[Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Tipps & Tricks zum Spiel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
haddoc
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 393
Registriert: 27. Oktober 2013 20:29

[Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon haddoc » 11. Oktober 2020 13:48

Hallo ihr alle ..

nach gewisser Zeit in CK2 fallen mir so einige Sachen auf. Antworten im Internet sind oft nur diffus oder treffen nicht die Fragestellung.

Oft diskutiert .. das Speichersystem. Es ist zum Experimentieren einfach nur unnötig umständlich und meine Frage wäre, gibt es denn nun einen Willen seitens Paradox, das "Problem" zu fixen? oder gibt es einen Mod, der das mal eben möglich macht? So richtig blicke ich nicht durch und ich will auch nicht über gut oder schlecht diskutieren. Es sollte jedem selbst überlassen sein, eine solche Funktion zu nutzen. Ich persönlich fänds praktisch.

Dann, wenn ich eine Armee auswähle, also die Figur auf der Kampagnenkarte, wird mir die Ansicht sofort durch den aufpoppenden ArmeeDialog blockiert. Das ist blöd, wenn ich die Armee nur bewegen will. Besonders blöd in räumlich engen Schlachten mit einigen Beteiligten. Ich denke doch, dass man eine Armee fokussieren kann, um ihr nur einen Bewegungsbefehl zu geben. Ich habs noch nicht gefunden ..

Kann es sein, dass das Spiel so einen gewissen Hang zum Absurden hat? Das ist einerseits wahnsinnig lustig, andererseits kann das auch ganz schön nerven. Es ist nur so ein Bauchgefühl aber irgendwie scheint mir, dass Optionen, die erratische und chaotische Zustände zu Folge haben können, insgeheim etwas mehr gewichtet werden. Liege ich damit richtig?
Auch wenn es oft mal nervt, aber ich fände das eine supercoole Idee von Paradox, so ein Element einzubauen. Das gibt oft die nötige Würze.

Noch eine Wahrnehmungssache .. wahnsinnig subjektiv .. aber "immer", wenn es auf dem Schlachtfeld interessant und spannend zu werden droht, pflastert mich das Spiel mit den bescheutertsten Events voll .. völlig ab vom Konsens und dauernd muss ich mir Dialoge aus der Schlachtansicht klicken. Ich könnte mir vorstellen, dass mir das nur so vorkommt, Wahrnehmung ist nicht immer gleich Wahrnehmung.

Ich könnte es ausprobieren: wie ist es ohne Seuchen-DLC? ... vermutlich etwas langweiliger. Für mich das einzige, im Spiel wirklich deutlich spürbare DLC. Nervig, aber extrem gut.

Verbündete: Das scheint für mich bei CK keine so große Rolle zu spielen wie zB in EU oder IR oder so. Ist das Zufall oder spielen militärische Bündnisse tatsächlich keine so wesentliche Rolle?

Zu Guter Letzt noch was Rätselhaftes. Um mich herum ist immer voll die Action. Viele Reiche schliddern von einem irren Krieg in den nächsten. Kreuzzüge habe ich bislang mit Gold abgegolten und sonst ist eigentlich Ruhe mit der Kurie. Da gibt es aber offenbar riesige Verbünde, die irgendwelche Glaubenskriege ausfechten. ZB wehren sich die Christen gegen die Atzteken, ebenfalls große Verbünde. Kann ich die irgendwo sehen und irgendwie teilnehmen? Ich hab als nordischer König durchaus was dagegen, wenn Island unter Atztekische Kontrolle gerät .. irgendwo hört die Toleranz ja mal auf. Nachher wollen die alle noch n Guinness .. nix da!

Sooorry ... das waren mehr Fragen als zwei .. sogar mehr als drei ... :strategie_zone_70:
Viele Grüße aus Lübeck
haddoc
vae victis

Benutzeravatar
Fairas
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5844
Registriert: 5. Dezember 2010 21:37
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon Fairas » 11. Oktober 2020 20:34

Deine Frage mit dem Speichersystem verstehe ich nicht.

Es gibt Mods welche die Größen der Fenster etc. anpassen, vielleicht findest du da was, das dir bei deinem Armee-Fenster-Problem hilft.

Ja, CK2 hat einen Hang zum Absurden, du kannst vor dem Spielstart sowohl absurde als auch übernatürliche Ereignisse gesondert abschalten.

Events sind im Grunde zufällig. Das Spiel hat aber auch eine Pause-Taste wenn du mal zu sehr gestresst bist ;)

Spürbar sind auch andere DLCs lol Aber ich denke es macht vielleicht einen Unterschied wie man das Spiel kennengelernt hat. Der spürbarste DLC ist eigentlich Conclave.
The Reaper's Due ist anders als man es wegen den Seuchen zunächst vermutet ein ziemlicher OP-DLC, da er mit dem Provinzwohlstand für absurden Reichtum sorgen kann.
Die Seuchen selber haben Vor- und Nachteile, die man auch bewusst einsetzen kann. Hast du einen Herrscher oder Erben den du weg haben willst, bitteschön, lass ihn an der Seuche verrecken.

Militärische Bündnisse sind wichtiger, je schwächer du bist. Zum einen mal mit deinen Nachbarn, sie werden dir nicht unbedingt helfen, sie greifen dich aber immerhin auch nicht an! Helfen werden sie dir vor allem wenn sie sonst nichts bessere zu tun haben (andere Kriege). Somit ist ein Bündnis mit Byzanz etwa in der Regel nur auf dem Papier wertvoll, da die dauernd Bürgerkriege haben. Wenn sie dann mal kommen wächst kein Gras mehr :strategie_zone_36:
Aber z.B. als Asturien im 769er-Start können starke katholische Verbündete aus Frankreich oder Italien über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Jap, in CK2 ist eigentlich immer Action und das ist auch gut so! Vor allem weil damit Spiele auch mal sehr unterschiedlich verlaufen. Ein gutes Beispiel sind hier die karolingischen Reiche bzw. das HRR, in der einen Runde zerfallen sie, in der andere steigen sie zur Supermacht auf. Das macht das Spiel unvorhersehbar und bringt Abwechslung.

Zu den Azteken kann ich dir nichts sagen, ist der einzige DLC den ich nicht habe.
"Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

Yoda

Benutzeravatar
ChriZ47
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 186
Registriert: 2. Mai 2016 11:08

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon ChriZ47 » 12. Oktober 2020 10:54

Fairas hat geschrieben:Deine Frage mit dem Speichersystem verstehe ich nicht.


Ich denke dabei geht es darum das du im ingame Menü während einer laufenden Runde zwar speichern kannst, aber zum laden musst du zurück ins Hauptmenü. Das nerft zumindest mich dann und wann.


haddoc hat geschrieben: Guter Letzt noch was Rätselhaftes. Um mich herum ist immer voll die Action. Viele Reiche schliddern von einem irren Krieg in den nächsten. Kreuzzüge habe ich bislang mit Gold abgegolten und sonst ist eigentlich Ruhe mit der Kurie. Da gibt es aber offenbar riesige Verbünde, die irgendwelche Glaubenskriege ausfechten. ZB wehren sich die Christen gegen die Atzteken, ebenfalls große Verbünde. Kann ich die irgendwo sehen und irgendwie teilnehmen? Ich hab als nordischer König durchaus was dagegen, wenn Island unter Atztekische Kontrolle gerät .. irgendwo hört die Toleranz ja mal auf. Nachher wollen die alle noch n Guinness .. nix da!


Erobere Island doch einfach. Sollte für einen Sohn Odins ja nicht allzu schwer sein.
Diese Werbefläche ist zu vermieten.

Benutzeravatar
haddoc
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 393
Registriert: 27. Oktober 2013 20:29

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon haddoc » 12. Oktober 2020 12:02

Danke für eure Kommentare :)

Das mit dem Speichersystem habe ich unglücklich ausgedrückt. ChriZ47 hat es erfassst und auf den nötigen Punkt gebracht .. danke. Ja, es ist nervig, wenn man einen gespeicherten Spielstand nur laden kann, wenn man vorher das Spiel beendet. Sowas ist einfach nur bekloppt. Da CK2 bei mir auf einer SSD liegt, ist es tatsächlich schneller, über den Desktop zu gehen. Nun hätte ich gedacht, dass vielleicht einer der Modder irgendwo einen "Load Game" Button untergebracht hat. Wie gesagt .. wäre praktisch.

Ja sicher ChriZ47 .. Island erobern, an sich ne klare Nummer. Mache ich dann irgendwann wohl auch noch, wenn die Azteken anfangen, mir auf den Keks zu gehen. Sollen die Kokosnussschubser doch mal Bekannschaft mit Mjöllnir machen. (Obwohl, nach zwei/drei strammen Guinness+Port sind die Hampelmänner drei Wochen durchgehend seekrank und verduften nach Hause??)
Aha, Fairas sagt, das ist ein DLC und er hat mit Azteken nix am Stecken. Fairas .. da hast du meines Erachtens auch nichts verpasst. Ich empfinde es als ein wenig befremdend. Den Azteken gehört ganz Norwegen+Schweden, Island und Marokko. Naja ... was das soll, erschließt sich mir nicht wirklich. Azteken in Norwegen .. buche ich unter dem absurden PlemPlem, den das Spiel mir so oft entgegenwirft und der mich in der Regel königlich amüsiert ...

Ja Fairas .. so dachte ich es mir. Es kommt ganz darauf an, wie man CK2 kennen gelernt hat. Bei mir lag es ewig rum, weil ich nie so die Geduld für einen Einstieg aufbringen konnte oder weil die Zeit für CK2 bei mir noch nicht dran war .. was auch immer. In der Zeit habe ich bei den Sales so nach und nach alle DLCs zusammengekauft. Bis auf den letzten, der fehlt noch. Und damit habe ich gestartet, kenne also ein Spiel ohne Conclave nicht. Die Seuchen fallen mir nur auf, weil sie grafisch wirklich sehr cool umgesetzt sind. Die Scheiterhaufen und die Sensenmänner .. sehr geil. Dann finde ich es prima, weil es ALLE durcheinander bringt. Nicht wie diese typischen Brems-Events, die nur den Fortschritt des Spielers aufhalten sollen. Bei Total War hatte eine wertvolle, strategisch für mich sehr wichtige und prosperierende Region wirklich extremstes Pech. Nach langer Dürre und Trockenheit kam eine Überschemmung und danach gleich noch eine und noch eine und noch eine und noch eine, hätte Creative Assembly einen Godzilla im Angebot, hätte der auch kommen und meine Stadt niedertrampeln können .. ich halte sowas für totalen Blödsinn.
Cool, wenn es eben alle betrifft und es ist in dem Moment ziemlich nervig, eine Seuche hat oft meine Pläne durcheinander gebracht. Aber warum soll ich wie auf Schienen durchrushen? Ich freu mich im Nachhinein, wenn meine hochtrabenden Pläne auf einmal alle kacke sind und flugs neue und (bessere?/gemeinere?) Pläne geschmiedet werden müssen.


Fairas hat geschrieben:Events sind im Grunde zufällig


Niemals!! Ich glaub dir kein Wort!! Das Spiel hat es auf mich abgesehen ... Zitat "Tante Günna": Jeder weiß, dass das Spiel mich hasst.
So ist das mit der subjektiven Wahrnehmung. Klar sind die zufällig, das ist am einfachsten zu programmieren. Obwohl, als Programmierer, der gern mal n Ass im Ärmel hat, könnt ich was drehen, dass in dem Moment der Kriege mit mehreren Beteiligten, dem Spieler sehr unbeliebte und wenig populäre Entscheidungen abzuringen, in der Hoffnung, dass ohne zu lesen bestätigt wird. Ja klar .. Pause .. ich habe es sogar so eingestellt, dass die Events, die mich wirklich interessieren, alle einen PopUp Fenster machen und das Spiel pausieren. Leider verhaspele ich mich dann ab und an mal mit "Pause or not Pause" aber da bin ich ja selbst schuld.

Da es in den Dialogfenstern extra Bereiche für Bündnisse gibt, sind die wohl auch irgendwie drin. Für meinen Run .. übrigens der erste längere Run .. war das bisher nicht nötig. Bündnisse entstehen eher zufällig durch Heirat und nicht bewusst und strategisch. "Asturien im 769er-Start" kommt auf meine "unbedingt ausprobieren" Liste .. mal sehen, wie das da mit den Bündnissen und so weiter ist.

Noch das mit dem Armeefenster. Das ist bei allen Paradox Spielen so, dass, wenn man den Armeestack auf der Karte anklickt, auch ein DialogFenster erscheint. In der Regel aber nicht im Fokus des Bildschirms, sondern im Randbereich oder es überlagert ein anderes Dialogfenster an gleicher Stelle. Ich hätt nun gedacht, den Stack zB mit STRG+ALT+UMSCHALT+HOME Rechtsklicken oder sowas .. geht nicht .. kein Problem. Muss mich dran gewöhnen. Blöd nur, wenn sowas ganz einfach geht, es die halbe Welt weiß und du dich selbst aber, blind wie n Maulwurf, ewig rumquälst ....

