[Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Historisch simuliertes Globalstrategiespiel

Moderator: Moderatoren

Mr XEM
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1267
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Mr XEM » 17. März 2018 14:46

Kann mir jemand erklären warum ich durch die beiden Festungen marschieren kann? Die Einheit kam vorher irgendwo aus dem Osten.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/f ... 1333657968

Benutzeravatar
Declaminius
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 736
Registriert: 2. Oktober 2016 12:31

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Declaminius » 17. März 2018 15:34

Weil die Festung in Pleskau als friendly Zone of Control gilt und du von einer feindlichen ZoC immer in eine friendly ZoC marschieren kannst.

Benutzeravatar
ChriZ47
Ballistrarius
Ballistrarius
Beiträge: 82
Registriert: 2. Mai 2016 11:08

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon ChriZ47 » 21. März 2018 20:21

Deus_Daniel hat geschrieben:Habt ihr eigentlich eine Armeezusammenstellung die unabhängig von Zeit, Truppenniveau und Ort fast immer passt?

Ansonsten hatte ich immer ein Verhältnis von 50%/25%/25% und bin damit über die ganze Partie ordentlich gefahren. Jetzt hatte ich die ganze Zeit 33%/33%/33%, und bin bis ins 17. Jahrhundert subjekt gefühlt besser damit gefahren wie mit meiner üblichen Zusammensetzung. Aber jetzt sterben mir die Armeen weg wie Fliegen...

Und da ich nicht so gerne die Zusammensetzung variiere, und auch zu gleich aufgebauten Armeen tendiere, würden mich eure Favoriten übers komplette Game interessieren.


Du hat in der Regel eine Flanking Range von 2 - ergo kosten mehr als 4 Kavallerie Einheiten nur unnötig Gold.
Du packst die vordere Reihe mit Infanterie voll - halbe combatwith - und ein paar dazu weil die wegsterben.
Artillerie logischerweise weniger als Infanterie aber so das du die combatwith voll bekommst mit 2 Armeen zusammen.
Die meisten Provinzen unterstützen keine Einheiten mit voller Aufstellung, darum nimmst du 2 Armeen die sich dann treffen, getrennt marschieren gemeinsam kämpfen. So hab ich es auf youtube gesehen.

Jetzt zu meiner eigenen Frage: Seit wann können Moslems denn PUs formen?

Bild
Diese Werbefläche ist zu vermieten.

Tasty
Librarius
Librarius
Beiträge: 123
Registriert: 9. Juli 2014 22:03

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Tasty » 22. März 2018 10:45

Also ich stell mein Armee immer 15/5/10 auf und im späteren Spiel 30/5/15.

Das klappt fast immer.

gabs schon immer, nur haben die selten die entsprechenden Regierungsformen

Il Principe
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 696
Registriert: 23. Januar 2013 17:58

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Il Principe » 22. März 2018 11:03

Ist es möglich, dass es trotz protestantischer Mitglieder im Reich gar nicht zum Ligenkrieg kommt?
Bild

Edit: So mal ein vernünftiges Bild hochgeladen. Wie du sehen kannst, haben sich die Ligen bisher gar nicht gebildet. Reformationszentren sind schon längst aufgelöst und angesichts der Zeit denke ich nicht, dass noch was passiert. Reichsfrieden wurde noch nicht durchgesetzt. Sind glaube ich, erst 2 Reformen durchgesetzt.

Ok, laut EU4 Wiki triggern die Ligen nur, wenn nicht nur ein Mitglied, sondern ein Kurfürst protestantisch ist. Da dies hier nicht der Fall ist, dürfte das wohl des Rätsels Lösung sein. Vielleicht schaffe ich es ja einen Kurfürst von den Vorteilen des anglikanischen Glaubens zu überzeugen, um so doch noch Kaiser zu werden :)
Zuletzt geändert von Il Principe am 22. März 2018 11:46, insgesamt 4-mal geändert.

Blood-Raven
Optio
Optio
Beiträge: 576
Registriert: 20. August 2012 20:40
:
AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Blood-Raven » 22. März 2018 11:13

Jo ist möglich. Wenn der Ligenführer den Krieg nicht erklärt. Oder man hat den Reichsfrieden durchgesetzt. ( Ka ob das jemand nach dem Reichsauthoritäts Patch jemand geschaft hat)

Mr XEM
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1267
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Mr XEM » 22. März 2018 11:47

Die Ligen werden von dem ersten unabhängigen Kurfürsten der konvertiert gegründet. Da bei dir keiner konvertiert ist bilden sie sich dann auch nicht.

Benutzeravatar
Declaminius
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 736
Registriert: 2. Oktober 2016 12:31

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Declaminius » 22. März 2018 12:11

Die Ligen triggern aber auch bei einem protestantischen Kurfürsten nicht sofort automatisch sondern per Event mit einer gewissen MTTH.
Zuletzt geändert von Declaminius am 22. März 2018 13:20, insgesamt 1-mal geändert.

Il Principe
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 696
Registriert: 23. Januar 2013 17:58

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Il Principe » 22. März 2018 12:54

Hmm anglikanische Kurfürsten gibt es leider nicht. Trier hat direkt nach Konvertierung die Kurwürde verloren. Ist wohl vergleichbar mit Orthodox :(

Sir Heinrich
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1520
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Sir Heinrich » 22. März 2018 18:16

Ne das ist es nicht zumindest nicht nach deinem bild da ist es nämlich schon zu spät der ligenkrieg kann noch der Erklärung eines offiziellen Glaubens nicht mehr kommen.
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Il Principe
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 696
Registriert: 23. Januar 2013 17:58

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Il Principe » 22. März 2018 19:32

Es wurde aber kein offizieller Glaube erklärt oder ich habe es überlesen. Aber ich glaube, wenn sich keine Ligen bilden, dann gibt es auch keinen vorherrschenden Glauben, sondern es bleibt einfach Katholisch wie zu Beginn des Spiels. Oder kann man "Glaube durchsetzten" als Kaiser erst, wenn Katholisch gewonnen hat?
Zuletzt geändert von Il Principe am 22. März 2018 19:34, insgesamt 1-mal geändert.

Mr XEM
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1267
Registriert: 22. Februar 2016 08:40

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Mr XEM » 22. März 2018 19:34

Hat seit dem Update noch jemand das Problem dass man teilweise nicht mehr zurück ins Spiel tabben kann?

Sir Heinrich
Hastatus Prior
Hastatus Prior
Beiträge: 1520
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Sir Heinrich » 22. März 2018 23:03

A ja glauben durchsetzen geht erst nach Offiziellen glauben
B Wenn es keine Ligen gibt wird irgendwann direkt Katholisch der einzig wahre glaube gibt dann halt keine Opposition zu der Entscheidung und sie wird ohne krieg gefällt sozusagen
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Benutzeravatar
Cicero1995
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 388
Registriert: 5. Dezember 2010 21:07
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon Cicero1995 » 26. März 2018 14:32

Mr XEM hat geschrieben:Hat seit dem Update noch jemand das Problem dass man teilweise nicht mehr zurück ins Spiel tabben kann?


Wie tabbst du denn rein? Bei mir gehts mit Alt+Tab ohne Probleme.

Benutzeravatar
MajorSeven
Optio
Optio
Beiträge: 545
Registriert: 28. August 2012 22:47

Re: [Europa Universalis IV] Fragen und Antworten

Beitragvon MajorSeven » 26. März 2018 17:38

Bei mir hat Anhalt, Sachsen-Lauenburg in die PU gekriegt daraufhin hab ich Anhalt zu einer Reichsstadt erklärt und dennoch bleibt die PU erhalten. Soll das so sein? :strategie_zone_305:
Konstruktive Kritik wird gern entgegen genommen :).