[Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Rund ums Spiel

Moderator: Moderatoren

deb10er0
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 190
Registriert: 18. Januar 2011 12:02

[Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon deb10er0 » 14. März 2014 22:52

Hey Leute,
ich bin noch nicht der Vollprofi hier.
Ich habe es nun fast geschafft England zu einen. Ich kann jede Menge Titel (z.B. Herzogtümer) verteilen. Ich habe nun mal ein paar Fragen an euch.

1. Soll man die Titel wenn es geht alle behalten?
2. Welche Titel soll man abgeben?
3. An wen gebt ihr die Titel ab?
4. Wie macht ihr das?
5. Wie bekommt man am meisten Truppen? Titel behalten oder abgeben (nehmen wir mal an alle meine Vasallen mögen mich)?
Zuletzt geändert von pogotorte am 15. März 2014 01:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thementag im Titel eingefügt

Benutzeravatar
paddys23011994
Optio
Optio
Beiträge: 528
Registriert: 26. August 2011 16:56

Re: Verteilung von Titeln

Beitragvon paddys23011994 » 14. März 2014 23:09

1. Du kannst als König nicht alle Titel behalten. Das gibt dir Abzüge in der Meinung von dir. Ich würde die behalten, in der du selbst Provinzen hast und die am besten ausgebaut sind.
2. Ich würde dann auch nur die Abgeben in denen die Herzöge nicht so stark sind, also das keiner deiner Grafen Zwei in einem Herzogtum hat.
3. Wurde damit eigentlich schon beantwortet ;) Und ich würde sie auch nur an die geben die dich leiden können und nicht ambitioniert sind.
4. Was meinst du mit wie macht ihr das? :D
5. Die meisten Truppen bekommst du dadruch das sie dich mögen. Und du bekommst glaube ich mehr Männer ohne das Herzogtum, aber so ist es eben übersichtlicher und man muss nicht alle auf einmal ausheben und zusammenführen. Der Vorteil ist eben dann aber, dass
du nurnoch auf die Meinung der Herzöge achten musst.

Ich hogge das hat dir etwas geholfen ;)

Gruß Paddy
Zuletzt geändert von paddys23011994 am 14. März 2014 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht.

Lirasey
Signifer
Signifer
Beiträge: 451
Registriert: 4. April 2013 07:39

Re: Verteilung von Titeln

Beitragvon Lirasey » 14. März 2014 23:11

Die 2 größten Herzogtumer behält man selber und alle andere gibt man ab. Zusätzlich nur so lange einen Königstitel behält bis du Kaiser bist.
Jeder Herzog bekommt seine deJure Vasallen.

Benutzeravatar
Tatanka Yotanka
Signifer
Signifer
Beiträge: 440
Registriert: 7. Januar 2014 15:56
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Verteilung von Titeln

Beitragvon Tatanka Yotanka » 15. März 2014 15:27

Lirasey hat geschrieben:Zusätzlich nur so lange einen Königstitel behält bis du Kaiser bist.
Jeder Herzog bekommt seine deJure Vasallen.

Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich hier gleich auch noch frage. Wieso nicht alle Königstitel behalten ? Und um die de jure Vasallen "mitzuverleihen", bei der Titelvergabe, auf alle niedrigeren Titel einschliessen klicken ? Ich habe kürzlich zwei Grafschaften vergeben, dabei habe ich das nicht gemacht, allerdings kann man das so viel ich weiss später noch tun. Aber eine Vasallin hat nun drei Tempel, in drei verschiedenen Grafschaften, wem muss ich die nun als Vasallin geben ? Im Spiel kann sie meines Wissens nur einen direkten Lehensherrn haben. Nebenbei habe ich bisher keinen Meinungsabzug entdeckt, (ein Vasall der sich selbst zum Herzog gemacht hat, findet es gar nicht lustig, dass ich ihm die letzte de jure Grafschaft nicht unterstelle, aber diese Grafen scheint es bisher nicht zu kümmern.).

Benutzeravatar
Warlord40k
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 88
Registriert: 27. August 2013 12:04

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Warlord40k » 15. März 2014 16:00

    1. Die Anzahl der Grafschaften und Baronien sollte nicht dein Domänen Limit überschreiten. Herzogtümer kannst du 2 für dich behalten, am besten das Herzogtum wo sich deine Hauptstadt befindet und ein benachbartes damit du deine eigene Truppen schnell versammeln kannst. Ich empfehle auch in den Herzogtümer möglichst alle Grafschaften sein eigenen zu nennen da ansonsten Graf-Vasallen dir mit "-20 Meinung Graf X verlangt nach Herzogtum X" daherkommen. Sollte du noch nicht die Domäne-Limit erreicht haben empfehle ich Burgen(Baronien) in den Grafschaften zu bauen.
    2. Immer nur einen Herzogtitel pro Vasallen und als Kaiser nur einen Königstitel pro Vasall.
    3. Charaktere die die Selbe Kultur und Religion wie dein Charakter haben. Nur eine Grafschaft pro Vasall. NIE jemand als deinen Persönlichen Vasallen der die Eigenschaft "Ehrgeizig" hat. Hast du also nach einen Heiligen Krieg ein ganzes Herzogtum zu verteilen vergib das Herzogtum nicht an den Vasallen mit der Eigenschaft "Ehrgeizig", soll doch der Herzog mit diesen Graf klarkommen.
    4. ?
    5. Eigene Truppen durch Ausbau der Baronien. Vasallen Truppen durch gute Beziehungen zu den Vasallen und je nach Abgabe-Gesetz.

Bei der Minimap sollte sich eine Funktion namens "Person Finden" geben. Klicke darauf und ein neues Fenster wird sich Öffnen. Bei der Suche gibst du als Suchfeld "Eigenes Reich" ( Ist Standard) und gibst folgende Suchkriterien ein.

Geschlecht: Männlich
Herrscher: Nein
Kultur: Eigene
Religion: Eigene

In Grafschaften die nicht die Kultur deines Charakter haben, einen Vasallen mit deiner Kultur und hoher Verwaltung (beschleunigt den Kulturwechsel) einsetzen.

Bei Herzögen und Königen darauf achten das du keine Grafschaft oder Baronie unter deiner persönlichen Kontrolle oder durch persönlichen Vasallen hast, die sie als De-Jure ansehen.

Königstitel die für die Erstellung zum Kaiser notwendig waren behalten. Warte bei der Vergabe von Königstitel bis das entsprechende Königreich als De-Jure zu deinen Reich angesehen wird (der Königstitel muss 100 Jahre in deinen Besitz sein). Ich hatte einmal als Kaiserreich von Abessinien, Wales komplett erobert und einen Königsvasall eingesetzt. Ein paar Jahrzehnte hat sich ein Vasall von diesen Vasall sich selbst zum König von Wales ernannt und war plötzlich unabhängig.

Lirasey
Signifer
Signifer
Beiträge: 451
Registriert: 4. April 2013 07:39

Re: Verteilung von Titeln

Beitragvon Lirasey » 15. März 2014 16:21

Tatanka Yotanka hat geschrieben:
Lirasey hat geschrieben:Zusätzlich nur so lange einen Königstitel behält bis du Kaiser bist.
Jeder Herzog bekommt seine deJure Vasallen.

Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich hier gleich auch noch frage. Wieso nicht alle Königstitel behalten ? Und um die de jure Vasallen "mitzuverleihen", bei der Titelvergabe, auf alle niedrigeren Titel einschliessen klicken ? Ich habe kürzlich zwei Grafschaften vergeben, dabei habe ich das nicht gemacht, allerdings kann man das so viel ich weiss später noch tun. Aber eine Vasallin hat nun drei Tempel, in drei verschiedenen Grafschaften, wem muss ich die nun als Vasallin geben ? Im Spiel kann sie meines Wissens nur einen direkten Lehensherrn haben. Nebenbei habe ich bisher keinen Meinungsabzug entdeckt, (ein Vasall der sich selbst zum Herzog gemacht hat, findet es gar nicht lustig, dass ich ihm die letzte de jure Grafschaft nicht unterstelle, aber diese Grafen scheint es bisher nicht zu kümmern.).

Behälst du den Titel selber bekommen alle Vasallen in diesem Königreich -20 Meinung von dir da sie auch den Königstitel wollen.
Vergibst du den Titel hast du einen starken Vasallen und wenn er sich mit ein anderes Königreich erbt wird er noch stärker und dadurch werden Rebellionen zu gefährlich.

