[Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Tipps und Tricks zum Spiel

Moderator: Moderatoren

Lord_Tyrannus
Tiro
Tiro
Beiträge: 7
Registriert: 31. August 2013 14:34

[Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon Lord_Tyrannus » 23. Mai 2020 03:10

Hallo alle beisammen,

gibt es wenn man den Kaiser wieder einsetzt ein Event, welches ähnlich der Vereinigung mit Österreich auch Tschechien dem deutschen Reich angliedert, wenn diese 50+ Zustimmung zu neutral haben?
Also ohne Krieg.

Ich habe ein Playtrough mit Deutschland und habe den Kaiser wieder eingesetzt und habe die tschechische Republik soweit beeinflusst, dass diese mehrheitlich Neutral ist. Es triggert aber kein Event wie bei Österreich für eine Verreinigung mit Dtschl.
Gibt es so ein Event überhaupt oder kann man das als Kaiser nur mit Krieg erreichen?

Danke für eure Hilfe :)
Zuletzt geändert von Homerclon am 23. Mai 2020 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Themen-Tag dem Threadtitel hinzugefügt.

Benutzeravatar
c4--
Medicus
Medicus
Beiträge: 241
Registriert: 20. März 2011 16:57
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon c4-- » 23. Mai 2020 03:32

Eine richtige friedliche Annexion ist für das Kaiserreich nicht möglich.
Der übliche kaiserliche Weg besteht darin über den Fokusbaum Österreich-Ungarn wiederherzustellen, das gründet sich dann allerdings ähnlich, nämlich sobald in der Tschechoslowakei, Österreich und Ungarn die Neutralen über 50% haben (dafür muss man jedoch nicht manuell sorgen, außer man will den Prozess beschleunigen). Österreich-Ungarn (einschließlich des tschechischen Gebiets) wird dann automatisch dein Verbündeter.

Benutzeravatar
Nightslaver
Centurio
Centurio
Beiträge: 928
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon Nightslaver » 23. Mai 2020 07:38

Es gab früher mal einen Bug der es erlaubte Östereich-Ungarn friedlich ins Deutsche Kaiserreich zu integrieren (inkl. Tschechien), aber der ist schon lange per Patch behoben worden.

Seitdem kann man Tschechien als Deutsche Monarchie nicht mehr auf friedlichen Wege anektieren. Man kann allerdings als Deutsche Monarchie zumindest weiterhin Östereich friedlich ins eigene Reich eingliedern, dazu muss man nur in Österreich die Monarchie über den Fokusbaum wiederherstellen und dafür sorgen das Östereich-Ungarn nicht gegründet wird, nach einer Weile sollte dann ein Event triggern welches den Anschluss Östereichs ans Kaiserreich auslöst, weil die Östereicher ohne anknüpfen an die alte Größe keine Zukunft mehr in einer Unabhängigkeit sehen.

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10568
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon nordstern » 25. Mai 2020 00:25

Naja... ich habe anfangs einen Bug benutzt. Damit war es möglich gleichzeitig den Faschismusbaum und den Monarchiebaum zu nutzen. Wurde leider gefixt. Habe immer gerne die Anektionsevents mitgenommen. Finde Monarchie generellgut. Mir fehlt hier nur etwas die Perspektive... es gibt keine Krieg auf den es hinaus läuft. Außer man geht die Ani-Russland-Schiene oder die England-Schiene. Letzteres erfordert aber einen sehr strikten und schnellen Zeitplan, da ansonsten der Franzose schneller ist. Man muss den Baum quasi durch haben ehe Frankreich den Alliierten beitritt. Ansonsten bringt es einem nichts, weil der letzte Fokus nicht machbar ist.
Hier hätte man auch fixen können. Das wenn England das Schattenbündnis eingeht, England Anfragen von Frankreich immer ablehnt wg Alliiertenbeitritt.

Auch deswegen habe ich es gemocht beide Bäume zu nutzen. Zur Not kann man immer noch historisch spielen... nur halt als Monarchie.

