[World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Tipps & Tricks zum Spiel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Entil'Zha
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 678
Registriert: 3. September 2014 19:35
Wohnort: Minbar ;)
:
Kleinspender

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon Entil'Zha » 8. November 2016 14:17

Ich hab die König Albert nun auch in den Hafen einlaufen lassen.
Ein feines Boot ;)
Gerade eine Krake geschafft. :strategie_zone_14: :strategie_zone_11: :strategie_zone_103: (meine 2.)

Nun ist die Frage wie ich den 3-Punkte-Skill des Kapitäns auswähle.
Normal wäre ja Inspekteur, um noch einmal HP zu regenerieren.
Ich denke, das dieser Skill in den unteren Tier's nicht so viel ausmacht.
Ich schwanke nun zwischen "Höchste Alarmbereitschaft" (minus 10% Nachladezeit Schadensbegrenzungstrupp) und "Wachsamkeit" (+25% Erfassungsreichweite TP) ... :strategie_zone_41:
Was würdet ihr empfehlen?
Wir sind Ranger
Wir wandeln an dunklen Orten, die niemand anderes betritt
Wir stehen auf der Brücke, die niemand passieren kann
Wir leben für den Einen, wir sterben für den Einen.

Benutzeravatar
DerStudti
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1197
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon DerStudti » 8. November 2016 15:59

Wie ist denn Dein "normaler" deutscher BB-Kapitän geskillt? Den kannst Du ja problemlos auf die Albert umsetzen und nutzen. Und falls er Dir da nicht gefällt, baust Du einfach doch noch einen Alternativ-Kapitän.

Ausgehend von der Nassau und der Kaiser denke ich, dass der Inspekteur noch immer der wichtigste Skill sein dürfte. HPs verliert man viel durch Brandschaden und Penetrationsschaden, die beide regenerierbar sind. Nur die im Schnitt kürzeren Kämpfe auf T3 sprechen im Grunde dagegen und für das schneller verfügbare Reparaturteam. Torpedoentdeckung schadet prinzipiell natürlich auch nicht, aber abgesehen von der Campbeltown gibt es auf T2 bis T4 noch keinen Premium-Zerstörer, der unsichtbar torpedieren kann (außer mit 5er Skill). Und die DD-Anfänger agieren i.d.R. relativ unvorsichtig. Man weiß also eher als auf höheren Stufen, was auf einen an Aalen zukommt.

Benutzeravatar
Entil'Zha
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 678
Registriert: 3. September 2014 19:35
Wohnort: Minbar ;)
:
Kleinspender

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon Entil'Zha » 8. November 2016 16:27

Der normale Kapitän hat natürlich den Inspekteur-Skill.
Der Tipp mit dem Umsetzen ist gut. :strategie_zone_65:
Werde ich mal probieren.
Und danach dann entscheiden wie der König Albert Kapitän geskillt wird.

PS: Bei mir hat jedes Schiff seinen eigenen Kapitän. ;)
Ich mag, wegen der Mali (bzw. Zwischenparken auf Premiumschiffen), das Hin- und Herswitchen der Kapitäne nicht so sehr.
Zuletzt geändert von Entil'Zha am 10. November 2016 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Wir sind Ranger
Wir wandeln an dunklen Orten, die niemand anderes betritt
Wir stehen auf der Brücke, die niemand passieren kann
Wir leben für den Einen, wir sterben für den Einen.

Benutzeravatar
Isnogood
Optio
Optio
Beiträge: 594
Registriert: 30. Mai 2011 11:23

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon Isnogood » 10. November 2016 11:32