Benutzeravatar
Jukonon
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1462
Registriert: 18. November 2010 14:39
Wohnort: Niederösterreich
:
AAR-Schreiber

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Jukonon » 15. März 2014 17:52

Jeder Herzog bekommt seine deJure Vasallen.

Hier wiedersprech ich mal, ich machs immer so (wenn möglich), dass jeder Herzog eine Grafschaft als Vasall hat, die de jure einem anderen gehört und gleichzeitigt wieder ein anderer Herzog einen Vasallen in dessen de jure-Gebiet hat. Dadurch bekommen sie alle Beziehungsmali zu einander und sie rotten sich nicht so schnell zusammen, was etwaige Bürgerkriege, Intrigen etc. um einiges angenehmer gestaltet.
“There were dreams once upon a time, dreams now all but forgotten. On sad days I dust them off and fondle them nostalgically, with a patronizing wonder at the naivete of the youth who dreamed them.”

“In the night, when the wind dies and silence rules the place of glittering stone, I remember. And they all live again.”

-Glen Cook

Benutzeravatar
Warlord40k
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 88
Registriert: 27. August 2013 12:04

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Warlord40k » 15. März 2014 18:44

Jukonon hat geschrieben:ich machs immer so (wenn möglich), dass jeder Herzog eine Grafschaft als Vasall hat, die de jure einem anderen gehört und gleichzeitigt wieder ein anderer Herzog einen Vasallen in dessen de jure-Gebiet hat. Dadurch bekommen sie alle Beziehungsmali zu einander und sie rotten sich nicht so schnell zusammen, was etwaige Bürgerkriege, Intrigen etc. um einiges angenehmer gestaltet.


Eine sehr gute Idee. Aber für diese vorhaben sollte man schon Mittlere Kronautorität haben oder? Sonst liefert man den Vasallen gleich gründe sich gegenseitig zu bekämpfen.

Rulerofnations
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 153
Registriert: 16. September 2011 19:05

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Rulerofnations » 16. März 2014 02:56

Warlord40k hat geschrieben:Bei der Minimap sollte sich eine Funktion namens "Person Finden" geben. Klicke darauf und ein neues Fenster wird sich Öffnen. Bei der Suche gibst du als Suchfeld "Eigenes Reich" ( Ist Standard) und gibst folgende Suchkriterien ein.

Geschlecht: Männlich
Herrscher: Nein
Kultur: Eigene
Religion: Eigene

In Grafschaften die nicht die Kultur deines Charakter haben, einen Vasallen mit deiner Kultur und hoher Verwaltung (beschleunigt den Kulturwechsel) einsetzen.

Bei Herzögen und Königen darauf achten das du keine Grafschaft oder Baronie unter deiner persönlichen Kontrolle oder durch persönlichen Vasallen hast, die sie als De-Jure ansehen.

Königstitel die für die Erstellung zum Kaiser notwendig waren behalten. Warte bei der Vergabe von Königstitel bis das entsprechende Königreich als De-Jure zu deinen Reich angesehen wird (der Königstitel muss 100 Jahre in deinen Besitz sein). Ich hatte einmal als Kaiserreich von Abessinien, Wales komplett erobert und einen Königsvasall eingesetzt. Ein paar Jahrzehnte hat sich ein Vasall von diesen Vasall sich selbst zum König von Wales ernannt und war plötzlich unabhängig.


Sehr Wichtig!
Du solltest noch darauf achten, dass die Person kein Erbe ist (zu erkennen wenn du die maus kurz über das Portait der Person hälst).
Am besten du nimmst jemanden ohne oder nur mit schwachen Ansprüchen, denn wenn du ihn zu stark machst könnte er diese noch von sich aus durchsetzen. Das ist besonders wichtig bei niedrigerer Kronautorität.

Rulerofnations
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 153
Registriert: 16. September 2011 19:05

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Rulerofnations » 16. März 2014 03:04

Sehr Wichtig!
Du solltest auch noch darauf achten, dass die Person kein Erbe ist (zu erkennen wenn du die maus kurz über das Portait der Person hälst).
Am besten du nimmst jemanden ohne oder nur mit schwachen Ansprüchen, denn wenn du ihn zu stark machst könnte er diese noch von sich aus durchsetzen und ganze Herzogtümer deiner Vasallen an sich Reisen. Das ist besonders wichtig bei niedrigerer Kronautorität.

