[Hearts of Iron IV]Entwicklertagebuch 32 - USA

Die Entwicklertagebücher und Anderes

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Marvin
Tribunus Angusticlavius
Tribunus Angusticlavius
Beiträge: 3719
Registriert: 2. Dezember 2010 19:43
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest Pfeiler der Community Großspender Gewinner Userwahl Ein Danke vom Team SZ

[Hearts of Iron IV]Entwicklertagebuch 32 - USA

Beitragvon Marvin » 6. November 2015 14:44

https://forum.paradoxplaza.com/forum/in ... 15.890172/

Johan hat geschrieben:Willkommen zurück zu Hearts of Iron IV, diese Woche waren wir ein wenig beschäfigt, da wir endlich in den Betastatus übergehen. Heute sprechen wir ein wenig über die USA.

Die Vereinigten Staaten ist eines der größten Länder 1936, aber die einzige Großmacht außerhalb Eurasiens. Sie kontrollieren diverse Inseln im Pazifik und besitzen die Philippinen als Marionettenstaat. Der gesamte amerikanische Kontinent wird von den USA garantiert. Das Bundesstaatensystem der USA passt nicht ganz in das Spielkonzept, daher wurden ein paar kleinere Staaten zusammengefasst.

Spoiler (Öffnen)
Bild


In Sachen Ressourcen haben die USA mehr als genug. Sie haben einen Überfluss an Öl, Stahl, Wolfram und Aluminium und können bereits früh im Spiel von Exporten profitieren. Es fehlt an Kautschuk und Chrom, ersters können sie von Brasilien erhalten (verstärkt durch synthetische Produktion), zweiteres von Kuba.

USA beginnt mit zwei Traditionen:
  • Die große Depression: kostet 1 Politische Macht pro Tag, bis in der 1940er Wahl aufgehoben
  • Heimat der Freien:Ermöglicht es Fraktionen zu gründen, verhindert aber das Beitreten einer Fraktion die von einer anderen Ideologie bestimmt ist.

Außerdem beginnen sie mit Abgerüstete Nation und Isolation als Gesetze, die man erst abschaffen muss um ihre Macht zu entfesseln.

Mit 36 Divisionen ist die US-Army außerdem nicht besonders stark, die Hälfte davon sind praktisch Garnisionsbrigaden.

Die Marine ist mit drei Trägern, 15 Schlachtschiffen, 15 schweren Kreuzern, 9 leichten Kreuzern, 115 Zerstörern und 77 U-Booten, aber das ist nur Ein Bruchteil der Macht, die sie entfesseln können, wenn sie ihre Flotte aufgebaut haben.

Die Luftwaffe ist nicht besonders groß, weniger als 900 Flugzeuge und noch ohne B-17 Bomber.

Der Fokusbaum für die USA ist groß und gibt einiges an Optionen.
  • Kriegsanleihen - mächtige Boni, aber nur möglich wenn in einem großen Krieg
  • WPA & Kriegspropaganda - Gezielter Aufbau, abhängig davon mit welcher Nation die USA im Krieg landet.
  • Schiffsamt - Marinefokus
  • Bestärkung der Monroe-Doktrin - Demokratisierung des amerikanischen Kontinents, mit der Möglichkeit pro-demokratische Bürgerkriege zu beginnen.

Spoiler (Öffnen)
Bild


Nächste Woche sprechen wir darüber, warum es eine schlechte Idee ist, 40 mechanisierten Divisionen zu befehlen, die Wüste Gobi zu durchqueren.
I'm insane. What's his excuse?
Deutsche Paradox Livestreams: https://twitch.tv/legendarymarvin

Benutzeravatar
Asar85
Optio
Optio
Beiträge: 631
Registriert: 9. Oktober 2012 22:19

Re: [Hearts of Iron IV]Entwicklertagebuch 32 - USA

Beitragvon Asar85 » 13. November 2015 12:51

:strategie_zone_80: