[AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Hier findet man spannende AAR

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 21829
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

[AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Wüstenkrieger » 9. Januar 2011 01:50

Hallo,

wenn Ihr AAR schreibt, dann haben wir es so eingerichtet, dass die Kommentar-Threads von den AAR selber getrennt verwaltet werden. Nichts ist schlimmer, als bei einem spannenden AAR von diversen fremden Lob-/Kritik-Posts gebremst zu werden. Das zerreißt oft die Story und schadet dem Lesefluss.

In jedem AAR-Forum ist ein entsprechendes Kommentar-Forum enthalten. Verlinkt einfach im ersten Post Eures AAR zu diesem Forum und direkt in den Kommentar-Thread.

Ihr könnt dazu diese Grafik nutzen:
Bild

Als Code nehmt ihr das hier:

Code: Alles auswählen

[url=THREADLINK aus dem Browserfenster][img]http://www.strategie-zone.de/forum/gallery/image.php?album_id=3&image_id=1651[/img][/url]
Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Claus E. Witz » 19. Mai 2013 02:02

Werter Technokrat Wüstenkrieger,

diesen Disput haben wir ja schon vor einiger Zeit ausgetragen und ich habe mich dieser Regelung Zähne knirschend unterworfen... :strategie_zone_38:

Aber inzwischen habe ich feststellen dürfen, dass es von nicht wenigen Autoren Kritik an diesem Canon der Administratoren gibt. - Warum kann nicht jeder Scripteur nach eigenem Plaisir choisieren? :strategie_zone_45:

Gefährten des Ibykos, steht mir und meiner Meinung bei! :strategie_zone_44:

Hochachtungsvoll

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
Wolfsgeist
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3669
Registriert: 5. Dezember 2010 20:41
Kontaktdaten:

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Wolfsgeist » 19. Mai 2013 02:11

Also ich ginde es gut so wie es ist. Es ist übersichtlich und man muss nicht nach dem nächsten Teil suchen, einfach weil er sich gleich anschließt.
Mein Let's Play-Kanal: WolfsgeistLP

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Claus E. Witz » 19. Mai 2013 02:22

Wolfsgeist hat geschrieben:Also ich ginde es gut so wie es ist. Es ist übersichtlich und man muss nicht nach dem nächsten Teil suchen, einfach weil er sich gleich anschließt.


Werter Stratege Wolfsgeist, habt Dank für Eure Meinung. - Sire, schreibt Ihr selbst auch AARs?

Generell würde ich es begrüßen, wenn mit jedem Kommentar diesbezüglich auch der Standpunkt des Betrachters mit eingebracht werden würde. - Da gibt es, glaube ich, unterschiedliche Ansprüche...

Hochachtungsvoll

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
croatiafreiburg
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1462
Registriert: 27. August 2012 21:22
Wohnort: Neuenburg am Rhein
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender
Kontaktdaten:

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon croatiafreiburg » 19. Mai 2013 08:32

Werter Stratege Claus E. Witz,

ich schätze und lese Euren AAR sehr gerne. Bei Eurer Meinung zu Kommentarregelung kann ich jedoch nichtzustimmen. Ich finde die Regelung hier in der SZ gut.

Ich habe als Vergleich ein anderes Forum, in der man die Kommentare direkt zum AAR postet. Bei langen und guten AAR wird es da oft sehr chaotisch und übersichtlich. Zudem freut man sich immer wenn einer Post kommt und dann ist es oft nur ein Kommentar der Art: "Wann gehts weiter" oder " Wo bleibt ein Update". Dies bläht die AAR meist sehr auf.

So wie es hier gehandhabt wird, macht das AAR ehrlicher. Die Klicks sind tatsächliche Klicks und nicht Kommentar Leser Klicks.

So wie Ihr es gelöst habt, indem Ihr im Kommentar Thread immer das neue Kapitel etwas anpreist und die Leute dann Kommentare abgeben finde es echt super.

Habe mir Euren Kommentar Thread durchgelesen und muss sagen, das es er mir (m.E.) qualitativ höher erscheint als sonst.

Fazit: Würde man mich fragen, so finde ich die jetzige Regelung besser

Mit strategischen Grüssen

Croatiafreiburg
Euer Croatiafreiburg
"Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." (Niccolò Machiavelli)
Bild

Benutzeravatar
Marvin
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3715
Registriert: 2. Dezember 2010 19:43
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Großspender Gewinner Userwahl Ein Danke vom Team SZ

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Marvin » 19. Mai 2013 10:07

Als Verfasser und Leser von AARs muss auch ich sagen, die aktuelle Regelung des ausgelagerten Kommentarthreads ist wunderbar. Jedes Mal wenn ich mal wieder einen englischen AAR im Paradoxplaza lese und dann ein Thread nur zu einem zwanzigstel überhaupt aus AAR-Posts besteht, freue ich mich wieder, dass die Heimat meiner AARs dies anders regelt.