Der "bug" war:
Kriegsgrund gegen ein schwaches Land fingieren, das man eh haben will... z.b. Litauen und Memeln. Ich habe idR noch Polen mitgenommen für einen Pre-1.WK-Grenzverlauf. Derweil irgendwelche Fokusse machen. Wenn die Ansprüche durch sind, den Fokus mit der Monarchie nehmen und wenn er ausgewählt ist, den Krieg gegen Litauen/Polen starten. ABER beiden Ländern zeitgleich mit der Pausefunktion. Sonst hat man bei der Zeiten Kriegserklärung ggf. die Alliierten an der Backe. Nun war der Fokus zur Monarchie am durchlaufen, während der Krieg automatisch das Rheinland-Event triggerte und dadurch das Rheinlandfokus "übersprungen" wurde. Dadurch war es möglich den Baum weiter hochzugehen weil man das Entweder-Oder-Umgangen hatte. Wichtig ist noch das der Krieg zuende sein muss, ehe das Hitler absetzen durch ist. Ansonsten hat man Krieg und Bürgerkrieg.
Anschließend die gesamte Armee auflösen damit die andere Fraktion keine Truppen bekommt und Ausbilden. Wenn das Event triggert, setzt mal als Zielpunkt der Divisionen ggf. die Gebiete im Osten teilweise. Der Knackpunkt hier ist, das die KI nicht den Osten und Westen verteidigen kann. Mit Glück kann man also recht zügig nach Berlin durchmarschieren und die Versorgungslage der Westfront untergraben. Selbst wenn man die Gebiete wieder verliert, werden sie bei Eroberung zerstört. Das heißt das die Nazis zerstörte Gebiete zurückerobern und damit ist das für sie nutzlos.

Wieso schreibe ich das? Weil mit Moddingkentnissen das ganz einfach wieder freischaltbar ist. Bei Interesse einfach hier fragen. Will mir jetzt nur nicht die Dateien anschauen ;)

Benutzeravatar
c4--
Medicus
Medicus
Beiträge: 241
Registriert: 20. März 2011 16:57
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon c4-- » 25. Mai 2020 00:54

@nordstern

Ganz ehrlich, m.E. sind die Annexionsevents der Nazis sind gar nicht so viel besser als die monarchischen Möglichkeiten, denn man bekommt als Monarchie kampflos Teile Polens und Österreich-Ungarn als Verbündeten, der mit dem Territorium mehr Anfangen kann als man selbst (weil es für sie Kerngebiete sind).
Hinzu kommt eine interessante Möglichkeit, die mir nach dem Lesen deines Posts wieder eingefallen ist:
Das könnte auch für die Frage von

@Lord_Tyrannus

interessant sein:

Wenn man vor dem Widerstand gegen Hitler Krieg führt und dadurch die Weltspannung entsprechend erhöht, dann kann man sich ab dem Bürgerkrieg mit Österreich verbünden und es auf die Art friedlich annektieren.
Nach gewonnenem Krieg lässt man es als Marionette wieder frei und erschafft Österreich-Ungarn über den Fokusbaum, nun ist es nicht mehr nur ein Verbündeter, sondern eine Marionette (weil Österreich schon die eigene Marionette war) und man kann es wie jede andere Marionette annektieren!

Benutzeravatar
Nightslaver
Centurio
Centurio
Beiträge: 928
Registriert: 31. August 2013 18:13

Re: [Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon Nightslaver » 26. Mai 2020 09:10

c4-- hat geschrieben:interessant sein:

Wenn man vor dem Widerstand gegen Hitler Krieg führt und dadurch die Weltspannung entsprechend erhöht, dann kann man sich ab dem Bürgerkrieg mit Österreich verbünden und es auf die Art friedlich annektieren.
Nach gewonnenem Krieg lässt man es als Marionette wieder frei und erschafft Österreich-Ungarn über den Fokusbaum, nun ist es nicht mehr nur ein Verbündeter, sondern eine Marionette (weil Österreich schon die eigene Marionette war) und man kann es wie jede andere Marionette annektieren!


Hat schon was von einem Exploit, denke auch nicht das Paradox sich das so vorgestellt hat. ;)

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10568
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon nordstern » 26. Mai 2020 16:40

Österreich ist für Deutschland auch Kerngebiet. Sudetenland auch. Nur das Kernland von Tschechien nicht. zudem sieht es besser als. Das ÖU ggf. auch Ungarn, etc nimmt als Core ist ne andere Geschichte. Es sieht aber optisch mit Österreich und Tschechien einfach besser aus. Sonst ist da so n Loch bzw. sone schmale Stelle im Süden ;)

Lord_Tyrannus
Tiro
Tiro
Beiträge: 7
Registriert: 31. August 2013 14:34

Re: [Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon Lord_Tyrannus » 26. Mai 2020 17:56

Ahh, Super, danke Leute. Da sind ein paar interessante Ideen dabei :)

Benutzeravatar
c4--
Medicus
Medicus
Beiträge: 241
Registriert: 20. März 2011 16:57
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon c4-- » 26. Mai 2020 19:37

