[HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelliert

Alles zum Addon von HoI III

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Abdülhamid
Senator
Senator
Beiträge: 11257
Registriert: 5. Dezember 2010 20:25
:
AAR-Schreiber Modder Gewinner Userwahl

[HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelliert

Beitragvon Abdülhamid » 17. Januar 2013 20:26

So, habe nun endlich mal Russland besiegen können, doch in den eroberten Gebieten brodelt es gewaltig, geht das irgentwann zurück bzws. schwächt sich ab? Weil mit der Zeit sind die Aufstände der Russen echt arg und auch die Schweitz bleibt dauerhaft rot.
Außerdem steht noch immer die ganze Rote Armee und 1950 MP Reserve, d.h. in paar Jahren gibts erneut Krieg. -.- Weiß jemand Rat, die Truppen zum Aufständeniederschlagen sind im krieg äußerst benötigt... (auch England habe ich, aber das bringt nicht viel da die nicht kapitulieren, bevor ich Indien einnehme.

Petite
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 714
Registriert: 20. August 2012 18:57
Wohnort: Gänseblümchenschlucht 1-9 Michelbinge Auenland [HdRO]

Re: [HoI3] Russland erobert - es rebelliert

Beitragvon Petite » 17. Januar 2013 20:50

Schweiz und Su hab ich auch hassen gelernt.

Schweiz 5 Mil/polizei div mit je 1/1 rein ruhe ist mit den Aufständen

SU 10 fallies, +Taxi und reserveflugplätze. haben bei mir nicht gereicht um die Komplette Su bis zum Pazifik ruhigzustellen.

Wirst wohl mit leben müssen bis das Spiel endet.

Benutzeravatar
Abdülhamid
Senator
Senator
Beiträge: 11257
Registriert: 5. Dezember 2010 20:25
:
AAR-Schreiber Modder Gewinner Userwahl

Re: [HoI3] Russland erobert - es rebelliert

Beitragvon Abdülhamid » 17. Januar 2013 21:17

Okk hört sich aber bescheiden an, zum Glück nur den eurpoäischen Teil Russlands erobert. Trotzdem hätten die Macher das ändern könne, schließlich baue ich keine KZs und hist. wären die Deutschen in Russland ohne diese Käsepolitik wohl sehr gut angekommen.

Benutzeravatar
Tucs
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2726
Registriert: 21. Januar 2011 00:42

Re: [HoI3] Russland erobert - es rebelliert

Beitragvon Tucs » 17. Januar 2013 22:02

Abdülhamid hat geschrieben:Okk hört sich aber bescheiden an, zum Glück nur den eurpoäischen Teil Russlands erobert. Trotzdem hätten die Macher das ändern könne, schließlich baue ich keine KZs und hist. wären die Deutschen in Russland ohne diese Käsepolitik wohl sehr gut angekommen.

Na wer weiß was der SD im Hinterland so treibt ;)
Bild

Petite
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 714
Registriert: 20. August 2012 18:57
Wohnort: Gänseblümchenschlucht 1-9 Michelbinge Auenland [HdRO]

Re: [HoI3] Russland erobert - es rebelliert

Beitragvon Petite » 17. Januar 2013 22:24

hättest du alles genommen statt bitter peace ( dauert nur ne woche länger ) hättest du weniger ärger da sich der Ärger auf mehr Fläche verteilt, hihi.


Könnt man auch wegmodden aber das stehst auch so durch, hab ich auch geschafft und ich bn viel kleiner, hihi.

Benutzeravatar
wayne?!
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5120
Registriert: 7. September 2012 17:40
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [HoI3] Russland erobert - es rebelliert

Beitragvon wayne?! » 18. Januar 2013 02:06

Russland gibt dir so unglaublich viel Manpower und IK, da kann man doch auch ein bisschen in Militärpolizei und schnelle Einheiten investieren, man muss ja nicht zwingend das ganze Land leer machen ;)

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelli

Beitragvon Hjalfnar » 18. Januar 2013 23:58

Einfach Kavalleriekorps übers Land verteilen. Mache ich mit allen besetzten Gebieten so. Mit nem Logistik-HQ und weiterer Logistik-HQ-Struktur sind die sogar extrem billig im Unterhalt. Für ein nur im europäischen Teil besetztes Russland brauchte ich glaube 5 Kavkorps/25 Divisionen. Klingt nach viel, aber ich hab die relativ locker nebenher produzieren können. Brauchen keinen Treibstoff, somit ist das auch kein Problem. Klar, Rebellionen kann man so nicht verhindern, aber dafür sehr schnell Niederschlagen. Die Korps-HQs und Divisionen platziere ich dabei in einem Art Sternmuster: Korps-HQ mit angeschlossener Kav-Brigade im Zentrum, die Divisionen sternenförmig drumherum im maximalen Abstand. Die decken ein ordentliches Gebiet ab. Wobei die Divisionen wenn möglich in Industriestädten und Ressourcengebieten platziert werden. So verliere ich die IK und Ressourcen bei einem Aufstand nicht.
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Abdülhamid
Senator
Senator
Beiträge: 11257
Registriert: 5. Dezember 2010 20:25
:
AAR-Schreiber Modder Gewinner Userwahl

Re: [HoI3] Russland erobert - es rebelliert

Beitragvon Abdülhamid » 21. Januar 2013 10:12

Petite hat geschrieben:hättest du alles genommen statt bitter peace ( dauert nur ne woche länger ) hättest du weniger ärger da sich der Ärger auf mehr Fläche verteilt, hihi.