Die erste Frage ist, behälst du die Schiffe und ihren jeweiligen Kapitän oder der gleiche Kapitän immer aufs nächste Schiff ?
Ich nehme den Kapitän immer mit und zahle ab Tier V die Ausbildung mit Cr. (50%).
Mit der Zulu-Hotel- & der Drachenflagge ist ein Kapitän sehr schnell auf das aktuelle Schiff geskillt.
Wenn du den Kapitän mitnimmst, stellt sich die Frage nach deinem Zielschiff. Bei mir ist definitiv bei Tier VIII Schluss.
Daher schaue ich, dass der Kapitän Skills bekommt, die ihm auf Tier VIII nutzen.
Bei den deutschen Schlachtschiffen empfiehlt sich meiner Meinung nach :
1. Skill Sekundärbewaffnung - Schiesstraining - die deutschen Schlachtschiffe haben durchweg eine gute Sekundärbewaffnung, die damit noch mal richtig gepusht wird. Da hat mancher Zerstörerkapitän schon ins Ruder gebissen und der Flak-Bonus ist später auch nicht zu verachten.
2. Skill Schiffsüberlegenheit (-7% Brandwahrscheinlichkeit), da die Deutschen gerne brennen. Gneisenau-Fahrer können ein Lied davon singen. Wobei ich Beschussalarm mit der Ruderstellzeitverbesserung auch für sehr sinnvoll halte und die hat mich schon öfters vor Treffern bewahrt. Daher habe ich Beschussalarm gewählt.
3. Skill ist der Inspekteur. 1x mehr HP-regenerieren kann über Überleben oder Untergang entscheiden.
4. Erweitertes Schusstraining - siehe 1. Skill - nochmals gepusht

über den 5. Skill scheiden sich die Geister. Ob ich nun 5 Punkte für eine Verbesserung ausgebe oder ich packe die 5 Punkte auf Grundlagen der Überlebensfähigkeit (1Pkt.) + -7% Brandwahrscheinlichkeit (2 Pkt.) + Torpedofrüherkennung (3 Pkt.) - von was habe ich mehr ?

Benutzeravatar
DerStudti
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1197
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon DerStudti » 10. November 2016 14:27

Beim 1. Skill bevorzuge ich die beschleunigte Reparatur von Bränden und Flutungen, denn ich werde häufiger in Brand gesteckt als dass meine Sekundärgeschütze einen Gegner beharken. Klar, das kann und wird sich mit der maximalen Reichweite der Bismarck-Sekundärkanonen von über 10km sicher etwas ändern, aber vorerst (Bayern) finde ich, dass sich dieser Skill auszahlt.

Auf Stufe 2 ist lange Zeit eigentlich die Turmdrehung erste Wahl. Klar, gerade ab der Gneisenau gehen die Werte hier rekordverdächtig in den Keller, aber bis dahin braucht man die beschleunigte Drehung IMHO definitiv und auch danach ist sie noch einer der wertvolleren Skills, etwa wenn es in den extremen Nahkampf geht. Und im Fall der Fälle kann man ganz oben in den Tiers dann das Modul einbauen, das mehr Kadenz auf Kosten der Turmdrehung gibt.
Beschussalarm kann IMHO durch allgemeine Aufmerksamkeit und Verbau des Tarnmoduls gut kompensiert werden. Und die verringerte Brandwahrscheinlichkeit ist zwar ein netter kleiner Bonus, doch wirkt der leider nicht additiv bzw. subtraktiv auf die Feuerchance gegnerischer Projektile, sondern multiplikativ auf die Gesamtchance. Da hochstufige Schiffe ohnehin eine reduzierte Basis-Feuerwahrscheinlichkeit haben (Ab T5 geht es abwärts...), schrumpft der Effekt doch stark zusammen. Für mich handelt es sich definitiv um einen zweitrangigen Skill.

Bei Stufe 3 stimme ich zu. Leider habe ich hier meinen Standardaufbau durchgezogen und die frühere Torpedoerkennung gewählt. Das erspart mir sicher den einen oder anderen Treffer, aber ich bin doch recht häufig am Ende ohne Heilmöglichkeit unterwegs. Inspekteur hätte sich also wohl mehr gelohnt und wird definitiv in der (sehr) langen Frist nachgeholt bzw. bei einem möglichen Zweitkapitän geskillt.

Stufe 4: Ebenfalls Zustimmung.

Ab hier gibt es in der Tat mehrere Varianten, die sinnvoll sein können.

- Sekundär-Aufbau: 5er Skill für manuelle Kontrolle über Sekundärwaffen. Verbunden mit der maximal erhöhten Reichweite und angesichts des eher nahen Spielstils der deutschen BBs ist das definitiv überlegenswert. Nachteilig ist der Verzicht auf alternative Skills, das erhöhte Mikromanagement (Zielauswahl) sowie dass die Sekundärgeschütze nur noch auf das manuell ausgewählte Ziel feuern. Gerade in hektischen Kämpfen gegen mehrere Gegner ist das manchmal suboptimal.
- Reparatur-Aufbau: Hier liegt der Fokus darauf, seine Verbrauchsgüter so oft wie möglich einsetzen zu können. Der 5er Skill ist folglich Jack of all Trades (15% weniger Wartezeit auf Verbrauchsgüter). Hat definitiv auch seinen Charme, weil v.a mit Premium-Verbrauchsgütern und Inspekteur dann quasi immer irgendwas zur Verfügung steht.
- Stealth-Aufbau: 5er Skill ist hier der Tarnungsmeister. Dahinter steht das Prinzip, dass man nur dann beschossen wird, wenn der Gegner auch weiß dass man da ist. Allerdings sind die letzten deutschen Pötte so groß, dass sich der effektive Nutzwert etwas in Grenzen hält.

Ab dem 16. Punkt würde ich dann bei allen bisher genannten Varianten noch einen 3er und einen 1er Skill ergänzen.

Eine weitere Variante gibts dann noch...
- Überlebensfähigkeits-Aufbau: AFT/Erweitertes Schusstraining bleibt hierbei der höchststufige Skill. Dafür werden diverse im niedrigen Bereich geskillt. Auf (3) wären das Inspekteur, Torpedoalarm und Schadenskontrolle. Auf (2) ergänzt man dann wahlweise die niedrigere Feuerchance oder den Beschussalarm. Letzter Skill auf (1) ist dann entweder Basics of Survivability oder Basic Firing Training, je nach bisher gewählter Variante.
Alternativ wählt man nach dem finalen 3er Skill nur noch 1er und lässt damit quasi den 19. Punkt verfallen.

Ich tendiere aktuell zum Sekundärwaffen-Aufbau, allerdings v.a. aus Kuriosität. Mehr universellen Nutzen bringt vermutlich eine gesteigerte Überlebensfähigkeit.

Benutzeravatar
IsorokuYamamoto
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 700
Registriert: 20. August 2012 20:46
:
AAR-Schreiber Modder

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon IsorokuYamamoto » 10. November 2016 16:30

Skillung Bismarck:


Stufe 1: Grundlagen der Überlebensfähigkeit - Kürzere Brandzeit und Wassereinbruch. Niemals jeden Brand sofort reparieren! oder
Stufe 1: Schieß-Grundausbildung - Verbessert die Flak und die spätestens ab der Bismarck kranke Sekundärbewaffnung der deutschen Schlachter.
(Ansonsten 16. Punkt)

Stufe 2: Eliteschütze - Trotz der ohnehin schon guten Drehzeit. Jeder andere Skill ist auf einem BB Vergeudung. Mit Beschussalarm auf einem BB wirst du bei dem ganzen HE-Gespamme der CA und DD nur bekloppt. Und Brandschutz verhindert selbst bei Dauerbeschuss durch HE allerhöchstens 1 oder 2 Brände pro Gefecht.

Stufe 3: Inspekteur oder Wachsamkeit. - Jeder hat da ne andere Meinung. 3 Punkte für höchste Alarmbereitschaft sind zu viel.

Stufe 4: Verbesserte Schießausbildung - Verbessert die Flak zumindest auf einen durchschnittlichen Wert und bringt die Sekundärbewaffnung in Kombination mit Modul und Flagge auf bis zu 10,6 km.
(Anm. Bei der Gneisenau kann aufgrund der sehr starken schweren Flak ab Rumpf B zusätzlich auch noch die Manuelle Flak ausgewählt werden.)

Stufe 5: Manuelles Feuern der Sekundärbewaffnung - Stellt sicher das die Sekundärbewaffnung auch trifft. (vorallem ab T-7)


(Die anderen deutschen BBs lassen sich mit der gleichen Skillung ebenfalls sehr erfolgreich fahren.)

Die deutschen BBs, insbesondere ab T-8, sind durch ihre starke Sekundärbewaffnung und die starke Gürtelpanzerung für den Nahkampf ausgelegt. Mit der Bismarck mache ich mit der Sekundär und den dadurch ausgelösten Feuern oft annähernd so viel Schaden wie mit der Hauptbatterie. Ich hatte sogar einmal schon fast den Vernichter (60k Brandschaden).
„Ich fürchte, alles, was wir erreicht haben, ist, einen schlafenden Riesen zu wecken und mit einem furchtbaren Vorsatz zu erfüllen.“
[HoI 3] Unit Mod
Bild

Benutzeravatar
Entil'Zha
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 678
Registriert: 3. September 2014 19:35
Wohnort: Minbar ;)
:
Kleinspender

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon Entil'Zha » 10. November 2016 17:20

Erstmal Dankeschön für die umfangreichen Infos. :strategie_zone_65:

Jedes Schiff hat seinen eigenen Kapitän. Ich mag diese hypothetischen Schiffe nicht so und versuche diese zu überspringen.
Da ich von den deutschen BB's nur die Gneisenau und die Bismarck behalten werden, habe ich bereits einen Kapitän, welcher sich von der Nassau ausgehend, hochgedient hat. Er soll später mal die Bismarck kommandieren. Für die Gneisenau wollte ich mit der Scharnhorst einen neuen Kapitän ausbilden. Erst hatte ich an die Prinz Eugen gedacht (wegen dem Kapitän's EP-Bonus), aber diese liegt mir nicht so.

Meine japanischen BB-Kapitäne (Kongo, Fuso, Nagato) sind gemäß IsorokuYamamoto's Skillung trainiert. Bis auf Stufe 5...da bin ich noch lange nicht.

Ich habe mit dem hochgedienten deutschen BB-Kapitän nun einige Runden in der König Albert absolviert.
Ergebnis: So oft benötigte ich die Regeneration nicht. Das Schiff ist relativ schwerfällig, daher werde ich für dieses Schiff die "Wachsamkeit" auswählen.
Wir sind Ranger
Wir wandeln an dunklen Orten, die niemand anderes betritt
Wir stehen auf der Brücke, die niemand passieren kann
Wir leben für den Einen, wir sterben für den Einen.

Benutzeravatar
Isnogood
Optio
Optio
Beiträge: 594
Registriert: 30. Mai 2011 11:23

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon Isnogood » 11. November 2016 11:24

IsorokuYamamoto hat geschrieben:Skillung Bismarck:

Stufe 2: Eliteschütze - Trotz der ohnehin schon guten Drehzeit. Jeder andere Skill ist auf einem BB Vergeudung. Mit Beschussalarm auf einem BB wirst du bei dem ganzen HE-Gespamme der CA und DD nur bekloppt. Und Brandschutz verhindert selbst bei Dauerbeschuss durch HE allerhöchstens 1 oder 2 Brände pro Gefecht.


Ich bin zwar "nur" erst bei der Gneisenau, aber ich mag diesen Skill nicht mehr missen. Insbesondere im Gefecht mit anderen BBs. Natürlich gibt es die Situationen, in denen man mit HE vollgespammt wird und dieser Skill nutzlos wird. Aber das hat man mit jedem Skill so, dass es Situationen gibt, bei denen einem der Skill nichts bringt.

Ich merke es immer wieder daran, wenn ich mich auf ein Ziel fokussiere, oder gerade noch die wenigen Sekunden warte, bis der Torpedowerfer im richtigen Winkel ist und dabei den Beschussalarm ignoriere. Das hat schon mehrmals böse weh getan.

Wie gesagt - meine Meinung.

Benutzeravatar
Hjalfnar
Tribunus Laticlavius
Tribunus Laticlavius
Beiträge: 6097
Registriert: 29. März 2012 08:11
Wohnort: Celle
:
User des Monats AAR-Schreiber Gewinner Userwahl

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon Hjalfnar » 6. Dezember 2016 14:39

Frage, König-Klasse: Zielsystem, Hauptbatterie oder Sekundärbatterie upgraden? Tendiere zu Zielsystem...
Bild
"So sleep soundly in your beds tonight...for judgement is coming for you at first light! I'm the hand of god, I'm a dark messiah, I'm the vengeful one!" - Disturbed

Benutzeravatar
DerStudti
Princeps Posterior
Princeps Posterior
Beiträge: 1197
Registriert: 21. August 2012 14:49

Re: [World of Warships] Allgemeine Tipps und Tricks

Beitragvon DerStudti » 6. Dezember 2016 15:51

Generell ist die Auswahl abhängig von Deinem Spielstil, aber da die Basisreichweite der Sekundärgeschütze auf der König noch nicht allzu hoch ist und man schon sehr oft in den extremen Nahkampf gehen müsste, würde ich auch die Hauptgeschütze aufwerten. Ab Bayern, spätestens Gneisenau kann man aber auch auf die Sekundärgeschütze gehen.


Zurück zu „[World of Warships] Tipps & Tricks“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast