[Empire: Total War] Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Alles rund ums Spiel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Flo78
Librarius
Librarius
Beiträge: 105
Registriert: 6. Dezember 2010 21:33
Wohnort: Erde

[Empire: Total War] Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Flo78 » 2. Januar 2011 17:53

Hallo allerseits
habe zu Weihnachten die Games of the Year Edition von Empire TW bekommen, eine Weile gezockt und jetzt ein paar Fragen:

1. Was ist bei den Nachladezeiten besser ein hoher oder ein niedriger Wert ?
Eine Linieninfanterie hat zB. den Wert 20 eine Miliz 10 also gehe ich davon aus das höher besser ist bei Artillerie ist es aber scheinbar genau andersherum bzw. sehr verworren.
Ein Mörser hat den Wert 5 und lädt meiner Meinung nach recht rasch nach, eine "normale" Kanone hat 30 eine Monsterkanone der Osmanen und Inder aber ebenfalls 30 obwohl die ja mit am langsamsten beim Nachladen sein sollten, die Orgelkanone hat 25 braucht meiner subjektiven Meinung nach aber am längsten von allem zum Nachladen :strategie_zone_36:

2. Wofür ist dieses "Jagdhorn Symbol" bei der leichten Infanterie und wie setzt mann das sinnvoll ein ??

3. Hat es einen Vor- oder Nachteil wenn mann bei Musketeneinheiten auch den "Nahkampfmodus" aktiviert obwohl sie in Formation stehen und ihre Gewehre benutzen oder sollte mann den wirklich nur aktivieren wenn mann auf den Gegner stürmt bzw. der Gegner zum Nahkampf übergeht ?

4. Die wichtigste Frage zum Schluß ist es möglich dieses abartig, bescheuerte und völlig den Spielspaß zerstörende Kampagnen Zeitlimit abzuschalten bzw. die Rundenzahl zu erhöhen ???
Es macht mir den ganzen Spaß am Spiel kaputt wenn ich wie ein bescheuerter durchhetzen muss um die vorgegebenen Gebiete in der kurzen Zeit einzunehmen. :strategie_zone_30:
Ich baue lieber erst gemütlich mein Reich auf, erforsche und baue bessere Eineiten und erobere dann die Welt, es kann doch nicht sein das ich zB. in meiner Indien Kamp. erst ganz Indien mit Milizen und Mülleinheiten einnehmen muss und die richtigen Eliteeinheiten kann ich dann igendwann in Runde 200 rekrutieren obwohl die Kamp. schon lange vorbei ist.
Die längeren Kampangen nützen mir auch nix da hab ich zwar länger Zeit muss dafür aber auch nochmehr Gebiete einnehmen, toll.

Wäre für Tipps dankbar
They say that life's a carousel
Spinning fast, you've got to ride it well
The world is full of Kings and Queens
Who blind your eyes and steal your dreams
It's Heaven and Hell, oh well...

Benutzeravatar
Blackhand226
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 974
Registriert: 28. Dezember 2010 14:02

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Blackhand226 » 2. Januar 2011 18:33

3) was soll es denn bitte für einen sinn machen den nahkampfmodus zu aktivieren, während die einheit einfach nur rumsteht? also wenn nahkampfmodus dann auch angreifen. wenn die gegnerische einheit in den nahkampf geht, wird meines wissens der nahkampfmodus automatisch aktiviert.

4) die kampagne endet ja nicht 1799 sondern bis dahin muss nur das kampagnenziel erreicht sein, was ja nicht so schwer ist. zu deiner indienkampagne: die marathen haben keine wirkliche eliteinfantrie sondern nur die, dir vermutlich bereits bekannte Bargir-Infanterie und die Sikh-Musketiere welche man nur im Nordosten Indiens rekrutieren kann.
wenn du jedoch wirklich probbleme hast das kampagnenziel zu erreichen kannst du auch das Programm Artmoney verwenden um die Jahreszahl wieder zurückzusetzen.
Bild

Benutzeravatar
Lutz2
Librarius
Librarius
Beiträge: 147
Registriert: 29. Dezember 2010 18:34
Wohnort: Köln

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Lutz2 » 2. Januar 2011 18:43

Flo78 hat geschrieben:1. Was ist bei den Nachladezeiten besser ein hoher oder ein niedriger Wert ?
Eine Linieninfanterie hat zB. den Wert 20 eine Miliz 10 also gehe ich davon aus das höher besser ist bei Artillerie ist es aber scheinbar genau andersherum bzw. sehr verworren.
Ein Mörser hat den Wert 5 und lädt meiner Meinung nach recht rasch nach, eine "normale" Kanone hat 30 eine Monsterkanone der Osmanen und Inder aber ebenfalls 30 obwohl die ja mit am langsamsten beim Nachladen sein sollten, die Orgelkanone hat 25 braucht meiner subjektiven Meinung nach aber am längsten von allem zum Nachladen :strategie_zone_36:

Generell gilt je höher der Wert desto schneller lädt die Einheit nach und desto schneller feuert sie auch, bei Artillerie ist mir das nicht besonders aufgefallen.


Flo78 hat geschrieben:2. Wofür ist dieses "Jagdhorn Symbol" bei der leichten Infanterie und wie setzt mann das sinnvoll ein ??

Das Jagdhornsymbol ist das Verhalten der leichten Infanterie, die LI kniet nieder und verteilen sich einer "lockeren Formation" sobald du das Symbol anklickst. Das ist zum Teil ziemlich nützlich da die LI eine größere Reichweite hat als die normale Linieninfanterie und sie dadurch schwerer zu treffen ist, du kannst im Prinzip daher die feindliche Linie schwächen bevor deine Linieninfanterie auf den Feind trifft. Da die LI kniet können deine Linieninfanteriesten über sie hinweg schießen ohne sie in den Rücken zu schießen. Bedauerlicherweise ist das in Empire total versaut worden, sobald die LI angeschossen wird stehen die meisten Soldaten auf und die dahinter stehenden Liniensoldaten schießen denen in den Rücken :strategie_zone_48: . Allerdings wenn man es "richtig" anwendet, kann das eine Schlacht zum Teil sogar entscheiden! Das ist allerdings eher eine Taktik für erfahrene Generäle, daher probier das erstmal aus.

Flo78 hat geschrieben:3. Hat es einen Vor- oder Nachteil wenn mann bei Musketeneinheiten auch den "Nahkampfmodus" aktiviert obwohl sie in Formation stehen und ihre Gewehre benutzen oder sollte mann den wirklich nur aktivieren wenn mann auf den Gegner stürmt bzw. der Gegner zum Nahkampf übergeht ?

Meine Erfahrung hat gezeigt das man das Nahkampfsymbol nur dann einsetzt wenn die Einheit auch wirklich im Nahkampf ist. Bei mir war es z.B. so das die Musketeneinheiten gar net mehr geschossen haben obwohl die feindliche Einheit in Reichweite war und sie net mehr im Nahkampf war. Es ist also daher eine Art Wechselmodus in Nahkampf und Fernkampf.

Flo78 hat geschrieben:4. Die wichtigste Frage zum Schluß ist es möglich dieses abartig, bescheuerte und völlig den Spielspaß zerstörende Kampagnen Zeitlimit abzuschalten bzw. die Rundenzahl zu erhöhen ???
Es macht mir den ganzen Spaß am Spiel kaputt wenn ich wie ein bescheuerter durchhetzen muss um die vorgegebenen Gebiete in der kurzen Zeit einzunehmen. :strategie_zone_30:
Ich baue lieber erst gemütlich mein Reich auf, erforsche und baue bessere Eineiten und erobere dann die Welt, es kann doch nicht sein das ich zB. in meiner Indien Kamp. erst ganz Indien mit Milizen und Mülleinheiten einnehmen muss und die richtigen Eliteeinheiten kann ich dann igendwann in Runde 200 rekrutieren obwohl die Kamp. schon lange vorbei ist.
Die längeren Kampangen nützen mir auch nix da hab ich zwar länger Zeit muss dafür aber auch nochmehr Gebiete einnehmen, toll.

Wäre für Tipps dankbar

Ja das geht, dafür musst du den DarthMod Ultimate Commander Mod runterladen, dort kannst die Kampagne so einstellen das ein 1 Jahr 4 Runden hat!
Ich hab hier mal die Seite rausgesucht wo du denn Mod runterladen kannst: http://www.twcenter.net/forums/showthread.php?t=341088
Ich kann dir nur raten ihn runterzuladen, macht das Spiel wesentlich realistischer zudem kannst du auch nicht Spielbare Fraktionen spielen wie Venedig oder Sachsen, halt eben die kleinen Fraktionen, hab das mal ausprobiert und ist schau schwer ^^ mit denen zu spielen.

Ich hoffe ich konnte alle deine Fragen beantworten und dir helfen :strategie_zone_5: und wünsche dir noch viel spaß mit Empire Total War.
Zuletzt geändert von Lutz2 am 2. Januar 2011 19:05, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Berlin zur neuen Hauptstadt macht, schafft geistig ein neues Preußen.

-Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Bacchus
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 961
Registriert: 15. November 2010 12:10
Wohnort: auf dem Gipfel des Olymp
:
Teilnahme an einem Contest Modder Gewinner Userwahl

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Bacchus » 2. Januar 2011 18:53

1.) ...je höher der Wert um so schneller laden die Jungs ihre Gewehre. Erstmal so als Faustregel.
Die ganze Geschichte allerdings pi mal Daumen ausgerechnet, bedeutet der Wert welcher bei Reload-Skill steht, gibt an um wieviel Prozent die Nachladezeit vom Basiswert reduziert wird.
Der Basiswert ist in der projectile_tables zu finden, das wiederum bedeutet, das der Reload-Skill nichts über die eigentliche Zeit welche benötigt wird aussagt.
Als Beispiel haben die Windbüchsen den selben Wert beim Reload-Skill wie die gewöhnlichen Schützen. Nur die Windbüchsn schießen trotzdem mit einer höheren Frequenz, das liegt einfach daran das die Winbüchsen einen Basiswert von 9 haben, demgegenüber die Schützen von 30. Ich vermute der Basiswert gibt die Zeit in Sekunden an, welche benötigt wird um das Gewehr zu laden, anzulegen und den nächsten Schuss abzufeuern.
Gleiches gilt uch für die Kanonen, wo die 12 lb einen Basiswert von 25, die 24 lb von 30 und die Mörser von 35 bis 40 haben, letztere je nach Munitionstyp unterschiedlich. In der Kampagne wird dir allerdings der gleiche Reload-Wert von 5 angezeigt.

2.) ...wenn du die Doktrien der Leichten Infanterie erforscht hast, steht dir ein Plänkelmodus zur Verfügung. Bedeutet, du kannst dieses Jagthorn anklicken und deine Leichte Infanterie wird eine sehr lockere "Formation" einnehmen, oder besser gesagt die Linie auflösen und sich in der Landschaft "verstreuen". Hat den Vorteil, dadurch sind sie nicht so leicht verwundbar. Macht sich besonders gut in Wäldern...
Auf das Feuerverhalten wirkt sich die Auflösung der Linie auch aus, so wird jetzt jeder einzelne Soldat sein Gewehr abfeuern sobald es nachgeladen ist, und nicht mehr warten bis alle fertig sind.

3.) ...keine Ahnung, wenn mich nicht alles täuscht haben meine Jungs auch geschossen, wenn dieser Button aktiviert ist. Ich betätige den aber meistens erst wenn´s soweit ist.

4.) Es gibt einen Turns-Editor im TWC. Mit dem kannst du die Rundenzahl pro Jahr erhöhen, ergo dir mehr Zeit verschaffen.
Kann das Teil nur empfehlen, da auch die Alterung der Charaktere angepasst wird, ergo ebenfalls die Jahreszeiten. Somit hast du deine Jungs länger auf der Kampagnenkarte.
Seit ich die Rundenzahl auf 4 pro Jahr erhöht habe, kommen Charaktereigenschaften die ich vorher noch nie gesehen habe... :strategie_zone_26:
Du kannst natürlich auch auf 6, 8, 12 oder mehr Runden pro Jahr erhöhen.

Grüße Bacchus :strategie_zone_20:

Benutzeravatar
Marcus Brutus
Optio ad spem
Optio ad spem
Beiträge: 666
Registriert: 15. November 2010 17:55
Wohnort: Deutschland,Westerwald,Rheinland-Pfalz......................................Europa

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Marcus Brutus » 2. Januar 2011 19:05

Flo78 hat geschrieben:4. Die wichtigste Frage zum Schluß ist es möglich dieses abartig, bescheuerte und völlig den Spielspaß zerstörende Kampagnen Zeitlimit abzuschalten bzw. die Rundenzahl zu erhöhen ???
Es macht mir den ganzen Spaß am Spiel kaputt wenn ich wie ein bescheuerter durchhetzen muss um die vorgegebenen Gebiete in der kurzen Zeit einzunehmen. :strategie_zone_30:
Ich baue lieber erst gemütlich mein Reich auf, erforsche und baue bessere Eineiten und erobere dann die Welt, es kann doch nicht sein das ich zB. in meiner Indien Kamp. erst ganz Indien mit Milizen und Mülleinheiten einnehmen muss und die richtigen Eliteeinheiten kann ich dann igendwann in Runde 200 rekrutieren obwohl die Kamp. schon lange vorbei ist.
Die längeren Kampangen nützen mir auch nix da hab ich zwar länger Zeit muss dafür aber auch nochmehr Gebiete einnehmen, toll.

Wäre für Tipps dankbar


Och , du musst die Ziele ja nicht unbedingt erfüllen . Du kannst es auch einfach lassen , dann heult dir dein Spiel im Jahre 1800 zwar was vor , aber das kannst du getrost ignorieren und einfach weitermachen . Sogar eine Autorität wie Mandelus hat mal geschrieben , dass es den Spielspaß erheblich steigert , wenn man die Kampanienziele einfach mal ausblendet . Außerdem hab ich die Erfahrung gemacht , dass man mit der Forschung erheblich schneller ist , wie man am Anfang der Kampagne denkt .
http://julius-hensel.com/wp-content/upl ... -green.jpg
Findet ihr den Fehler im linken Bild?

Benutzeravatar
nordstern
Senator
Senator
Beiträge: 10634
Registriert: 6. Dezember 2010 01:28
:
Teilnahme an einem Contest

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon nordstern » 2. Januar 2011 19:30

Der Nahkampfikon ändert die Kampfkraft oder ähnliches der Einheiten nicht. Es ist total wurscht ob man den während die Einheiten feuern aktiviert oder im Kampf. Da bei ersterem die Einheit feuert und letzterem die Einheit schon im Nahkampf ist. Der Botton ersetzt einfach nur das drücken der sHIFT oder wars die ALT taste die man in Medieval2 nutzen musste um bei Fernkämpfern die zweite "Waffe" zu aktievieren und ihren den Befehl geben konnte in den Nahkampf zu gehen. Das ist alles. Ich habe den bei meiner Kavallerie immer aktiv, da ich bei einem Angriff nicht unnötig Zeit verlieren will durch das aktivieren. Meine Infantrie aktivier ich das nur wenn sie in den Sturmangriff geht oder Gegner verfolgen soll.

Alle anderen Punkte wurden schon richtig erklärt. Wobei ich von leichte Inbfantrie vor LI knien dringend abrate. CA/SEGA hat das versaut und es geht nicht. Man verliert, egal wie dicht die Plänkler vor der eigenen Linie stehen immer durch Streuung etc etwa 5% Plänkler/Salve der Linie dahinter.

Benutzeravatar
Bacchus
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 961
Registriert: 15. November 2010 12:10
Wohnort: auf dem Gipfel des Olymp
:
Teilnahme an einem Contest Modder Gewinner Userwahl

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Bacchus » 2. Januar 2011 23:15

...naja, wenn ich aber nur die Spundbajonette besitze, ist es für mich schon erheblich ob ich den Button drücke oder nicht. Weil wenn ich den einmal betätigt habe, ist es aus mit der Feuerkraft.
Aber ansonsten ist es wirklich wurschtegal.
Grüße Bacchus :strategie_zone_20:

Benutzeravatar
Lauron
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 982
Registriert: 6. Dezember 2010 18:34
Wohnort: Bayern

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Lauron » 2. Januar 2011 23:37

Deswegen hat der Button ja son schönes Schloss dran, das sich schließt, wenn man ihn drückt ;)
obwohl das bei Kanonen auch gibt (beim aufprotzen/abprotzen), aber da iwie keine Auswirkungen hat :strategie_zone_36:
"Eine Umarmung ist ein ideales Geschenk: Die Größe passt jedem, und niemand hat etwas dagegen, wenn man es weitergibt."
Hugo Ball

"Ein Kuss ist der Ausdruck eines Eindrucks duch Aufdruck mit Nachdruck."
unknown

Benutzeravatar
Flo78
Librarius
Librarius
Beiträge: 105
Registriert: 6. Dezember 2010 21:33
Wohnort: Erde

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Flo78 » 4. Januar 2011 15:29

Danke erstmal für eure Antworten :strategie_zone_80:

@ Bacchus
Danke für deine Erklärung zur Nachladezeit werde daraus aber noch immer nicht ganz schlau, bei Gelegenheit werde ich das wohl mal mit der Stoppuhr testen.

@ MarcusBrutus
Habe ich das richtig verstanden, wenn ich die Ziele in der vorgegebenen Zeit nicht schaffe kann ich trozdem weiterspielen ??
Ich habe mir eingebildet die Kamp. wäre dann zuende und habe deshalb gleich eine andere angefangen wenn ich merkte das ich es in der vorgegebenen Zeit nicht schaffe :strategie_zone_8:
They say that life's a carousel
Spinning fast, you've got to ride it well
The world is full of Kings and Queens
Who blind your eyes and steal your dreams
It's Heaven and Hell, oh well...

Benutzeravatar
Habicht
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 171
Registriert: 27. Dezember 2010 12:15
Wohnort: München

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Habicht » 4. Januar 2011 15:44

du kannst so lange weiterspielen wie du möchtest, dann kommt "Sie haben Verloren" -weiterspielen- -zurück ins Hauptmenü-

man kann dann nur nicht mehr das "Sieges Video" die vorgegebene Ziele sollte man eh nur als Richtungsweisend sehen :strategie_zone_96:

Benutzeravatar
Bacchus
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 961
Registriert: 15. November 2010 12:10
Wohnort: auf dem Gipfel des Olymp
:
Teilnahme an einem Contest Modder Gewinner Userwahl

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Bacchus » 4. Januar 2011 18:39

Flo78 hat geschrieben:@ Bacchus
Danke für deine Erklärung zur Nachladezeit werde daraus aber noch immer nicht ganz schlau, bei Gelegenheit werde ich das wohl mal mit der Stoppuhr testen.

Starte mal die eigene Schlacht und wähle England, dort nimmst du eine Einheit Ferguson Riflemen (Schützen) und eine Einheit Grünjacken und stellst die nebeneinander. Jetzt kannst du genau sehen wer schneller schießt, nämlich die Ferguson Riflemen, das liegt einfach daran das sie eine schnellere Nachladezeit haben. Das Problem ist das du die benötigte Zeit nicht im Spiel siehst, sondern dafür in die Scripte musst. Das was im Spiel angezeigt wird ist die prozentuale Verringerung dieses Wertes.
Du kannst auch die Unit Card in der Schlacht öffnen, da wird dir bei beiden Einheiten ein Reload Skill von 30 angezeigt. Das was du nicht sehen kannst ist die Nachladezeit der Ferguson Riflemen, die bei 13 liegt. So müsste in etwa die eine Einheit 2 Salven abfeuern, wenn die andere gerademal eine schafft.
Es gibt halt viele Werte in dem Spiel die der Spieler nicht sehen kann, aber in meinen Augen wichtiger sind als dieser Reload Skill. Ich hätte es besser gefunden wenn dort die wirklich benötigte Zeit aufgeführt wäre.
Grüße Bacchus :strategie_zone_20:

Benutzeravatar
Strauchdieb
Architectus
Architectus
Beiträge: 260
Registriert: 10. Dezember 2010 22:08
Wohnort: DD

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Strauchdieb » 10. Januar 2011 18:33

Ich missbrauch mal deinen Thread hier, weil es mich einfach interessiert. ^^
Was war bei euch bisher das höchste, was ihr an Fähigkeiten beim Kriegsminister erreicht habt? Bei mir waren es mal 8 % Erstattung auf Rekrutierung und Kosten für Landtruppen. Gibt es da Minister mit noch höheren Werten? Beim Marineminister bin ich nicht über 4% Boni bisher drüber hinausgekommen...
Seinen Präisdenten kann man in einer Republik (neben Neuwahlen) nicht einfach, wie auch die Minister, austauschen?
„ Die Wissenschaft gehört in Friedenszeiten der ganzen Welt, aber im Krieg gehört sie dem eigenen Land, dem Vaterland. “

Fritz Haber

„ Um mit Kraft und Geschwindigkeit anzugreifen, muss man ohne Eile und Durcheinander vorrücken. “

Lord George Sackville über die Kavallerie in der Schlacht von Minden

Benutzeravatar
Söldner
Primus Pilus
Primus Pilus
Beiträge: 2468
Registriert: 10. Dezember 2010 21:58

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Söldner » 10. Januar 2011 19:12

Mit Persien hatt ich mal eine Elite regierung aufgebaut^^
bis auf den könig alle mindestens 8 sterne, nur der könig ganze 2 :D

Benutzeravatar
Lauron
Hastatus Posterior
Hastatus Posterior
Beiträge: 982
Registriert: 6. Dezember 2010 18:34
Wohnort: Bayern

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Lauron » 10. Januar 2011 20:23

Strauchdieb hat geschrieben:Seinen Präisdenten kann man in einer Republik (neben Neuwahlen) nicht einfach, wie auch die Minister, austauschen?

doch, mit ner Revolution :strategie_zone_57:
^^ sonst wüsst ich keine Art

lg
"Eine Umarmung ist ein ideales Geschenk: Die Größe passt jedem, und niemand hat etwas dagegen, wenn man es weitergibt."
Hugo Ball

"Ein Kuss ist der Ausdruck eines Eindrucks duch Aufdruck mit Nachdruck."
unknown

Benutzeravatar
Strauchdieb
Architectus
Architectus
Beiträge: 260
Registriert: 10. Dezember 2010 22:08
Wohnort: DD

Re: Ein paar Fragen eines ETW Neulings

Beitragvon Strauchdieb » 11. Januar 2011 16:40

Stimmt. Ich bin doof. Hatte ich unbewusst selber sogar schon mal gemacht. Danke dir.
„ Die Wissenschaft gehört in Friedenszeiten der ganzen Welt, aber im Krieg gehört sie dem eigenen Land, dem Vaterland. “

Fritz Haber

„ Um mit Kraft und Geschwindigkeit anzugreifen, muss man ohne Eile und Durcheinander vorrücken. “

Lord George Sackville über die Kavallerie in der Schlacht von Minden