[Hearts of Iron IV] Bearer of Artillery

Tipps und Tricks zum Spiel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Eiserner
Optio
Optio
Beiträge: 513
Registriert: 2. September 2012 00:40
:
Teilnahme an einem Contest

[Hearts of Iron IV] Bearer of Artillery

Beitragvon Eiserner » 5. Januar 2017 21:17

Ich versuche mich gerade am Bearer of Artillery Achievment und habe mir dazu mal ein paar Ideen auf YouTube geholt. Die Grundidee ist ja, sich Jugoslawien vor den Deutschen zu holen, indem man Polens Fokustree ausnutzt, sodass man schon ab 10% World Tension Ansprüche fingieren kann. Danach habe ich immer mein eigenes Bündnis gegründet und alle bis auf Jugoslawien (Finnland, Estland, Lettland, Litauen und Bulgarien) in das Bündnis geholt. Danach wollte ich mich aufbauen, bis ich stark genug wäre die Sowjets anzugreifen und von dort in den Iran. Damit ich mich vorher nicht um die Achse kümmern muss, hatte ich vor Deutschland Danzig zu geben und die erst angreifen, wenn ich die Russen schon besiegt hätte. Mittlerweile ist ja leider der Bug behoben, bei dem Deutschland nicht weiter im Fokustree gehen kann, wenn man das Sudetenland erobert hat.

Leider läuft aber alles schief. Die Tschechoslowakei bekomme ich zwar schnell bezwungen, aber leider lässt mir Deutschland keine Ruhe. Die erklären mir meist um November 1938 den Krieg und ich verstehe einfach nicht wieso. Ich bekomme keine Meldung, dass die fingieren und ich bekomme auch kein Event, bei dem ich Danzig abtreten könnte. Liegt es vielleicht daran, dass ich das Sudetenland habe, aber nicht die Tschechoslowakei bin? Das wäre wirklich verdammt ärgerlich. Deutschland kann ich zwar eine Zeit lang recht gut hinhalten, aber so um Mitte 1939 geht mir dann einfach die Produktion aus und meine Front bricht zusammen. Meine Verbündeten sind dabei leider auch keine wirklich große Hilfe und bis zum Beitritt der Alliierten schaffe ich es leider nie.

Hat jemand eine Idee, wie man auf dem aktuellen Patchstand das Achievment schaffen kann? Mir würde eigentlich nur noch einfallen, dass man vielleicht anstatt der Tschechoslowakei Rumänien angreift, um sich ein paar mehr Fabriken unter den Nagel zu reißen, oder, dass man seine Allianz aufgibt und den Alliierten beitritt. Dort besteht, dann aber die Gefahr eines Zweifrontenkrieges, da man ja möglichst schnell die Russen angreifen muss, bevor die zu stark werde. Zudem darf die Achse ja nicht kapitulieren, bis man selber im Iran ist, da man ja mit Italien im Krieg sein muss.

Benutzeravatar
Eiserner
Optio
Optio
Beiträge: 513
Registriert: 2. September 2012 00:40
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Hearts of Iron IV] Bearer of Artillery

Beitragvon Eiserner » 9. Januar 2017 23:52

Ich habe es endlich geschafft. Hat mir zwar ziemlich gedauert, aber es funktioniert.... :strategie_zone_26: :strategie_zone_26: :strategie_zone_26:

Falls mir einer nachmachen will, schreibe ich hier einmal auf, was ich gemacht habe.
Als erstes muss man realisieren das Polen absolut keine Produktion hat im Vergleich zu seinen beiden großen Nachbarn. Also habe ich mich entschieden eine rein Infanterierelastige Armee aufzubauen. Dazu waren alle meine Regimenter aus 9 Inf-Divisionen bestehend. Später habe ich da dann noch Pioniere, Medis und Artis hinzugefügt, allerdings erst, nachdem man einiges an Produktion in Russland erobert hat.

