[Metro: Last Light] Pre-Release Diskussion

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
RobinsMind
Immunes
Immunes
Beiträge: 59
Registriert: 4. April 2012 15:03

[Metro: Last Light] Pre-Release Diskussion

Beitragvon RobinsMind » 13. April 2012 13:55

Hallo,
Dieses Jahr oder Anfang des nächsten Jahres soll der Nachfolger von Metro 2033 herauskommen.Metro: Last Light. Nun wollte ich mal wissen was Ihr darüber sagt/denkt/vermutet/.... etc.
Hier einmal ein paar interessante Link's (werden regelmäßig aktualisiert) :
- http://metro.thq.com/
- http://www.gamestar.de/spiele/metro-las ... 46224.html
- http://www.pcgameshardware.de/aid,87742 ... piel/News/

Benutzeravatar
Cleared
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 191
Registriert: 5. Oktober 2011 11:54

Re: Metro: Last Light

Beitragvon Cleared » 13. April 2012 19:57

Wäre schön wenn die Spielzeit länger wäre, fand die Atmosphäre ganz gelungen. Aber Shooter mit <10 std Spielzeit hohl ich mir erst auf dem Grabbeltisch. Naja soll ja eh erst 2013 kommen.

Benutzeravatar
Kartoffelkrieger
Optio
Optio
Beiträge: 543
Registriert: 30. November 2010 21:13
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Metro: Last Light

Beitragvon Kartoffelkrieger » 14. April 2012 11:34

Ich fand Metro 2033 unfassbar geil, das einzige wirkliche manko war für mich, dass die minutenlangen Schiessereien gegen irgendwelche Mutanten teilweise zu stumpf waren. Zu Metro Last Light hab ich auf der letzen gamescom ne relativ lange präso gesehen ... das sah schon alles sehr cool aus. Allerdings hab ich so´n bisschen die Befürchtung, dass THQ jetzt wo Metro ein großerer Titel ist darauf drängt das ganze ein wenig Call of Dutyesker zu machen. Zumindest wirkte es in der Präso recht gescriptet und auf Action getrimmt. Kann allerdings auch nur das spezielle Level sein. Ich freu mich auf jeden Fall sehr :strategie_zone_26:

Wäre schön wenn die Spielzeit länger wäre, fand die Atmosphäre ganz gelungen. Aber Shooter mit <10 std Spielzeit hohl ich mir erst auf dem Grabbeltisch. Naja soll ja eh erst 2013 kommen.


Vielleicht beziehst du dich ja auch auf den Multiplayer, aber ich wüsste nicht welcher Shooter in letzter Zeit mehr als 10h Spielzeit hatte.
Hieß in der TWZ ArisAlbion

Bild

Benutzeravatar
Cleared
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 191
Registriert: 5. Oktober 2011 11:54

Re: Metro: Last Light

Beitragvon Cleared » 14. April 2012 17:04

ja das spricht ja nicht für die Spieleindustrie.
Vielleicht hätte ich anstatt Shooter, lieber Spiele schreiben sollen. War von mir natürlich nicht nur auf "Metro" bezogen, sondern allgemein auf Spiele die das Credo, wenig Leistung für viel Geld, befolgen.

Benutzeravatar
Kartoffelkrieger
Optio
Optio
Beiträge: 543
Registriert: 30. November 2010 21:13
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Metro: Last Light

Beitragvon Kartoffelkrieger » 14. April 2012 17:14

Ich will jetzt keine Diskussion diesbezüglich vom Zaun brechen, und die Spieleindustrie auch nicht komplett verteidigen, aber ich denke die kurze Spielzeit ist auch dem Aufwand geschuldet der bei heutigen Shootern in die Grafik und Inszenierung geht. Darüber ob das nun positiv oder nagativ ist lässt sich natürlich streiten ...
Hieß in der TWZ ArisAlbion

Bild

Benutzeravatar
RobinsMind
Immunes
Immunes
Beiträge: 59
Registriert: 4. April 2012 15:03

Re: Metro: Last Light

Beitragvon RobinsMind » 15. April 2012 18:06

Ich will jetzt keine Diskussion diesbezüglich vom Zaun brechen, und die Spieleindustrie auch nicht komplett verteidigen, aber ich denke die kurze Spielzeit ist auch dem Aufwand geschuldet der bei heutigen Shootern in die Grafik und Inszenierung geht. Darüber ob das nun positiv oder nagativ ist lässt sich natürlich streiten ...


Da gebe ich dir (teilweise) schon recht. Aber bei Metro 2033 muss man auch beachten da es auf den gleichnamigen Buch basiert. Daher ist die Story etwas "lau".