Fairas hat geschrieben:Jap, in CK2 ist eigentlich immer Action

Yeeah .. in diesem Sinne allen viel Spaß mit diesem irwitzigen Sandkasten .. wenn man es erst einmal verstanden hat, ist das ein riesiger Spaß ..
Es zu verstehen dauert allerdings etwas lange aber die Ausdauer lohnt sich :-)
vae victis

Benutzeravatar
ChriZ47
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 186
Registriert: 2. Mai 2016 11:08

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon ChriZ47 » 12. Oktober 2020 13:26

haddoc hat geschrieben:Danke für eure Kommentare :)

Niemals!! Ich glaub dir kein Wort!! Das Spiel hat es auf mich abgesehen ... Zitat "Tante Günna": Jeder weiß, dass das Spiel mich hasst.
So ist das mit der subjektiven Wahrnehmung. Klar sind die zufällig, das ist am einfachsten zu programmieren. Obwohl, als Programmierer, der gern mal n Ass im Ärmel hat, könnt ich was drehen, dass in dem Moment der Kriege mit mehreren Beteiligten, dem Spieler sehr unbeliebte und wenig populäre Entscheidungen abzuringen, in der Hoffnung, dass ohne zu lesen bestätigt wird. Ja klar .. Pause .. ich habe es sogar so eingestellt, dass die Events, die mich wirklich interessieren, alle einen PopUp Fenster machen und das Spiel pausieren. Leider verhaspele ich mich dann ab und an mal mit "Pause or not Pause" aber da bin ich ja selbst schuld.


Ich erinnere mich da an etwas. Während eines Krieges im MP ploppt ein Fenster auf, ich klick auf irgendwas mit grün, weil grün ist gut ohne zu lesen, ich will ja eigentlich einen Krieg führen, drei Sekunden später: "Alter! DU HAST MICH KEUSCH GEMACHT!!!"
Diese Werbefläche ist zu vermieten.

Benutzeravatar
Fairas
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5844
Registriert: 5. Dezember 2010 21:37
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon Fairas » 12. Oktober 2020 13:39

Also ich habe kein Armee-Fenster in der Mitte des Bildes. Das ist alles irgendwo an der linken Seite bei mir :strategie_zone_10:
"Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

Yoda

Benutzeravatar
haddoc
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 393
Registriert: 27. Oktober 2013 20:29

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon haddoc » 12. Oktober 2020 14:56

ChriZ47 hat geschrieben:Alter! DU HAST MICH KEUSCH GEMACHT!!!

Genauu .. das mein ich .. ich lach mich inne Ecke .. lol

Da hab ich sicher auch schon oft irgendeinen Käse bestätigt oder in Auftrag gegeben .. wer weiß?

@Fairas: Das ist wohl nur so ein Empfinden .. denn das geschieht nicht immer und es liegt schlussendlich wohl an der Bedienung. Ja, in der Regel ploppt das Fenster ganz brav oben in der Ecke auf. Ist man also strategisch gechillt am Agieren, ist meist auch so weit herausgezoomt, dass so ein Fenster links nicht stört. Ist man Anfangs noch voll aufgeregt, wenn ein Krieg ausbricht und kommt dann der Zufall um die Ecke und will just in dem Moment einen weißen Hirsch jagen oder mir wird dringend empfohlen, jemanden einzukerkern, weil er was Verächtliches gesagt haben soll oder sonstwas, was die Aufmerksamkeit an sich zieht, werden für dieses Ereignis auch meist irgendwelche Dialoge geöffnet .. oder ich muss sie öffnen, weil ich mir einen Überblick verschaffen will, was da grad los ist. Klicke ich dann auf einen ArmeeStack wird das ArmeeFenster direkt daneben platziert, hab ich in dem Moment auch noch weit hineingezoomt, verdeckt es mir die Sicht. Bei den Schlachten kommt es oft auf genaue Beobachtung der Karte an und auf die Bewegungen der Armeen. Da bringen mich Events gern mal vollkommen aus dem Konzept. Gerade die, die die Sicht verdecken aber das Spiel nicht pausieren. Die klauen auch gern mal so eben den Mausfokus und anstatt den Befehl im letzten Moment für eine Armee abzusetzen, damit sie sich in Sicherheit bringen kann, landet man mit dem Klick in der Event-Dialogbox und für die Armee kommt leider jede Hilfe zu spät. Da fehlt am Anfang noch die Routine, mit solchen Ereignissen ganz souverän und abgebrüht umzugehen. So lange eben, macht man versehentlich mal Leute keusch oder sonstigen Quatsch.
vae victis

Benutzeravatar
haddoc
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 393
Registriert: 27. Oktober 2013 20:29

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon haddoc » 14. Oktober 2020 13:12

Fairas hat geschrieben:The Reaper's Due ist anders als man es wegen den Seuchen zunächst vermutet ein ziemlicher OP-DLC, da er mit dem Provinzwohlstand für absurden Reichtum sorgen kann.


