[Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Themen, vor Release Rome II / Forum geschlossen

Moderator: Moderatoren

Welche Spielbaren "Völker" wünscht ihr euch bei einem ROME 2?

Römer
171
17%
Gallier
79
8%
Iberer
23
2%
Briten
36
3%
Pikten
30
3%
Karthago
138
13%
Numidier
9
1%
Illyrer
20
2%
Germanen
136
13%
Daker
13
1%
Thraker
26
3%
Skythen
11
1%
Griechen
124
12%
Ägypter
67
6%
Parther
39
4%
Inder
31
3%
Chinesen
33
3%
Piraten
19
2%
Basken
7
1%
Slawen
23
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 1035

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10773
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon nordstern » 27. Februar 2013 00:04

definitionssache wie sie das auslegen.

Es könnte z.b. sein das bei den Griechen die unterteilt sind in Pergamon, Athen und Sparta. Und das die sich dann sagen das jeder der 2 Stadtstaaten eine eigene Nation ist.

Würde eigentlich auch Sinn machen. Stell dir mal die Europakarte vor und nun 50Fraktionen. Da ist kein Platz mehr für 50Fraktionen. Spanier, Gallier, Germanen, Briten, Sarmaten, Skythen, Pontus, Parther, Seleuciden, Ägypter, Numidier, Karthager, Makedonier, Griechen, Römer, Thraker und Dakien. Das sind 17Nationen. Nun wissen wir das die Gallier(Averner) aus 3Clans bestehen und in Gallien verteilt sind. Also ist da kein Platz für weitere. Ähnlich wird es in Germanien, Italien, Spanien, Afrika, Türkei und Griechenland sein. Wo also die restlichen 33Nationen ansiedeln abgesehen davon das es garnicht soviele gab? Außer als "Rebellen".
Ich persönlich finde aber die Idee nicht schlecht der Unterclans.

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10444
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Homerclon » 27. Februar 2013 02:15

Wer sagt das es immer exakt 3 "Unterclans" geben wird?
Zu den Sueben z.b. zählte man mehr als drei Stämme.
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)

Benutzeravatar
Solanis
Sagittarius
Sagittarius
Beiträge: 60
Registriert: 10. Februar 2013 13:58

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Solanis » 27. Februar 2013 11:01

nordstern hat geschrieben:definitionssache wie sie das auslegen.

Es könnte z.b. sein das bei den Griechen die unterteilt sind in Pergamon, Athen und Sparta. Und das die sich dann sagen das jeder der 2 Stadtstaaten eine eigene Nation ist.

Würde eigentlich auch Sinn machen. Stell dir mal die Europakarte vor und nun 50Fraktionen. Da ist kein Platz mehr für 50Fraktionen. Spanier, Gallier, Germanen, Briten, Sarmaten, Skythen, Pontus, Parther, Seleuciden, Ägypter, Numidier, Karthager, Makedonier, Griechen, Römer, Thraker und Dakien. Das sind 17Nationen. Nun wissen wir das die Gallier(Averner) aus 3Clans bestehen und in Gallien verteilt sind. Also ist da kein Platz für weitere. Ähnlich wird es in Germanien, Italien, Spanien, Afrika, Türkei und Griechenland sein. Wo also die restlichen 33Nationen ansiedeln abgesehen davon das es garnicht soviele gab? Außer als "Rebellen".
Ich persönlich finde aber die Idee nicht schlecht der Unterclans.


Du weißt aber schon das die Germanen, Briten, Spanier und Griechen keine geeinten Fraktionen sind? Es gab bei denen viele Stämme bzw. unterfraktionen.
Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
Albert Einstein

Oft tut auch der Unrecht, der nichts tut;
Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, befiehlt es!
Marcus Aurelius

Harvey Dent, Batman the Dark Knight: Man stirbt als Held oder lebt solange, bis man selbst der Böse wird...

Benutzeravatar
Zanto
Optio
Optio
Beiträge: 509
Registriert: 17. Juni 2011 14:18

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Zanto » 27. Februar 2013 14:04

Ich glaub nicht das jede Familie/jeder Stamm einer Fraktion ein eigenes Gebiet hat.
Die Teilen sich eines und bedenke mal das in einer Provinz auch mehrere Fraktionen sitzen können.

Benutzeravatar
Waro
Princeps Prior
Princeps Prior
Beiträge: 1910
Registriert: 11. Dezember 2010 12:13
Wohnort: Berlin
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Waro » 27. Februar 2013 14:22

Es wurde doch zumindest schon anhand des Beispiels Rom gesagt, dass man eben nicht wegen verschiedener Familien verschiedene Fraktionen haben wird.
Bild

Benutzeravatar
Eagleeyesix
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 199
Registriert: 10. Dezember 2010 09:09

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Eagleeyesix » 27. Februar 2013 16:27

Ich glaube ihr verwechselt da was. Die 3 Parteien (Familien) (auswählbar bei Kampagnenstart) innerhalb der spielbaren Fraktion werden nicht durch andere Fraktionen auf der Karte dargestellt, sondern nur intern, also auf politischem Weg (interner Machtkampf). Das Ziel der Sueben die Germanen zu vereinen bedeutet nicht, das man immer genau 3 "Clans" vereinen muss, es können auch mehr oder vielleicht auch weniger sein. Diese Fraktionen, die man braucht um z. B. zu den Germanen zu werden, sind dann tatsächlich auf der Karte auftauchende, nicht spielbare Fraktionen.
Grüße

"Unschlagbarkeit liegt in der Verteidigung - die Möglichkeit des Sieges liegt im Angriff." - Sun Tsu

Benutzeravatar
Juli_118
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1420
Registriert: 30. Dezember 2010 16:55
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Juli_118 » 27. Februar 2013 16:36

Eagleeyesix hat da schon recht, die Römer sind eine Nation, die Karthager eine, die Sueben eine und so weiter. Es wird ungefähr 50 verschiedene Nationen geben, und das in Form von kleinen Stämmen. in Gallien wirds noch 2,3 geben, in Germanien noch 3,4 vier, mehrere Griechische Stadtstaaten und Inseln (Rhodos, Kreta, Zypern etc) ein paar Nomadenvölker und so weiter, Lybier, Numiden, in Hispanien 3,4,5 Stämme und so weiter, damit kommt man recht flott an die 50 Nationen..

Wird also hoffentlich sehr abwechslungsreich wo sich so ne Großmacht bildet, und nicht so langweilig wie in Rome I wo die KI Römer alles plattmachen..
Bild. . . Bild

Benutzeravatar
Pikenier
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 370
Registriert: 1. März 2011 09:47

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Pikenier » 1. März 2013 15:46

nordstern hat geschrieben:ich seh das mit den 50Fraktionen inzwischen skeptisch:

1. Meine heißgeliebten Griechen gehören nicht dazu (Makedonier sind da, aber noch keine asiatischen Nationen)
2. Viele Nationen wie z.b. die Römer, Averner bestehen aus Unterclans die der Spieler steuert. Also gibt es effektiv 50/3=15Nationen+5 freie einzelne Clans


1. Warum sollten keine Griechen unter den 50 sein?

2. Also diese Unterfraktionen zählen sicher nicht zu den 50 dazu. Es handelt sich hier nur um innenpolitische Fraktionen. Außerdem haben sie gesagt, nur bestimmte Nationen weisen diese drei Untergruppen auf. In jedem Fall die Römer, eventuell die Karthager da sie einen Senat ähnlich den Römern besaßen. Aber ob zum Beispiel ein zentralisiertes Königreich wie Makedonien drei Gruppen erhält? Kann ich mir nicht vorstellen.

Und schau dir doch zum Beispiel mal die Karte in der Sueben-Preview an. Die Provinz Suebia besteht aus drei Unterprovinzen. Selbst wenn die Sueben aus drei Stämmen bestehen sollten, bleiben noch genug andere Germanen übrig. Alleine auf der Karte gibt es noch die Provinzen Magna Germania, Germania Minor, Hercynia und Silesia. Wahrscheinlich kommt noch für Dänemark und Schweden im Norden eine dazu. Also selbst wenn jede dieser Provinzgruppen nur eine Fraktion aufweisen würde wären das schon mal fünf oder sechs Barbarenstämme in diesem Gebiet.

edit:
und viel mehr kann ich mir andererseits auch nicht vorstellen, denn wenn jede dieser einzelnen Städte eine eigene Fraktion aufweisen würde, hätten wir alleine in den barbarischen Gebieten von Spanien bis zur Ukraine wahrscheinlich schon 50 Stämme. Deshalb wundert es mich etwas, dass die Sueben nur die eine Unterprovinz besitzen.

speedgulli
Tiro
Tiro
Beiträge: 9
Registriert: 26. Februar 2013 11:07

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon speedgulli » 1. März 2013 16:22

Diese Untergruppen sind aber keine einzelnen Stämme. Ich will es ma so erklären am Anfang kannst du dir ganz normal eine der bisher vorgestellten Fraktionen wählen und dann wählst du nochma mit wen du sozusagen regieren willst, bei Rom den Familien und bei den Babaren z.B. zwischen den Kriegern, Druiden und noch was. Dabei besitzen sie alle die selbe Startprovinz. Das ist dann wie als ob du bestimmen kannst mit wenn du Deutschland regieren willst CDU SPD oder halt FDP. die anderen existieren auch weiterhin und werden politisch in deinen Stadt natürlich gg dich operieren.

speedgulli
Tiro
Tiro
Beiträge: 9
Registriert: 26. Februar 2013 11:07

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon speedgulli » 1. März 2013 16:30

Edit Gab es damals den den Staat Griechenland

Um unter diesen Umständen doch noch außenpolitisch handlungsfähig zu bleiben, schlossen sich viele griechische Poleis zu Bundesstaaten (koina) zusammen. In der Folge der Kämpfe zwischen diesen griechischen Klein- und Mittelmächten untereinander und gegen Makedonien kam es schließlich zum Eingreifen des Römischen Reiches gegen Philipp V. von Makedonien.

Benutzeravatar
Carthago
Optio
Optio
Beiträge: 548
Registriert: 20. März 2011 01:10
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Carthago » 1. März 2013 18:11

Ja aber trotzdem gab es nie einen Staat Griechenland... Das waren alles untereinander sehr zerstrittene Polis die sich nur im Falle einer äußeren Bedrohung zusammenschlossen (z.B. Persischer Krieg).

speedgulli
Tiro
Tiro
Beiträge: 9
Registriert: 26. Februar 2013 11:07

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon speedgulli » 2. März 2013 12:56

Hoffentlich gibt es einige von denen damit man als makedone ( werde ich zu erst spielen) gleich ma den Grieschichen Städten den krieg erklären kann und dann nicht nur eine Stadt erobern muss und alles ist vorbei.

fasde
Immunes
Immunes
Beiträge: 54
Registriert: 18. Februar 2013 19:51
Wohnort: Haren (Ems)

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon fasde » 3. März 2013 20:11

Ich denke, Sparta und Athen sollten eigene Poleis sein. Sparta dann writschaftlich schwach und militärisch stark, dafür Athen andersrum.
Noch so ein Sieg und wir sind verloren!
-Pyrrhos von Epiros

Benutzeravatar
Avarice1987
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3823
Registriert: 5. Dezember 2010 21:22
Wohnort: Stockach

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon Avarice1987 » 3. März 2013 21:10

Athen müsste mit starker seemacht, sparta mit starkem landheer starten. In einem add on, das sicherlich auch griechenland behandelt könnte man den aghischen seebund bzw peloponesischen Bund schaffen.
Wer möchte mal eine Runde gegen mich spielen?

Company of Heroes ( 1 mit allen add ons), ETW, NTW, Rome 2, FEAR 3.

Schreibt mich an auf Steam.

markuselsner1987

fasde
Immunes
Immunes
Beiträge: 54
Registriert: 18. Februar 2013 19:51
Wohnort: Haren (Ems)

Re: [Total War: Rome 2] Spielbare "Völker" in ROME 2 ?

Beitragvon fasde » 4. März 2013 14:50

So könnte man es machen, aber auch nicht, dass Sparta Athen dann sofort überrennt.
Noch so ein Sieg und wir sind verloren!
-Pyrrhos von Epiros