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 22882
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

Re: Metro: Last Light

Beitragvon Wüstenkrieger » 3. März 2013 19:30

Bild

Das letzte Licht der Menschheit scheint ab Mai 2013 – Deep Silver gibt Veröffentlichungstermin für Metro: Last Light bekannt

Deep Silver hat heute den Veröffentlichungstermin für Metro: Last Light bekanntgegeben. Der First-Person-Shooter und mit Spannung erwartete Nachfolger des außergewöhnlichen Metro 2033 wird ab dem 14. Mai 2013 in den USA und ab dem 17. Mai in Europa für PlayStation®3, das Xbox 360® Videospiel- und Entertainment-System von Microsoft und Windows PC erhältlich sein.
"Mit dem neuen Veröffentlichungstermin haben wir den idealen Zeitpunkt gefunden, um Metro: Last Light in Ruhe fertig zu entwickeln und die Fans nicht allzu lange warten lassen zu müssen", so Dr. Klemens Kundratitz, Geschäftsführer von Koch Media. "Wir werden die verbleibende Zeit nicht ungenutzt lassen und eng mit 4A Games zusammenarbeiten, um das Spiel noch besser zu machen. Es wird alle Aufmerksamkeit bekommen, die es verdient hat."
"Seit der Bekanntgabe unserer Übernahme der Metro-Reihe haben uns die Fans ständig nach einem Veröffentlichungstermin gefragt. Nun können wir endlich ankündigen, wann sie mit dem Spiel selbst loslegen können! Wir möchten allen Metro-Fans für ihre Geduld danken. Und wir können ihnen versichern, dass wir mit der Reihe noch eine Menge
vorhaben", kommentiert Menno van der Bil, International Commercial Director bei Deep Silver.
Im Jahr 2034 hat ein Atomkrieg die Welt in eine postapokalyptische Ödnis verwandelt. In Moskau haben die ehemaligen Bewohner der Stadt in den Tunneln der Metro eine neue Heimat gefunden. In den Katakomben kämpfen sie um ihr Überleben und wehren sich gegen Horden von grausamen Mutanten, die aus der toxischen Atmosphäre entstanden sind, und andere Gruppierungen, die verzweifelt versuchen, die wenigen verbleibenden bewohnbaren Gebiete an sich zu reißen. Während der Kampf wütet, suchen sie auch nach einer vernichtenden Waffe, die ihr Schlüssel zum Sieg sein könnte. Ein Bürgerkrieg ist unausweichlich. In dieser dunklen Zeit schlüpfen die Spieler in die Rolle Artyoms und werden zum letzten Licht der gesamten Menschheit.
Die Geschichte von Metro: Last Light wurde von Dmitri Gluchowski verfasst, dem renommierten Autor des Romans 'Metro 2033', der als Inspiration für beide Videospiele dient. Gluchowski hat zudem alle Dialoge für Metro: Last Light geschrieben. Seine Romane 'Metro 2033' und 'Metro 2034' wurden weltweit mehr als 2 Millionen mal verkauft. Sein neuestes Buch 'Metro 2035' wird 2013 auch außerhalb Russlands veröffentlicht.


:strategie_zone_103:
Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 22882
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

Re: Metro: Last Light

Beitragvon Wüstenkrieger » 23. März 2013 11:18

Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
Wallenstein
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 327
Registriert: 5. Dezember 2010 21:09
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: Metro: Last Light

Beitragvon Wallenstein » 23. März 2013 18:27

Ich weiß nicht, was ich von Deep Silver als Publisher halten soll. Die haben schon Clear Sky (die Erweiterung von STALKER) in den Sand gesetzt. Auch sieht mir der neue Trailer viel zu CoD aus, nicht so wie der ultra stimmige Genesis-Trailer, der mir viel besser Gefallen hat. Ich hoffe echt, dass sie Metro Last Light auf den letzten Meter nicht verpfuschen. Metro 2033 war einer der stimmigsten Spiele, die ich gespielt habe, ich hoffe echt, der neue Publisher weiß die Stäken der Metro-Reihe zu würdigen.

Benutzeravatar
Wüstenkrieger
Administrator
Administrator
Beiträge: 22882
Registriert: 1. November 2010 21:41
Wohnort: Berlin
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ Gewinner Tippspiel
Kontaktdaten:

Re: [Metro: Last Light] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Wüstenkrieger » 10. Mai 2013 17:39

So meine Herren, in 7 Tagen erscheint der Nachfolger von Metro: 2033... :strategie_zone_103:

Ich freue mich schon darauf und hoffe immer noch inständig auf ein Stalker 2.
Bild
Forenregeln.....Lieber einen Tag lang gekämpft wie ein Löwe, als 100 Jahre gelebt wie ein Schaf...

Benutzeravatar
Nexxes
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 717
Registriert: 5. Dezember 2010 21:01
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Metro: Last Light] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Nexxes » 11. Mai 2013 13:15

Ich weiß nicht was ich von diesem Spiel halten soll, der Vorgänger war ein geniales Spiel, aber bereits die DLC-Politik sagt mir gar nicht zu.
Der Ranger-Mode ist ein DlC.. ist das nicht irgendwie komisch?
Sie schreiben zu diesem DLC sogar "The way it was meant to be played!".
So wie man es spielen sollte, wenn man nicht vorbestellt für 5$, ernsthaft?

Ich mag sowas nicht, das heißt jetzt also, wenn ich nicht vorbestelle, kaufe ich mir das Spiel und dazu für 5$ den Ranger-Mode, weil ich gern den schweren Schwierigkeitsgrad hätte?

:strategie_zone_304:

Benutzeravatar
Wallenstein
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 327
Registriert: 5. Dezember 2010 21:09
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Metro: Last Light] Pre-Release Diskussion

Beitragvon Wallenstein » 17. Mai 2013 23:09

Immer dieser Pessimismus, du kannst immer noch die 1.Edition im Laden kaufen und bekommst so den Ranger-Modus "Gratis". Und so wie ich die Verkaufsrate von Nicht-Multiplayer Shooter kenne, wird die 1.Edition noch ziemlich lange in vielen Läden stehen, was eigentlich ziemlich schade ist.