[HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Alles zum Addon von HoI III

Moderator: Moderatoren

Lanthan
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 27
Registriert: 30. Juni 2013 19:40

[HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon Lanthan » 30. Juni 2013 20:34

Hallo erstmal liebes Strategie-Zone Forum!
Wie die Anrede vielleicht schon offenbart hat bin ich neu hier,deswegen erstmal an alle ein herzliches Hallo :)
Ich bin was Hearts of Iron 3 angeht noch ein ziemlicher Frischling und habe gleich mal eine wahrscheinlich dumme Frage für euch.Ich habe mit Deutschland ein 1936 Szenario begonnen und wollte diesmal mal was anderes probieren und Marinetechnisch nur auf U-Boote setzen.Meine Strategie sah einen voll ausgebauten Stützpunkt im Atlantik vor,von dem aus ich mit einzelnen U-Botten Handelskrieg führe.Für den Fall,dass mir GB den Hafen versuchen würde zu sperren,wollte ich CAG´s bereithalten.Meine U-Boote habe ich auf höchst möglichem technischen Niveau inkl. Elektrotorpedo u. Kodieren.GB wollte ich nun über geschätzte 2-3 Jahre völlig von Reccourcen und Übersee Supply abkoppeln und zwischendruch mit 20-25 U-Booten pro Flotte Überraschungsangriffe auf Flotten der Allierten zu durchführen.Die durch Reccourcenmangel völlig marode englische Wirtschaft wollte ich dann einfach niederwirtschaften,indem ich ab frühestens dann auf eigene Großkampfschiffe setze und so irgendwann ein übersetzen ermöglicht wäre.
Soviel zur Theorie,was ich nur leider nicht bedacht hatte war,dass man nicht manuell Reccourcen auf eine Insel per Kovoi bringen kann.Eigentlich hatte ich vorgesehen um die 50k Treibstoff und ebensoviel Nachschub vorher dort einzulagern,damit ich von Konvois unabhängig bin.Gibt es eine Möglichkeit manuell Reccourcen auf eine Insel zu schicken (in diesem Fall die Inselgruppe Arcores vor Spanien),auch wenn diese momentan keinen Bedarf an Reccourcen hat?Kann man irgendwas in den Saves verändern?Fall es eine Datei oder Dateienausschnitt gibt,bitte auch gleich den von Berlin dazu,damit ich sie mir dort wiederum abziehen kann.

Falls es wichtig ist,ich besitze noch nur die HoI Collection.

Schonmal vielen Dank im vorraus :)!

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon Hjalfnar » 30. Juni 2013 22:40

Lufttransporter können Nachschub abwerfen, zumindest in TFH.
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11545
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon nordstern » 30. Juni 2013 23:49

jo.. und später nicht gerade wenig. Ich hatte mal das "vergnügen" in England 10 Divisionen Fallis und 10 Divisionen marineinfanterie sowie ein leichtes Panzerkorps anzulanden. Leider verlor ich, nach einer Landung der Alliierten in Plymouth die Versorgungshäfen und es gelang mir nicht diese zurückzuerobern, da die Alliierten mir durch diese und 2 weitere Landungen plötzlich 3:1 überlegen waren. Als der Nachschub der Truppen fast bei 0 war begann ich durch einen mit letzter Kraft eroberten Flughafen Nachschub einzufliegen. Meine 8 Transporter haben somit 25 Divisionen, eine komplette Armee mit 5 leichten Panzerdivisionen erfolgreich versorgen können. Und ich hatte alle Zeit der Welt einen Gegenschlag zu organisieren und die Alliierten mürbe zu bomben.

Wenn das in der Realität sogut geklappt hätte wie da (tfh) hätte das Afrikakorps und Stalingrad so nie ein Nachschubproblem bekommen ^^
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Lanthan
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 27
Registriert: 30. Juni 2013 19:40

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon Lanthan » 1. Juli 2013 15:00

Das sie Nachschub abwerfen können war mir klar,aber auch Treibstoff?Der ist mein eigentliches Problem,den Nachschub kann ich auch mit meiner 10er Industrie vor Ort bereitstellen.Außerdem hat das mit dem Nachschub abwerfen außer vonner Hauptstadt aus nie so wirklich geklappt,braucht die Route Zeit um sich zu etablieren oder ist das ein Bug?Denn auch nach 2 Monaten kam 0 Nachschub an.

Benutzeravatar
HOI_Duesseldorf
Centurio
Centurio
Beiträge: 945
Registriert: 28. August 2012 09:33

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon HOI_Duesseldorf » 1. Juli 2013 15:47

Die Flieger können soweit ich weiss auch Treibstoff transportieren, aber das eigentliche Problem bei dem Plan ist... von wo soll der Flieger zu den Azoren starten? :)
Mein Russland AAR
http://strategie-zone.de/forum/viewtopic.php?f=196&t=14442

Krieg ist ein Spiel, bei dem man lächelt. Wenn man nicht lächeln kann, sollte man grinsen. Wenn man nicht grinsen kann, sollte man sich für eine Zeit nicht blicken lassen. Winston Churchill

Benutzeravatar
wayne?!
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5120
Registriert: 7. September 2012 17:40
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon wayne?! » 1. Juli 2013 15:54

