[Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Historisch simuliertes Globalstrategiespiel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Pistor
Librarius
Librarius
Beiträge: 118
Registriert: 5. April 2016 22:20

[Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon Pistor » 3. November 2019 21:30

Es gibt sicher bei euch dinge bei denen ihr immer genervt aufstöhnt und wünscht Paradox hätte sie anders gelöst.
Bei mir sind das folgende punkte:
-Management der Rebellen der Vasallen/Untertanen, sollte einfach direkt an den Lehnsherren übergeben werden vor allem wenn es sich um Nationalisten handelt. Hatte schon Situationen bei denen die Vasallen sofort nachgegeben haben.
-Exkommunizierung, Eine Exkommunizierung sollte auch ein Kriegsgrund gegen denn Kirchenstaat zur folge haben um die Exkommunizierung aufzuheben. Nichts dagegen tun zu können (weil Rivale) grade als Kaiser des heiligen römischen Reichs ist sehr Ärgerlich.
-Erzwungene Unionen sollten erst nach dem Auslauf des Waffenstillstands brechen können. Hatte schon Situationen bei denen keine 2 Monate nach dem krieg der eigene Herscher gestorben ist und die Union aufgelöst wurde (und nein der Herscher war noch nicht alt)
-Rebellen im Krieg, Ich bin sicher nicht der einzige dem Aufgefallen ist das die KI seit einem bestimmten Patch verstärkt dazu tendiert Rebellen zu triggern die dann bereits besetztes land erobern. Da muss mindestens eine Warnung für den Spieler hin das ist sonst schlicht nur Schikane.
-Handelsknoten , ich finde immer noch das es keine Handelsknoten geben sollte die nur eingehende Pfade haben und keine Ausgehenden (Venedig und Genua zum beispiel) ev könnt man ja auch gewisse Pfade blockieren je nachdem welcher Handelsknoten grade Dominiert.

habt ihr solche Dinge die ihr gerne geändert haben würdet?
Zuletzt geändert von Homerclon am 3. November 2019 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Themen-Tag dem Threadtitel hinzugefügt - das hätte ich gerne geändert, das zumindest die Langjährigen Nutzer das selbst machen.

gormesgorm
Immunes
Immunes
Beiträge: 41
Registriert: 11. Juli 2019 18:59

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon gormesgorm » 4. November 2019 20:13

Am meisten würde mich Paradox glücklich machen wenn ich eine Einheit übers Menu auswählen kann ohne auf der Karte zu der Einheit hinzuspringen. Nervt extrem wenn man als Imperium verstreute Armeen irgendwo sammeln möchte.

Wenn das erledigt ist würde ich mich ebenfalls freuen wenn ich selbst entscheiden kann ob sich eine Kolonialnation bildet oder ich die Ländereien behalte. Schön wäre es wenn man auch in Afrika oder Asien Kolonialnationen bilden könnte.

derdorfbengel
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2279
Registriert: 2. November 2016 11:34

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon derdorfbengel » 4. November 2019 22:02

Pistor hat geschrieben:-Handelsknoten , ich finde immer noch das es keine Handelsknoten geben sollte die nur eingehende Pfade haben und keine Ausgehenden (Venedig und Genua zum beispiel) ev könnt man ja auch gewisse Pfade blockieren je nachdem welcher Handelsknoten grade Dominiert.

habt ihr solche Dinge die ihr gerne geändert haben würdet?


Und wo soll das dann hingehen?

gormesgorm
Immunes
Immunes
Beiträge: 41
Registriert: 11. Juli 2019 18:59

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon gormesgorm » 4. November 2019 23:23

Bitte nicht den Handel verändern, hab den endlich halbwegs begriffen :D

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10569
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon nordstern » 5. November 2019 01:11

- Handel (keine festen Routen mehr, keine Endknotenpunkte dafür andere Mechanik um Endlossschleifen zu verhindern)
- Handelspreise nicht gescriptet sondern Weltpreise die durch die Länge der Handelsroute, Technologiestand und Entwicklungsstand beeinflusst wird
- Startoption bei der man einzelne Features (nicht gesamte DLCs) deaktivieren/aktivieren kann
- Eine KI, gerne auch mit cheats (besser als garnicht) die auch im Endgame noch richtig fordernd ist
- Umfangereichere, individuellere Schlachtmechanik
- Mit Klick ausgewählte Einheiten/Flotten im rechten Menü wird diese nur markiert. Durch Doppelklick zoomt man hin und wie aktuell beim anklicken.

