[Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen ?

Themen, vor Release Rome II / Forum geschlossen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
wayne?!
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5084
Registriert: 7. September 2012 17:40
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon wayne?! » 23. Dezember 2012 17:14

Oder man hat seinen Limes und der ist in jeder Provinz besetzt und wenn eine andere Armee kommt, dann greifen die den Limes an und es wird ein zusammenrücken aller Grenzgarnisionen in der Provinz simuliert und sie treffen sich dann automatisch am Limes, das war die Idee ;)

Benutzeravatar
Avarice1987
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3837
Registriert: 5. Dezember 2010 21:22
Wohnort: Stockach

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon Avarice1987 » 6. Januar 2013 16:06

Sollten Festungen eurer meinung nach wieder baubar sein? also ich währe dafür! Sie sollten 3 Stufig sein: 1. Kleines Kastell ( Holzmauer, Wachtürme ) 2.Legionskastell ( Holzmauer+Stein/Holztürme) 3. Festung ( Steinmauer+Steintürme evtl doppelter Mauering) bei 40 Einheiten auf dem Schlachtfeld hätte der doppelte Mauering echt seine Dasseinsberechtigung. Festungen sollten über "Baby-Katapulte/Skorpione verfügen.
Wer möchte mal eine Runde gegen mich spielen?

Company of Heroes ( 1 mit allen add ons), ETW, NTW, Rome 2, FEAR 3.

Schreibt mich an auf Steam.

markuselsner1987

Benutzeravatar
Galien
Senator
Senator
Beiträge: 10075
Registriert: 6. Dezember 2010 14:20
Wohnort: Münsterland
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon Galien » 6. Januar 2013 16:47

Festungen verbindet man eher mit dem Mittelalter ;) Die Römer versuchten Belagerungen in der Regel immer aus dem Weg zu gehen und lieber in einer offenene Feldschlacht zu kämpfen.

Was das ausbauen der Forts angeht, so denke ich sollte dies auf alle Fälle verschiedene Stufen haben. Die Aufteilung von die gefällt mir auch so ganz gut, abgesehen von der Doppelten Mauer. Doppelt hatten die Römer meines Wissens nach nur die Gräben um ihre Forts herum aber keine Mauern. Daher würde ich Stufe 1 als normales Nachtkastell bauen, Stufe zwei dann in Holz und Stufe 3 wäre dann ein Kastell welches durchaus etwas länger da bleibt, dementsprechend auch einiges teurer ist und dafür aus Stein gebaut ist.
Eigennützige Werbung für meine hier geschriebenen AARs:

England in HoI III: For Crown And Country!
Deutsches Reich in HoI III: Tagebuch eines deutschen Landsers
Karthago in Total War Rome 2: Alleine gegen den Rest der Welt!

Benutzeravatar
Avarice1987
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3837
Registriert: 5. Dezember 2010 21:22
Wohnort: Stockach

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon Avarice1987 » 6. Januar 2013 19:16

Könnte man ein Steinkastell nicht stehen lassen? Also alls fällt zusammen und ein Steinkastell bleibt stehen?

Ich hoffe, das die Truppen ieder von der Bevölkerung abgezogen werden! Wer zu sehr rusht und sein Legionen verheizt, dessen Gebiete werden offen liegen, und er ist auf Gnade dem Gegner ausgeliefert!

Nichts war in RTW 1 schlimmer, als Festzustellen, dass man keine Truppen mehr ausheben konnte
Wer möchte mal eine Runde gegen mich spielen?

Company of Heroes ( 1 mit allen add ons), ETW, NTW, Rome 2, FEAR 3.

Schreibt mich an auf Steam.

markuselsner1987

Benutzeravatar
Galien
Senator
Senator
Beiträge: 10075
Registriert: 6. Dezember 2010 14:20
Wohnort: Münsterland
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon Galien » 6. Januar 2013 20:11

Auch Kastelle aus Stein zerfallen irgendwann wenn sich keiner mehr darum kümmert. Natürlich dauert dies ein wenig länger aber es passiert doch noch. In solchen Sachen ist die Natur recht schnell sich die Sachen zurückzuholen ;)

Das ich mal in Rome I nichts mehr ausheben konnte weil ich einfach keine Männer mehr hatte, ist mir seltenst passiert und wenn, dann nur in einigen Provinzen welche vorher Barbarisch waren oder die ich vernichtet habe :strategie_zone_205:
Eigennützige Werbung für meine hier geschriebenen AARs:

England in HoI III: For Crown And Country!
Deutsches Reich in HoI III: Tagebuch eines deutschen Landsers
Karthago in Total War Rome 2: Alleine gegen den Rest der Welt!

Benutzeravatar
wayne?!
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5084
Registriert: 7. September 2012 17:40
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon wayne?! » 6. Januar 2013 23:48

Galien hat geschrieben:Auch Kastelle aus Stein zerfallen irgendwann wenn sich keiner mehr darum kümmert. Natürlich dauert dies ein wenig länger aber es passiert doch noch. In solchen Sachen ist die Natur recht schnell sich die Sachen zurückzuholen ;)

Das ich mal in Rome I nichts mehr ausheben konnte weil ich einfach keine Männer mehr hatte, ist mir seltenst passiert und wenn, dann nur in einigen Provinzen welche vorher Barbarisch waren oder die ich vernichtet habe :strategie_zone_205:

als Barbar musste man schon ein bisschen darauf achten, aber gerade als Römer hatte man das Problem schon nach ein paar Runden nicht mehr.
Da freue ich mich auf ein deutlich besseres System :)

Benutzeravatar
Galien
Senator
Senator
Beiträge: 10075
Registriert: 6. Dezember 2010 14:20
Wohnort: Münsterland
:
User des Monats AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon Galien » 7. Januar 2013 04:07

So große Probleme hab ich jetzt natürlich nicht wenn eine Stadt vorher barbarisch war, aber vorallem zur Anfangszeit muss man doch ein wenig darauf achten weil sich die Bevölkerung nicht so schnell entwickelt. Totsuende ist dann, die Stadt zu vernichten oder zu versklaven , davon erholt die sich nie. Darauf bezog sich mein Beitrag.
Eigennützige Werbung für meine hier geschriebenen AARs:

England in HoI III: For Crown And Country!
Deutsches Reich in HoI III: Tagebuch eines deutschen Landsers
Karthago in Total War Rome 2: Alleine gegen den Rest der Welt!

Benutzeravatar
wayne?!
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5084
Registriert: 7. September 2012 17:40
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon wayne?! » 7. Januar 2013 11:16

Ich habe gerne barbarische Städte versklavt, das brachte mir in meinen gut ausgebauten Städten einen Bevölkerungsboost, das führte dazu, dass in der Barbarenstadt ein prozentual höheres Wachstum herrscht und, dass meine absolute Bevölkerung schneller wächst, weil in gut ausgebauten Städten kannst du aus den Bürgern mehr Nachwuchs rausholen.
Und bei Bedarf werden einfach ein paar Einheiten Bauern rekrutiert und in der kleinen Stadt wieder aufgelöst ;)

MaximusMeridius
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 22
Registriert: 12. März 2013 16:54

Mein Traum als Einzelsoldat

Beitragvon MaximusMeridius » 12. März 2013 23:45

Ave Schwertbrüder. Ich wollte meine Idee los werden und die ist das man kann nicht nur mehrere Soldaten steuern aber auch kämpfen als Einzeln Soldat wie bei Mount&Blade. Bis jetz war Möglichkeit nur aus eine perspektive einzelnes Soldat NUR SEHEN und NUR was vor uns Passiert. Ich werde mich freuen wen werde ich die Möglichkeit haben auch NUR als ein Soldat zu kämpfen. Meine Hoffnung ist das wird sich noch ändern oder vielleicht ist schon drin.

Benutzeravatar
Avarice1987
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3837
Registriert: 5. Dezember 2010 21:22
Wohnort: Stockach

Re: Mein Traum als Einzelsoldat

Beitragvon Avarice1987 » 12. März 2013 23:48

Das wird es in einem Total War niemals geben, weil das was du forderst quasi die ego perspektive ist.
Wer möchte mal eine Runde gegen mich spielen?

Company of Heroes ( 1 mit allen add ons), ETW, NTW, Rome 2, FEAR 3.

Schreibt mich an auf Steam.

markuselsner1987

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10847
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Mein Traum als Einzelsoldat

Beitragvon nordstern » 12. März 2013 23:53

Die Idee hatte ich auch schon... aber das währe zuviel Arbeit. Und so nahe ranzoomen das man direkt neben den Truppen steht geht ja schon. Da entstehen schon manche Kinoreife Videos von manchen Leuten.

Aber musstest du dafür nen eigenen Thread aufmachen statt das Thema in Plausch oder sonst was zu posten?

@Admin: bitte verschieben!

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10541
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon Homerclon » 13. März 2013 00:41

Ein solches Spiel gibt es jedoch, man kann in diesem Spiel zwischen Strategie und Action fließend wechseln.
Fragt mich aber nicht wie dies hieß, das weiß ich nicht mehr. Weiß nur noch das es in der Antike spielte, und das man "Helden" direkt steuern konnte, keine einfachen Soldaten.

Dort gab es aber kein Kampagnenmodus wie in TW, nur Schlacht an Schlacht gereiht, max. bestimmen welche Schlacht man als nächstes spielen wollte.
Bild
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)

>Disturbed>
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 189
Registriert: 16. Januar 2011 01:39

Re: [Total War: Rome 2] Mehr Spieltiefe durch was erreichen

Beitragvon >Disturbed> » 13. März 2013 00:50

Homerclon hat geschrieben:Ein solches Spiel gibt es jedoch, man kann in diesem Spiel zwischen Strategie und Action fließend wechseln.
Fragt mich aber nicht wie dies hieß, das weiß ich nicht mehr. Weiß nur noch das es in der Antike spielte, und das man "Helden" direkt steuern konnte, keine einfachen Soldaten.

Dort gab es aber kein Kampagnenmodus wie in TW, nur Schlacht an Schlacht gereiht, max. bestimmen welche Schlacht man als nächstes spielen wollte.


"Empires - Rise and Fall" irgendwas in der Richtung.

Bestimmt war doch das hier gemeint: http://www.youtube.com/watch?v=kc2yNxo6CEU

MaximusMeridius
Miles Legiones
Miles Legiones
Beiträge: 22
Registriert: 12. März 2013 16:54

Einzelsoldat steuerung

Beitragvon MaximusMeridius » 13. März 2013 11:22

Ave. So wie der Titel sagte so was währe schön, nicht nur tausende von Soldaten in die Schlacht führen aber auch als Einzelsoldat spielen wie bei Mount&Blade.
Ich wollte eure Meinung hören (lesen).

Benutzeravatar
Horgan
Moderator
Moderator
Beiträge: 12279
Registriert: 4. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ
Kontaktdaten:

Re: Einzelsoldat steuerung

Beitragvon Horgan » 13. März 2013 12:10

Hallo MaximusMeridius

Ich weiß nicht, wie es um dein Kurzzeitgedächtnis bestellt ist, aber Du hattest bereits gestern unnötigerweise einen Thread erstellt, der das gleiche Thema zum Inhalt hatte. Weder die unnötige Erstellung von Threads, noch das doppelte Posten von Themen sind hier wirklich gerne gesehen. Du solltest in dieser Hinsicht intensiv an deinem Postverhalten arbeiten und dabei kurzfristigst positive Ergebnisse erzielen.

Beitrag wird zu den anderen von gestern verschoben.

Horgan, Team Strategie-Zone