einfangen und niederschreiben kann.

Benutzeravatar
Brandark
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1128
Registriert: 5. Dezember 2010 21:35
Wohnort: Im heiligen Ländle... BAYERN!
:
Teilnahme an einem Contest Großspender

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Brandark » 31. Oktober 2012 14:29

Deadly Shadow hat geschrieben:Naja, man sollte nicht sagen, dass AARS besser als Geschichten sind bzw. anders rum, über sowas sollte man sich nicht Gedanken machen. Entscheidend ist, was der Schreiber daraus macht und mir fallen jede Menge wirklich packender Geschichten, die nacherzählt werden (AARs) und zurzeit gibts auch einige richtige gute, frei erfundene Geschichten.


Das war nicht meine Absicht. Sollte das so rübergekommen sein, tut es mir leid. :)
Ich wollte hier keine Wertung abgeben, was aufgrund meiner eigenen Subjektivität, der Unmengen an Geschichten und der persönlichen Vorlieben des Einzelnen ja eh nicht möglich ist. Ich wollte lediglich darauf hinweisen das es eben auch sehr abhängig davon ist was man schreibt, welche Medien man zur Stimulation verwendet. ;) Das soll aber keine Wertung sein.

Vampy hat geschrieben:Was natürlich nicht bedeutet, daß ich mich nicht auch "inspirieren" lasse, wenn es darum geht, Stimmungen einzufangen. Für meinen "Feindfahrtbericht" lese ich 2 bis 3x im Jahr "Das Boot", "Die Festung" und andere Literatur ehemaliger Ubootfahrer. Und natürlich darf die 300 Minuten XXL-Fassung von "Das Boot" nicht fehlen. Das ist für mich quasi mein Gegencheck, ob ich das "Uboot-Feeling" authentisch einfangen und niederschreiben kann.


Das ist klar, jeder recherchiert wenn er schreibt. Je nachdem was man schreibt kann man das intensiver tun oder nicht. Bei meinem Contest-Beitrag zu Gemini Wars, habe ich auch erstmal lange recherchiert und überlegt wie ich denn ÜLG-Reisen halbwegs verständlich und realistisch erkläre ;) Und gerade beim "drumherum" um die eigentliche Spielhandlung kann ich mir sehr gut vorstellen das bei jedem AAR viel Recherche gefragt ist.

Ich für meinen Teil schreibe ja keine AARs, ich lese immer wieder gerne einen, aber selber schreiben reizt mich einfach irgendwie nicht. Allerdings hab ich vor einiger Zeit schon hin und wieder Geschichten in einem bestehenden "Universum" geschrieben. Daher kenne ich die nötige Arbeit damit sich etwas "richtig" anfühlt. :)

Benutzeravatar
Guerillonist
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6176
Registriert: 16. April 2011 17:09
Wohnort: Vulkaneifel
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Guerillonist » 16. Dezember 2012 18:38

Was haltet ihr eigentlich davon, den AAR-Bereich ein wenig zu strukturieren?
So dass man zB für jeden "Zeitabschnitt" ( zumindest für die mit sehr vielen AARs wie das Mittelalter ) drei Kategorien bzw. Unterforen macht. Eines für Abgeschlossene AARs, eines für laufende uns eines für pausierte. Wo alle AARs hinkommen bei denen entweder der Autor angekündigt hat sie zu pausieren, oder die seit einer bestimmten Zeit, sagen wir mal 6 Monate, nicht fortgesetzt wurden. Das wird dann einmal im Monat überprüft und gegenbenenfalls landen dann diese langzeit-passiven AARs im Bereich pausiert. Wenn der Autor den AAR weiterschreibt, wird der natürlich wieder in den Bereich "laufende" verschoben.
Man müsste natürlich eh noch die Moderatoren fragen, ob sie bereit sind das zu machen, aber ich wollte vorher halt erstaml nachfragen, ob überhaupt Bedarf daran bestünde, oder ob ich der einzige bin, der findet, dass es aufgrund der großen Fülle an AARs in der Zone langsam unübersichtlich wird. :strategie_zone_17: lol
~Es ist nicht tot was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt~

totalwarzone
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3452
Registriert: 11. Dezember 2010 20:14
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon totalwarzone » 16. Dezember 2012 18:38

Gibt nicht schon so etwas in der Art (Friedhof)?