Eins würd mich ja nun noch interessieren. Wie meinst du das mit dem absurden Reichtum?
Bei meinen Spielen merke ich, dass es relativ einfach ist, sich ein gutes Einkommen zu verschaffen. Ein konsequenter Ausbau der Domäne führt zu einem gewissen Wohlstand. Hängt das jetzt irgendwie mit dem DLC zusammen? Wenn ja, wundert mich das Wörtchen 'kann' und das Attribut 'absurd', ich empfinde es eher als Lohn meines jahrelangen Fleißes, nach gewisser Zeit der Stabilität zu einem gewissen Reichtum und damit einhergehender, militärischer Unabhängigkeit, zu kommen. Es ist nie eine schlechte Idee, sich ein paar Groschen für Söldner auf die hohe Kante zu legen.
Vermutlich hast du das nicht gemeint, oder?

Ich hab mich ja mal gefragt, warum man eigentlich die ganze Kohle in die Krankenhäuser pumpt? Die Seuchen kommen ja trotzdem .. und es rafft immer mal wieder einige Leute dahin. Ich habs einfach nur gemacht, weil es mir ein gutes Gefühl gab und es sich richtig anfühlte. Ob es einen Effekt hatte, weiß ich gar nicht ..
vae victis

Benutzeravatar
Fairas
Praefectus Castrorum
Praefectus  Castrorum
Beiträge: 5844
Registriert: 5. Dezember 2010 21:37
:
AAR-Schreiber Teilnahme an einem Contest

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon Fairas » 14. Oktober 2020 14:33

Der Zustand der Provinz, von Entvölkert bis Florierend, ist eine Feature des DLCs. Auf der höchsten Stufe (Grün III) bekommt man glaub 30% mehr Steuern oder so. Durch ein Event kann man dann auch weitere Bauplätze (für neue Burgen, Städte, Tempel) erhalten (bis zum Maximum von Sechs). Somit macht es auch Sinn seine Hauptstadt nicht ständig zu ändern (am Anfang macht es natürlich mal Sinn, sofern man mit seiner Starthauptstadt nicht zufrieden ist), sondern ein Herzogtum bis zum Maximum zu bringen.

"Kann", weil natürlich Kriege und Seuchen dem entgegenwirken.

Gold in das Hospital zu stecken ist ein zweischneidiges Schwert, der maximale Ausbau kostet ca. 15.000 Gold. Das ist eine ganze Menge, die man natürlich auch anderswo sinnvoll einsetzen kann. Sofern Gold vorhanden ist, würde ich zumindest in der Hauptstadt immer den maximalen Ausbau anstreben, da es da ja auch andere Boni, etwa auf Technologien gibt. In anderem Provinzen die einem wichtig sind, kann es sich lohnen immerhin mal die Sachen auszubauen die den Krankheitswiderstand erhöhen.

Den 100%tigen Schutz vor Seuchen erhält man nur mit einem maximal ausgebauten Hospital und einem mit Heizrohren ausgestattet Weltwunder. Wer das schafft bevor die Pest kommt hat den Hauptgewinn lol
"Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

Yoda

Benutzeravatar
haddoc
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 393
Registriert: 27. Oktober 2013 20:29

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon haddoc » 14. Oktober 2020 20:35

Fairas hat geschrieben:einem maximal ausgebauten Hospital und einem mit Heizrohren ausgestattet Weltwunder

Gibt's dafür n Achivement? :strategie_zone_305:
vae victis

Benutzeravatar
haddoc
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 393
Registriert: 27. Oktober 2013 20:29

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon haddoc » 17. Oktober 2020 11:32

Mir ist ja in der Tat noch etwas aufgefallen. Sensibilisiert durch Fairas' Aussage, das SeuchenDLC sei ziemlich OP, habe ich mal die Augen offen gehalten.

Latent gewundert hat mich manchmal, wieso ich (noch?) so viel Geld habe, wo doch grad ne fiese Seuche grassiert .... und sehe, dass der Goldzähler ab und an ganz langsam ansteigt. Normal tut er das am Monatsende. Ich erkläre mir das so .. während der Seuche sterben so einige Höflinge und landlose Charaktere mit Geld und vererben den Schotter, mangels (oder schon vorher gestorbener) Nachkommen an den Lehnsherren. Ansonsten hätte ich keinerlei Vorstellungen einer gesonderten Einnahmequelle in Seuchenzeiten.
vae victis

Benutzeravatar
•Basti•
Sagittarius
Sagittarius
Beiträge: 61
Registriert: 29. Januar 2020 21:05

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon •Basti• » 17. Oktober 2020 12:14

Ich glaube Fairas meint den Wohlstand der Grafschaften

Benutzeravatar
haddoc
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 393
Registriert: 27. Oktober 2013 20:29

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon haddoc » 20. Oktober 2020 08:25

Danke für den Hinweis, Basti.

Als Wohlstand würde ich die regelmäßigen und guten Einkommen ansehen, die aus einer solide ausgebauten Grafschaft kommen. Den Leuten dort geht es gut, sie haben einen gewissen Wohlstand. Gold in der Schatzkammer würde ich erst einmal nicht als Wohlstand, sondern als Reichtum bezeichnen. Das Gold in der Schatzkammer könnte schlussendlich zu Wohlstand führen, wird es denn, sozusagen mehrwertschaffend, investiert.
Dagobert Duck zum Beispiel, den wir ja alle gut kennen, hat in meinen Augen keinen Wohlstand. Er läuft mit alten Sachen "vom Flohmarkt" rum und gönnt sich sonst gar nichts. Reich ist er .. in der Tat .. Wohlstand? Nicht sichtbar. Die schreckliche Familie Geissen dagegen, von denen ich glücklicherweise sehr wenig mitbekomme, hat einen gewissen Wohlstand, quasi deren Markenzeichen .. zum Angeben, Protzen, dekadent sein .... aber ob die wirklich reich sind? Da habe ich meine starken Zweifel ...

Fühl dich bitte nicht blöd ge-oberlehrert, Basti. Reichtum und Wohlstand sind in meinem Universum zwei verwandte, aber sehr unterschiedliche Begriffe.
vae victis

Benutzeravatar
ChriZ47
Capsarius
Capsarius
Beiträge: 186
Registriert: 2. Mai 2016 11:08

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon ChriZ47 » 23. Oktober 2020 10:16

Dagobert Duck hat einen Piloten der jede Landung (mit verschiendenen Privatflugzeugen) versemmelt und diverse Weltraumprogramme. Einen Hauserfinder der ihm schonmal eine Zeitmaschiene baut. Er kann sein Unternehmen zurücklassen, alles stehen und liegen lassen wenn ihn der Hafer sticht und zu irgendeinem Abenteuer aufbrechen das ihn wer weis wohin führt ohne das ihn die diversen Chefs seiner Tochterfirmen mit Anrufen nerfen weil sie irgendein unmögliches Problem haben das nur er wieder richten kann.

Wenn das nicht Wohlstand ist, wie würdest du es dann nennen?

Allein der Fakt das seine Unterlinge kompetent genug sind die Dinge auch ohne ihn am laufen zu halten!
Diese Werbefläche ist zu vermieten.

Benutzeravatar
haddoc
Tessaricus
Tessaricus
Beiträge: 393
Registriert: 27. Oktober 2013 20:29

Re: [Crusader Kings 2] 2-3 Fragen an die Veteranen

Beitragvon haddoc » 24. Oktober 2020 10:59

Oh .. Dagobert Duck wirkt ein wenig Off Topic ..

Der Pilot ist sein Neffe .. Hansdampf in allen Gassen .. da geht schon mal was schief. Es gibt kein universelleres Genie als genau dieser Neffe. Die komischen Apparate und Maschinen aus Dagoberts Rumpelkammer haben allesamt einen bizarren Haken, sonst wäre es ja nicht lustig. Ist Dagobert auf Reisen, kümmert sich Frau Rührig um alles: Eklatant unterbezahlt, 24x7 Arbeitszeit, voll verantwortlich, voll entmachtet, kein Urlaub.

Die Panzerknacker verhalten sich regelkonform und versuchen nur dann ein Loch in den Geldspeicher zu sägen, wenn der Hausherr auch anwesend ist. Damit erübrigt sich ein Sicherheitsdienst. Selbst Gundel beult sich lieber nur höchstpersönlich mit Bertel. Ausser Frau Rührig sind keine Unterlinge zu sehen .. für Personal steht kein Budget zur Verfügung.

Uncle Scrooge ist ein Archetyp.
vae victis