Nightslaver hat geschrieben:Hat schon was von einem Exploit, denke auch nicht das Paradox sich das so vorgestellt hat. ;)


Naja, so "mächtig" wie das klingt ist das ganze gar nicht, da man die Gebiete vergleichsweise spät bekommt.
Dass man vor dem Bürgerkrieg noch einen anderen Krieg führen muss kostet extra Zeit (Fingieren, kämpfen, man geht durch andere Foki), dann dauert die neutrale Beeinflussung besonders lange (die Tschechen werden nämlich, bevor man den Österreich-Ungarn Fokus abgeschlossen hat, erstmal immer demokratischer) und man muss (z.B. über den entsprechenden Fokus) die Ungarn neutral halten, die beginnen sonst vor der Ö-U Gründung einen Krieg mit der Tschechoslowakei... ist Österreich-Ungarn dann endlich gegründet muss man immer noch durch Bau und/oder Leihpacht dessen Eigenständigkeit reduzieren und es durch die Investition von PP annektieren.
Zumindest in meinem Test-Spiel hätte Italien mich schon vor der Österreich-Ungarn Gründung in den Weltkrieg gezogen (wenn ich nicht entsprechende Gegenmaßnahmen getroffen hätte), wobei das vermutlich nicht ganz optimal getimed war.

nordstern hat geschrieben:Österreich ist für Deutschland auch Kerngebiet. Sudetenland auch. Nur das Kernland von Tschechien nicht. zudem sieht es besser als. Das ÖU ggf. auch Ungarn, etc nimmt als Core ist ne andere Geschichte.


Man kann, wenn man Jugoslawien erobert, selbiges Österreich-Ungarn anfüttern (das dann teilweise auch zu Kerngebiet - oder zumindest etwas vergleichbarem - wird)...

nordstern hat geschrieben:Es sieht aber optisch mit Österreich und Tschechien einfach besser aus. Sonst ist da so n Loch bzw. sone schmale Stelle im Süden


Ich denke Optik ist subjektiv, ich persönlich präferiere da 1914er Grenzen, aber wenn du ein "dickeres" Deutschland bevorzugst, interessiert dich vielleicht noch ein kleiner Trick (...oder Exploit):
Schließe vor dem Widerstand gegen Hitler den Hitler-Stalin (/Molotov–Ribbentrop) Packt ab (währenddessen muss man faschistisch sein und über eine 850.000 Mann große Armee verfügen, aber beides ist nach Abschluss des Fokus irrelevant), verzichte dann später als Kaiserreich auf den Land gegen Garantien Fokus und während die Sowjetunion Polen angreift und erobert halte dich raus, später bekommst du von der vertragsgetreuen UdSSR das halbe Land überlassen, ohne einen Schuss abzufeuern (geht übrigens nicht mit dem demokratischen Deutschland, keine Ahnung warum). Mit dem Hilfesuchenden Finnland kann man später trotzdem noch in den Krieg gegen Russland ziehen ohne Aggressor zu sein (ein versteckter Vorteil des Kaiserreiches: Kein Großer Vaterländischer Krieg Bonus - da man als Verbündeter der angegriffenen Polen oder Finnen Verteidiger ist)

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10568
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon nordstern » 26. Mai 2020 23:45

Aber was passiert wenn die Finnen kapitulieren? Kapituliert man dann nicht selbst?

Ich präferiere die Grenzen von preWW2 1939 + Elsass, Luxemburg und Malmedy sowie Danzig, Poznan und noch eine polnische Provinz, aber ohne Slowakei. Sieh dann einfach schön aus :)
Schade das es keine Fokuse gibt um die Gebiete im Westen freizupressen.

Benutzeravatar
c4--
Medicus
Medicus
Beiträge: 241
Registriert: 20. März 2011 16:57
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [Hearts of Iron IV] Deutschland Tschechien annektieren

Beitragvon c4-- » 29. Mai 2020 21:05

nordstern hat geschrieben:Aber was passiert wenn die Finnen kapitulieren? Kapituliert man dann nicht selbst?


Nein, wenn man die Finnen ins Bündnis aufnimmt, dann können die mit Russland keinen Separatfrieden mehr schließen; und wenn Russland sie irgendwann komplett erobert und sie kapitulieren, dann geht der Krieg einfach weiter, denn Deutschland ist ja der Bündnisführer.


nordstern hat geschrieben:Schade das es keine Fokuse gibt um die Gebiete im Westen freizupressen.


Ja, das ist bedauerlich.