[HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Alles zum Addon von HoI III

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hermann I.
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 336
Registriert: 15. April 2014 16:00
Wohnort: Leipzig

Re: [HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Beitragvon Hermann I. » 10. Februar 2016 19:35

Naja habe nur FTM, aus der Kollektion. Wie kann ich den Verbündeten Zielprovinzen geben? Ist mir noch nicht aufgefallen und dabei habe ich schon einiges durchgeklickt. Oder geht das nur in TFH?
Friede den Kästen! Krieg den Palästen!

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Beitragvon Hjalfnar » 11. Februar 2016 01:40

Provinz anwählen und mal die Provinzkarte ansehen, das müsste auch vorher schon gegangen sein.
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
Hermann I.
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 336
Registriert: 15. April 2014 16:00
Wohnort: Leipzig

Re: [HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Beitragvon Hermann I. » 11. Februar 2016 06:56

Ja du hast recht. Dieser kleine Pfeil neben der Kernprovinzanzeige ist mir bisher nie aufgefallen.
Friede den Kästen! Krieg den Palästen!

OliverHuhn
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 39
Registriert: 3. Januar 2016 15:58

Re: [HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Beitragvon OliverHuhn » 19. Juni 2016 15:51

Hallo zusammen,

bin jetzt mit meinem Spielstand im Januar 40 und habe neben Polen, Dänemark auch Jugoslawien erobert. Bin jetzt in den Vorbereitungen für Frankreich. Vorher hab ich mir noch Niederlande geschnappt. Ich habe leider immer noch Probleme damit meine Einheiten ordentlich zu strukturieren. Daher meine Frage zu den Panzern. Erstellt ihr in einer Armee immer ein HQ (Korps) nur für Panzer? Gruß Olli

Marhabal
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 397
Registriert: 22. Februar 2015 17:10

Re: [HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Beitragvon Marhabal » 19. Juni 2016 17:24

Ich lasse Panzer, gerade bei Deutschland und Russland, immer in eigenen Korps, sobald ich genug habe sogar in eigenen Armeen, marschieren, da ich sie immer punktiert (zum Beispiel nur in Belgien) einsetze und dann, je nach dem wie Die KI reagiert, entweder vom Durchbruch aus kesseln gehe, oder einfach auf der ganzen Front mit der Infanterie vorrücke, wenn die KI sich zurückfallen lässt

OliverHuhn
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 39
Registriert: 3. Januar 2016 15:58

Re: [HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Beitragvon OliverHuhn » 19. Juni 2016 19:46

Hi Marhabal,
ok. Aber das Korps hat doch nur eine begrenzte Reichweite (200 km). Das reicht doch nur für einen begrenzten Abschnitt. Wie viele Divisionen packst du dann in das Korps? Gruß Olli

Marhabal
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 397
Registriert: 22. Februar 2015 17:10

Re: [HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Beitragvon Marhabal » 19. Juni 2016 22:44

Korps werden meistens voll gemacht (also 5 Divisionen mit je 4/5 Brigarden). Das Problem mit der Reichweite, ist bei mir eigentlich nur selten eins, da ein Korps immer nur auf einem kleinen Frontabschnitt, von selten mehr als 4-5 Gebieten breite zu operieren hat, was in Zentraleuropa eigentlich keine 100 km sein sollten. Damit der Bonus des Korps nicht verschwindet muss es aber immer der Front nachgezogen werden, oder direkt mit angereifen, auch wenn ich mir nicht 100%ig sicher bin, ob es beim angreifen nicht im weg ist (habe das Spiel auch noch nicht so lange)

Benutzeravatar
Stratege
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1239
Registriert: 28. Januar 2013 10:34
Wohnort: Bochum
:
Spender Kleinspender

Re: [HoI 3 For the Motherland] Ein paar kleine Fragen

Beitragvon Stratege » 20. Juni 2016 13:04

OliverHuhn hat geschrieben:Hallo zusammen,

bin jetzt mit meinem Spielstand im Januar 40 und habe neben Polen, Dänemark auch Jugoslawien erobert. Bin jetzt in den Vorbereitungen für Frankreich. Vorher hab ich mir noch Niederlande geschnappt. Ich habe leider immer noch Probleme damit meine Einheiten ordentlich zu strukturieren. Daher meine Frage zu den Panzern. Erstellt ihr in einer Armee immer ein HQ (Korps) nur für Panzer? Gruß Olli


Ich für meinen Teil stelle mir da je nach Aufgabe zusammen, zunächstmal landet bei mir alles in durchhierarchisierten Formationen sprich Armee als Einteilung pro forma, auf die Korps-Ebene gehe ich eigentlich selten, sondern halte mir für den Fall der Aufteilung einer Armee von 5 Korps jeweils ein weiteres Armee- und ein weiteres Korpskommando, um die Aufgefüllte Armee in zwei kleinere Armeen zu jeweils 2 1/2 Korps (sprich eins wird halbiert) oder eine zu 2 und eine zu 3 Korps zu untergliedern oder aber die Panzer aus den Kommandostrukturen komplett heraus zu nehmen, wenn sie bei einer Operation zu weit zurrück zu bleiben drohen. Letzteres passiert mir regelmäßig bei meinen Angriffen auf die Sowjetunion, da ich dazu neige das ganze damit zu beginnen von Ostpreußen aus mit der Hauptarmee in Richtung Kaunas zu gehen, die Düna entweder bei Dünaburg oder in der Gegend von Riga (Je nach Truppenmassierung des Gegners) zu überschreiten und am Ostufer des Peipus entlang bis an die Landenge von Narwa zu kommen um einen großen Teil der russischen Truppen im Baltikum abzuschneiden und aufzureiben, anschließend ziehe ich die Panzer von dort meist in den Süden ab für ein ähnliches Vorgehen, dass mir südlich der Pripjat-Sümpfe das Westufer des Dnjepr bis zur Mündung sichern soll, also auch da ein sehr ausgedehnter Kessel und für solche Bewegungen sind die HQs zu lansan, kann man folglich nicht viel Rücksicht darauf nehmen.
Da bei solchen Aktionen mit einer derartigen Vorstoßweite laufend Dinge schiefgehen und Truppen verschoben werden müssen um entweder noch schneller vorzustoßen oder zurückbeordert werden müssen um die eigene Einkesselung zu verhindern machts keinen Sinn, dann wird stattdessen lieber die nachfolgende Infanterie feiner untergliedert.
Ich würde demnach mit Hinblick auf Russland dazu raten, das durchaus flexibel zu handhaben und einige HQs für eventuell sinnvolle Umgliederungen aufzustellen, respektive in der Hinterhand zu haben.
In Frankreich halte ich das weniger für notwendig umzugruppieren, je nach Wiese deines Vorstoßes müsstest du allerdings damit rechnen, dass auch hier die ganze Truppe zu weit auffächert (da du über die Niederlande gegangen bist eher nicht, ließest du die Niederlande zunächst rechts liegen, führtest einen Stoß nach Belgien hinein und von dort aus eine geteite Offensive gegen Paris südwärts gerichtet und Amsterdam nordwärts, wärs was anderes.
Die Grundwerte der prämodernen Gesellschaftsordnung:

Artillerie, Kavallerie, Infanterie