Im Gegenzug kann er natürlich auch Grafschaften außerhalb deines Reiches erobern. Das macht ihn zwar stärker, so lange er dich anerkennt macht es dich aber auch stärker. Das ist halt alles ein zweischneidiges Schwert.

Benutzeravatar
Tatanka Yotanka
Signifer
Signifer
Beiträge: 440
Registriert: 7. Januar 2014 15:56
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Tatanka Yotanka » 18. März 2014 10:36

An Lirasey : Danke. Ich halte es aufgrund des von dir zuletzt genannten Nachteils, für unklug Königstitel abzugeben.

Lirasey
Signifer
Signifer
Beiträge: 451
Registriert: 4. April 2013 07:39

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Lirasey » 18. März 2014 11:50

dann ist es am sinnvollsten sie zu zerstören wenn du Kaiser bist und den Königstitel nicht mehr brauchst (wegen Eroberungsgründe), gibt zwar einmalig -50 Meinung bei alles deJure-Vasallen des Titels aber wenn du es im hohen alter machst hält der Malus nicht lange und sollte auch weniger ausmachen (lange Regierung etc.)

Benutzeravatar
gerd154
Immunes
Immunes
Beiträge: 46
Registriert: 10. Mai 2013 23:14
Wohnort: Nebenan

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon gerd154 » 18. März 2014 17:21

Hi,

ich habe mal irgentwo gelesen, dass man mehr Truppen bekommt, wenn man Herzöge und Könige als Vasallen hat (statt nur Grafen). Ist das richtig?

Ich finde es einfacher ein großes Reich nur mit Grafen als Vasallen zusammen zu halten, als mit Vasallen die Herzogs- oder Königstitel halten. Denn sie brauchen, um eine gefährliche Fraktion zu Gründen, ja wesentlich mehr Mitglieder. Man muss sich bei dieser Methode natürlich bei viel mehr Vasallen um eine gute Meinung kümmern...

Noch eine Frage: Versucht ihr es auch möglist eure Dynastie Mitglieder neue Titel zu vergeben? Man bekommt ja einen +5 Meinungsbonus (der Bonus is natürlich nicht umbedingt der Hauptgrund, da man bei Primogenitur ja auch einen Malus erhält) auf gleiche Dynastie und das Prestige der Dynastie steigt, woduch ein Kind was geboren wird auch gleich mehr Prestige besitzt. Ich achte natürlich dabei auch immer darauf, dass es nicht die engsten Verwanten sind, damit sie keine Ansprüche auf meine Titel haben.

Gruß

gerd
Mit freundlichem Gruß,

gerd


Einen Klick bitte :D

http://www.heartsofiron4.com/r/v55oknsdxx

Benutzeravatar
Tatanka Yotanka
Signifer
Signifer
Beiträge: 440
Registriert: 7. Januar 2014 15:56
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Tatanka Yotanka » 18. März 2014 17:35

Lirasey hat geschrieben:dann ist es am sinnvollsten sie zu zerstören wenn du Kaiser bist und den Königstitel nicht mehr brauchst (wegen Eroberungsgründe), gibt zwar einmalig -50 Meinung bei alles deJure-Vasallen des Titels aber wenn du es im hohen alter machst hält der Malus nicht lange und sollte auch weniger ausmachen (lange Regierung etc.)


Danke für den Hinweis, in meinem aktuellen Spiel bringt mir das zwar nichts (mit Erbteilungsgesetz kann man keine Titel vernichten), aber vielleicht später.

Knusperbolle
Tiro
Tiro
Beiträge: 6
Registriert: 15. Mai 2018 19:12

Re: [Crusader Kings 2] Verteilung von Titeln

Beitragvon Knusperbolle » 15. Mai 2018 19:19

Warum sollte ich es vermeiden, einfach alle titel inklusive vasallen, die ich nicht selber halten kann, meinem erbe zu geben?
Ich habe meinem erben alle herzogstitel, grafschaften und alle vasallen gegeben, sodass ich nur ihn als vasall habe.
Sehe bisher keine nachteile :/ oder ist es so, dass domänenlimit/vasallenlimit auch für vasallen gilt? Bekomme ich zB weniger steuern?

Danke im Voraus