Kealden
Immunes
Immunes
Beiträge: 46
Registriert: 16. Juni 2015 09:42

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon Kealden » 5. November 2019 13:57

[quote="nordstern"]- Handel (keine festen Routen mehr, keine Endknotenpunkte dafür andere Mechanik um Endlossschleifen zu verhindern)
- Handelspreise nicht gescriptet sondern Weltpreise die durch die Länge der Handelsroute, Technologiestand und Entwicklungsstand beeinflusst wird
- Startoption bei der man einzelne Features (nicht gesamte DLCs) deaktivieren/aktivieren kann
- Eine KI, gerne auch mit cheats (besser als garnicht) die auch im Endgame noch richtig fordernd ist
- Umfangereichere, individuellere Schlachtmechanik

-Jo fände ich gut

-brauche ich jetzt nicht wirklich

-Bitte bloß keine Cheats... Das verdirbt mir immer den Spaß bei Civ... Dort nervt es mich so das Ich bis zu nem gewissen Schwierigkeitsgrad immer gewinne und darüber sich das Spiel einfach nur unfair anfühlt wg der ganzen Vorteile der Ki(startet teilweise mit 3 Siedler etc..)

-Eine bessere Schlachtmechanik wäre echt was feines. Nicht perfekt aber in die richtige Richtung haben SIe es ja bei Imperator Rome versucht


eine Überarbeitung der Stände fände ich wünschenswert.
In der Idee ist eigentlich ordentlich Potenzial aber jetzt gerade kann man die zusehr ignoreiren... das stört mich.

Benutzeravatar
Sir Heinrich
Pilus Prior
Pilus Prior
Beiträge: 2247
Registriert: 9. April 2013 18:53
:
Großspender

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon Sir Heinrich » 5. November 2019 17:39

Kealden hat geschrieben:

eine Überarbeitung der Stände fände ich wünschenswert.
In der Idee ist eigentlich ordentlich Potenzial aber jetzt gerade kann man die zusehr ignoreiren... das stört mich.

Dein Wunsch wird erfüllt im Europa update werden die stände massiv überarbeitet.
Mann muss nicht immer am meisten schreiben,
es reicht, wenn man das meiste liest.

Der Zählt trotzdem nur als einer Gimli, Glóins Sohn

Il Principe
Centurio
Centurio
Beiträge: 830
Registriert: 23. Januar 2013 17:58

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon Il Principe » 6. November 2019 15:22

Dass man bei automatischer Rebellenbekämpfung ausstellen kann, dass starke Gegner vermieden werden (vllt. geht das auch, aber habs nur noch nicht gefunden).

Benutzeravatar
MolaRaines
Custos Armorum
Custos Armorum
Beiträge: 334
Registriert: 20. November 2016 13:26

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon MolaRaines » 8. November 2019 15:53

1) Dass meine Armeen keine Rebellen von anderen Ländern angreifen.
2) Dass Südtirol nicht mehr die venezianische Kultur hat.
Wenn du dich und den Feind kennst, brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten.
Wenn du dich selbst kennst, doch nicht den Feind, wirst du für jeden Sieg eine Niederlage erleiden.
Wenn du weder den Feind noch dich selbst kennst, wirst du in jeder Schlacht unterliegen.

Benutzeravatar
fidibus rex
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 680
Registriert: 9. Oktober 2017 15:13
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon fidibus rex » 16. Januar 2020 08:03

MolaRaines hat geschrieben:1) Dass meine Armeen keine Rebellen von anderen Ländern angreifen.
2) Dass Südtirol nicht mehr die venezianische Kultur hat.


Ich schließe mich MolaRaines an.
Und das Ki meine Kredite annimmt

derdorfbengel
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2279
Registriert: 2. November 2016 11:34

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon derdorfbengel » 16. Januar 2020 20:14

Welche Religion eine bestimmte Provinz hat, ist in wenigen Sekunden in den History-Dateien änderbar.

Die anderen beiden Punkte sind interessanter und bestimmt kontrovers.

tobiii
Sagittarius
Sagittarius
Beiträge: 60
Registriert: 20. Dezember 2013 10:51

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon tobiii » 27. Februar 2020 10:39

nordstern hat geschrieben:- Handel (keine festen Routen mehr, keine Endknotenpunkte dafür andere Mechanik um Endlossschleifen zu verhindern)
- Handelspreise nicht gescriptet sondern Weltpreise die durch die Länge der Handelsroute, Technologiestand und Entwicklungsstand beeinflusst wird
- Startoption bei der man einzelne Features (nicht gesamte DLCs) deaktivieren/aktivieren kann
- Eine KI, gerne auch mit cheats (besser als garnicht) die auch im Endgame noch richtig fordernd ist
- Umfangereichere, individuellere Schlachtmechanik
- Mit Klick ausgewählte Einheiten/Flotten im rechten Menü wird diese nur markiert. Durch Doppelklick zoomt man hin und wie aktuell beim anklicken.