Benutzeravatar
Slash
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3388
Registriert: 5. Juli 2012 14:26
Wohnort: Freystadt
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Slash » 16. Dezember 2012 18:51

:strategie_zone_39: Abgeschlossene AARs gehört doch nicht in den Friedhof! :strategie_zone_38:
Das wäre aber echt gut aber wäre es nicht besser diese Unterteilung noch vor der Zeit Unterteilung zu machen?

mfg sus

Benutzeravatar
Guerillonist
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6176
Registriert: 16. April 2011 17:09
Wohnort: Vulkaneifel
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Guerillonist » 16. Dezember 2012 21:06

Das wäre, dann etwas worüber beraten werden könnte, und nein. Auf den Friedhof kommen ( soweit ich weiß ) nur AAR von denen der Autor selbst gesagt hat, dass sie nicht fortgeführt werden. Da aber viele AAR-Schreiber anscheinend nicht die Muße haben, das zu sagen, denke ich wäre es durchaus sinnvoll eine "automatische" Umschichtung vorzunehmen.
~Es ist nicht tot was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt~

Benutzeravatar
Scutum Templi
Legatus Legionis
Legatus Legionis
Beiträge: 8885
Registriert: 5. November 2010 11:00
:
Team-SZ Gewinner Userwahl
Kontaktdaten:

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Scutum Templi » 14. Januar 2013 16:55

Derzeit findet man wieder frische Energie in der AAR-Zone, an allen Ecken und Kanten. Das ist sehr erfreulich, zumal wir viele, viele hervorragende Werke in Entwicklung sehen dürfen! :strategie_zone_22: Respekt an die Autoren! :strategie_zone_4:

Benutzeravatar
Guerillonist
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6176
Registriert: 16. April 2011 17:09
Wohnort: Vulkaneifel
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Guerillonist » 27. Februar 2014 20:23

Früher gab es ja mal eine Wahl zum AAR des Jahres bzw. zum AAR der Zone oder so. Ist sowas eigentlich nochmal für irgendwann angedacht?
~Es ist nicht tot was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt~

Benutzeravatar
Galien
Legatus Augusti
Legatus Augusti
Beiträge: 9815
Registriert: 6. Dezember 2010 14:20
Wohnort: Münsterland
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Gewinner Userwahl

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Galien » 27. Februar 2014 21:53

Einmal gab es eine solche Wahl bereits: viewtopic.php?f=618&t=6547

Das man regelmäßig eine solche Wahl durchführt halte ich für keine schlechte Idee, allerdings ist dies natürlich mit einem extremen Aufwand seitens der Forenleitung verbunden, da es nicht weniger AARs werden, welche hier ihre Veröffentlichung erleben.
BildBild
Bild

Benutzeravatar
Guerillonist
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6176
Registriert: 16. April 2011 17:09
Wohnort: Vulkaneifel
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Guerillonist » 27. Februar 2014 22:11

Man könnte es ja vielleicht so machen, dass zB nur über abgeschlossene AAR oder vielleicht nur über welche die das weniger als drei Monaten das letzte Mal aktualisiert wurden, abgestimmt wird, um die Anzahl der AARs im Rahmen zu halten.
~Es ist nicht tot was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt~

Benutzeravatar
Marvin
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3715
Registriert: 2. Dezember 2010 19:43
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Großspender Gewinner Userwahl Ein Danke vom Team SZ

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Marvin » 27. Februar 2014 22:16

Oder man lässt Kandidaten nominieren.
I'm insane. What's his excuse?
Deutsche Paradox Livestreams: https://twitch.tv/legendarymarvin

Benutzeravatar
Antibrian
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4197
Registriert: 15. August 2011 06:04
Wohnort: Horgans Kleiderschrank
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [AAR-Zone] Autoren-Treff

Beitragvon Antibrian » 27. Februar 2014 22:31

Mir gefällt die Idee. Die Frage ist nur, ob die Forenleitung Lust, und vor allem Zeit hat soetwas zu organisieren. Ansonsten könnte man die Wahl vielleicht auch selbst durchführen. :strategie_zone_305:
Die Menschheit besteht zu 90% aus unverbesserlichen Vollidioten, inklusive mir.

„Der Herr ist mein Hirte.“ – Schaf

Horgan-Fan-Club Mitglieds-Nr.: 00000000001