[World of Warships] Allgemein

Alles zum Spiel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
DerStudti
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1332
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon DerStudti » 29. Oktober 2017 22:07

Zielprogramme sind zwar verfügbar, aber in WoWs sind sie eigentlich nicht allzu nützlich. Das liegt an der langen Geschossflugzeit und der eingebauten Streuung. Auf 15 bis 18km fliegen die Mumpeln durchaus mal 10 Sekunden. Das ist ne Menge Zeit um zu manövrieren und auszuweichen.

Darüber hinaus kommt mit der Zeit schlicht eine sehr große Zielroutine zum Tragen. Man muss also kein Zielprogramm verwenden, nur weil man es schafft, erste Salven deckend landen zu lassen.

Zur konkreten Situation: Königsberg und Nürnberg sind neben der Omaha und der Pensacola berüchtigt für ihre riesige Zitadellenanfälligkeit. Sie sind anfällig nicht nur für Breitseitentreffer, sondern auch für Durchschläge schräg durchs Deck oder den Bug. Ein Gegner muss sie also nicht zwingend exakt treffen, um sie aus dem Spiel zu nehmen. Selbst die auf hohe Distanz sehr ungenauen (!) Kanonen der Gneisenau können dann mal nen Zufallstreffer landen.

Als Kreuzerspieler muss man sich im Grunde angewöhnen, ständig Kurs und Geschwindigkeit zu variieren, sobald man entdeckt ist. Das muss einem so sehr in Fleisch und Blut übergehen, dass man es fast schon unbewusst macht, während man sich auf das restliche Spiel konzentriert.

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10171
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon Homerclon » 30. Oktober 2017 10:13

Als Kreuzerspieler muss man eigentlich generell Leidesfähig sein, die Zitadellentreffer sind nämlich sehr frustrierend. Gerade durch diese sind die Zerstörer zumindest gefühlt Widerstandsfähiger, da die Zerstöree keine Zitadelle haben.

Keine Ahnung weshalb WG die Kreuzer als Klasse für die Durchschnittsspieler sieht. Denn durch diesen Frust, den man schnell bekommen kann, vergrault man Spieler.
Bild
- Lass dich nicht Verwirren, informiere dich über Trusted Computing (TPM)! (Ehemals TCPA)
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)

Mit DRM? - Nein, Danke!

*Steam verwendet auch eine Variante von DRM.

Benutzeravatar
Laertes
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 167
Registriert: 28. Dezember 2012 23:40

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon Laertes » 30. Oktober 2017 12:22

Etwa so?


Gerade die Königs- und die Nürnberg sind doch zum Kiten bestens geeignet. Ich habe in der Nürnberg gestern eine Runde mit 90K dmg und 1,2 Mio. potentiellem Schaden gehabt. Die höchste Auszeichnung sind aber die Huldigungen im Chat: "bloody cheater" und "coward using hacks"! :strategie_zone_8:

Yeah ... WASD-hack :strategie_zone_22:
Bild
Hamlet, Shakespeares größter Hit:
Einer stirbt - und alle sterben mit

Benutzeravatar
DerStudti
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1332
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon DerStudti » 30. Oktober 2017 15:14

Es gibt ja durchaus widerstandsfähige Kreuzer.
- Die deutschen ab Yorck haben nen leichten Turtleback, womit auf gewisse Distanzen und gegen gewisse Gegner Zitadellen seltener werden. Zudem haben sie ab der Hipper einen verstärkten Bug, welcher Überpenetrationen von 38er Geschützen verhindert.
- Die französischen haben ihr spaced armour - Schema über dem Mittelteil des Schiffes, welches manche Projektile regelrecht "verschluckt".
- Die frühen japanischen sind so leicht gepanzert und so schmal, dass AP-Granaten oft einfach durchschlagen, während sie von HE Zitadellentreffer kassieren. Dann dauert's aber bis zur Zao, bis mal ein gut gepanzerter japanischer Kreuzer auftaucht.
- Die amerikanischen ab Baltimore sind bow-in für Abpraller berüchtigt. Und die Cleveland hat eine sehr tief liegende Zitadelle, was sie halbwegs widerstandsfähig macht.
- Angewinkelt sind Donskoi und Moskva halbwegs tanky, sofern man Überpenetrationen durch den Bug vermeidet und stattdessen den Panzergürtel ins Spiel bringt. im Mid-Tier ist die Budyonny relativ schwer angewinkelt oder frontal zu beschädigen.