Als Autor genieße ich es, dass meine AARs eine fortführende Geschichte ergeben, die man ohne Kommentar-Zwischenposts durchlesen kann und das obwohl meine AARs storytechnisch alles andere als anspruchsvoll sind.

Und auch ich selbst als Leser finde es schöner, einen AAR in einem Zug durchzulesen und auch zu wissen, ein neuer Post im AAR bedeutet, neuen Inhalt.

Einzige Ausnahme, bei der ich diese Regelung als nachteilig empfinde, sind rein Gameplay-fokussierte AARs, in denen es mehr um die Taktik/Strategie des Spiels geht, als um das Erzählen einer Geschichte. Das ist auch der Grund warum mein Civ IV "AAR", nicht im AAR-Forum ist. Ein AAR ist (für mich) immer auch eine Erzählung, deswegen heißt der Thread auch Strategiediskussion.
I'm insane. What's his excuse?
Deutsche Paradox Livestreams: https://twitch.tv/legendarymarvin

Benutzeravatar
Antibrian
Praefectus Fabrum
Praefectus Fabrum
Beiträge: 4197
Registriert: 15. August 2011 06:04
Wohnort: Horgans Kleiderschrank
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Antibrian » 19. Mai 2013 10:36

Es wurde zwar schon fast alles gesagt, aber auch ich möchte gern meinen Senf noch dazu abgeben. :strategie_zone_19:
Auch mir gefällt die Kommentarregelung der SZ sehr gut, aus den bereits von meinen Vorpostern genannten Gründen. Bei mir fällt dies besonders ins Gewicht, da ich meinen Kommentarbereich häufig für meine eigenen Bemerkungen bezüglich des AARs nutze, wie z.B. das Erscheinen des nächsten Teils oder Bemerkung im Bezug auf den Spielverlauf, welche nicht im eigentlichen AAR auftauchen.
Aufgrund dessen und weil der AAR sehr häufig von Lesern kommentiert wurde, besteht der Kommentarbereich des AAR aus mehr als viermal so vielen Beiträgen wie der eigentliche AAR und hat auch fast 50% mehr Klicks. Da würde mich, und wohl auch die meisten Leser, ein gemeinsamer Thread sehr stören.
Natürlich könnte man für bestimmte AARs Ausnahmeregelungen einführen, aber wenn man dies einmal macht, würden andere kommen und für ihren AAR das gleiche einfordern, obwohl es dort weniger passt und zu den bereits genannten Problemen führen würde. Deshalb kann ich auch verstehen, warum Ausnahmen nicht genehmigt wurden.

croatiafreiburg hat geschrieben:So wie Ihr es gelöst habt, indem Ihr im Kommentar Thread immer das neue Kapitel etwas anpreist und die Leute dann Kommentare abgeben finde es echt super.

Habe mir Euren Kommentar Thread durchgelesen und muss sagen, das es er mir (m.E.) qualitativ höher erscheint als sonst.

Dem stimme ich auch zu, ich finde, dein Kommentarbereich ist einer der besten, wenn nicht sogar der Beste im ganzen Forum. :strategie_zone_5:
Die Menschheit besteht zu 90% aus unverbesserlichen Vollidioten, inklusive mir.

„Der Herr ist mein Hirte.“ – Schaf

Horgan-Fan-Club Mitglieds-Nr.: 00000000001

Benutzeravatar
Wilhelm Klink
Immunes
Immunes
Beiträge: 54
Registriert: 21. August 2012 20:39

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Wilhelm Klink » 19. Mai 2013 22:38

Ich stelle mich auf die Seite des geschätzten AAR-Schreiber-Kollegen Claus E. Witz. Ich kannte bislang aus dem hoi.de-Forum die Verfahrensweise, dass die Kommentare in das selbe Thema geschrieben werden, wie die AAR-Beiträge selbst. Das macht es für mich a) besser nachvollziehbar, welche Kommentare zu welchem AAR-Beitrag gehören; b) finde ich es gerade bei Bilder-reichen AARs hinsichtlich der Ladezeiten und Scrollaufwand angenehmer wenn es pro Seite nicht 10 oder 20, sondern bedingt nur die Kommentare deutlich weniger AAR-Beiträge sind; c) kann man auf die Art auch Metainformationen besser und v.a. eindeutiger der jeweiligen Fortzsetzung zuordnend einflechten und d) ist die Mitwirkung der Leser am AAR, z.B. durch Fragen, Diskussionen aber auch eigene kleine Randbeiträge, besser möglich und fügt sich auch dementsprechend überhaupt erst einmal in den AAR mit ein.

Die Argumente hinsichtlich Erzählfluss und entfallender Zäsuren kann ich nachvollziehen, die bezüglich Klickzahlen nicht. Letztenendes ist es Geschmackssache und jeder muss überlegen, womit er besser oder schlechter klar kommt.

Benutzeravatar
GenLtReilich
Librarius
Librarius
Beiträge: 123
Registriert: 28. August 2012 12:25
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon GenLtReilich » 20. Mai 2013 01:57

@ Da Discher

Ich muss sagen, dass mir das hier ganz gut gefällt. Man kann den AAR "in einem Rutsch" lesen.

mkg
Gold gab Ich zur Wehr, Eisen nahm Ich zur Ehr!

Benutzeravatar
Claus E. Witz
Signifer
Signifer
Beiträge: 417
Registriert: 1. September 2012 14:24
Wohnort: Hansestadt Herford
:
AAR-Schreiber Spender

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Claus E. Witz » 22. Mai 2013 00:02

Werte Technokraten,

ich danke für die vielen Kommentare zu meinem Ansinnen. - Vielleicht war es bei meinem Gefühlsausbruch zu diesem Thema einfach zu spät und ich hatte dem Portwein zu sehr zugesprochen... :strategie_zone_253:

Das hier mein Kommentarbereich zu "Angriff in den Anden!" so gelobt wird, kann ich nicht nachvollziehen. Wer nicht detailliert über den Ablauf der Ereignisse unterrichtet ist, kann - wie der geschätzte Stratege Wilhelm Klink bereits richtigerweise kritisierte - den Kommentaren im Nachhinein nicht mehr folgen.

Zudem ist der Begriff "After Action Report" eigentlich irreführend, da es scheinbar fast nie vorkommt, dass die Geschichten erst veröffentlicht werden, nachdem die Spiele beendet wurden. Vielmehr arbeitet man sich stückweise vor und tauscht sich in einem wirklichen Forum mit interessierten Lesern aus, um das Geschehen weiter voranzutreiben. Deshalb ist es auch schade um den "gameplay-orientierten Civ4-AAR" des geschätzten Strategen Marvin, dass dieser hier nicht zu Gehör gebracht werden kann.

Will ich als Verfasser eines AAR dem gewünschten "Lesefluss" einiger Leser Genüge tun, ohne diejenigen zu malträtieren, die an mehr Hintergrundinformationen interessiert sind, so bleibt mir bei der bisherigen Kommentarregelung nichts weiter übrig, als bei jedem AAR-Post nachträglich einen Link zu dem nachfolgenden Kommentar-Post zu setzen und vice versa. Leider scheint aber eine punktgenaue Verlinkung in diesem Forum nicht möglich - jedenfalls ist mir diese bisher nicht gelungen, vermutlich weil die Bilder den Text verrücken. - Vielleicht kann mich hierzu jemand aufklären oder gar Abhilfe schaffen... :strategie_zone_294:

Im Ganzen haben mich die Antworten der Befürworter der Trennung von AAR und Kommentaren nicht überzeugen können und ich hoffe, dass diese Diskussion noch fortgesetzt wird. Wünschenswert wäre eine Abstimmung hierüber und nicht die Aussage, 'das haben wir mal zu Anfang diskutiert und dann so festgelegt'. - Man kann ja auch einmal seine Meinung ändern... die anderen natürlich... :strategie_zone_122: :strategie_zone_27:
In weitergehendem Missmut :strategie_zone_402:

Claus E. Witz
"Wir behaupten (...), der Krieg ist nichts als eine Fortsetzung des politischen Verkehrs mit Einmischung anderer Mittel." Carl von Clausewitz

Angriff in den Anden! (HoI2 Argentinien 1936 AAR)
*edit-Wüsti - Sig verändert - wir haben eine verbindliche Kommentarregelung in der SZ!!
*edit Claus: ... also Kommentare bitte hier.

Benutzeravatar
Marvin
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3715
Registriert: 2. Dezember 2010 19:43
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Großspender Gewinner Userwahl Ein Danke vom Team SZ

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Marvin » 22. Mai 2013 06:47

Zur punktgenauen Verlinkung: Jeder Post hat einen "Betreff" über dem "von ...." stehen, dieser ist immer auch zu dem Postbeitrag verlinkt. Dieser Link ist öffnet dann den entsprechenden Thread mit dem verlinkten Post im Fokus.

