[Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Alles rund ums Spiel

Moderator: Moderatoren

Marc Aurellius
Architectus
Architectus
Beiträge: 269
Registriert: 2. Juni 2013 13:54

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Marc Aurellius » 7. September 2013 23:01

xIceFirex hat geschrieben:
Marc Aurellius hat geschrieben:
Ich frage mich aber bis Heute wie man mit so popeligen Leitern ala TW Vorgägngern iregndwelche Wällte damals erobern konnte. Total unstabil und ein Mann kommt da immer nur zum Feind wie soll da ne erdrückende Masse entstehen?!?! Also fidne die momentanten Leitern schon realistischer.



Also ich denke schon, dass Leitern häufiger vorkommen. So nen Belagerungsturm baut sich schließlich nicht von selbst und schon gar nicht von heut auf morgen. Auch war der Untergrund möglicherweise zu schwach um so eine massige Konstruktion tragen zu können.


Ich sagte ja unter Belagerungsturm kann man sich viel vorstellen, das muss nicht immer son gepanzerter Kasten sein.

Chwanzus Longus hat geschrieben:
Marc Aurellius hat geschrieben:
Chwanzus Longus hat geschrieben:Ja die "Leiter" habe ich glaube ich mal in einem Video gesehen. Sah einfach wie ein Belagerungsturm ohne "Hülle" aus. So schlecht.

Also gibt es nur Belagerungstürme mit oder ohne Hülle. Für was sind die Schilde?

Und Belagerungsgeschütze muss man doch sicher auch weiterhin als Einheiten rekrutieren oder kann man die nun auch kurzfristig bei Belagerungen bauen?


Ich frage mich aber bis Heute wie man mit so popeligen Leitern ala TW Vorgägngern iregndwelche Wällte damals erobern konnte. Total unstabil und ein Mann kommt da immer nur zum Feind wie soll da ne erdrückende Masse entstehen?!?! Also fidne die momentanten Leitern schon realistischer.

Soviel ich weiß wurden Breschen in die Wälle geschaufelt oder geschossen Mauern erklimmt hat man in der Regel immer mit Belagerungstürmen(Kann man sich auch viel drunter vorstellen), den mit soner popeligen Leiter kommste bei ner gut befestigen Stadt nicht weit!! Beachten mußte man auch das die Leitern genau auf die Höhe der Wallmauer angepasst werden musste zwecks Stabilität usw also nicht einfach ne Leiter hingestellt und gut ist. Da gab es spezielle Methoden dies herauszufinden z.b. schoss man Pfeile mit ner Schnur auf die oberste Zinne und berechnete so dann die exate Höher für die Leiter. Lustig aber wohl auch historisch belegt ist das z.b. ausgebildete gepanzerte Soldaten in voller Montur in der Lage waren sich nur durch Hilfe ihre Arme hochzuziehen(Zwecks Deckung denk ich mal). In der Regel mußte eigentlich jeder Soldat mit den Füßen ohne Hilfe der Hände richtig schnell die Leiter hoch(Er hob ja Schild und Schwert zur Deckung). Experten nehmen an das dies sogar viel schneller passierte als uns in FIlmen gezeigt wurde die Soldaten kann man sagen rannten quasi die Leitern hoch, sie waren auch hier am verwundbarsten.

Im Grunde war ja alles komplexer als im Spiel von dem her kann man sich da nun streiten.


Bitte was?
So ne rießenleiter auf Rädern soll realistisch sein? Warum sollte ich so eine Leiter bauen anstatt gleich einen Belagerungsturm indem ich noch ein paar Bretter an front und Seite nagel?
Es ist richtig das man mit einer Leiter wenig chancen hat wenn oben massig Leute stehen aber viele Leitern bei wenigen Verteidigern funkionieren schon. Genauso wurden sie auch benutz um an bereits durch z.B. einen Belagerungsturm erobertem Mauerabschnitt schnell mehr Leute raufzubringen.


Dein Story mit ner Schnur hochschießen und die Höhe berechnen ist doch wohl ein witz oder? Wie wäre es da mit ablesen wenn du schon Schnüre hochschießt?
Es gibt diverse Messarten die sehr viel einfacher sind. z.B.hier mit dem Dreieckverfahren Beispielvideo ab 1:40

Des weiteren waren damalige Mauern ja nicht soooo hoch. Rom hatte z.B. meines Wissens nach eine 8 Meter hohe und 4 Meter breite Mauer. In diesen Regionen kann man noch recht gut schätzen.


Solche Wägen mit Räder gab es in Realität da sie nicht so aufwendig wie Belagerungstürme waren aber stabiler als sone Leiter.

Nein is kein WItz mit der Schnur befass dich mal mit Belagerungstechnik usw. War die Leiter zu lang brach sie durch das enorme Gewicht der Soldaten(Da rannten in kurzem Zeitraum sehr viele Leute hoch) und zu kurz naja kannste dir ja vorstellen.

Es gibt sowas wie Physik usw falls du das nicht kennst. Ich bau auch nicht einfach ne Brücke ohne voher die Statik/Belastbarkeit zu wissen, das machen vlt die Amis "Learning bei Doing" aber kein normaler Mensch.
Zuletzt geändert von Marc Aurellius am 7. September 2013 23:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Xylli
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 978
Registriert: 27. Juli 2012 16:37
Wohnort: Zuhause =)

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Xylli » 8. September 2013 06:37

Sorry falls das schonmal beantwortet wurde aber:

Gibt es eine Zeitbegrenzung für die große Kampagne um eine Mission abzuschließen um gewonnen zu haben?
Finde weder im Handbuch noch bei der Kampagnenauswahl noch ingame eine Zeitangabe/Begrenzung.

Ist mir so gekommen nachdem ich das n bisschen hart fand auf legendär nach 230 Runden mit 90 Provinzen. Nette Rebellion an der einen Seite und ein Krieg in der anderen sind mal eben - 10 Provinzen.
Wenn man kein Zeitlimit hätte würde ich da sicher viel entspannter rangehen...
Bild

Benutzeravatar
Daxter
Miles
Miles
Beiträge: 19
Registriert: 23. März 2011 12:41

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Daxter » 8. September 2013 10:15

Wirken sich Gebäude(verbesserungen) nur auf eine Siedlung aus oder auch auf die gesamte Provinz?

Benutzeravatar
viRUS Dark
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 94
Registriert: 26. April 2012 10:34

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon viRUS Dark » 8. September 2013 10:45

Daxter hat geschrieben:Wirken sich Gebäude(verbesserungen) nur auf eine Siedlung aus oder auch auf die gesamte Provinz?


Die meisten ja. Nur die Gebäude die Garnison bringen, sind glaube ich nur für die jeweilige Region.

Benutzeravatar
asator
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 154
Registriert: 3. Februar 2011 14:00
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon asator » 8. September 2013 10:46

Hab gerade im Kampagnenverläufte Thread gelesen, dass es eine Einstellung für die Gefechtsschwierigkeit gibt, weiß jemand wo ich das finde?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss

Benutzeravatar
br91a
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 94
Registriert: 3. Januar 2011 21:52

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon br91a » 8. September 2013 11:05

Marc Aurellius hat geschrieben:
xIceFirex hat geschrieben:
Marc Aurellius hat geschrieben:Da gab es spezielle Methoden dies herauszufinden z.b. schoss man Pfeile mit ner Schnur auf die oberste Zinne und berechnete so dann die exate Höher für die Leiter.


Bitte was?

Dein Story mit ner Schnur hochschießen und die Höhe berechnen ist doch wohl ein witz oder? Wie wäre es da mit ablesen wenn du schon Schnüre hochschießt?
Es gibt diverse Messarten die sehr viel einfacher sind. z.B.hier mit dem Dreieckverfahren Beispielvideo ab 1:40


Nun ja, vieleicht raffe ich es ja nicht, aber ist dass nicht genau das selbe?

Mit der Schnur habe ich eine Dreiecksseite und kann den Winkle abspannen, womit ich dann die Höhe der Mauer berechnen kann.
Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?

Benutzeravatar
Viranto
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 659
Registriert: 25. März 2013 17:41
Wohnort: Dresden

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Viranto » 8. September 2013 11:15

Ich hab mal ne Frage, wird sicher nicht gehen, aber:
Ich bin auf wunsch eines weit entfernten Verbündeten in den Krieg gegen seinen Feind gezogen. Nun grenzt dieses Land direkt an den Verbündeten an, und ich bin sehr weit weg.
Jetzt möchte ich wissen, kann ich dieses Land für den Verbündeten irgendwie erobern?
Oder muss ich warten bis er ne Armee hinzieht und ich sie dann bloß unterstütze?

Es geht ja leider nachträglich nicht eine Provinz zu verschenken..
Meine Kunstseite in Facebook: https://www.facebook.com/pages/Art-by-D ... 3402505384
Mein Youtubechannel: https://www.youtube.com/user/artbyviranto

Meine Pc Daten: Intel(R) Core(TM) i7-2600 CPU @3.40GHZ 3.40GHZ / Ram: 12GB / Win 7 64 Bit / GeForce GTX 770 /HDD: 4 Terrabyte

Benutzeravatar
br91a
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 94
Registriert: 3. Januar 2011 21:52

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon br91a » 8. September 2013 11:39

ich meine du must warten, bis er sie belagert...
Es wäre schon schön, wenn man Provinzen wieder verteilen könnte...

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 22281
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Wüstenkrieger » 8. September 2013 11:41

Städte, du meinst Städte verteilen. Provinzen kann nicht mehr gehen, die sind zu groß.
Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
br91a
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 94
Registriert: 3. Januar 2011 21:52

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon br91a » 8. September 2013 11:51

natürlich meine ich das...

Benutzeravatar
Nathan
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 301
Registriert: 21. Februar 2011 17:45

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Nathan » 8. September 2013 12:11

Kann es sein, dass es nicht möglich ist, eine Stadt anzugreifen, die Fraktion A gehört und von Fraktion B von Seeseite aus belagert wird? Zwischen mir und Fraktion B herrschen keine besonderen diplomatischen Beziehungen und Fraktion B sind Rebellen.

Benutzeravatar
Chwanzus Longus
Centurio
Centurio
Beiträge: 901
Registriert: 2. Juni 2011 09:38

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Chwanzus Longus » 8. September 2013 12:11

br91a hat geschrieben:Nun ja, vieleicht raffe ich es ja nicht, aber ist dass nicht genau das selbe?

Mit der Schnur habe ich eine Dreiecksseite und kann den Winkle abspannen, womit ich dann die Höhe der Mauer berechnen kann.
Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?


Naja ich weiß nicht wie du es schaffen willst einen Pfeil in einer Wand stecken zu lassen. Der zerbricht oder prallt ab.
Es ist halt im Fall einer feindlichen Mauer leichter die Höhe aus der Ferne zu berechnen anstatt zu messen da der Feind da nicht mitspielen wird.
Ich rückte in einem brillianten takischen Manöver Rückwärts vor.

Und noch eine Erklärung von meinem Namen für die Unwissenden http://www.youtube.com/watch?v=fWpANSpqtEk

gifti1924
Immunes
Immunes
Beiträge: 52
Registriert: 3. September 2013 19:18

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon gifti1924 » 8. September 2013 12:17

Nathan hat geschrieben:Kann es sein, dass es nicht möglich ist, eine Stadt anzugreifen, die Fraktion A gehört und von Fraktion B von Seeseite aus belagert wird? Zwischen mir und Fraktion B herrschen keine besonderen diplomatischen Beziehungen und Fraktion B sind Rebellen.


Wie soll das denn funktionieren :D Treffen sich bei ner Belagerung 2 unterschiedliche Armeen und die machen Schere/Stein/Papier wer angreifen darf? :D

Nene, da musst du zuerst die Rebellenarmee angreifen ;-)

Meine Frage: Kann man wie in Rome 1 seine Städte anschauen? In einem Pre-Release Video wurde bestätigt dass das möglich ist, hab allerdings noch keinen Button gefunden wo man das machen kann.

mfg

Benutzeravatar
Eagleeyesix
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 199
Registriert: 10. Dezember 2010 09:09

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Eagleeyesix » 8. September 2013 12:19

Nathan hat geschrieben:Kann es sein, dass es nicht möglich ist, eine Stadt anzugreifen, die Fraktion A gehört und von Fraktion B von Seeseite aus belagert wird? Zwischen mir und Fraktion B herrschen keine besonderen diplomatischen Beziehungen und Fraktion B sind Rebellen.


Wenn die Stadt schon jemand belagert egal von welcher Seite, kannst du sie nicht angreifen. Sonst könntest du ihm die Stadt ja vor der Nase wegschnappen.
Grüße

"Unschlagbarkeit liegt in der Verteidigung - die Möglichkeit des Sieges liegt im Angriff." - Sun Tsu

Benutzeravatar
Kritiker2
Signifer
Signifer
Beiträge: 481
Registriert: 26. Dezember 2011 17:16

Re: [Total War: Rome 2] Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitragvon Kritiker2 » 8. September 2013 12:33

Mich würde auch interessieren, wie man die Schlachtschwierigkeit einstellen kann. Ist das diese Option in der Schlacht, wo nur Niedrig, Mittel und Hoch steht und keine Erklärung dazu?

Und wie ist das mit den Jahreszeiten geregelt? Schneit es nur in Britannien oder ist das randommäßig geregelt und ich kann auch mal am Mittelmeer auf bergigem Gebiet eine Schneeschlacht haben?
Mehr Rollen- und Aufbauspieler als Kampfstratege.

Bild