Dummerweise sind all diese Schiffe trotzdem anfälliger als Schlachtschiffe und vor allem sind sie Primärziele. Da kann ein BB auf Spuckentfernung am Gegner dran sein...wenn ein Kreuzer auf 15km Distanz aufgeht, nimmt der den trotzdem stattdessen ins Visier, einfach weil hier die Chance auf mehr prozentualen Schaden besteht.

Kreuzer sind meiner Meinung nach was für sehr aufmerksame Spieler. Sie erreichen gut sehr hohe Schadenswerte, aber sind eben auch extrem anfällig. Ab spätestens T5 sind Schlachtschiffe einfacher zu spielen.

Benutzeravatar
Homerclon
Moderator
Moderator
Beiträge: 10171
Registriert: 2. Dezember 2010 19:33
Wohnort: Erde, Sonnensystem, Milchstraße
:
User des Monats Teilnahme an einem Contest Team-SZ Pfeiler der Community Kleinspender Gewinner Userwahl

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon Homerclon » 30. Oktober 2017 16:03

Kurzer Einwurf zur Klärung der Definition:
Überpenetration war doch, das die Granate einmal komplett durchs Schiff durchgeht ("Durchschuss"). Dabei wird kaum bis kein Schaden angerichtet.
Bild
- Lass dich nicht Verwirren, informiere dich über Trusted Computing (TPM)! (Ehemals TCPA)
- Medieval 2 TW - Gildenführer
- Meine PC-Konfigurationen für Gamer (Kaufberatung)

Mit DRM? - Nein, Danke!

*Steam verwendet auch eine Variante von DRM.

Benutzeravatar
DerStudti
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1332
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon DerStudti » 30. Oktober 2017 16:17

Es kann passieren, dass dieser Begriff mal so verwendet wird, weswegen ich hierfür "Durchschlag" bevorzuge.

"Überpenetration" ist bei WoWs eigentlich etwas anderes, nämlich die Übersetzung des englischen "overmatch". Dies beschreibt eine Mechanik im Spiel, nach der eine AP-Granate eines bestimmten Kalibers Winkel und Panzerungsdicke ignoriert, sobald ihr Kaliber x mal größer ist als die Panzerplatte an der getroffenen Stelle dick ist. Wenn ich mich recht erinnere, liegt dieser Faktor bei etwa 14,3. Dies verursacht, dass die 460er Granaten der Yamato jegliche Frontalpanzerung jedes Schiffes im Spiel (maximal 32mm Dicke) durchschlagen können, wohingegen bereits die 456er der Conqueror dies nicht mehr können. Im Spielverhalten bedeutet dies, dass es gegen eine Yamato weitgehend sinnlos ist, die bow-in-Taktik zur Schadensminimierung anzuwenden, wohingegen sie gegen jedes andere Schiff prinzipiell funktioniert, solange die Granaten nicht in die Aufbauten oder durchs Deck schlagen. Ein paar Stufen niedriger gilt dasselbe mit den 380er Kanonen von Bayern und Queen Elizabeth bzw. Warspite und den dünneren Bugpanzerungen der dortigen Schlachtschiffe.

Benutzeravatar
DerStudti
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1332
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon DerStudti » 11. November 2017 23:46

Nach einem Jahr Sammeln ist es nun soweit: Ich habe die 750k freien XP für die Missouri zusammen. Ohne gekaufte Premiumzeit, ohne gekaufte Signale, ohne gekaufte Tarnungen. Kurz: Komplett free2play. Damit ist der bislang längste Grind im Spiel für mich vorbei.

Beziehungsweise...er könnte vorbei sein, ist es aber noch nicht. Denn just wenn ich endlich den Knopf drücken und das gute Stück erforschen könnte, überkommen mich Zweifel. Ich habe auf meiner Iowa noch rund 190k XP zu erspielen, bevor ich sie ablegen kann. Die Mighty Mo ist ein kompletter, dank Radar, Premiumstatus und Tarnung sogar weit überlegener Ersatz für sie. Und genau da liegt der Hund begraben: Wie sollte ich mich zum Spielen der Iowa aufraffen, wenn die Mo im Hafen liegt? Oder wie zum Spielen der Mo, wenn ich weiß, dass ich eigentlich die Iowa leveln sollte?
Außerdem ist da noch die Andeutung des nächsten free XP - Schiffes, der Musashi, im Raum. Womöglich wäre sie in meinem speziellen Fall die bessere Wahl.
Und spielerisch lockt mich auch aktuell eher die Nelson, da ich Mid Tier Gameplay bevorzuge und ohnehin immer mal wieder meinen britischen BB-Kapitän werde umschulen müssen.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich hab die XP...aber vorerst bleiben sie auf dem Konto und warten auf Infos zur Musashi. Währenddessen versuche ich, die Iowa wieder häufiger zu fahren, und werde jedesmal den Kopf schütteln, dass ich die Mo noch nicht geholt habe, nach all den Monaten, in denen ich mich Stück für Stück durchgearbeitet habe...

Benutzeravatar
pogotorte
Moderator
Moderator
Beiträge: 4803
Registriert: 4. November 2010 18:19
Wohnort: beim Stronomenkönig
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon pogotorte » 16. November 2017 19:32

Es mag sein, dass ich mich gleich zum Affen mache, aber es nützt ja nüscht, nächarr... =>
Was ist mit dem Screenshotordner passiert. Der war doch immer im Hauptverzeichnis. Gibt's den nicht mehr? Ist das nur bei mir so? Zu Hülf!!1
Bild
Forenregeln.......................................................................................Wer Hunde liebt, der wird auch Menschen mögen

Benutzeravatar
DerStudti
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1332
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon DerStudti » 16. November 2017 20:08

Meiner ist auch weiterhin dort. :strategie_zone_245:

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10465
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon nordstern » 16. November 2017 20:55

Du könntest, um dir die Qual abzunehmen die free-XP mir geben. Bei mir sind sie gerne gesehen. :D


Ich finde es Schade wie die Kreuzer gemacht wurden. Ich liebe eigentlich Kreuzer. Zerstörer sind halt leichte Schiffe deren Kanonen vernachlässigbar sind. Schlachtschiffe sind langsame Monster.. dann gibts noch die Träger als Marineartillerie quasi. Die Kreuzer sollten also eigentlich die Lücke schließen... wie bei WoT die mittleren Panzer. Aber in meinen Augen nehmen sie diese Rolle nicht ein. Stattdessen sind sie selbst gegen Zerstörerbeschuss sehr anfällig. Für gelegenheitsspieler kaum effektiv spielbar.
Ich hoffe das es irgendwann eine Differenzierung zwischen leichten und schweren Kreuzern gibt. Ich bin spielerisch eigentlich eher der Typ schwerer Kreuzer oder Schlachtkreuzer. Und diese Klasse ignoriert WoWS bisher konsequent.
Ich mein klar, das Schlachtschiffe alles durchschlagen muss so sein. Alleine die Aufprallenergie dieser Granaten ist einfach mörderisch. Aber Kreuzer sollten in meinen Augen gegen AP-Beschuss durch Zerstörer gefeilt sein und gewinkelt auch BB-Granaten abhalten können. Ich empfinde es als sehr schade.