Dort wo die Flieger stationiert sind muss natürlich entsprechend Nachschub und Treibstoff liegen ;)

Was Sinn macht ist eine Versorgungslinie von der Hauptstadt bis zur Front zu bauen. D.h. eine Transe bringt das Zeuchs von der Hauptstadt bis zu einem Flughafen 500/575/650 Kilometer entfernt und dort wiederum steht eine weitere Transe mit Befehl auf den nächsten Flughafen, das geht soweit, bis an der Front eine Transe den Nachschub/Treibstoff auf deine Truppen schmeißt.
Hier sind KI-Länder von großem Vorteil, denn eine türkische Hauptstadt liegt zum Beispiel näher an Suez/Indien. Auch kann es sich lohnen hierfür kleinere Nationen zu entlassen, wie zum Beispiel Syrien (Wenn man denn kann).

Lanthan
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 27
Registriert: 30. Juni 2013 19:40

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon Lanthan » 1. Juli 2013 19:18

HOI_Duesseldorf hat geschrieben:Die Flieger können soweit ich weiss auch Treibstoff transportieren, aber das eigentliche Problem bei dem Plan ist... von wo soll der Flieger zu den Azoren starten? :)


Das Problem war mir heut Mittag auch schon aufgefallen,selbst mit hoher Techstufe klappts von Lissabon kaum :/

@Wayne

Das ist mir schon klar^^ Problem ist nur,dass trozdem keiner ankommt,auch wenn Bedarf besteht.Selbst der Nachschub kommt nicht über die 500 Marke,dabei hab ich an die 50000 einlagern wollen. :(
Bin ich eigentlich der einzige,der dieses Naschub-ist-nur-in-Hauptstädten-lagerbar-System auf gut Deutsch "behindert" findet?

Benutzeravatar
Private_S
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 741
Registriert: 22. August 2012 19:18
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon Private_S » 1. Juli 2013 19:31

Also theoretisch kannst Du schon einen Ressourcen-Konvoi per Schiff manuell erstellen. Jedenfalls in TfH. Es ist nur aufwändiges Mikromanagement, weil Du dann die Konvoisteuerung für alle Nachschubkonvois manuell führen musst.

Anleitung für TfH (weiß momentan nicht, ob das in FtM genauso handlebar ist, meine aber ja):
Prod.-Menü -> Konvoi erstellen -> Auto-Steuerung Nachschubkonvois ausschalten -> einen Nachschubkonvoi Deiner Wahl erstellen -> dann bei NS und Treibstoff die Häckchen entfernen, für seltene Ressoucen (oder andere Güter) Häckchen setzen -> die Zahl der Frachter und Geleitschiff einstellen -> Nach ein paar Spieltagen in der Statistik prüfen, ob der Konvoi noch rollt (sollte er, habe es eben in TfH getestet).

Grüße

edit: man kann natürlich auch NS und Ressourcen transportieren, je nachdem wie es halt beliebt.

Benutzeravatar
Geleert
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 337
Registriert: 2. April 2013 14:19
:
Modder

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon Geleert » 1. Juli 2013 19:53

Aber bei manueller Konvoierstellung bringen die Schiffe ja auch "nur" den benötigten Nachschub zu der Insel und halt etwas mehr als Puffer. Er wird damit aber kaum ein großen Vorrat an Nachschub und Treibstoff dort anlegen können. Bin da jetzt nicht 100% sicher, aber auch bei manueller Konvoisteuerung müsste es ja so sein, das sämtlicher Nachschub der auf der Insel nicht gebraucht wird wieder zurück in die Hauptstadt geht, bzw. beim nächsten Konvoi weniger beladen wird.

Benutzeravatar
Private_S
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 741
Registriert: 22. August 2012 19:18
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon Private_S » 1. Juli 2013 20:02

Hm, bin ich mir jetzt nicht sicher, ob die Lieferungen irgendwann stoppen bei manuell. Hatte in einem US-Spiel eben zum Test seltene Ressourcen von San Francisco nach Kopenhagen (von mir besetzt) verfrachtet, und das lief in den paar Testtagen, wo ich es beobachtet habe. Wenn man manuell steuert, kann man die Rücklieferung von den Azoren in die Heimat ja auch entsprechend unterbinden, indem eben dieser Konvoi abgestellt wird - bzw. wenn man vorher alles auf manuell setzt, dürfte der Rücktransportkonvoi gar nicht erst erstellt werden.

Allerdings stimmt es natürlich, dass die jeweils bewegten Gütermengen nicht so fürchterlich groß sind, er in jedem Fall eine Weile braucht, um das Lager der Azoren zu füllen.

Grüße

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 11545
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon nordstern » 1. Juli 2013 20:52

searcher ich habe im tfh bereich gestern morgen ne ähnliche Diskussion angefangen. Du bist nicht alleine ;)
Ich bin Legastheniker. Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6604
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [HoI 3 For the Motherland] Zwischenlager

Beitragvon Hjalfnar » 3. Juli 2013 08:35

Japp, ist ne nervige Sache. Glaub mir, als ich mich bei TFH über Azoren, Bermudas und Bahamas aufs amerikanische Festland vorgekämpft habe...meine Fresse, hatte ich Nachschubprobleme, schon alleine, weil die Amis schlauerweise die Logistik bombardiert haben.
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed