ARK: Survival Evolved (Mehrspieler Survival)

Für unsere aktionsgeladene Klientel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Der Grose KA!
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3770
Registriert: 14. November 2010 17:51
Wohnort: Internet
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Modder Pfeiler der Community Spender Gewinner Userwahl

ARK: Survival Evolved (Mehrspieler Survival)

Beitragvon Der Grose KA! » 11. Juli 2015 11:44

Ich hab gesehen das es hier noch keinen Thread dazu gibt und dachte mir ich stell das Spiel mal vor. Vielleicht gibt es hier ja noch welche die es auch spielen oder die es sich noch holen werden.

Kurze Beschreibung des Spiels: Man startet sogut wie nakt an einem Strand einer Insel namens ARK. Diese Insel ist voller Gefahren wie Dinosaurier oder anderer Prehistorischer Tiere, dennoch spielt das Spiel nicht in der Vergangenheit wie man an einigen Dingen feststellen kann (eher in der Zukunft auf der Insel eines verrückten Wissenschaftlers der Experimente durchführt). Jedenfalls beginnt man mit nichts an einem Strand, um weiter zu kommen muss man erstmal sammeln, dazu gehören Pflanzenfassern, Rinde, Holz, Steine und Beeren für den Anfang, daraus kann man die ersten Werkzeuge bauen aus denen man dann wiederrum schneller und bessere Dinge bekommen kann, also das typische aufbauen eben. Mit der Zeit steigt man Level auf, hierdurch kann man eigene Attribute verbessern und auch lernen neue Sachen zu craften. Nach einiger Zeit hat man sich dann eine kleine Stroh oder Holzhütte gebaut und kann schon anfangen die ersten Fische oder Dodos zu erlegen.
Das ganze steigert sich immer weiter, es kommen mit höheren Leveln immer mehr Sachen hinzu die man bauen oder tuen kann, irgendwann ist man auch an dem Punkt an dem man die ein oder anderen Dinos zähmen kann, je nach level und Art der Dinos geht das leichter oder schwerer, hat man allerdings einmal einen gezähmt ist das natürlich ein persönlisches Erfolgserlebnis. Die gezähmten Dinos können u.a. als Reittiere, Lasten- und Arbeitstiere oder einfach zum Angreifen von Feinden verwendet werden.
Und wie in allen Spielen macht das ganze in einer Gruppe natürlich hundert mal mehr spaß, das Spiel hat auch ein integriertes Stammessystem womit alle Stammesmitglieder in dem Lager des Stammes spawnen können und man auch gemeinsam auf die Stammeskisten und Türen zugreifen kann. ARK erhält regelmäßige updates und es kommen auch alle paar Wochen neue Dinos/Tiere und andere Features hinzu.

Hier noch der Trailer und ein paar Bilder:

T-Rex (Öffnen)
Bild


Raptoren als Reittiere (Öffnen)
Bild


Map (Öffnen)
Bild


ARK Map im Größenvergleich zur Day-Z map (Öffnen)
Bild





Wer lust hat zusammen zu spielen oder zumindest einen Server sucht, ich spiele auf dem Server PVP / GER / Ruffnecks ARK. Mein Steamname ist KArantukki.
British Officer: "You French fight for money, while we British fight for honor."
Robert Surcouf: "A man fights for what he lacks the most."