Könnt man auch wegmodden aber das stehst auch so durch, hab ich auch geschafft und ich bn viel kleiner, hihi.

Ne, mehr Gebiete erhöhen doch die Chance auf Rebellion, hatte schon die Gesamteroberung aber das ging mir zu sehr auf den Nerv. :D

Naja jedenfalls nutze ich jetzt den Kavalleritrick-

Benutzeravatar
wayne?!
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5120
Registriert: 7. September 2012 17:40
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelli

Beitragvon wayne?! » 21. Januar 2013 11:12

Trotzdem lohnt sich Militärpolizei.
Zum Beispiel für die Ressourcen.
Deswegen Militärpolizei für die wichtigen Provinzen und mobile Einheiten für den Rest ;)

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelli

Beitragvon Hjalfnar » 22. Januar 2013 10:06

Jo, ich werd jetzt auch demnächst mit dem Einsatz von Militärpolizei in Industriestädten und Ressourcengebieten beginnen. Ist durchaus mal sinnvoll^^.
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
HOI_Duesseldorf
Centurio
Centurio
Beiträge: 945
Registriert: 28. August 2012 09:33

Re: [HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelli

Beitragvon HOI_Duesseldorf » 22. Januar 2013 10:40

Ich brech das Spiel meist ab nachdem ich Russland und England hab.... ;) Irgendwie die letzten Reste zusammenklauben ist mir meist zu langweilig und der Ami hat dann auch keine Chance mehr gegen den Itaker den Japaner und das Großdeutsche Reich.
Mein Russland AAR
http://strategie-zone.de/forum/viewtopic.php?f=196&t=14442

Krieg ist ein Spiel, bei dem man lächelt. Wenn man nicht lächeln kann, sollte man grinsen. Wenn man nicht grinsen kann, sollte man sich für eine Zeit nicht blicken lassen. Winston Churchill

Benutzeravatar
SpezialMarco
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 31
Registriert: 2. August 2014 20:26

Re: [HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelli

Beitragvon SpezialMarco » 27. März 2015 23:39

Hey ich hoffe ihr könnt heute noch antworten?
Woraus bestehen denn eure Divisionen?
Wie viele Kavallerie und Militärpolizei Brigaden ? Und was meint ihr mit Militärpolizei auf Industriegebiete verteilen? Die brauchen doch Schutz. Was machen die überhaupt?
Zuletzt geändert von SpezialMarco am 28. März 2015 00:02, insgesamt 1-mal geändert.
Deutschland

Benutzeravatar
SpezialMarco
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 31
Registriert: 2. August 2014 20:26

Re: [HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelli

Beitragvon SpezialMarco » 27. März 2015 23:44

Ich bin schon recht gut aber ich habe keine Ahnung wie ich effektiv die ganzen Partisanen/Nationalisten auf der ganzen Welt managen soll. Am Anfang gehts ja noch mit Frankreich, Polen ... aber auch nur weil ich bis dahin mit keinem im Krieg auf europäischen Boden sodass ich meine Panzerdivisionen dafür benutze. Aber wenn ich komplett Russland erobere sind da ganz viele Partisanen.
Deutschland

Benutzeravatar
SpezialMarco
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 31
Registriert: 2. August 2014 20:26

Re: [HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelli

Beitragvon SpezialMarco » 28. März 2015 00:02

Oder soll ich einfach jeweils immer Divisionen mit jeweils 2 Kavallerie Brigaden setzen? Und wenn ja welcher HQ Unterteilung? Für jedes Land ein 5 Sterne HQ ? Kann man die Bekämpfung von Partisanen den Bots überlassen?
Deutschland

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [HoI 3 For the Motherland] Russland erobert - es rebelli

Beitragvon Hjalfnar » 28. März 2015 00:24

SpezialMarco hat geschrieben:Oder soll ich einfach jeweils immer Divisionen mit jeweils 2 Kavallerie Brigaden setzen? Und wenn ja welcher HQ Unterteilung? Für jedes Land ein 5 Sterne HQ ? Kann man die Bekämpfung von Partisanen den Bots überlassen?
2x Kav langt pro Division, ich unterstelle die einfach meinem Bodentruppen-HQ in Berlin. Ich überlasse die Bekämpfung allerdings nicht der KI, sondern mache das selber. Reicht meist, einen Angriffspfad mit Wegpunkten festzulegen, dann schafft die Kav das alleine. Von Militärpolizei und Konsorten bin ich abgekommen, lohnt nicht.
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed