Chivalry: Medieval Warfare

Für unsere aktionsgeladene Klientel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Anonymus
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2537
Registriert: 5. November 2010 18:54

Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Anonymus » 20. Oktober 2012 18:03



^GIGA hats getestet. Video

Onlinewelten.de hat geschrieben:Mittelalter-Online-Actionspiel ist ab sofort via Steam erhältlich


Nach War of the Roses wagt sich mit Chivalry: Medieval Warfare ein weiterer Multiplayer-Titel der etwas anderen Art in den Kampf um die Spielergunst. Waren wir es bisher gewohnt, zumeist mit Maschinengewehren und Pistolen auf unsere virtuellen Gegner loszugehen, verfrachten uns die beiden genannten Titel in einer mittelalterliche Spielwelt, und rufen zum Kampf mit Bogen, Lanze und Schwert.

Nachdem War of the Roses nun bereits seit einigen Tagen erhältlich ist, zog am heutigen Mittwoch, den 17. Oktober 2012 nun auch Chivalry: Medieval Warfare nach. Für 22,99 Euro ist das Spiel aktuell via Steam zu haben. Unter anderem erwarten euch Festungsbelagerungen, Dorfüberfälle und Anschläge auf gegnerische Nobelmänner als Spielmodi.

An dieser Stelle würden wir euch gerne den Launch-Trailer präsentieren, was uns aufgrund der Brutalität des Spielgeschehens und den hiesigen Jugendschutzbestimmungen leider verwehrt bleibt. Diejenigen unter euch, die bereits 18 und älter sind, dürfen aber gerne Google zu Rate ziehen.

Benutzeravatar
Doge
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3698
Registriert: 5. Dezember 2010 22:06
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Doge » 20. Oktober 2012 18:27

Sieht sehr gut aus, ist eine Überlegung wert. Hat jemand schon Erfahrungen damit?

Benutzeravatar
Disposer
Princeps Prior
Princeps Prior
Beiträge: 1803
Registriert: 8. Dezember 2010 21:37
Wohnort: Berlin
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Disposer » 21. Oktober 2012 00:10

Würde mich auch interessieren. Was ist besser War of the Roses oder Chvalry wäre natürlich am besten. ^^
"Krieg gegen die KI ist wie Selbstbefriedigung!" -Victoria 2 MP

Benutzeravatar
Anonymus
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2537
Registriert: 5. November 2010 18:54

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Anonymus » 21. Oktober 2012 11:51

Disposer hat geschrieben:Würde mich auch interessieren. Was ist besser War of the Roses oder Chvalry wäre natürlich am besten. ^^


Guck malhier, was Onkel Google für dich gefunden hat. Genau was du wolltest. = War of the Roses und Chivalry im Preview-Vergleich

Benutzeravatar
Doge
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3698
Registriert: 5. Dezember 2010 22:06
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Doge » 21. Oktober 2012 12:50

Naja, mittlerweile ist ein Previewvergleich aber nicht mehr aktuell, würde ich sagen. Ein Vergleich der Endfassung wäre praktischer (ggf. mit Aussichten wie es mit zukünftigen Patches aussieht).

Benutzeravatar
J.L.G.
Aquilifer
Aquilifer
Beiträge: 2990
Registriert: 26. August 2011 14:07
Wohnort: Casterlyrock
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon J.L.G. » 21. Oktober 2012 13:15

Ich als Mount and Blade Veteran habe die Beta von WotR probiert und habe da gar nichts gebacken gekriegt. War geradezu schrecklich; in der Hardcore M&B Community hat es mittlerweile den Namen "War of the fucks". Das kann mich jedenfalls nicht von Warband weg locken.
Chivalry schlägt für mich in eine ähnliche Kerbe, die mich einfach nicht interessiert - für mich sieht es nämlich aus wie ein klassischer Shooter mit Schwertern. Auch wenn ich Chivalry nach Studieren einiger Testvideos als besser empfinde (als WotR), rate ich dem, der nach einer guten Kampfsimulation im Mittelalter sucht immernoch zu Mount & Blade: Warband.

Grüße JLG
~

Benutzeravatar
Anonymus
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2537
Registriert: 5. November 2010 18:54

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Anonymus » 21. Oktober 2012 13:16

Wie du meinst.... :strategie_zone_42:

Benutzeravatar
Doge
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3698
Registriert: 5. Dezember 2010 22:06
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Doge » 21. Oktober 2012 13:35

Fakt ist aber, dass M&B, so viel man aus dem Kampfsystem da auch rausholen kann, langsam einfach käsig aussieht, und einen kaum in die Atmosphäre dessen versetzt, was es eigentlich darstellt. Gerade deswegen finde ich den Gedanken an diese beiden Spiele hier nicht abwegig.