Früher liegte ich die Zerstörer. Aber seit bei mir die Übung fehlt und das ganze überarbeitet wurde, zieht es mich Richtung Schlachtschiffe. Mir missfällt aber hier einfach die hohen Nachladezeiten, die geringe Panzerung (ja es sind Panzerberge, aber dennoch kratzt dir jeder HP ab und durch deren Schussrate ist das nicht unerheblich), man ist komplett unflexibel da Seitenwechsel kaum möglich sind und alleine ist man eh verloren, also ist man aufs Team angewiesen.

Zudem mag ich die Schadensmechenik nicht. Ungeachtet der Durchschlagswirkung ist der Treffer eines Schlachtschiffgeschosses nicht unerheblich für jedes Schiff. Die Aufprallenergie ist immens. Ein Geschoss AP woh historisch 1,2 Tonnen (lt Wikipedia, Artikel Iowa). Die Abschussgeschwindigkeit war 820m/sec. Ein HE-Geschoss wog 820kg.

E=0,5*m*v² (nicht E=m*c², da kinetische Energie!)
-> E1=600*820²=403.440.000 Joule oder 403,44 Megajoule.
-> E2=410*820²=275.684.000 Joule oder 275,684 Megajoule.

Das entspricht als reine kinetische Aufprallenergie 96 bzw 66kg TNT. Nur als Vergleich: Das ist doppelt soviel wie ein aktueller, moderner Mark 46 Torpedo der Navy. Und die Dinger sprengen Zerstörer, Fregatten und U-Boote in Fetzen.
Umrechnung: Joule zu TNT: https://www.translatorscafe.com/unit-co ... amm%20TNT/
Um das zu verdeutlichen: der Killradius einer 16-Zoll-Granate beträgt 200m. Ein Mensch ohne Deckung im Umkreis von 200m von so einem Einschlag ist Tod. Die Softkillreichweite (schwere Verlustungen, aber überleben) beträgt 800m. Und ein gammliger Zerstörer soll solche Granaten als "Durchschlag" einfach abtun? neee...

Ich will damit sagen, das WoWS neben den Durchschlagswerten einen Auffschlagsschaden berücksichtigen sollte bei großen Kalibern. Dieser sollte berechnet werden anhand der Aufprallenergie in Relation zur Tonnage des Zielschiffs und seiner Panzerung. Egal ob Durchschlag, HE oder AP sollte dieser Schaden immer angerichtet werden. Bei Abprallern (die ja auch Schaden hinterlassen) durch den Aufschlagswinkel (Trigonometrie) reduziert... oder wenn rechnerisch zu gering, kann man das auch weglassen.

Benutzeravatar
pogotorte
Moderator
Moderator
Beiträge: 4803
Registriert: 4. November 2010 18:19
Wohnort: beim Stronomenkönig
:
Modder Team-SZ Gründer/Eigentümer der SZ

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon pogotorte » 16. November 2017 21:52

Gnarf. @DerStudti: Wie ich geahnt hatte, lag der Fehler bei mir. Ich musste vor einiger Zeit WoWS neu installieren und hatte weder die alten Screenies gesichert, noch seitdem neue gemacht. Der Ordner wurde vom Spiel schlicht noch nicht generiert. Hach, so viele glorreiche Momente sind verloren... :strategie_zone_34: :strategie_zone_208:

@Nordstern: Ich bin gespannt, wann ich mal lese, DASS dir etwas gefällt :strategie_zone_155:
Es hat niemand behauptet, dass jede Klasse einfach zu spielen wäre - wobei Schlachtschiffe... ähäm... es definitiv sind. Das sogenannte "Balancing" ist nämlich keines. Daher passt es auch nicht wirklich zusammen, dass du dich über die Schwierigkeiten beim Kreuzerspiel ereiferst und dich anschließend darüber auslässt, warum Schlachtschiffe schlecht seien. Mit Verlaub, das haut nicht hin.
Ja, Kreuzer sind vergleichsweise schwer zu spielen. Aber auch nur, weil jeder Fehler sofort bestraft werden kann. BB owns careless CA/CL. Dass aber Kreuzer von DDs (und womöglich noch per Geschütz) massakriert werden würden, ist mir neu. Mit Verlaub, aber das liegt dann eher an deiner Spielweise.