Ja bitte. Ich will nur Korruption und Provinz-Entwicklung ausstellen. Das nervt so unfassbar.

Auch die Provinzkäufe in Übersee sollten überarbeitet werden. Da seh ich irgendwie keinen Sinn hinter, wenn z.B. Oldenburg/Verden, welche jeweils 2 europäische Provinzen besitzen, sich ne vorkommen unbedeutende Provinz in Afrika kaufen. Oder wie zuletzt, als der Vatikan plötzlich seine Hauptstadt in Nordafrika hatte.

Auch wie genannt, dass man im Krieg gegen z.B. Frankreich, Rebellen der Gasconge angreift ist so unlogisch (die eigenen Verbündeten ja ebenfalls...) und nervig. Ich hab ein Land kurz vorm zusammenbruch. Ne da helfe ich denen mal schnell das Land zusammen zu halten?! Whaaat?

Die Handelspunkte machen in meinen Augen auch nicht so richtig Sinn. Aber es kann auch sein, dass ich den Sinn immer noch nicht checke :D Von mir aus kann man das auch scripten, dass sich diese irgendwie der Weltsituation anpassen.

Ich wünsche mir auch das die Institutions etwas angepasst werden. Bzw. die Verbreitung davon.

Deus_Daniel
Signifer
Signifer
Beiträge: 409
Registriert: 14. April 2017 03:21

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon Deus_Daniel » 27. Februar 2020 17:36

Das mit der Hauptstadt des Vatikan ist doch recht logisch, zumindest in dem Zusammenhang dass die KI selten die Hauptstadt (freiwillig) wechselt.... auch wenn man die alte Hauptstadt-Provinz wieder hat.

Nervt mich persönlich sehr wenn die Hauptstadt meines Vasallen zum Beispiel nicht in Athen sondern auf Naxos, Abruzzen statt Florenz, Istrien statt Venedig, Korsika statt Genua, Etc ist.
Da vergeht mir öfters mal die Laune und ich würde gerne manuell was daran ändern, aber meistens geht das nur über Umwege...

derdorfbengel
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2279
Registriert: 2. November 2016 11:34

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon derdorfbengel » 28. Februar 2020 00:54

tobiii hat geschrieben:Die Handelspunkte machen in meinen Augen auch nicht so richtig Sinn. Aber es kann auch sein, dass ich den Sinn immer noch nicht checke :D Von mir aus kann man das auch scripten, dass sich diese irgendwie der Weltsituation anpassen.


Das wäre sehr aufwendig. Und der Markt verlangt das nicht.
Die Mechaniken im Spiel passen sich nicht an die Märkte an. Damit wiederum passt Paradox sich sehr gut an den Markt an!

derdorfbengel
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2279
Registriert: 2. November 2016 11:34

Re: [Europa Universalis IV] Dinge die ihr geändert haben wollt

Beitragvon derdorfbengel » 28. Februar 2020 00:56

Deus_Daniel hat geschrieben:Das mit der Hauptstadt des Vatikan ist doch recht logisch, zumindest in dem Zusammenhang dass die KI selten die Hauptstadt (freiwillig) wechselt.... auch wenn man die alte Hauptstadt-Provinz wieder hat.

Nervt mich persönlich sehr wenn die Hauptstadt meines Vasallen zum Beispiel nicht in Athen sondern auf Naxos, Abruzzen statt Florenz, Istrien statt Venedig, Korsika statt Genua, Etc ist.
Da vergeht mir öfters mal die Laune und ich würde gerne manuell was daran ändern, aber meistens geht das nur über Umwege...


Manche Länder haben vorgegeben eine fixe Hauptstadt. Sie verlegen ihre Hauptstadt nur, wenn sie die verlieren - geht ja nicht anders. Sobald sie die fixe wieder in der Hand haben, wird die Hauptstadt wieder dahin verlegt. Für den Vatikan ist das mit Rom der Fall, für Frankreich z.B. Paris usw. Ob Venedig eine fixe hat, weiss ich gerade nicht.