Dann habe ich als erstes Rumänien angegriffen. Dies bringt noch ein paar Fabriken und verlängert die Front mit Russland, was recht praktisch ist. Danach habe ich mich in Geduld geübt. Einfach absolut nichts gemacht, außer Beziehungen mit Deutschland und der SU verbessert, damit keiner von beiden mich angreift, bevor ich es nicht will. Wenn Deutschland dann 1939 Danzig fordert, müsst ihr es denen unbedingt geben. Ihr wollt solange wie möglich einen Krieg mit Deutschland vermeiden, da die SU irgendwann viel zu stark wird und ihr für den Erfolg mit Italien im Krieg sein müsst, was nicht mehr geht, falls ihr die Achse vorher ausgelöscht habt. Nun muss man sich weiter in Geduld üben und warten bis Deutschland sein Unternehmen Barbarossa startet und ein paar Gebietsgewinne macht. Gründet auf keinen Fall eure Allianz, denn ihr wollt, dass die SU die baltischen Länder angreift, damit die gemeinsam mit Deutschland eine Grenze haben, sodass Deutschland schön Schaden verursachen kann. Nun ist euer Moment gekommen der SU selber den Krieg zu erklären. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt etwas über 100 Inf-Einheiten und langsam habe ich auch angefangen sehr fortschrittliche Panzer zu bauen. Dadurch, dass ihr absolut nichts außer Infanterie, Doktrinen, Support und Panzer forscht, habt ihr der SU deutlich überlegenes Gerät. Nur macht euch auf immense Verluste gefasst. Ungefähr im gleichen Zahlenbereich wie die SU selber (wird später zu einem Problem). Eure Einheiten sind halt einfach Mist, aber ihr solltet in der Lage sein den Krieg zu gewinnen. Erklärt irgendwann im Laufe des Krieges dem Iran den Krieg und nehmt die auch noch ein. Im Friedensvertrag solltet ihr in der Lage sein, fast die komplette SU zu verlangen, da Deutschland und Italien einfach zu wenige Punkte machen.

Nun kommt aber leider das Problem. Bei mir haben die Alliierten jämmerlich versagt, Deutschland hatte um die 700!!!! Divisionen zu diesem Zeitpunkt und ich sah absolut keine Chance die Achse zu besiegen.Vielleicht hätte sich noch etwas getan, aber es sah eher nicht danach aus, vor allem, da sich die USA sehr passiv verhalten hat und China schon lange besiegt war (Ende 1943). Wie zur Hölle bekommt man nun also seine Einheiten nach Italien und ist gleichzeitig mit denen im Krieg?

Folgender Trick hat da geholfen: Das könnte man nun als Exploit auffassen, aber mir ist halt keine andere Möglichkeit eingefallen und wollte auch nicht noch einmal alles von vorne probieren, da ich schon oft genug gescheitert war. Nun, ihr müsst den Alliierten den Krieg erklären. Daraufhin könnt ihr von Deutschland und Italien Zugangsrechte erbitten und ihr bewegt so um die 20 Divisionen in die Provinzen, die ihr benötigt. Den Rest euer Armee stellt ihr in Warschau rein und verteidigt nur. Eine Front aufrecht zu erhalten, hat bei mir leider nicht funktioniert. Die ist innerhalb einer Woche zusammengebrochen (150 vs 700 Divisionen). Leider konnte ich hier auch keine neuen ausbilden, da ich einfach keine MP mehr hatte. Nun erklärt ihr ihr Deutschland den Krieg und müsst einfach ein paar Tage warten. Bei mir hat es 2 Wochen gedauert bis ich das Commander Vojtek Event hatte. Danach einfach das Event anklicken, nocheinmal ein paar Tage warten und ihr habt den Erfolg.

Glückwunsch! Ich finde das ist wirklich das schwerste Achievment in HoI4 Vanilla. Vielleicht noch One Empire (mein nächstes Ziel), da man hier einfach Zeitdruck hat. Mit Deutschland habe ich zwar schon einmal die ganze Welt erobert, aber auch das war zeitlich sehr knapp. Irgendwann versuche ich mich dann auch mal an Crusader Kings 2. Das Ding ist echt der Hammer....