Benutzeravatar
J.L.G.
Aquilifer
Aquilifer
Beiträge: 2990
Registriert: 26. August 2011 14:07
Wohnort: Casterlyrock
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon J.L.G. » 21. Oktober 2012 15:01

In Chivalry blockt man mit einer Taste in alle Richtungen, also bitte... :strategie_zone_43:

Grüße JLG
~

Benutzeravatar
Doge
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3698
Registriert: 5. Dezember 2010 22:06
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Doge » 21. Oktober 2012 15:06

Man muss immerhin in die richtige Richtung sehen. Dazu kann man sich unter Angriffen wegducken und drüberspringen, ist wesentlich agiler, und hat merkliche Unterschiede je nach Bewaffung/Klasse. Klar kann man in M&B mit der einen Waffe besser Schläge spamen als mit der anderen, aber bei Chivalry sieht das schon etwas besser ausgearbeitet aus ;) Nicht, dass ich deshalb weniger M&B spielen würde, aber ich finde, dass hier vorallem Chivalry schon einiges anders macht, und damit durchaus daneben bestehen kann, und nicht nur ein Abklatsch ist. Bei WotR bin ich mir da nicht so sicher, das sieht sehr behäbig aus was den Nahkampf angeht, und auch untaktisch.

Benutzeravatar
J.L.G.
Aquilifer
Aquilifer
Beiträge: 2990
Registriert: 26. August 2011 14:07
Wohnort: Casterlyrock
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon J.L.G. » 21. Oktober 2012 15:27

Da hast du sicher recht. ;) Ich warte noch auf eine Demo von Chivalry. Festhalten kann man aber wohl dass Chivalry sehr viel ausgearbeiteter als WotR ist.

Grüße JLG
~

Benutzeravatar
Basti
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 660
Registriert: 12. April 2011 22:19

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Basti » 23. Oktober 2012 19:33

Zu WotR: An sich ist es kein schlechtes Spiel, aber es fehlt irgentwie das eintauchen in das Spiel. Es schafft nicht wirklich eine dichte Atmosphäre aufzubauen, was vorallem daran liegt, dass es wenig akustisches zu bieten hat. (und vielleicht auch wegen der 3. Perspektive, aber das ist wohl Ansichtssache). Ich meine wenn bei Red Orchestra 2 die Iwans Urrraaaa!! schreien und die Soldaten Sachen wie Deckung, brauche Munition oder Granate rufen und nebenbei überall rumgeballert wird entsteht eine sehr dichte Atmosphäre. Bei WotR ist das einzige was man hört die Schneid- und Haugeräusche und ein wenig Orchester im Hintergrund, so dass die Schlachten relativ leise sind.

Benutzeravatar
Anonymus
Princeps Praetorius
Princeps Praetorius
Beiträge: 2537
Registriert: 5. November 2010 18:54

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Anonymus » 24. Oktober 2012 07:24

Bitte beim Thema bleiben. Es geht hier um Chivalry: Medieval Warfare. War of the Roses hat einen eigenen thread.

Danke

Benutzeravatar
Ludwig der XIIX
Medicus
Medicus
Beiträge: 237
Registriert: 29. Dezember 2010 10:35

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Ludwig der XIIX » 26. Oktober 2012 12:40

So, da meine ansonsten lausige Internetverbindung die letzten Tage erstaunlich gut (und noch immer) funktioniert konnte ich schon ein paar Stündchen Chivalry spielen.
Erstmal finde ich die Spielatmosphäre wirklich gut: Das Sirren von Pfeilen, Armbrustbolzen oder Speeren, das "Tschong" wenn diese auf Schilde treffen oder das weichere Geräusch wenn diese sich in Körper bohren, Waffengeklirr, das "Dong" wenn Waffen auf Schilde treffen, gebrüllte Schlachtrufe oder gebrüllte Missionsbeschreibungen. Der Sound ist eher leise, recht unaufdringlich, allerdings hab ich da jetzt auch nicht genau hingehört^^
Es stehen 4 Klassen zur Auswahl: Archer(wobei das eher irreführend ist, Fernkämpfer wäre passender), Man-at-Arms, Vanguard und Knight.
Jede Klasse hat mehrere Waffen,Schilde und andere Extras zur Auswahl. Man entscheidet sich für eine Primärwaffe, eine Sekundärwaffe und einem Extra. Das kann ein Schild sein, aber auch Rauch- oder Feuerflaschen, Wurfmesser oder Wurfbeile. Es lassen sich auf Waffen freischalten. Tötet man zum Beispiel 75 Gegner mit Pfeil und Bogen wird der nächste Bogen freigeschaltet usw.
Die Archer-Klasse hat als Primärwaffe Zugriff auf Pfeil und Bogen, Armbrust (Sogar mit aufstellbarer Pavese) und Wurfspeer (auch als Nahkampfwaffe nutzbar).

Die Man-at-Arms-Klasse setzt auf einhändig geführte Waffen und besitzt nur eine leichte Rüstung. Ausgeglichen wird es dadurch dass man als Man-at-Arms Angriffen ausweichen kann und beweglicher ist als die Vanguards und Knights.

Die Vanguard-Klasse setzt auf zweihändig geführte Waffen: Lange Speere, Hellebarden, Schwerter, Äxte, Hämmer. Die Vanguards setzen auf rohe Kraft.
Zudem ist es der Vanguard-Klasse möglich beim rennen einen Sturmangriff auszuführen. Der verursacht enormen Schaden erfordert aber Timing.

Die Knight-Klasse verfügt über die beste Rüstung ist dafür aber nicht sehr beweglich. Während die Schilde der Man-at-Arms-Klasse eher klein sind um die Beweglichkeit nicht all zu sehr einzuschränken verfügen Knights über Drachenschilde (Tropfenförmig Schilde) und Turmschilde. Normalerweise erfordert das blocken richtiges Timing. Man muss nämlich genau dann blocken wenn der Gegner zum Schlag ausholt. Schilde haben den Vorteil dass man sie vor sich halten kann (Verbraucht allerdings Ausdauer) und somit von vorne kommende Geschosse und Schläge abwehren kann. Je größer der Schild umso weniger Angriffsfläche bietet man. Dafür schränkt ein großer vorgehaltener Schild eben auch die Sicht ein.

Es gibt 3 verschiedene Waffenangriffe : Hieb (waagerecht), Überkopfschlag( diagonal) und Stich (erklärt sich von selbst). Wie effektiv der Angriff ist hängt von der Waffe ab. Stiche sind mit Schwertern,Speeren usw. effektiver als zum Bspl. mit einem Hammer. Der ist wiederum effektiver beim Überkopfschlag.
Dazu gibt es noch weitere Angriffe, Tritte (gut gegen Schildträger die ständig ihr Schild vorhalten), Stöße mit dem Schild und Sturmangriffe (Nur Vanguard-Klasse).

Neben klassischen Szenarien wie "Bis zum letzten Mann" und "König des Hügels" gibt es auch Szenarien mit richtigen Missionen. Jedes Szenario hat 3 Missionen pro Fraktion.
Hat eine Seite eine Mission erfüllte geht gleich weiter zur nächsten. Die Missionen bauen einander auf. Zum Bspl. hat in einem Szenario der Mason-Orden als erste Mission das töten von 40 Bauern (niedergebrannte Häuser zählen als 2 Bauern). Hat der Mason-Orden das geschafft muss ein Rammbock zum Tor geschoben werden, anschliessend muss mithilfe des Rammbocks das Tor zerstört werden. Die letzte Mission des Mason-Ordens besteht dann darin in den Thronsaal einzudringen und den König zu töten.
So laufen die Szenarien ungefähr ab. Manchmal ist es auch zwingend erforderlich das die Spieler zusammenarbeiten. Wenn zum Beispiel Trebuchets zerstört werden müssen, zum zerstören aber 2 Spieler erforderlich sind die sich neben das Trebuchet stellen müssen. Oder wenn mithilfe von Ballisten Schiffe zerstört werden müssen. Der Spieler der die Balliste bedient ist aber völlig wehrlos und muss daher beschützt werden.

Die Maps gefallen mir sehr gut. Jede Möglichkeiten das Gelände aus zu nutzen. Verfallene Festungen, Dörfer mit einigen Häuser (viele davon begehbar) eine wirklich tollte Hafenstadt/Festung, ein zwischen einem Lager und einer Stadt gelegenes, von einem Fluss durchzogenes Schlachtfeld mit Ballisten und Katapulten sowie dauernd auf die Stadt schießende Trebuchets.

Zur Grafik kann ich nicht soviel sagen. Mir persönlich gefällt sie gut. für ein Multiplayerspiel meiner Meinung nach gut genug.
Das Spiel besitzt zwar einen Einzelspielermodus, der besteht aber nur aus einem Trainigsmodus.

So, ich hoffe das macht dem einem oder anderen Lust auf Chivalry. Erfahrung darin sowas zu schreiben habe ich nämlich nicht^^
"Hoffnung ist das Unkraut in Großvaters Garten."

Benutzeravatar
Amon Amarth 930
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1694
Registriert: 19. November 2010 16:58
Wohnort: Xanten
:
Modder

Re: Chivalry: Medieval Warfare

Beitragvon Amon Amarth 930 » 12. November 2012 09:21

Schöne Zusammenfassung - die Atmosphäre ist unbeschreiblich gut meiner Meinung nach.
Selbst wenn man gerade ziemlich auf die Nüsse bekommt auch ein Spaß.

Kann ich jeden nur zu raten - wer mal zusammen spielen will oder Lust auf ein paar Duelle hat: AmonAmarth930 bei Steam.
Hab mit Cr schon einige Runden gespielt, macht sehr viel Freude sich gegenseitig abzuschlachten :D