Zum Thema: Niemand (bzw. ich) will Dich überzeugen, schließlich gibt es in dem Thema kein richtig oder falsch. Wenn ich darüber nachdenke, sehe ich eigentlich auch keinen Grund dazu nicht beides zu ermöglichen. Den abgetrennten Kommentarbereich als normale Möglichkeit und das "Zwischenkommentieren" für Autoren, die es explizit wünschen. Ich schätze es zwar wie gesagt, auch als LEser einen abgetrennten Kommentarbereich zu haben, aber wenn mich Zwischenkommentare zu sehr stören, höre ich im schlimmsten Fall eben auf zu lesen. Aber grundsätzlich müssen die beiden Möglichkeiten eigt. nicht exklusive sein.

Und ganz nebenbei: Warum bezeichnest Du hier eigentlich alle als Technokraten, scheint mir nicht wirklich zutreffend.
I'm insane. What's his excuse?
Deutsche Paradox Livestreams: https://twitch.tv/legendarymarvin

Benutzeravatar
croatiafreiburg
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1462
Registriert: 27. August 2012 21:22
Wohnort: Neuenburg am Rhein
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Kleinspender
Kontaktdaten:

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon croatiafreiburg » 22. Mai 2013 08:26

Guten Morgen mein AAR-Gott (ohne Ironie) Claus E. Witz,

auch wir schliessen uns der Meinung von Marvin an. Auch wir möchten unsere Meinung nicht als die einzig Richtige hinstellen.
Meine persönliche Empfindung (nach mehrmaligen Durchlesen Eueres AAR + Kommentare), dass es mit der jetzigen Regelung sehr flüssig zu lesen ist. Falls Euch die punktgenaue Verlinkung gelingt, wäre dies in der Tat eine weitere Verbesserung Eures AAR.

Ich habe mir extra zum Vergleich einige AAR´s im SI Forum (dort gilt die von Euch bevorzugte Regelung) angeschaut. Nach Durchsicht dieser AAR´s bleibe ich weiterhin bei meiner eigenen Meinung, dass zuviel Kommentare im AAR den Lesefluss nachhaltig stören. Wenn die Kommentare immer hochwertig wären, wäre die Reglung auch mein Favorit. Doch leider wird auch viel Stuss als Kommentar dazwischen gepostet und dies stört (mich) dann doch gewaltig.

In Erwartung weitere Folgen Eures Bestsellers " Angriff in den Anden"

Euer Croatiafreiburg
Euer Croatiafreiburg
"Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." (Niccolò Machiavelli)
Bild

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 21829
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon Wüstenkrieger » 22. Mai 2013 09:54

Marvin hat geschrieben:...
Und ganz nebenbei: Warum bezeichnest Du hier eigentlich alle als Technokraten, scheint mir nicht wirklich zutreffend.


Das ist übrigens eine normale Handlungsweise von Technokraten, dass man automatisch alle mit strukturellem Handeln organisierte Personen automatisch ebenfalls als Technokraten empfindet, insofern eigene technokratische Überzeugungen sich zumindest teilweise konträr darstellen. Ist also per se nichts Negatives.

Wie schon damals erwähnt, mag diese Regelung nicht allen 100 % gefallen, noch ist diese die absolute Wahrheit,. Dennoch, wie man auch an den Kommentaren hier lesen kann, hat die hier geltende Regelung unschlagbare Vorteile gegenüber anderen Regeln, welche in anderen Foren präferiert werden.



Werter Technokrat Claus E. Witz,

ich finde deine Kritik - bei mir ist der Begriff nicht negativ besetzt - durchaus nachvollziehbar, zeigt es doch Interesse und Engagement in der Sache. Wie man auch an den hier zu lesenden Meinungen erkennen kann, ist diese Regelung zwar grundsätzlich in der Community bevorzugt, natürlich wird es nie eine absolute Punktlandung mit 100 % Zustimmung geben können.
Ich kann auch ablehnende Haltungen gegenüber der hier geltenden Regelung nachvollziehen, sehe aber wie auch in der damaligen Dikussion die besseren Argumente auf Seiten der aktuell geltenden Regelung.

Diese sind natürlich auch - wie alles - teilweise durch subjektive Betrachtungsweisen gewichtet. Dies ist bei dir natürlich ebenso und deswegen entsteht die nicht ganz deckungsgleiche Meinung mit unserer Haltung/Regelung.
Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
fidibus rex
Optio
Optio
Beiträge: 619
Registriert: 9. Oktober 2017 15:13

Re: [AAR-Zone] Kommentarregelung AAR

Beitragvon fidibus rex » 14. Dezember 2017 13:57

Hallo zusammen.

Ich hoffe das meine Frage nicht all zu dumm und dämlich klingt:
Wie genau verlinke ich mein AAR Kommentar - Thread zu dem AAR Kommentar Forum das eigens für meins gedacht sein soll?