Zu der fetzigen Berechnung nur so viel: Energieerhaltungssatz, Impulserhaltungssatz, Stoß... Die schnöde E_kin beim Verlassen des Rohres in TNT umzurechnen, ist nicht zielführend. Zumal das "Ziel" recht fragwürdig ist, da es sich hier um ein SPIEL handelt, welches nie den Anspruch hatte, Dinge zu simulieren.

-edit sagt-
Im übrigen schlägst du gen Ende nichts anderes vor, als dass die ohnehin schon zu starken Schlachtschiffe noch stärker werden. Das zeugt schlicht davon, dass du die Spielmechaniken nicht verstanden hast. Nochmal, WoWS ist keine Simulation!

Und was der Mark 48 argumentativ da verloren hat, erschließt sich mir nun überhaupt nicht. Dir ist schon klar, dass das eine moderne Waffe ist, die mit der damaligen Kriegsführung so gar nichts zu tun hat? Protipp: Heutige Kriegsschiffe haben defacto keine Panzerung (außer neuerdings gegen Beschuss durch 12,7mm). Kannste mir glauben, bin regelmäßig an Bord. Dass ein Mark 48 da verheerend wirkt, ist doch selbstverständlich.
Bild
Forenregeln.......................................................................................Wer Hunde liebt, der wird auch Menschen mögen

Benutzeravatar
DerStudti
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1332
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon DerStudti » 16. November 2017 23:12

@pogotorte: Gut, dass sich der "Fehler" gefunden hat, aber echt schade um die verlorenen Erinnerungen. Ich hab dafür einen eigenen Ordner auf ner anderen Partition, wo ich regelmäßig auslagere. Das ist dann der Ort, den ich aufsuche, wenn ich mal wieder nen miesen WoWs-Abend hatte, um mir zu zeigen, dass es auch anders geht. lol

@Nordstern:
Kreuzer sind definitiv ab spätestens Tier 5 die Klasse mit dem höchsten Frustpotential, weil man aufgrund der Anfälligkeit Ziel Nummer 1 ist. Man hat im Gegenzug aber gemittelt und unter dem Strich das höchste Schadenspotential im Spiel, nur eben verteilt auf zahllose Nadelstiche und leider nicht in jeder Runde, weil man oft die eigenen Stärken nicht voll zur Geltung bringen kann. Schlachtschiffe verzeihen erheblich mehr Fehler und haben viel früher als Kreuzer die Möglichkeit, verlorene HP zu regenerieren. Insofern würde ich Dir raten, zu ihnen zu wechseln, wenn Dir Kreuzer keinen Spaß mehr bringen.

Dass Anwinkeln in Kreuzern aber nichts bringt, stimmt nicht. Klar, bei den papierdünnen Panzerungen der leichten Kreuzer bringt's primär was gegen andere Kreuzer und AP-ballernde Zerstörer, aber beispielsweise die schweren deutschen Kreuzer können auch schon mal Abpraller kleinerer BB-Kaliber produzieren, wenn sie im Autobounce-Bereich anwinkeln, weil ihre Bugbeplankung seit einigen Patches so verstärkt wurde, dass Kaliber bis 38cm diese nicht mehr ignorieren. Insbesondere im Nahkampf und natürlich gegen andere Kreuzer spielen sich somit Hipper und Roon (und vermutlich Hindenburg...hab ich aber noch nicht) fast ein bisschen wie kleine BBs. Unter dem Strich ist aber das beste Mittel gegen Schaden, nicht getroffen zu werden. Das kann man entweder durch HE-Beschuss auf sehr große Distanz erreichen (sowjetische und französische Kreuzer) oder durch Nebelnutzung (britische Kreuzer) oder durch Geschwindigkeit und Manövrieren (im Grunde alle Kreuzer). Zufallstreffer verhindert man damit nicht, aber man reduziert den Schaden und veranlasst den Gegner, auf ein besser zu treffendes Ziel zu schießen.

Eine Unterscheidung zwischen leichten und schweren Kreuzern soll übrigens für die USA demnächst kommen. Die entsprechenden Schiffsnamen wurden bereits angekündigt. Ab Tier 6 spalten sich dann quasi die schweren Kreuzer von den leichten ab, wobei es im Spiel ironischerweise wohl genau andersherum dargestellt werden wird.

PS: Stimmt Dein Spielername im entsprechenden Thread hier im Forum? Mit einer 4 am Ende finde ich leider kein Profil von Dir.

Benutzeravatar
Isnogood
Optio
Optio
Beiträge: 603
Registriert: 30. Mai 2011 11:23

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon Isnogood » 17. November 2017 09:24

DerStudti hat geschrieben:Kreuzer sind definitiv ab spätestens Tier 5 die Klasse mit dem höchsten Frustpotential, weil man aufgrund der Anfälligkeit Ziel Nummer 1 ist. Man hat im Gegenzug aber gemittelt und unter dem Strich das höchste Schadenspotential im Spiel, nur eben verteilt auf zahllose Nadelstiche und leider nicht in jeder Runde, weil man oft die eigenen Stärken nicht voll zur Geltung bringen kann. Schlachtschiffe verzeihen erheblich mehr Fehler und haben viel früher als Kreuzer die Möglichkeit, verlorene HP zu regenerieren. Insofern würde ich Dir raten, zu ihnen zu wechseln, wenn Dir Kreuzer keinen Spaß mehr bringen.


Nö ! Ich spiele sehr gerne Kreuzer, insbesondere meine lieb gewonnene Roon oder die Mogami - seit Neustem die Ibuki .

Im 1:1 bringe ich mit der Roon fast jedes BB zur Verzweiflung. Mit der Mogami ebenso, nur wenn man ins Kreuzfeuer kommt, ist dort sehr schnell Feierabend.
Im Gegensatz zu machen Kreuzerkollegen suche ich nicht die Verstecke hinter den Inseln, sondern die freie See mit max. Bewegungsfreiheit und ändere viel den Kurs. Hier kommt mir die Kapitänsfähigkeit Beschussalarm immer wieder zu Gute. Ich setze auch bei Flaggen viel auf +Brandchance und fackel so die BBs runter. Wenn sie dann gefrustet abdrehen, bekommen sie natürlich auch ne Packung AP geschickt. Man muss eben nur höllisch aufpassen mit Kreuzern nicht ins Kreuzfeuer (was für ein Widerspruch) zu kommen.

Mit der Roon komme ich so auf 68k Durchschnittsschaden (Durchschnitt bei WoWS Stats sind 48k) und einem Max-Schaden von 180k
Bei der Mogami (Ibuki noch nicht so viele Spiele) sind es "nur" 50k bzw. 145k. WoWS Stats sagt hier Durchschnittlich : 38k.

Mit der Mogami gibt es halt leider zu viele Matches, bei der man mit einer guten Salve aus dem Spiel genommen wird.

Ich finde die Kreuzer gut und sie schliessen mMn auch gut die Lücke zwischen DD & BB. Nur zu offensiv darf man nicht sein. Vor dem BB, aber in sicherer Reichweite zum BB. Oder alleinige Flankendeckung.

Meine 10 Cent dazu !

Benutzeravatar
DerStudti
Pilus Posterior
Pilus Posterior
Beiträge: 1332
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon DerStudti » 17. November 2017 10:02

Wo hier das "nö" herkommt, musst Du mir mal erklären. ;)

Denn effektiv schreiben wir dasselbe: Kreuzer verlangen Situationsbewusstsein, um gute Ergebnisse erzielen zu können, zu denen sie definitiv in der Lage sind. Sie sind unter dem Strich auch meine Hauptklasse und ich bin ebenfalls ein Roon-Fan (Durchschnittsschaden bislang rund 65k, vor kurzem erst voll ausgebaut), weil es einfach diebische Freude bereitet, einem BB alle 9 Sekunden eine AP-Salve mit 6 bis 10k Schaden in die Breitseite zu drücken oder eine dank Sonar aufgehende Neptune mit einem vernichtenden Schlag und mehreren Zitadellentreffern aus dem Spiel zu nehmen. Ich spiele sie allerdings auch etwas zweckentfremdet und risikoreich in der Anfangsphase des Spiels als DD-Unterstützung im Cap und mache somit einen gefühlt recht großen Schadensanteil an DDs. HE-Spam auf Schlachtschiffe fahre ich bevorzugt mit der Ibuki (66k) und der Donskoi (75k, bisher nur Feuerleitanlage verbaut).

Für Einsteiger und Gelegenheitsspieler sind allerdings Kreuzer IMHO schnell potentiell frustrierend und v.a. die deutsche BB-Linie ist viel verzeihender. Man muss natürlich auch mit BBs wissen, wann man offensiv und wann defensiv spielt, nur ist man etwas weniger vom plötzlichen Aus dank Zitadellentreffer bedroht.

Wenn ich etwa davon ausgehe, dass bei Nordsterns Profil am Ende keine 4 sondern eine 7 steht, dann zeigen mir die dort stehenden Werte, dass Überlebensrate und Schaden extrem niedrig sind, egal mit welchem Schiff, allerdings bei Fokussetzung auf deutsche (leichte) Kreuzer bis T6 und auf japanische BBs (bis T8). Beide sind nicht die widerstandsfähigsten Vertreter ihrer Zunft. Neben einer generellen Spieloptimierung könnte hier auch eine andere Schiffsauswahl helfen, besser in die Mechanik einzutauchen.

Benutzeravatar
Isnogood
Optio
Optio
Beiträge: 603
Registriert: 30. Mai 2011 11:23

Re: [World of Warships] Allgemein

Beitragvon Isnogood » 17. November 2017 10:28

DerStudti hat geschrieben:Wo hier das "nö" herkommt, musst Du mir mal erklären. ;)



"Kreuzer sind definitiv ab spätestens Tier 5 die Klasse mit dem höchsten Frustpotential" . Dazu meinte ich eigentlich das "Nö" !

Nürnberg & Königsberg sind beide mit der o.g. Roon-Taktik auch sehr gut spielbar. Der "Frustkreuzer" in dieser Linie ist eigentlich die Karlsruhe.

mMn machen zu viele Kreuzer-Kapitäne den Fehler, dass sie zu offensiv fahren und die Sicherung durch eigene BBs vernachlässigen.
Kreuzer + BB ist eine win-win-Situation. Kreuzer schützt BB vor DD und BB schützt Kreuzer vor BB bzw. Kreuzer.

Und die Roon ist durch ihre Geschützanordnung nicht wirklich zur DD-Jagd geeignet. Die Mogami (und daher auch auf das Geschützupgrade verzichtet), dagegen sehr.

Bei den Japan-BBs habe ich mit allen ab Tier V sehr gute Erfahrungen gemacht und mich immer gegen den nächst größeren gesträubt.
Aktuell klammere ich mich an die Amagie, da ich mit einer Stock-Izumo wohl zu oft in Tier-X Gefechte gemacht werde und die Izumo gefühlt als Vorschiff die Länge eines Flugzeugträgers hat.